Cem Özdemir: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Cem Özdemir

  13 14 15 16 17  
   
Sortieren nach

Hessische Grüne In Siegeslaune der Opposition entgegen

Die hessischen Grünen dürfen auf ein besseres Ergebnis hoffen als bei der Landtagswahl vor einem Jahr - auf Kosten der SPD. Noch heute ist Spitzenkandidat Al-Wazir erbost über die mangelnde Professionalität seiner einstigen Wunschpartnerin Andrea Ypsilanti. Mehr Von Thomas Holl, Wiesbaden

14.01.2009, 23:30 Uhr | Politik

Grüne in Hessen Alte Doppelspitze, neue Hoffnung

Hessens Grüne gehen erneut mit dem Spitzenduo Kordula Schulz-Asche und Tarek Al-Wazir in die Neuwahl zum Landtag - und üben scharfe Kritik an Roland Koch und ihrem Fast-Koalitionspartner SPD. Mehr Von Ralf Euler

30.11.2008, 19:55 Uhr | Rhein-Main

Grünen-Parteitag In jamaikanischer Gelassenheit

Die hessischen Grünen machen sich - nicht ganz unberechtigte - Hoffnungen, „mit enttäuschten SPD-Wählern“ in der Landtagswahl im Januar mehr Mandate zu erringen als vor einem Jahr. Einen Grund, an sich selbst zu zweifeln, sieht die Partei nicht - und bestätigt Tarek Al-Wazir mit 95 Prozent. Mehr Von Timo Frasch, Fulda

30.11.2008, 16:02 Uhr | Politik

Grünen-Chef Özdemir Schielen auf Macht und Ministerien

Anhänger von Cem Özdemir halten dem neuen Grünen-Chef zugute, er könne der Partei das „Modernisierungsdefizit“ nehmen - im Zweifel mit der CDU. „Es kann im Einzelfall durchaus sein, dass man grüne Inhalte besser mit Schwarz als mit Rot umsetzen kann“, sagte er nach seiner Wahl . Mehr Von Stephan Löwenstein

17.11.2008, 11:16 Uhr | Politik

Bundestagswahl 2009 Grüne nehmen CDU ins Visier

Vier gewinnt: Jürgen Trittin und Renate Künast, Claudia Roth und Cem Özdemir führen die Grünen ins Superwahljahr 2009 - und haben den Gegner schon im Visier: „Wer CDU wählt, wählt Atom und Überwachung“, sagte Trittin auf dem Parteitag in Erfurt. Mehr

17.11.2008, 07:25 Uhr | Politik

Grünen-Parteitag Zurück zu den Wurzeln

Die Grünen haben auf ihrem Parteitag in Erfurt nicht den Eindruck vermittelt, dass sie in die Regierung drängen. Vielmehr erinnerten die Debatten um Klimaschutz und Nato an Auseinandersetzungen der neunziger Jahre. Mehr Von Stephan Löwenstein

16.11.2008, 21:25 Uhr | Politik

Einzug in Grünen-Parteirat verpasst Herbe Niederlage für Fritz Kuhn

Zuerst haben die Grünen Parteigeschichte geschrieben. Mit Cem Özdemir haben sie als erste Partei in Deutschland einen Vorsitzenden türkischer Herkunft gewählt. Am Abend folgte dann noch ein kleiner Eklat: Bundestags-Fraktionschef Fritz Kuhn fiel bei der Wahl in den Parteirat durch. Mehr

16.11.2008, 13:20 Uhr | Politik

Gespräch mit Cem Özdemir „Die hessische Ausschließeritis muss aufhören“

Der designierte grüne Parteivorsitzende Cem Özdemir spricht nach der geplatzten rot-grünen Koalition von einer „sozialdemokratischen Chaostruppe in Hessen“. Zwar vergleicht er Roland Koch mit „Cheney & Co“ und will der CDU „nicht in die Arme fallen“, schließt aber keine Regierungskonstellation mehr aus. Mehr

15.11.2008, 17:29 Uhr | Politik

Parteitag in Erfurt Özdemir ist neuer Grünen-Vorsitzender

Er ist der erste deutsche Parteichef mit Migrationshintergrund: Cem Özdemir, der sich selbst als „anatolischen Schwaben“ bezeichnet, erhielt auf dem Parteitag in Erfurt 79,2 Prozent der Delegiertenstimmen. Gemeinsam mit der wieder gewählten Claudia Roth führt er die Grünen in den Bundestagswahlkampf 2009. Mehr

15.11.2008, 16:47 Uhr | Politik

Streit um Atomenergie Niedersachsen fordert Endlagerkonzept

80 Stunden nach seinem Start in Frankreich erreichte der Atommülltransport um kurz nach Mitternacht endlich das Zwischenlager in Gorleben. Der massive Protest der Atomkraftgegner hat die Debatte um ein Endlagerkonzept neu angeheizt - Berlin müsse handeln, heißt es aus Hannover. Mehr

11.11.2008, 13:11 Uhr | Politik

Hinterbänkler ersetzt Ypsilanti Weg frei für eine Verjüngung

Die SPD-Landesvorsitzende wird in Hessen bei der Neuwahl im Januar 2009 nicht mehr als Spitzenkandidatin antreten. Eine Zusammenarbeit mit der Linkspartei sei nicht das Ziel, sagt Müntefering, aber auch der SPD-Vorsitzende will in Zukunft eine rot-rote Koalition nicht mehr ausschließen. Mehr

08.11.2008, 19:22 Uhr | Politik

Debatte über Afghanistan-Einsatz „Wir können nicht ewig bleiben“

Nach dem Anschlag auf die Bundeswehr warnt Verteidigungsminister Jung vor Forderungen nach einem Rückzug aus Afghanistan. Doch erste Kritiker melden sich schon zu Wort: Der designierte Grünen-Vorsitzende Özdemir fordert einen Strategiewechsel und eine Erklärung der Bundeskanzlerin. Mehr

21.10.2008, 15:46 Uhr | Politik

Zur Oma ans Schwarze Meer

Ohne Cem Özdemir wäre man in Deutschland schon oft ratlos gewesen. Immer wieder frischt der Politiker die Integrationsdebatte und die Frage um den EU-Beitritt der Türkei mit seinen Beobachtungen auf, äußert er Kritik an Ankara, die seine Kollegen kaum wagen. Özdemir hat vorgemacht, dass man hier ... Mehr

15.10.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Cem Özdemir: Türkei Zur Oma ans Schwarze Meer

Ein prominenter Deutsch-Türke schreibt ein Buch über das Land seiner Eltern. Cem Özedmirs Ziel: Bilder in Frage zu stellen, die deutsche Jugendliche über das Land im Kopf haben. Entstanden ist ein Erinnerungsbuch über das Aufwachsen zwischen den Welten. Mehr Von Karen Krüger

14.10.2008, 18:00 Uhr | Feuilleton

Grünen-Vorsitz Özdemir hält an Kandidatur fest

Der Grünen-Politiker Cem Özdemir hält an seiner Kandidatur für den Parteivorsitz fest. „Ich werde auf der kommenden Bundesdelegiertenkonferenz in Erfurt für das Amt des Bundesvorsitzenden kandidieren“, teilte Özdemir am Montag mit. Mehr

13.10.2008, 12:43 Uhr | Politik

Grüne Zweifache Demütigung für Cem Özdemir

Die Grünen in Baden-Württemberg haben Cem Özdemir einen sicheren Listenplatz zur Bundestagswahl verweigert. Ob er nach diesem Debakel überhaupt noch Bundesvorsitzender werden will, hat er noch nicht entschieden, von „Denkprozessen“ ist die Rede. Mehr Von Rüdiger Soldt, Schwäbisch Gmünd

12.10.2008, 22:01 Uhr | Politik

Kampf um die Grünen-Spitze Und am Ende blieb nur noch Özdemir

Die Grünen lobten einander noch für ihren Vorwahlkampf amerikanischen Stils, da war es mit der Kampfkandidatur um den Parteivorsitz auch schon wieder vorbei. nach dem Rückzug von Volker Ratzmann will nur noch Cem Özdemir das Amt. Mehr Von Stephan Löwenstein

04.09.2008, 23:24 Uhr | Politik

Grünen-Vorsitz Ratzmann verzichtet auf Kampfkandidatur

Der Kampf um den Parteivorsitz bei den Grünen ist entschieden. Volker Ratzmann, Vorsitzender der Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus und einer der beiden bisherigen Bewerber, hat am Donnerstag morgen seinen Verzicht auf eine Kampfkandidatur gegen Cem Özdemir erklärt. Mehr Von Stephan Löwenstein

04.09.2008, 10:48 Uhr | Politik

Gespräch mit Cem Özdemir „Wir sind keine Versuchskaninchen“

So unterschiedlich wie Tag und Nacht: das seien die Grünen und die Linkspartei in Fragen der Ökologie und Nachhaltigkeit für künftige Generationen. Das sagte der Grünen-Europapolitiker Cem Özdemir der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Doch auch für Schwarz-Grün sieht er die Chancen schwinden. Mehr

17.08.2008, 12:34 Uhr | Politik

Freigelassene Bergsteiger Dank BND zurück auf bayerischem Boden

Die drei in der Türkei freigelassenen deutschen Bergsteiger sind wieder wohlbehalten in ihrer bayerischen Heimat. Zu ihrer Freilassung soll maßgeblich der Bundesnachrichtendienst beigetragen haben. Mehr

22.07.2008, 07:13 Uhr | Politik

Faruk Sen Der Wortgewandte

Der Mann ist selbstbewusst und fix mit dem Wort. Als Direktor des Zentrums für Türkeistudien verschaffte er sich einen Namen. Nun hat Faruk Sen Türken mit Juden verglichen. Ist dies das Ende einer Bilderbuchkarriere? Mehr Von Wolfgang Günter Lerch

29.06.2008, 15:42 Uhr | Politik

Im Gespräch: Cem Özdemir „Kein türkischstämmiger Nationalspieler - das kann nicht sein“

Der Grünen-Politiker Cem Özdemir möchte türkischstämmige Spieler in der deutschen Nationalmannschaft spielen sehen. Im Interview verrät er, wem er im Halbfinale die Daumen drückt und warum das Spiel das deutsch-türkische Verhältnis nicht belasten wird. Mehr

24.06.2008, 11:44 Uhr | Sport

Ratzmann tritt an Kampfkandidatur um den Grünen-Vorsitz

Über den Parteivorsitz der Grünen wird in einer Kampfkandidatur entschieden. Der Berliner Politiker Volker Ratzmann will auf dem Parteitag gegen Cem Özdemir antreten: Ich werfe meinen Hut in den Ring. Mehr

14.06.2008, 14:31 Uhr | Politik

Kampf um die Grünen-Spitze „Der einzige mit Charisma“

Bevor Cem Özdemir Bundesvorsitzender werden kann, muss er noch den Konkurrenten Volker Ratzmann aus dem Feld drängen. Außerdem will er in Baden-Württemberg einen sicheren Listenplatz zu bekommen. Mehr Von Rüdiger Soldt, Stuttgart

09.06.2008, 22:52 Uhr | Politik

Bütikofer-Nachfolge bei den Grünen „Irgendwer musste ja was tun“

Die Grünen haben in der Frage der Nachfolge Reinhard Bütikofers Aussichten auf einen echten Zweikampf: Volker Ratzmann gegen Cem Özdemir - oder auch: ehemaliger Linker gegen Realo. Schon sind sie da - die kleinen, versteckten Bosheiten, die zu einem solchen Kräftemessen gehören. Mehr Von Stephan Löwenstein, Berlin

02.06.2008, 17:56 Uhr | Politik

Grüne Özdemir kündigt Kandidatur für Parteivorsitz an

Der Europaabgeordnete Cem Özdemir hat als erster Grüner seine Kandidatur für die Bütikofer-Nachfolge angekündigt. „Wenn die Partei das möchte, stehe ich zur Verfügung“, sagte er in einem Interview. Als weiterer Kandidat ist auch Volker Ratzmann im Rennen. Mehr

02.06.2008, 17:24 Uhr | Politik

Grüne „Realos“ bemühen sich um Özdemir

Die Grünen suchen einen Nachfolger für den scheidenden Parteivorsitzenden Reinhard Bütikofer. Dabei verstärken sich die Bemühungen, den Europaabgeordneten Cem Özdemir doch noch dafür zu gewinnen, sich um das Amt zu bewerben - offenbar nicht ohne Erfolg. Mehr Von Stephan Löwenstein

27.05.2008, 19:44 Uhr | Politik

Führungsfrage Künast kritisiert Grünen-Nachwuchs

Renate Künast, Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, hat jüngere Parteifreunde für ihr Verhalten in der Personaldebatte der Partei kritisiert. Bundeskanzlerin Merkel wirft Künast vor, in der Stammzellfrage keine CDU-Werte mehr zu verkörpern. Mehr

24.03.2008, 14:54 Uhr | Politik

Festung Europa? Lob und Tadel für Frattini-Plan

Die europäischen Grenzen sollen mit Hilfe moderner Sicherheitstechnologie besser geschützt werden. Im Europäischen Parlament rufen die Vorschläge der EU-Kommission zur Einführung eines elektronischen Ein- und Ausreiseregisters für Nicht-EU-Bürger geteilte Reaktionen hervor. Mehr Von Nikolas Busse, Brüssel

13.02.2008, 18:46 Uhr | Politik

Integrationsdebatte Merkel: Bin auch die Bundeskanzlerin der Deutschtürken

Die Kanzlerin widerspricht dem türkischen Ministerpräsidenten und dessen Verständnis von Integration. Diese setze die Bereitschaft voraus, sich in die Lebensweise eines Landes einzufinden. Erdogan hatte Türkischstämmige in Deutschland davor gewarnt, die eigene kulturelle Identität aufzugeben. Mehr

12.02.2008, 08:13 Uhr | Politik

Gastbeitrag Gehorsam und Erziehung zur Gewalt

Die Autorin Necla Kelek schreibt in einem F.A.Z.-Gastbeitrag über Religion und eine Erziehung zur Gewalt in Migrantenfamilien. Sie kritisiert den Appell prominenter Deutschtürken und die CDU, die die Ursachen der Misere ausblendet. Mehr Von Necla Kelek

09.02.2008, 14:18 Uhr | Feuilleton

Wahlsieg der AKP EU hofft auf weitere Reformen in der Türkei

Die EU hat den Wahlsieg der regierenden AKP in der Türkei begrüßt. Kommissionspräsident Barroso dankte Ministerpräsident Erdogan für dessen Bemühen um Reformen und eine weitere Annäherung an Europa. Skeptisch äußerten sich indes CDU und CSU. Mehr

23.07.2007, 14:37 Uhr | Politik

FAZ.NET-Fernsehkritik Der Mann mit dem Schlagstock

Kampflustig war der erste Vertreter von Sandra Maischberger. Erich Böhme moderierte am Dienstagabend die Talkshow mit dem Thema Saat der Gewalt: Wer schützt uns vor der Jugend? Leider hatten die Gäste nicht so recht Lust, über Krawall zu reden. Mehr Von Michael Hanfeld

28.02.2007, 12:11 Uhr | Feuilleton

Papst-Vorlesung Zentralrat der Muslime fordert Entschuldigung

Wegen seiner Äußerungen über den Propheten Mohammed und die Gewalt in der Religion solle sich Benedikt XVI. entschuldigen, fordert nun auch der Zentralrat der Muslime in Deutschland. Während Grünen-Politiker die Worte Benedikts kritisieren, verteidigt Bundeskanzlerin Merkel den Papst. Mehr

16.09.2006, 12:52 Uhr | Politik

None Revolution: Die Türkei und die Moderne

In himmlischen Träumen ist das Leben leicht und süß. Der Träumer ist gebettet auf einem Flaum von Harmonie und wird die Erdenschwere erst wieder spüren, wenn er erwacht. Wie ein solch himmlischer Traum erscheint der im Aufbau Verlag erschienene Band über "Die andere Türkei". Es schreiben darin Gerhard Schröder ... Mehr

22.06.2006, 14:00 Uhr | Feuilleton
  13 14 15 16 17  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z