Carl Levin: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Amerikanischer Senat Scharfe Kritik an Rohstoffgeschäften von Banken

Ein Unterausschuss des amerikanischen Senats hat die Rohstoffgeschäfte großer Banken kritisiert. In einem Bericht legen sie dar, welche Risiken die Geschäfte für das Finanzsystem haben können. Mehr

20.11.2014, 20:16 Uhr | Finanzen

Alle Artikel zu: Carl Levin

1
   
Sortieren nach

Steuerminderung Kritik an Deutscher Bank wegen Deals mit Hedgefonds

Deutschlands größtes Geldhaus soll Hedgefonds komplexe Finanzprodukte verkauft haben, mit denen diese Steuern sparen können. Ein amerikanischer Senator ist erbost. Mehr

22.07.2014, 09:51 Uhr | Wirtschaft

Exodus amerikanischer Unternehmen „Unsere Staatskasse blutet“

In Amerika wächst der Widerstand gegen steuerlich motivierte Übernahmeversuche wie im Fall von Pfizer und Astra-Zeneca. Ranghohe Politiker haben jetzt einen Gesetzentwurf vorgelegt, um solche Manöver zu stoppen. Mehr Von Roland Lindner, New York

21.05.2014, 03:43 Uhr | Wirtschaft

Anhörung vor Senatsausschuss Apple-Chef verteidigt Steuerpraktiken

Apple soll auf einen Großteil seiner Auslandsgewinne kaum Steuern zahlen - wenn überhaupt. Bei einer Anhörung vor einem Ausschuss des amerikanischen Senats verteidigt Tim Cook die Praktiken seines Unternehmens. Mehr

22.05.2013, 10:15 Uhr | Wirtschaft

Hilfe für Geldwäscher und Drogendealer Schwere Vorwürfe gegen die Großbank HSBC

Über Jahre soll die Großbank HSBC dabei geholfen haben, das Finanzsystem für Terroristen, Drogendealer und Geldwäscher zu öffnen. Das wirft der amerikanische Senat der Bank vor. Mehr

17.07.2012, 11:45 Uhr | Wirtschaft

Jamie Dimon Der strauchelnde König der Wall Street

Jamie Dimon, der Chef von JP Morgan, war der Star unter Amerikas Bankern. Er galt zeitweise als Lieblingsbanker Obamas, hat den Status aber wieder verspielt. Jetzt hat er sich ausgerechnet auch noch verzockt. Mehr Von Norbert Kuls, New York

12.05.2012, 21:23 Uhr | Wirtschaft

Hypothekengeschäfte vor der Finanzkrise Wall-Street-Banken vor Vergleich mit SEC

Die Börsenaufsicht wirft mehreren großen Banken vor, fragwürdige Hypothekenanleihen an Kunden verkauft zu haben. Nun könnte es zu einem außergerichtlichen Vergleich kommen. Mehr Von Norbert Kuls, New York

16.04.2011, 12:00 Uhr | Finanzen

Amerikanische Militärführung Falke und Taube im Formationsflug

Präsident Obama setzt nicht gern alles auf eine Karte. Daraus folgte auch, dass in Afghanistan die militärische und die diplomatische Spitze über Kreuz lagen. In seltener Eintracht hoffen jetzt alle Seiten auf General Petraeus. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

25.06.2010, 18:37 Uhr | Politik

Senatsanhörung Schlagabtausch zwischen Senatoren und Goldman

Goldman Sachs hat nach eigenen Angaben nicht gegen Kunden gewettet und keine Wetten gegen den Immobilienmarkt abgeschlossen. Das hat Bankchef Lloyd Blankfein dem amerikanischen Senat erläutern. Dafür gab es einigen Gegenwind. Mehr Von Norbert Kuls, New York

27.04.2010, 19:46 Uhr | Finanzen

Schwierige Truppenaufstockung Obama verliert an Unterstützung

Der Streit über den Bombenangriff bei Kundus könnte für Barack Obama nicht ungünstiger kommen: Der amerikanische Präsident stößt mit seiner Afghanistanpolitik im eigenen Land und Lager auch so schon auf immer größere Skepsis. Unterstützung kommt von den Republikanern. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

07.09.2009, 16:40 Uhr | Politik

Autokrise Weitere Milliarden für GM und Chrysler rücken näher

Die beiden ums Überleben kämpfenden amerikanischen Autobauer General Motors (GM) und Chrysler können möglicherweise mit weiteren Staatshilfen in Milliardenhöhe rechnen. Darauf deuten offenbar Aussagen aus der von Präsident Obama eingesetzten Auto-Kommission hin. Mehr

26.03.2009, 09:09 Uhr | Wirtschaft

Vereinigte Staaten Senatsbericht gibt Rumsfeld Mitschuld an Folterskandalen

Schwere Vorwürfe gegen den früheren amerikanischen Verteidigungsminister: Rumsfeld ist nach einem Untersuchungsbericht des amerikanischen Senats direkt für die Misshandlung von Gefangenen in amerikanischen Militärgefängnissen im Irak und Afghanistan verantwortlich. Mehr

12.12.2008, 09:29 Uhr | Politik

Wirtschaftspolitik Hilfe für Amerikas Autobauer rückt näher

Der amerikanische Kongress will den Autobauern mit Notkrediten in Höhe von 15 Milliarden Dollar aus der Klemme helfen. Präsident Bush hat zwar Bedenken. Doch in den Verhandlungen zwischen der demokratischen Kongressmehrheit und dem Weißen Haus zeichnet sich eine Lösung ab. Mehr

09.12.2008, 10:12 Uhr | Wirtschaft

Neues von der Daten-CD Angeblich auch Politiker auf Steuersünderliste

Der Steuerskandal zieht immer weitere Kreise: Inzwischen sollen auch Politiker der FDP, der Union und möglicherweise der SPD in den Verdacht der Steuerhinterziehung geraten sein. Doch gibt es keine Ermittlungen gegen aktive Parlamentarier. Mehr

23.02.2008, 09:13 Uhr | Wirtschaft

Naher Osten „Gegen die Interessen Amerikas“

Vier Senatoren bereiten eine Resolution gegen die Truppenverstärkung im Irak vor. Doch Bush hält an seiner Entscheidung fest. Das neue Papier soll nun den Beginn „einer nationalen Debatte“ einleiten. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

18.01.2007, 22:02 Uhr | Politik

Gesucht: Eine Irak-Strategie Washington erwägt Gespräche mit Syrien und Iran

Kaum eine Woche nach dem Sieg der Demokraten bei den Kongreßwahlen ist der Streit über Washingtons Irak-Politik entbrannt. Der demokratische Senator Levin will „mit dem phasenweisen Abzug unserer Truppen in vier bis sechs Monaten beginnen“. Mehr

13.11.2006, 06:40 Uhr | Politik

Mißhandlungen im Irak Diffuse Quellen, angeheizte Diskussion

Washington auf der Suche nach den Verantwortlichen für die Folter im Irak: Das Pentagon bestreitet weiter vehement, daß Verteidigungsminister Rumsfeld brutale Verhörmethoden im Gefängnis Abu Ghraib gebilligt habe. Mehr Von Katja Gelinsky, Washington

18.05.2004, 16:34 Uhr | Politik

Mißhandlungen im Irak Schwere Tage für Rumsfeld

Obwohl kein Zweifel daran besteht, daß der Pentagon-Chef die politische Verantwortung für die Mißhandlung der irakischen Gefangenen trägt, gilt ein Rücktritt Rumsfelds vor seinem Auftritt vor dem Senat als unwahrscheinlich. Mehr Von Matthias Rüb

07.05.2004, 13:31 Uhr | Politik

Irak-Krieg Neue Kritik an Bushs Kriegsgründen

In Washington erschienen Berichte, die den Verdacht verstärken, daß die Regierung Bush sich auf dünnem Boden bewegte, als sie die Gefahren durch irakische Massenvernichtungswaffen beschwor. Mehr

20.07.2003, 21:38 Uhr | Politik

Irak Der amerikanische Senat ruft nach der Nato

Angesichts der fortgesetzten Angriffe auf amerikanischen Truppen im Irak hat der Senat eine Beteiligung der Nato an der Friedenssicherung gefordert. Die Bundesregierung reagiert zurückhaltend bis ablehnend. Mehr

11.07.2003, 14:01 Uhr | Politik

Amerika nach der Bush-Rede Widerspruch ist unpatriotisch

Um die Amerikaner von diesem Krieg zu überzeugen, appellierte Bush vor allem an die Furcht vor neuen Anschlägen. Die bislang skeptische Mehrheit wird sich wie in vorigen Kriegen "hinter der Fahne versammeln". Mehr

18.03.2003, 09:52 Uhr | Politik

US-Kongress Nur begrenzte Irak-Vollmacht für Bush

Der Entwurf für eine Irak-Resolution, den Präsident Bush dem amerikanischen Kongress vergangene Woche zukommen ließ, geht vielen Senatoren zu weit. Mehr

23.09.2002, 12:00 Uhr | Politik

Banken Citigroup und JP Morgan lediglich Sündenböcke

Citigroup und JP Morgan sollen für Enron mit haften. Aber das Problem dürfte eher bei den Prüfungsgesellschaften liegen. Mehr

24.07.2002, 09:23 Uhr | Finanzen

Schutzzölle Bushs Taktik

Bush wird trotz seiner Schutzzollpolitik nicht zum dauerhaften Protektionisten. Wirtschaftspolitischen Schaden richtet er aber dennoch an. Eine Analyse. Mehr Von Majid Sattar

06.03.2002, 16:59 Uhr | Politik

Raketenabwehr Senatoren stellen Bushs Pläne in Frage

Die neuen Mehrheitsverhältnisse im amerikanischen Senat könnten Präsident Bush einen Strich durch seine Pläne für die Raketenabwehr machen. Mehr

28.05.2001, 10:23 Uhr | Politik
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z