Chalifa Haftar: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Konflikt in Libyen Das Scheitern ist für alle sichtbar

Seit November sind die Bemühungen Roms, im Konflikt zwischen der bedrängten libyschen Regierung und General Haftar zu vermitteln, nicht vorangekommen. Der jüngste Beleg dafür ist das Treffen von Ministerpräsident Conte mit dem Armeechef. Mehr

17.05.2019, 23:16 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Chalifa Haftar

1 2
   
Sortieren nach

Libyscher Bürgerkrieg Frankreichs doppeltes Spiel

Dem französischen „Europa- und Außenminister“ Jean-Yves Le Drian werden aus Libyen heftige Vorwürfe gemacht. Offiziell unterstütze er die Regierung, unter der Hand aber auch die Rebellen, so der libysche Regierungschef. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

26.04.2019, 15:15 Uhr | Politik

Krieg in Libyen Trump telefoniert mit General Haftar

In dem Gespräch betont Trump die wichtige Rolle des Generals im Kampf gegen Terror und bei der Sicherung der libyschen Ölvorkommen. Durch seinen Zuspruch wird eine ausländische Intervention in dem Bürgerkriegsland wahrscheinlicher. Mehr

20.04.2019, 04:02 Uhr | Politik

UN-Sitzung zu Libyen Deutsche Parteien fordern Einigkeit

Deutsche Außenpolitiker fordern parteiübergreifend eine einheitliche Haltung der Vereinten Nationen zur Krise in Libyen. Damit reagierten sie auf die Forderung des UN-Sondergesandten, Deutschland müsse aktiver werden. Mehr Von Helene Bubrowski, Berlin

18.04.2019, 13:04 Uhr | Politik

UN-Sondergesandter für Libyen „Deutschland hat eine besondere Verantwortung“

Im F.A.Z.-Interview fordert Ghassan Salamé ausländische Akteure auf, nicht direkt in die Kämpfe in Libyen einzugreifen. Sonst könne sich die Lage drastisch verschlechtern – und Menschen zur Flucht über das Mittelmeer zwingen. Mehr Von Christoph Ehrhardt

18.04.2019, 08:02 Uhr | Politik

Sicherheitsrat Deutschland beruft Dringlichkeitssitzung zu Libyen ein

Angesichts der eskalierenden Gewalt in Libyen beruft Deutschland das höchste Gremium der Vereinten Nationen ein. Noch konnten sich die Staaten nicht auf eine Resolution zu dem Konflikt einigen. Mehr

18.04.2019, 02:28 Uhr | Politik

UN-Flüchtlingskommissar Kämpfe erschweren Lage der Flüchtlinge in Libyen

Man sei besonders besorgt über die Situation in Libyen, erklärte der UN-Flüchtlingskommissar Filippo Grandi in Berlin. Die neuen Kämpfen bedrohten die Fortschritte in den Flüchtlingslagern. Mehr

15.04.2019, 18:44 Uhr | Politik

Krieg in Libyen Beihilfe zum Terrorismus

Nach wie vor ist der IS eine große Bedrohung für Libyen. Die Gefechte zwischen den Truppen unter Chalifa Haftar und den Streitkräften der „Regierung der Nationalen Übereinkunft“ kommen der Terrororganisation sehr gelegen. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Beirut

10.04.2019, 15:34 Uhr | Politik

Kämpfe in Libyen Zahl der Toten auf 32 gestiegen

Seit der Offensive eines Generals auf Tripolis seien mehr als 50 weitere Menschen verletzt worden, berichtet die libysche Regierung. Die Rebellen sprechen von 14 Toten. Mehr

08.04.2019, 09:21 Uhr | Politik

Krieg in Libyen Der IS frohlockt

Solange Verteilungskämpfe um Tripolis toben, frohlocken in den Wüsten und im Untergrund die Dschihadisten. Mehr Von Christoph Ehrhardt

08.04.2019, 06:42 Uhr | Politik

FAZ.NET-Sprinter Krieg, Tumulte und ein wenig Witz

In Italien wurden Roma-Familien fremdenfeindlich attackiert. Hierzulande kämpft ein Deutsch-Israeli mit demselben Problem – und wird bisweilen selbst als „Nazi“ verunglimpft. In Libyen rüsten sich die Einwohner für den Kriegsfall. Was sonst noch wichtig wird, lesen Sie im FAZ.NET-Sprinter. Mehr Von Sebastian Eder

08.04.2019, 06:25 Uhr | Aktuell

Bürgerkrieg in Libyen? Vulkan der Wut

In Libyen marschiert Militärführer Haftar auf die Hauptstadt Tripolis zu. Doch die Regierung gibt nicht klein bei. Beide Seiten können sich ihres Rückhalts nicht sicher sein – und die Bevölkerung rechnet mit dem Schlimmsten. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Beirut

07.04.2019, 20:55 Uhr | Politik

Kämpfe befürchtet Libyens Regierungskräfte wollen General Haftar zurückschlagen

Die Regierung kündigt an, dass ihre Streitkräfte mit „eiserner Faust“ gegen jeden vorgehen, der die Einheit und Sicherheit Libyens gefährde. Amerika zieht seine Soldaten ab. Mehr

07.04.2019, 15:01 Uhr | Politik

G-7-Staaten erhöhen Druck Die große Angst vor einer Eskalation in Libyen

Libyens mächtiger General Haftar will das ölreiche Land unter seine Kontrolle bringen. Er zeigt sich selbstbewusst und brüskiert die UN. Doch Beobachter halten ihn nicht für so stark, wie es scheint. Mehr

06.04.2019, 20:37 Uhr | Aktuell

Vormarsch in Libyen Fragil

In Libyen droht ein neuer Bürgerkrieg. Wie weit will der Armeechef Chalifa Haftar noch gehen? Der Westen sollte nun etwas tun. Mehr Von Christian Meier

06.04.2019, 09:01 Uhr | Politik

UN-Generalsekretär in Libyen „Es gibt keine militärische Lösung“

Der einflussreiche libysche General Haftar hat seinen Truppen befohlen, auf Tripolis vorzurücken. Dort hat die international anerkannte Regierung ihren Sitz. Antonio Guterres zeigt sich besorgt – und wendet sich mit einem Appell an die Konfliktparteien. Mehr

04.04.2019, 13:00 Uhr | Politik

Konferenz in Italien Italien bringt libysche Rivalen zusammen

In Palermo beraten Konfliktparteien, UN und internationale Partner über die Zukunft Libyens. Die türkische Delegation sorgt am Rande des Treffens für einen Eklat. Mehr

13.11.2018, 19:11 Uhr | Politik

Kampf gegen den IS in Sirte Am nächsten Kontrollpunkt stehen die Feinde

Sirte liegt nach dem Kampf gegen den IS in Trümmern. Doch der Wiederaufbau der libyschen Stadt stockt. Und die Terroristen lauern schon auf ihre nächste Chance. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Sirte

29.01.2018, 14:56 Uhr | Politik

Bürgerkrieg Massengrab in Libyen entdeckt

Im Herrschaftsgebiet des abtrünnigen Generals Chalifa Haftar ist ein Grab mit 36 Leichen entdeckt worden. Dabei soll es sich um hingerichtete Islamisten handeln. Mehr

30.10.2017, 05:37 Uhr | Politik

EU-Flüchtlingspolitik Wie Italien Macrons Migrationsgipfel vorbereitet hat

Kurz vor dem Pariser Spitzentreffen zur Flüchtlingspolitik hat das italienische Innenministerium neue Zahlen vorgelegt: Weniger Migranten kommen über das Mittelmeer nach Italien. Auch wegen umstrittener libyscher Milizen wie der „Brigade 48“. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

28.08.2017, 19:52 Uhr | Politik

Flüchtlingspolitik Das Mittelmeer ist ein Dschungel

Trotz Drohungen aus Libyen sieht Rom keine Gefahr für seine Marinemission vor der dortigen Küste. Weiter gibt es Streit über den Einsatz privater Retter. Mehr Von Jörg Bremer, Rom und Michael Stabenow, Brüssel

03.08.2017, 22:28 Uhr | Politik

Fluchtroute Mittelmeer Konkurrenz auf hoher See

Bei seinem Besuch in Italien fordert SPD-Kanzlerkandidat Schulz von der EU „praktizierte Solidarität“ mit Italien. Unterdessen könnten NGOs durch einen neuen Kodex unter Druck geraten Mehr Von Jörg Bremer, Rom

28.07.2017, 00:17 Uhr | Politik

Zehn-Punkte-Plan Libyens Kontrahenten einigen sich auf Waffenruhe

Ein Spitzentreffen bei Paris nährt die Hoffnung auf eine Stabilisierung Libyens. Das nordafrikanische Land ist auch zur Bewältigung der europäischen Flüchtlingskrise von zentraler Bedeutung. Mehr

25.07.2017, 23:38 Uhr | Politik

Krisenstaat Libyen Macron vermittelt im Libyen-Konflikt

Der französische Präsident berät mit den Konfliktparteien über eine Krisenlösung in Libyen. Der zerrüttete Mittelmeeranrainer ist für Europa wichtiger denn je. Mehr

24.07.2017, 14:48 Uhr | Politik

Russische Spezialkräfte Moskau dementiert Einsatz in Ägypten

Russland hat laut einem Bericht Spezialkräfte auf eine ägyptische Luftwaffenbasis nahe der libyschen Grenze verlegt. Doch das Verteidigungsministerium widerspricht. Mehr

14.03.2017, 14:02 Uhr | Politik
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z