Bundesrepublik Deutschland: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Bundesrepublik Deutschland

  14 15 16 17 18 ... 31  
   
Sortieren nach

Deutsche Welle Es geht um plurale Information

Das chinesische Programm der Deutschen Welle steht in der Kritik. Im Gespräch mit FAZ.NET verteidigt sich sein Intendant Erik Bettermann gegenüber dem Vorwurf, das Programm würde unkritisch über das chinesische Regime berichten. Mehr

19.11.2008, 17:22 Uhr | Feuilleton

None Unverzichtbare Erfüllungsgehilfen

Als vor knapp zwanzig Jahren die friedliche Revolution in der DDR ausbrach, wussten viele Westdeutsche mit den überall anzutreffenden Aufschriften auf den Transparenten der ostdeutschen Demonstranten: "Stasi in die Produktion!" meist nichts anzufangen. Das hat sich inzwischen völlig geändert. Doch ... Mehr

19.11.2008, 13:00 Uhr | Feuilleton

Peer Steinbrück und die Finanzkrise Das Wort in der Krise

Peer Steinbrück ist in eine singuläre Rolle hineingewachsen. Da die Bankenchefs weitgehend schweigen und andere Politiker wenig zu sagen wissen, erwartet die Öffentlichkeit von ihm alle Auskünfte. Er hat sich vorbereitet. Er drückt sich nicht. Er bleibt skeptisch. Mehr Von Nils Minkmar

07.11.2008, 22:10 Uhr | Feuilleton

Provenienzforschung Bis die Herkunft des letzten Bildes geklärt ist

Das Bundesamt für zentrale Dienste und offene Vermögensfragen gehört nicht zu den ersten Adressen im deutschen Kunstbetrieb. Aber zu den interessantesten: Tausende hier im Berliner Norden verwahrte Kunstwerke könnten von den Nationalsozialisten geraubt worden sein. Mehr Von Regina Mönch

05.11.2008, 14:49 Uhr | Feuilleton

Ehrenkreuz für Tapferkeit Soldatisches Dienen anerkennen

Ist uns wirklich gegenwärtig, was der Dienst in den Streitkräften für den einzelnen bedeutet: welche Lasten und Gefährdungen? Mit dem „Ehrenkreuz der Bundeswehr für Tapferkeit“ verleihen wir unserem Dank und unserer Anerkennung Ausdruck. Ein Beitrag von Verteidigungsminister Franz Josef Jung. Mehr Von Franz Josef Jung

09.10.2008, 18:32 Uhr | Politik

Bundesfinanzagentur Flucht zur Schildkröte

Während die Finanzkrise das Frankfurter Bankenviertel heimsucht, verlagern viele Anleger ihre Hoffnungen ins Mertonviertel der Stadt. Hier sitzt die Bundesfinanzagentur und freut sich über rasant steigende Nachfrage nach sicheren Bundeswertpapieren. Mehr Von Tim Kanning

07.10.2008, 17:10 Uhr | Rhein-Main

Ein dröhnendes Röhren entsteigt der Kehle des Kanzlerkandidaten

Regensburg. Der Kandidat steht unter einem rot-weiß gestreiften Zeltdach. Die Kapelle spielt für ihn den Defiliermarsch, Genossen steigen auf Holzbänke, schwenken rote Fahnen, auf den Tischen schwappt das Helle in Maßkrügen: Frank-Walter Steinmeier ist im Bierzelt angekommen. Mehr

13.09.2008, 19:46 Uhr | Politik

Steinmeier im bayerischen Wahlkampf Wer war noch gleich Kurt Beck?

Seine Feuertaufe als Wahlkampfredner erlebte Frank-Walter Steinmeier, der frisch gekürte Kanzlerkandidat der SPD, in einem Bierzelt auf der Regensburger Herbstdult. Bei Bier, Märschen und Schmeicheleinheiten für die Parteiseele blieb kein Platz für Bespiegelungen der letzten Tage. Mehr Von Friedrich Schmidt

13.09.2008, 01:03 Uhr | Politik

Angst vor schwarzen Löchern Klage gegen den Weltuntergang abgewiesen

Eine in Zürich lebende Deutsche befürchtet, der neue in Genf gebaute Protonenbeschleuniger werde schwarze Löcher provozieren und so das irdische Leben auslöschen. Sie reichte Klage ein, doch das Verwaltungsgericht Köln wiegelte ab: Keine reale Gefährdung. Mehr Von Reinhard Müller

12.09.2008, 00:02 Uhr | Gesellschaft

Liechtenstein Wir überleben auch noch das Vierte Reich!

Das Jüdische Museum Berlin wollte lediglich ein Bild von Liechtensteins Hans-Adam II. leihen. In einem Antwortbrief verglich der Fürst die Bundesrepublik mit dem Dritten Reich. Das sei eine Verharmlosung des Nationalsozialismus, kritisierte der Zentralrat der Juden. Mehr Von Andreas Ross

11.09.2008, 22:17 Uhr | Politik

Bayreuther Festspiele Geschäftszweck Einflussnahme

Vor Jahr und Tag hatte Wolfgang Wagner seine Tochter Katharina nicht nur als Leiterin, sondern auch als Geschäftsführerin der Festspiele einsetzen lassen wollen. Jetzt führt sie schon einmal ein anderes Bayreuther Geschäft - mit Gewinnbeteiligung und Sperrminorität. Mehr Von Julia Spinola

27.08.2008, 00:21 Uhr | Feuilleton

Angebliche Rechtsfehler Gäfgens Folterklage soll nochmals verhandelt werden

Der verurteilte Kindsmörder Magnus Gäfgen will nicht akzeptieren, dass seine Folterklage vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte gescheitert ist. Die Große Kammer des Gerichtes soll sich daher nun nochmals mit der Angelegenheit beschäftigen. Mehr

26.08.2008, 17:36 Uhr | Gesellschaft

Deutsche Geschichte Die Jahre, die ihr kennt

In der nächsten Woche erscheint der letzte Band von Hans-Ulrich Wehlers Deutscher Gesellschaftsgeschichte. Der neueste Lesesaal der F.A.Z., der am Montag öffnet, lädt die Leser ein, ihre eigene Geschichte zu erzählen: eine Revision der alten Bundesrepublik. Mehr Von Frank Schirrmacher

23.08.2008, 15:05 Uhr | Feuilleton

Abschied der Amerikaner aus Hanau Sportplätze, Bowling-Bahnen und Kasernen

Die Amerikaner ziehen ab – und überlassen Hanau ihre Kasernen. Nun beginnt in der Stadt die Planung, wie die insgesamt 343 Hektar Fläche genutzt werden sollen. Mehr Von Luise Glaser-Lotz

10.08.2008, 23:15 Uhr | Rhein-Main

Eherecht Das angelsächsische Modell

Eine Novellierung des Personenstandrechts soll die kirchliche Trauung auch ohne vorhergehende standesamtliche Zivilehe legitimieren. Dagegen erhebt sich Protest unter Politikern. Die Ehe ohne Zustimmungspflicht des Staates würde jedoch auch die konfessionelle Gerechtigkeit stärken. Mehr Von Winfried Aymans

17.07.2008, 11:53 Uhr | Feuilleton

None Eine Heldin zum Fürchten

Vor allem Anverwandtschaft und Verehrung sprechen aus diesem Versuch, der Lebensgeschichte Ulrike Meinhofs gerecht zu werden. Jutta Ditfurth beschränkt sich in ihrer Biographie auf die Einfühlung in das Selbstverständnis ihrer Heldin. In einer mehr als sechsjährigen Recherche hat sie sich zum äußersten Verständnis ... Mehr

01.07.2008, 14:00 Uhr | Feuilleton

Straßburg hat entschieden Beschwerde des Kindsmörders Gäfgen ohne Erfolg

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat die Grundrechtsbeschwerde des Kindsmörders Magnus Gäfgen gegen Deutschland abgewiesen. Deutschland habe weder gegen das Folterverbot noch gegen das Recht auf ein faires Verfahren verstoßen. Mehr

30.06.2008, 16:59 Uhr | Politik

None Wir stehen hinter euch

cei. Wien. Elf Toreros sollt ihr sein. Und nicht nur die Fußballnation, auch die Fußballgeschichte steht an diesem Sonntag in Wien im Finale der Europameisterschaft gegen Spanien hinter den elf bekanntesten deutschen Märchenautoren seit den Brüdern Grimm. Mehr

28.06.2008, 21:47 Uhr | Politik

Folge der Folterdrohung Gäfgen kann auf Straßburg hoffen

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg fällt am Montag sein Urteil über die Klage des Mörders Magnus Gäfgen gegen die Bundesrepublik Deutschland. Beobachter erwarten, dass der Gerichtshof einen Verstoß gegen das Folterverbot feststellen wird. Mehr Von Thomas Kirn

28.06.2008, 14:00 Uhr | Rhein-Main

Dokumentation Zum Einsatz der Deutsche Marine zur Bekämpfung gegen Piraterie

FAZ.NET dokumentiert das Papier der Arbeitsgruppe Sicherheits- und Verteidigungspolitik der SPD-Fraktion im Bundestag zum Einsatz der Deutsche Marine zur Bekämpfung gegen Piraterie. Mehr

26.06.2008, 17:30 Uhr | Politik

Initiative der Entsendeländer

Deutschland ist kein Einwanderungsland, die Gastarbeiter fahren wieder nach Hause - das waren einmal Glaubenssätze. Aus den Arbeitern wurden Rentner und aus den Gästen "Migranten", Einwanderer eben. Ein anderer Glaubenssatz ist, dass die Anwerbung ausländischer Arbeitskräfte ein Instrument der Arbeitsmarktpolitik gewesen sei, weil die westdeutsche Industrie diese benötigt habe. Mehr

24.06.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Breitensport Von Frankfurt um den Globus

Sport tut jedem gut. Von seinem Hauptsitz in Frankfurt aus kümmert sich der internationale Breitensportverband Tafisa darum, weltweit Entwicklungsmöglichkeiten für den Sport zu erarbeiten - fast unbemerkt von der Öffentlichkeit. Mehr Von Herbert Neumann

20.06.2008, 23:00 Uhr | Rhein-Main

Ordoliberalismus Das verwaiste Erbe der Freiburger Schule

Walter Eucken hinterließ ein Werk, das in Deutschland nicht weiterentwickelt wurde. Heute ist der Liberalismus marginalisiert. Mehr Von Gerald Braunberger

19.06.2008, 14:25 Uhr | Aktuell

FAZ.NET-Spezial: Die Aufbau-Insolvenz Ein Verleger auf der Flucht

Er hat jahrelang in den Aufbau-Verlag investiert, er hat um ihn prozessiert - nun will Bernd F. Lunkewitz sein Geld zurück, und der Traditionsverlag hat Insolvenz angemeldet. Wie geht es weiter an der Neuen Promenade in Berlin? Mehr Von Volker Weidermann

08.06.2008, 18:39 Uhr | Feuilleton

Bernd Lunkewitz im Porträt Der Abenteurer

Er ist Marxist. Und Immobilienspekulant. Der Kauf des Ost-Berliner Aufbau-Verlags brachte ihm Renommee. Jetzt steht alles auf dem Spiel. Ein Porträt des früheren Verlegers Bernd Lunkewitz. Mehr Von Hans Riebsamen

08.06.2008, 18:09 Uhr | Wirtschaft
  14 15 16 17 18 ... 31  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z