Calais: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Calais

  2 3 4 5
   
Sortieren nach

Havarie im Eurotunnel „Es war ein Albtraum“

In der Nacht zum Samstag sind vier Passagierzüge im Eurotunnel steckengeblieben, weil die Loks wegen der Kälte ausfielen. Insgesamt mehr als 2000 Menschen steckten mehr als zehn Stunden im Tunnel fest; der Rettungseinsatz verlief chaotisch. „Wir wurden wie Tiere behandelt“, sagte ein Reisender. Mehr Von Johannes Leithäuser, London

20.12.2009, 10:02 Uhr | Gesellschaft

Willy Brandts Statue Unter dem Imperator

Rainer Fettlings Bronzestatue Willy Brandts in der SPD-Zentrale ist berühmt. Am Wahlabend stellte sie Frank-Walter Steinmeier und Franz Müntefering in mehrfacher Hinsicht in den Schatten. Warum die Nachfolger neben dem Koloss so winzig wirken. Mehr Von Dieter Bartetzko

30.09.2009, 17:16 Uhr | Feuilleton

100. Jahrestag Pilot überfliegt Ärmelkanal in historischer Blériot-Maschine

Vor 100 Jahren gelang zum ersten Mal ein Flug über den Ärmelkanal. Zum Jahrestag überflog der Pilot Edmond Salis erneut die Meerenge zwischen England und Frankreich mit einer historischen Maschine. Nach 45 Minuten landete er im englischen Dover. Mehr

26.07.2009, 13:19 Uhr | Gesellschaft

Fusion Man Ikarossy fliegt über den Ärmelkanal

Der Schweizer Yves Rossy hat mit sogenannten Jetflügeln und vier Düsentriebwerken den Ärmelkanal überflogen. Mit mehr als 200 Kilometern in der Stunde jagte der ehemalige Kampfpilot über die Nordsee. Nur niesen durfte er nicht. Mehr

26.09.2008, 17:15 Uhr | Gesellschaft

Brand im Eurotunnel Eine Röhre schwer beschädigt

Bei dem Brand im Eurotunnel wurde eine der beiden Röhren wegen der starken Hitze schwer beschädigt. Erst wenn sie abgekühlt ist, kann der Verkehr auf der zweiten Strecke wieder aufgenommen werden. Bei der Rettung der Lkw-Fahrer soll es schwere Probleme gegeben haben. Mehr

12.09.2008, 10:20 Uhr | Gesellschaft

Stromausfall im Eurostar Pete Doherty verpasst sein Konzert

Hinter dem Ärmelkanal-Tunnel bei Calais war die Batterie leer: Im Schneckentempo fuhr der Schnellzug von London in Richtung Paris, kurz vor der französischen Hauptstadt blieb er stehen. Nicht nur Doherty war genervt. Mehr

06.06.2008, 13:47 Uhr | Gesellschaft

Orient - Istanbul-Calais Agatha Christie: Mord im Orientexpress

Genießen und gesehen werden auf der Reise durch Europa im Venice Simplon-Orient-Express. Oder: Wie eine Überdosis Luxus auf jene wirkt, die sonst nur zweiter Klasse fahren. Mehr

29.05.2008, 15:43 Uhr | Feuilleton

Französischer Rekordfilm Die ganze Welt im Kleinformat

Wie kommt es, dass der von der Kritik kaum beachtete Film „Bienvenue chez les Ch'tis“ zum erfolgreichsten französischen Kinoereignis geworden ist? Liegt es daran, dass das launige Rührstück über die kauzigen Nordfranzosen mit Regionalklischees spielt, die auf ganz Europa passen? Mehr Von Joseph Hanimann, Paris

14.04.2008, 20:16 Uhr | Feuilleton

Frankreich Das Glück des verbannten Postdirektors

Bienvenue chez les Ch'tis ist auf dem besten Weg, der erfolgreichste Film aller Zeiten in Frankreich zu werden. Er spielt in dem Städtchen Bergues im äußersten Norden des Landes, das sich seinerseits vor Besuchern kaum noch retten kann. Mehr Von Rob Kieffer

10.04.2008, 19:34 Uhr | Reise

Kabeltechnologie Für fünf Wochen war es still im World Wide Web

Seekabel sind die Hauptträger des internationalen Datenverkehrs, ohne sie wäre das Internet undenkbar. Eine hochspezialisierte Truppe steht auf Abruf bereit, wenn das Schleppnetz eines Fischtrawlers oder ein Erdbeben ein Seekabel beschädigt. Für die Reparatur müssen die etwas anderen Außendienstler raus auf See. Mehr Von Henning Sietz

18.10.2007, 20:09 Uhr | Technik-Motor

Geologie Die Geburt Englands

Aus geologischer Sicht bilden England und Frankreich eine Einheit. Getrennt wurden sie erst vor rund einer halben Million Jahren. Wissenschaftler sind der Meinung, dass nur ein riesiger Gletscher dafür verantwortlich gewesen sein kann. Mehr Von Horst Rademacher

29.07.2007, 16:18 Uhr | Wissen

Impressionismus in Berlin Auf zur Parade der Augenschmeichler

Während die Berliner Avantgarde sich auf der documenta und anderswo trifft, wird sich die Hauptstadt ab dem 1. Juni ganz dem klassischen Kunstglück hingeben. Das New Yorker Metropolitan Museum hat seine atemberaubenden Impressionisten nach Berlin geschickt. Mehr Von Heinrich Wefing

31.05.2007, 09:10 Uhr | Feuilleton

Lille Vive la Kohlenpott!

Frankreichs Nordosten hütet unbekannte Schätze. Die ehemalige Industriestadt Lille ist hübsch, charmant und durchaus eine Reise wert. Aber aus dem Schatten der großen Schwester Paris tritt sie nur schwer heraus. Mehr Von Silvia Meixner

08.12.2006, 11:00 Uhr | Reise

None Unsere lieben Experten für alles und jedes sind beileibe keine Eierköpfe

Was ist ein Intellektueller? Stefan Collini hat ein Punkte-Raster entwickelt, mit dem er diese Spezies auch in Großbritannien findet, hinter ihren vielen Zerrbildern, die von britischen theoriefeindlichen Pragmatiker in Umlauf gebracht worden sind. Jede Nation pflegt ihre eigene Sonderwegsideologie, und in jeder Nation tritt sie sowohl in der Gestalt des Fluches wie des Segens auf. Mehr

06.11.2006, 13:00 Uhr | Feuilleton

Kunst und Kunsthandwerk Skifahrer: Ergebnisse der Auktionen im Wiener Dorotheum

Den Höhepunkt der Auktionswoche im Dorotheum markierte Ferdinand Waldmüllers Unterbrochene Wallfahrt, die für 1,1 Millionen Euro der Sammlung des Fürsten Hans Adam II. von Liechtenstein eingegliedert wurde - ein Rekord für diesen Künstler. Mehr Von Daniela Gregori

16.12.2005, 01:00 Uhr | Feuilleton

Bahn Der ICE 3 lernt Französisch

Von 2007 an verkürzt sich die Fahrt von Frankfurt nach Paris um 2 1/2 Stunden - dank der neuesten ICE-Generation. Bis dahin muß jedoch die Zugtechnik noch an die Eigenheiten der unterschiedlichen Bahnwelten angepaßt werden. Mehr Von Walter Wille

09.09.2005, 12:00 Uhr | Technik-Motor

None Autobahn kommt an die Börse

PARIS, 4. Februar (Bloomberg). Société des Autoroutes du Nord et de l'Est de la France, die Betreibergesellschaft der Autobahnen von Paris nach Straßburg und Calais, will Aktien im Wert von bis zu 1,3 Milliarden Euro plazieren. Mehr

04.02.2005, 17:51 Uhr | Aktuell

Großbritannien Abschied von der multikulturellen Gesellschaft?

Einwanderung und Terrorismus entfachen in Großbritannien eine Debatte über die "Kultur dieser Inseln". Muslime fühlen sich bedrängt und wenden sich von der „britischen“ Politik ab. Mehr Von Bernhard Heimrich, London

08.04.2004, 08:34 Uhr | Politik

Schwimmen Kraulen im Speckmantel

Der Langstreckenschwimmer Christof Wandratsch verpaßt den Weltrekord im Ärmelkanal um gerade einmal zwei Minuten - und das nach über sieben Stunden harter Arbeit und 60.000 Kraulschlägen. Mehr Von Christian Eichler

20.08.2003, 20:02 Uhr | Sport

None Zur Geliebten geboren

Die spektakuläre Lebensgeschichte der Lady Hamilton ist eine Aschenputtel-Geschichte - allerdings mit wenig märchenhaftem Ende. Jetzt hat sich der in Ägypten geborene Romancier Gilbert Sinoué den Fall erneut vorgenommen. In seiner Biographie berichtet er, wie Emma Hamilton, aus ärmsten Verhältnissen ... Mehr

20.08.2003, 14:00 Uhr | Feuilleton

Menschen Österreicher schwebt als erster über den Ärmelkanal

Der Österreicher Felix Baumgartner ist als erster Mensch an einem Fallschirm und mit selbst entwickelten Flügeln am Rücken über den Ärmelkanal geschwebt. Mehr

06.08.2003, 17:00 Uhr | Gesellschaft

None Ein Jahr mit Pappkrone

Ein junger Mann hat einen Sommer lang in der Fabrik geschuftet, um sich eine Indienreise zu finanzieren. Doch als der Job erledigt ist, fährt er mit seinem Motorrad erst einmal zum Campen ins Seengebiet an der englisch-schottischen Grenze. Der Umweg offenbart den Charakter: Wir haben es in Magnus Mills' zweitem Roman "Indien kann warten" mit einem Verzögerungskünstler zu tun. Mehr

14.12.2002, 13:00 Uhr | Feuilleton

Zugverkehr Unwetter stoppt Eurostar

Der Orkan vom Wochenende hatte Kurzschlüsse ausgelöst, die den Schnellzug zwischen Paris und London lahmlegten. Mehr

29.10.2002, 11:50 Uhr | Gesellschaft

Rezension: Sachbuch Untergänge in wunderbaren Rettungsbojen

Um 1960 war der letzte Schrei bei den Fernsehgeräten das zeilenfreie Bild. Da die um den Nierentisch versammelten Familien aber den augenärztlich empfohlenen Betrachtungsabstand einhielten, bekamen sie davon gar nichts mit, und die umsatzheischende Innovation setzte sich nicht durch: Technikgeschichte ist auch eine Geschichte der Sackgassen. Mehr

08.06.2002, 12:00 Uhr | Feuilleton

Medien Krieg, Lügen, Video-Tapes

Das Pentagon gibt Entwarnung: Wir lügen nicht! Die Geschichte zeigt jedoch, dass noch in jedem Krieg gelogen wurde. Mehr

21.02.2002, 19:17 Uhr | Feuilleton
  2 3 4 5
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z