Colin Powell: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Colin Powell

  1 2 3 4 ... 9 ... 18  
   
Sortieren nach

Video-Filmkritik Von der Wirklichkeit zur Fiktion: „Fair Game“

Doug Limans Film „Fair Game“ mit Sean Penn und Naomi Watts ist die wahre Geschichte der CIA-Agentin Valerie Plame, die von der Regierung enttarnt wurde. Mehr Von Peter Körte

24.11.2010, 14:58 Uhr | Feuilleton

Atomstreit UN-Sicherheitsrat stimmt über Iran-Resolution ab

Am Mittwoch will der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen neue Sanktionen gegen Iran beschließen. Vorgesehen sind unter anderem Kontosperrungen und Handelsverbote gegen die iranischen Revolutionsgarden. Doch nicht alle Mitgliedstaaten werden den Entwurf mittragen. Mehr Von Majid Sattar und Andreas Ross, Berlin

08.06.2010, 17:03 Uhr | Politik

Mohamed El Baradei Eine Art Atom-Al-Gore

Nach zwölf Jahren an ihrer Spitze verlässt Mohamed El Baradei die IAEA. Seine Hoffnung, den Atomstreit mit Iran einer Lösung näher zu bringen, ist geplatzt. Nun hofft er, eine Art Atom-Al-Gore werden zu können. Mehr Von Andreas Ross, Wien

27.11.2009, 10:41 Uhr | Politik

Amerikas Außenpolitik Für Hillary interessiert sich keiner

Amerikas Außenpolitik wird nicht von der zuständigen Ministerin geprägt. Im Ringen um die neue Strategie am Hindukusch kann sich Hillary Clinton im Weißen Haus kaum Gehör verschaffen. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

20.10.2009, 17:00 Uhr | Politik

None An und auf Rumsfelds Seite

Genau ihm wird die Manipulation von Geheimdienst-Informationen zur Rechtfertigung des Irak-Kriegs vorgeworfen. Sein Name findet sich im Index des Pamphlets "Israel-Lobby" - dessen Kernthese besagt, jüdische Angehörige der amerikanischen Regierung betrieben Politik gegen die Interessen der Vereinigten Staaten. Mehr

01.11.2008, 13:00 Uhr | Feuilleton

Colin Powell Ein Mann ändert sein Leben

Es ist eine Wende, wie man sie bisher nur aus Filmen kannte: Der frühere amerikanische Außenminister Colin Powell, der Mann, der den Irak-Krieg rechtfertigen musste, verlässt das Lager der Republikaner und will Obama wählen. Mehr Von Tobias Rüther

21.10.2008, 12:50 Uhr | Politik

Präsidentenwahl Republikaner Powell unterstützt Obama

Barack Obama bricht alle Rekorde: Mit inzwischen 605 Millionen Dollar Spendeneinnahmen hat er den Vorsprung auf seinen republikanischen Rivalen McCain weiter ausgebaut. Unterstützung erhält er nun von Bushs einstigem Außenminister Colin Powell. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

20.10.2008, 11:13 Uhr | Politik

Oliver Stones „W.“ Der Teufel mit dem weißen Cowboyhut

Oliver Stone hakt in seiner filmischen Biographie „W.“ allzu brav die Geschichte des George W. Bush ab: Kein politischer Zündstoff, keine wütende Kritik, keine verheerenden Anklagen. Und bebildert nur, was keinem halbwegs wachen Zeitgenossen verborgen geblieben sein dürfte. Mehr Von Jordan Mejias, New York

17.10.2008, 10:51 Uhr | Feuilleton

Überforderte Feuerwehrfrau

Die Posten des Nationalen Sicherheitsberaters und des Außenministers sind die beiden höchsten außenpolitischen Ämter, die der Präsident der Vereinigten Staaten zu vergeben hat. In der amerikanischen Geschichte gab es bisher nur zwei Politiker, die beide Ämter innehatten: Henry Kissinger und Condoleezza ... Mehr

01.09.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

None Recht hat, wer eine Geschichte erzählt

Spontan wissen wir alle, was eine gute Story ist: etwas, das uns fesselt und mehr vermittelt, als uns auf Anhieb bewusst wird. Weniger klar ist, wo überall das Geschichtenerzählen im Alltag schon auf uns einwirkt. Wenn der amerikanische Präsident Bush die Ernennung des Staatssekretärs Colin Powell ... Mehr

10.12.2007, 13:00 Uhr | Feuilleton

Annapolis Dauerprüfung für Condoleezza Rice

Gewiss, es ist auch die Vision von Präsident Bush, dass bis zum Ende seiner Amtszeit die Zwei-Staaten-Lösung erreicht werden könne. Doch eigentlich ist die Nahost-Konferenz das Baby seiner Außenministerin. Bush hält sich aus dem diplomatischen Tagesgeschäft zurück - und überlässt Rice das Feld. Mehr Von Matthias Rüb, Annapolis

27.11.2007, 19:16 Uhr | Politik

Präsidentschaftswahlen Wie das schwarze Amerika wählt

Keine andere Wählergruppe hat eine so deutliche politische Präferenz für eine Partei wie die Schwarzen. Sie sind die zuverlässigsten Abonnementswähler der Demokraten, was sowohl rechte als auch linke Schwarze in Rage bringt. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

22.09.2007, 21:37 Uhr | Politik

Iñigo Manglano-Ovalle Politischer Truck

„Phantom Truck“ nennt der spanische Künstler Iñigo Manglano-Ovalle seine große documenta-Arbeit. Und ist damit den von Colin Powell im UN-Sicherheitsrat vorgestellten irakischen Lastwagen mit installierten Biowaffenlabors auf der Spur. Mehr Von Thomas Wagner

08.06.2007, 17:30 Uhr | Feuilleton

BND-Ausschuss Kein Interesse an Kurnaz' Freilassung

Der frühere amerikanische Guantánamo-Beauftragte Prosper widerspricht den Aussagen von Fischer und Steinmeier. Unterdessen droht die Opposition nach einem Eklat im BND-Ausschuss mit einer Klage vor dem Verfassungsgericht. Mehr

01.03.2007, 17:30 Uhr | Politik

Vereinigte Staaten Revolte gegen Bushs Anti-Terror-Pläne

Im amerikanischen Senat haben sich ranghohe Republikaner auf die Seite der Demokraten geschlagen. Der Streikräfteausschuß verabschiedete einen Gesetzentwurf, der Terrorverdächtigen mehr Rechte gewähren soll. Präsident Bush ist düpiert - und kündigt sein Veto an. Mehr

15.09.2006, 13:46 Uhr | Politik

Interview: Zadie Smith Ich könnte nicht sagen, wer ich eigentlich bin

Nach ihren Erfolgsromanen Zähne zeigen und Der Autogrammhändler erscheint nun das dritte Buch von Zadie Smith: Von der Schönheit. Ein Interview mit der englischen Schriftstellerin über Condoleezza Rice, Harvard-Studenten und den Unterschied zwischen Literatur und Musik. Mehr

21.08.2006, 13:33 Uhr | Feuilleton

None Ich könnte nicht sagen, wer ich eigentlich bin

Eine Doppelhaushälfte im Londoner Stadtteil Kilburn. Zadie Smith, 30, wohnt hier zusammen mit ihrem Ehemann Nick Laird, der auch Schriftsteller ist. Nach ihrem Erfolgsroman "Zähne zeigen" (2000) und ihrem zweiten Buch "Der Autogrammhändler" erscheint jetzt ihr dritter Roman in der deutschen Übersetzung: "Von der Schönheit". Mehr

20.08.2006, 14:00 Uhr | Feuilleton

Kino Der Vater aller Schlachten

Was heißt es, als Soldat ein halbes Jahr mit Warten in der Wüste zuzubringen, ohne am Ende auch nur an einer Kampfhandlung beteiligt gewesen zu sein? Sam Mendes verfilmt „Jarhead“, Anthony Swoffords Bestseller über den Golfkrieg. Mehr Von Peter Körte

04.01.2006, 20:59 Uhr | Feuilleton

Vereinigte Staaten „Die besten Absichten der Regierung“

In ihren Kriegen bewegen sich die Vereinigten Staaten oft im rechtlichen Grauraum. Das wirft Fragen auf, im „Mutterland der Demokratie“, und führt zu einer differenzierten Debatte über Verhörmethoden im Zeitalter des Terrorismus. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

09.12.2005, 19:11 Uhr | Politik

Amerika Woodwards Geheimnis

Der berühmteste Journalist der Welt im Zwielicht: In der nicht enden wollenden Affäre um die enttarnte CIA-Agentin Valerie Plame spielt auch Bob Woodward eine unrühmliche Rolle. Mehr Von Nils Minkmar

20.11.2005, 14:13 Uhr | Feuilleton

Vereinigte Staaten Senat beschließt Verbot von Mißhandlungen

Als Folge der Vorgänge im irakischen Gefängnis von Abu Ghraib hat der amerikanische Senat ein ausdrückliches Verbot der Mißhandlung von Gefangenen durch amerikanische Soldaten beschlossen. Im Weißen Haus und im Pentagon gibt es weiter Widerstand. Mehr

06.10.2005, 13:00 Uhr | Politik

Berliner Credo Christopher Hitchens feiert den Irak-Krieg

Der Vanity Fair-Kolumnist Christopher Hitchens ist einer der unwahrscheinlichsten Verbündeten, die George W. Bush im Kampf gegen den islamistischen Terror hat. Und hat doch dessen Irak-Krieg verteidigt. In einer Kreuzberger Bierhalle. Mehr Von Heinrich Wefing

05.10.2005, 20:46 Uhr | Feuilleton

Irak-Krieg Powell: Schandfleck meiner Karriere

2003 sprach der frühere amerikanische Außenminister Powell vor dem UN-Sicherheitsrat über angebliche irakische Massenvernichtungswaffen. Nun hat er diesen Auftritt bedauert: Es gab Leute beim Geheimdienst, die zu der Zeit wußten, daß einige der Quellen nicht verläßlich waren. Mehr

09.09.2005, 11:30 Uhr | Politik

Indien Viel offizielle Freundlichkeit für Frau Rice in Delhi

Condoleezza Rice gilt als Freundin Indiens. Die amerikanische Außenministerin hob die Bedeutung der strategischen Partnerschaft hervor. In der Diskussion über einen ständigen Sitz im Sicherheitsrat stehe man aber noch ganz am Anfang. Mehr Von Jochen Buchsteiner, Delhi

17.03.2005, 14:37 Uhr | Politik

Vereidigung Juschtschenko: Unser Platz ist in der EU

Eine demokratische und florierende Ukraine hat der neue Präsident Wiktor Juschtschenko seinem Volk nach seiner Vereidigung am Sonntag versprochen. Staatsgäste aus aller Welt waren anwesend. Mehr

23.01.2005, 17:13 Uhr | Politik
  1 2 3 4 ... 9 ... 18  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z