Christine Scheel: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Partei auf Profilsuche Die Angst der Grünen vor dem Regieren

Die Grünen haben die Wahl verloren. Doch statt die richtigen Schlüsse zu ziehen, hadern sie mit ihrer Neuausrichtung. Regieren wollen sie offenbar gar nicht. Gestaltungswillen sieht anders aus. Mehr

11.10.2013, 15:45 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Christine Scheel

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Darmstadt Finanzchaos und HSE-Führungskrise

Das erste Jahr der grün-schwarzen Koalition in Darmstadt war von Aufräumarbeiten bestimmt. Die Chemie zwischen den beiden Partnern scheint zu stimmen. Mehr Von Rainer Hein, Darmstadt

07.06.2012, 21:25 Uhr | Rhein-Main

Frühere Abgeordnete muss gehen Grünes Zwischenspiel an der Spitze der HSE

Ihr Wechsel von der Politik in die Wirtschaft endet mit einem Kracher: Die frühere Grünen-Bundestagsabgeordnete Scheel ist ihren Job im Vorstand des Energieversorgers HSE nach kurzer Zeit wieder los. Mehr Von Jan Schiefenhövel

23.05.2012, 20:00 Uhr | Rhein-Main

Rhein-Main Die Grünen sind einander nicht überall grün

Die Grünen gingen zwar als Sieger aus der Kommunalwahl hervor, doch die großen Erfolge ließen auch Zwist unter den Parteifreunden entstehen. Die Ursachen waren vielfältig. Ein Überblick. Mehr

24.04.2012, 01:23 Uhr | Rhein-Main

Im Gespräch: Christine Scheel Ich sehe keinen Grund, das Handtuch zu werfen

Christine Scheel bleibt im Streit mit Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch hart. Als HSE-Vorstand zurücktreten will sie jedenfalls nicht. Mehr

16.02.2012, 20:44 Uhr | Rhein-Main

Darmstadt und die Energiepolitik Grün gegen Grün

Kommunale Energiepolitik als unterhaltsames Schauspiel: Christine Scheel, bis vor kurzem Bundestagsabgeordnete, versuchte in Darmstadt, den Rückkauf des Versorgers HSE zu stoppen. Mehr Von Manfred Köhler, Darmstadt

15.02.2012, 11:03 Uhr | Politik

Im Gespräch: Jochen Partsch Das müssen Sie Frau Scheel fragen

Der Darmstädter Oberbürgermeister Jochen Partsch (Die Grünen) kann sich vorstellen, dass die Stadt HSE-Aktien auch wieder hergibt. Und kritisiert Christine Scheel mit scharfen Worten. Mehr

14.02.2012, 20:48 Uhr | Rhein-Main

Streit um Zukunft der HSE Partsch rügt Vorstand für aggressive Haltung

Im Streit um die Zukunft des Darmstädter Versorgers HSE schließt Rathaus- und Aufsichtsratschef Partsch personellen Konsequenzen nicht aus. Er wirft dem HSE-Vorstand eine aggressiven Haltung vor. Mehr

14.02.2012, 13:36 Uhr | Rhein-Main

Grün kontra Grün in Darmstadt Streit um Öko-Energieanbieter HSE vor Ende?

Im Streit zwischen Grünen und Grünen um die Zukunft des Versorgers HSE bleiben die Fronten verhärtet. Der Vorstand des Anbieters von Öko-Energie will nicht, dass Darmstadt mehr Anteile am Konzern erwirbt. Mehr

13.02.2012, 14:14 Uhr | Rhein-Main

HSE Grün gegen Grün

Soll die Stadt Darmstadt Aktien kaufen? Der Streit um die Rekommunalisierung des Energiekonzerns HSE liest sich immer mehr wie ein Politkrimi. Mehr Von Rainer Hein, Darmstadt

11.02.2012, 21:12 Uhr | Rhein-Main

HSE Wir sehen den Rückkauf negativ

Christine Scheel tritt ihr Vorstandsamt beim Darmstädter Energieversorger HSE mit einer Absage an die Rekommunalisierung des Unternehmens an. Differenzen zu Oberbürgermeister Partsch sind nicht zu übersehen. Mehr Von Rainer Hein, Darmstadt

03.02.2012, 18:31 Uhr | Rhein-Main

Im Porträt: Albert Filbert Der Pionier der Energiewende in Südhessen

Albert Filbert verlässt nach 14 Jahren die HSE in Darmstadt. Er hat das Unternehmen vom Versorgungsmonopolisten zu einem Nachhaltigkeitskonzern umgebaut. Mehr Von Rainer Hein

24.01.2012, 18:40 Uhr | Rhein-Main

FDP-Krise Liberale Spurenelemente in den Parteien

Sollte die FDP tatsächlich untergehen, wer übernimmt das Erbe des Liberalismus? Die Grünen sind in vielen Punkten für mehr Staat und mehr Dirigismus. Und die Piraten ringen um ihren Kurs. Mehr Von Philip Plickert

16.12.2011, 16:30 Uhr | Wirtschaft

Innerparteiliche Kritik Grüne streiten sich über Wechsel Scheels

Die Grünen-Politikerin Christine Scheel wird nächsten Februar ihr Bundestagsmandat niederlegen und in den Vorstand des hessischen Energieversorgungsunternehmens HSE wechseln. Das sorgt für Unmut in der Partei. Mehr Von Stephan Löwenstein, Rainer Hain, Berlin/Darmstadt

12.10.2011, 23:20 Uhr | Politik

Folgekosten der Krise Ackermanns Finanzkrisenfonds stößt auf Ablehnung

Deutsche-Bank-Chef Ackermann hat angeregt, einen von Banken und Staaten gemeinsam finanzierten Fonds für schwächelnde Geldinstitute zu schaffen. Doch Politiker von Koalition und Opposition lehnen es ab, die Steuerzahler auch für künftige Bankenpleiten zahlen zu lassen. Mehr

17.11.2009, 15:38 Uhr | Wirtschaft

Bundestagswahl Nur Geis und Scheel haben eine echte Chance

Im Bundestagswahlkreis 247 bewerben sich sieben Direktkandidaten um ein Mandat. Der Vertreter der CSU gilt wieder als klarer Favorit. Mehr Von Agnes Schönberger, Aschaffenburg

31.08.2009, 14:24 Uhr | Rhein-Main

Auswirkungen der Finanzkrise Steinbrück stellt ausgeglichenen Haushalt 2011 in Frage

Das geplante Rettungspaket für die deutschen Banken wird nicht ohne Auswirkungen auf den Bundeshaushalt bleiben. Finanzminister Peer Steinbrück glaubt nicht mehr daran, wie geplant im Jahr 2011 einen ausgeglichenen Etat vorlegen zu können. Das dürfte jetzt länger dauern. Mehr Von Kerstin Schwenn

13.10.2008, 11:28 Uhr | Politik

Post-Mindestlohn Zumwinkels Aktienverkäufe empören

Der Zeitpunkt für die jüngsten Aktiengeschäfte von Post-Chef Klaus Zumwinkel sorgt für Aufregung. Am Montag hatte er Aktienoptionen abgestoßen und 4,7 Millionen Euro verdient - kurz nachdem der ehemalige Staatsmonopolist durch Mindestlöhne für die Postbranche begünstigt wurde. Von einem „großen Weihnachtsgeschenk“ für Zumwinkel sprach die FDP. Mehr

05.12.2007, 16:20 Uhr | Wirtschaft

Steuern Heftige Kritik am Kompromiß zur Reichensteuer

Die große Koalition muß mit ihrem Kompromiß zur Reichensteuer erhebliche Kritik aus Politik und Wirtschaft einstecken. Die Grünen sprachen von einer Lach- und Luftnummer. Mehr

02.05.2006, 20:51 Uhr | Wirtschaft

Haushaltsdebatte Steinbrück: Sanierung ohne Alternative

Finanzminister Steinbrück hat im Bundestag die Bemühungen der Koalition verteidigt, die Staatskasse zu sanieren. Falls Deutschland nicht 2007 wieder den EU-Stabilitätspakt einhalte, könne es eine europäische Währungskrise geben. Der FDP warf er eine Voodoo-Politik vor. Mehr

01.12.2005, 18:12 Uhr | Politik

Nach der Wahl Müller gesteht Fehler der Union ein

Nach dem schockierenden Ergebnis der Union bei der Bundestagswahl ist die Suche nach Fehlern eröffnet. Der saarländische Ministerpräsident Müller sagt, die Union habe sich beim Wahlkampf im Gestrüpp der Detailfragen verheddert. Die Stimmen für Schwarz-Gelb-Grün mehren sich. Mehr

21.09.2005, 10:50 Uhr | Politik

Wirtschaftspolitiker Grün und liberal

Die Grundsätze von FDP und Grünen liegen gar nicht so weit auseinander, wie man meint. Die Ordoliberalen der Grünen jedenfalls können sich ein Zusammengehen der politischen Mittelmächte unter dem Dach der Union vorstellen. Mehr

21.09.2005, 10:09 Uhr | Wirtschaft

Grünen-Fraktionsvorsitz Fischer hat Lust auf Opposition verloren

Grüne Kampfkandidatur: Nach Verbraucherministerin Künast haben vier weitere Parteimitglieder Ambitionen auf den Fraktionsvorsitz bekundet. Außenminister Fischer gehört jedoch nicht dazu. Zumindest nicht in einer grünen Opposition. Mehr

20.09.2005, 18:23 Uhr | Politik

Steuermodell Rot-Grün fordert Kirchhofs Streichliste

An Kirchhofs' Steuermodell wird immer mehr Kritik geübt. Die Mehrheit der Bevölkerung ist gegen einen Einheitssteuersatz. Nach Ansicht von Friedrich Merz ist die Einheitssteuer unvereinbar mit der Gesundheitsprämie. Mehr

01.09.2005, 10:48 Uhr | Wirtschaft

Bundestag Rot-grüne Gesetze verschoben, abgesetzt, gescheitert

Der Bundestag hat die Entscheidung über das Arbeitnehmer-Entsendegesetz abgesetzt, die Senkung der Unternehmenssteuern ist endgültig gescheitert. Wieder verschiebt Finanzminister Eichel die Vorlage des Haushaltsentwurfs. Mehr

29.06.2005, 17:49 Uhr | Politik
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z