Burkhard Hirsch: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

FDP über dem Berg? Aufstieg aus der politischen Gosse

Auf ihrem Bundesparteitag preist sich die FDP zwar als „lebendige liberale Partei“. Doch es wird auch deutlich, welchen Preis die Freien Demokraten für den Wiederaufstieg zahlen. Mehr

13.05.2018, 16:02 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Burkhard Hirsch

1 2
   
Sortieren nach

Terror-Drama im Ersten Wenn Liberale Programm machen

Die FDP-Granden Gerhart Baum und Burkhard Hirsch halten den Terror-Themenabend der ARD für keine gute Idee. Sie wollen vor allem die Zuschauer nicht zu Wort kommen lassen. Liberal ist das nicht gerade. Mehr Von Michael Hanfeld

02.08.2016, 21:42 Uhr | Feuilleton

Das Drama der Stunde? Die Drohung

Das neue Theaterstück von Ferdinand von Schirach heißt "Terror" – und ist aktueller als geplant: Ein Gespräch mit den ehemaligen Bundespolitikern Gerhart Baum und Burkhard Hirsch über die gefährlichen Konsequenzen. Mehr Von Julia Encke und Anne Ameri-Siemens

01.08.2016, 14:46 Uhr | Feuilleton

Frauen in der Politik Nur noch Scherze auf Kosten der Männer

In den vergangenen zwanzig Jahren haben sich in allen deutschen Parteien Frauen an die Spitze gekämpft. Nur die FDP bleibt ohne weibliches Gesicht. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

30.07.2014, 16:53 Uhr | Politik

Zweifel am MAD Evaluation der Sicherheitsgesetze endet im Zwist

Der Abschlussbericht einer Expertenkommission der Bundesregierung zu den nach dem 11. September 2001 verabschiedeten Sicherheitsgesetzen offenbart die Differenzen zwischen Union und FDP. Die SPD spricht von einer Alibi-Veranstaltung. Mehr

28.08.2013, 21:06 Uhr | Politik

Merkels Ministerinnen Zwei gegen den Rest der Welt

Ursula von der Leyen und Sabine Leutheusser-Schnarrenberger sind kein Team. Aber sie haben eins gemeinsam: den eisernen Willen. Beide kämpfen für ihre Ideen. Mehr Von Christiane Hoffmann, Eckart Lohse und Markus Wehner

09.09.2012, 11:54 Uhr | Politik

Steuersünder-Daten Eindruck von Zerrissenheit

In der FDP wird der Vorstoß von Bundesjustizministerin Leutheusser-Schnarrenberger zum Verbot des Ankaufs von Steuersünder-CDs weiter heftig debattiert. Ihr wird fehlende Absprache vorgeworfen. Mehr

08.09.2012, 16:42 Uhr | Aktuell

ESM und Fiskalpakt Das Verfassungsgericht hat das letzte Wort

An diesem Freitagabend wird im Bundestag über den europäischen Rettungsschirm abgestimmt. Eine Mehrheit gilt als sicher. Doch selbst wenn: Das letzte Wort hätten ohnehin die Richter. Mehr

29.06.2012, 14:24 Uhr | Wirtschaft

Euro-Rettung FDP-Entscheidung wird knapp

In der Parteispitze wächst die Nervosität, da es an der Basis viel Zustimmung für den Euro-Rebellen Schäffler gibt. Doch ist fraglich, ob genügend Mitglieder abstimmen werden. Mehr Von Philip Plickert, Stuttgart

07.12.2011, 18:20 Uhr | Wirtschaft

Im Gespräch: Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger Ich bin nicht linksliberal

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger über konservative Werte, europäische Ideale und ihren Kampf gegen die Euro-Gegner in der FDP. Mehr

30.10.2011, 14:41 Uhr | Wirtschaft

Debatte über Euro-Rettungsschirm Kauder: „Keine Gewissensfrage“

Für Unionsfraktionschef Kauder sind Entscheidungen über die Euro-Rettung „keine Gewissenfrage“. Kritiker wehren sich gegen einen Fraktionszwang. Mehr

10.09.2011, 20:06 Uhr | Wirtschaft

Streit um Europa Der Euro spaltet die FDP

In der FDP liegen zwei Lager im großen Widerstreit: Die einen verteidigen Europa um jeden Preis. Die anderen finden, der Preis ist jetzt schon deutlich zu hoch. Mehr Von Ralph Bollmann

15.05.2011, 17:38 Uhr | Wirtschaft

Gastbeitrag Solidarität bewährt sich in der Solidität

In der „Nichtbeistandsklausel“ des Maastrichter Vertrages steht, dass ein Land der Währungsunion nicht für ein anderes einspringen soll. Eine Umgehung führe zur ernsthaften Gefährdung des Euro, schreiben die FDP-Vertreter Frank Schäffler, Wolfgang Gerhardt und Burkhard Hirsch in einem F.A.Z.-Gastbeitrag. Mehr

24.04.2010, 07:00 Uhr | Wirtschaft

Vorratsdatenspeicherung Ein historischer Dammbruch?

Die Verhandlung über die Vorratsdatenspeicherung hat gezeigt, dass auf der Richterbank weiterhin Skepsis besteht. Sind die erhobenen Daten wirklich sicher? Umfangreich trugen die Sachverständigen Bedenken vor. Mehr Von Reinhard Müller, Karlsruhe

16.12.2009, 07:59 Uhr | Politik

Vorratsdatenspeicherung Großer Aufmarsch in Karlsruhe

Das Bundesverfassungsgericht verhandelt an diesem Dienstag über die Vorratsdatenspeicherung, die anlasslose Aufzeichnung aller Telefon-, Mail- und Internetverbindungen. Bevor sie wieder Justizministerin wurde, hatte auch Sabine Leutheusser-Schnarrenberger Verfassungsbeschwerde eingelegt. Mehr Von Reinhard Müller

15.12.2009, 10:26 Uhr | Politik

Schmidt als Nachrichtensprecher Die Bekenntnisse des Hochstaplers

Der Besuch, den Harald Schmidt dem heute journal abstattete: nicht spannender als die gewerkschaftlich organisierte Betriebsbesichtigung einer Chefetage. Seine Live-Moderation: eine unspektakuläre Kurzparodie. Die FAZ.NET-Fernsehkritik von Matthias Hannemann. Mehr Von Matthias Hannemann

20.04.2007, 09:09 Uhr | Feuilleton

Innere Sicherheit „Ohne jedes Augenmaß“

Schäubles Pläne, der Polizei den Zugriff auf elektronisch gespeicherte Passbilder zu ermöglichen, stoßen nicht nur bei Datenschützern auf heftige Kritik. Die SPD bezeichnet den Vorstoß des Innenministers als „völlig ungeeignet, Terrorgefahren präventiv zu verhindern“. Mehr

13.04.2007, 11:43 Uhr | Politik

Urteil zum Luftsicherheitsgesetz Union will Grundgesetz ändern

Nach der Karlsruher Entscheidung zum Luftsicherheitsgesetz dringt die Union darauf, das Grundgeetz zu ändern, um einen Einsatz der Bundeswehr im Innern schon für die WM zu ermöglichen. SPD-Fraktionschef Struck will das nicht unterstützen. Mehr

15.02.2006, 15:08 Uhr | Politik

Abschußerlaubnis nichtig Verfassungsgericht kippt Luftsicherheitsgesetz

Der Abschuß eines von Selbstmordattentätern entführten Flugzeuges ist nach einem Urteil des Verfassungsgerichts nicht mit dem Grundgesetz vereinbar. Das ist auch ein Dämpfer für alle, die die Bundeswehr verstärkt im Innern einsetzen wollen. Mehr

15.02.2006, 11:16 Uhr | Politik

Karlsruhe Großer Lauschangriff in Teilen verfassungswidrig

Der große Lauschangriff verletzt in seiner geltenden Form die Menschenwürde und ist deshalb im wesentlichen verfassungswidrig. Das hat das Bundesverfassungsgericht am Mittwoch entschieden. Mehr

03.03.2004, 15:44 Uhr | Politik

Kanzleramtsakten Union: Schröder plante Kampagne gegen Regierung Kohl

Wie die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung berichtet, verdächtigt die Union das Bundeskanzleramt, die Staatsanwaltschaft für eine Kampagne mißbraucht zu haben, um die Regierung Kohl zu diskreditieren. Mehr

28.02.2004, 18:58 Uhr | Politik

Verfassungsgericht Der schmale Zipfel des Lauschangriffs

Großer Lauschangriff oder akustische Wohnraumüberwachung? An der Bezeichnung erkennt man Gegner und Anhänger jener heiß umkämpften Verfassungsänderung von 1998, über die am Dienstag in Karlsruhe verhandelt wurde. Mehr Von Reinhard Müller, Karlsruhe

01.07.2003, 17:45 Uhr | Politik

Verfassungsgericht Klage gegen "Großen Lauschangriff" in Karlsruhe

Das Verfassungsgericht verhandelt am Dienstag über den "Großen Lauschangriff". Liberale Politiker klagen gegen die Grundgesetzänderung von 1998, mit der das Abhören von Wohnungen möglich wurde. Mehr

01.07.2003, 13:52 Uhr | Politik

Antisemitismus-Debatte Möllemann holt den Israel-Hammer wieder raus

FDP-Vize Möllemann hat mit neuer Kritik an Israel und am Vizepräsidenten des Zentralrats der Juden empörte Reaktionen ausgelöst. Mehr

18.09.2002, 18:11 Uhr | Politik

Kohl-Regierung Gutachten: Keine Bundeslöschtage

Vor dem Regierungswechsel 1998 hat es im Bonner Bundeskanzleramt nach einem Bericht der Welt am Sonntag keine systematischen Löschungen von Computer-Dateien gegeben. Mehr

24.08.2002, 17:30 Uhr | Politik
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z