Bundesinnenministerium: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Bundesinnenministerium

  19 20 21 22 23 ... 42  
   
Sortieren nach

Hinweis auf Anschlagsplan Wie kam es zur Absage des Länderspiels?

Ständig gehen bei den Ermittlungsbehörden Informationen zu möglichen Anschlägen ein. Meist steckt wenig dahinter, auch am Dienstag sah es zunächst danach aus. Im Laufe des Tages hatten sich die Hinweise jedoch verdichtet – bis es zur Absage des Länderspiels kam. Mehr Von Reinhard Bingener, Reiner Burger, Eckart Lohse und Julian Staib

18.11.2015, 23:17 Uhr | Politik

Neues Asylverfahrensgesetz Kabinett will Familiennachzug einschränken

Im neuen Gesetzentwurf soll der Familiennachzug für Flüchtlinge erheblich eingeschränkt werden. Am Mittwochvormittag will das Bundeskabinett darüber beraten. Gleichzeitig wird in der Koalition weiter über eine von der CSU geforderte Obergrenze für Flüchtlinge gestritten. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

18.11.2015, 09:21 Uhr | Politik

Islamismus Die salafistische Gefahr

In Deutschland gibt es kein Viertel wie das belgische Molenbeek. Dennoch gehen die Sicherheitsbehörden davon aus, dass die Gefahr durch gewaltbereite Islamisten dramatisch zugenommen hat. Mehr Von Reinhard Bingener, Hannover, Reiner Burger, Düsseldorf, Mechthild Küpper und Eckart Lohse, Berlin

17.11.2015, 16:43 Uhr | Politik

Nach dem Terror in Paris Polizei zeigt mehr Präsenz und Waffen

Nach dem Terror in Paris reagiert die Polizei auch in Deutschland mit mehr Präsenz. Momentan gibt es jedoch keine Hinweise auf Anschläge in Hessen. Die Behörden prüfen, ob sich unter den Flüchtlingen Extremisten befinden. Mehr Von Denise Peikert und Helmut Schwan

16.11.2015, 12:12 Uhr | Rhein-Main

Was Sie heute erwartet Schwarze Null trotz Flüchtlingskrise

Deutschland soll zur europäischen Flüchtlingshilfe an die Türkei 534 Millionen Euro beitragen. Mehr

13.11.2015, 07:36 Uhr | Wirtschaft

Bundeshaushalt „Schwarze Null“ trotz Flüchtlingskrise

Nach 16 Stunden Nachtsitzung hat der Haushaltsausschuss den Etatentwurf der Bundesregierung gebilligt. Obwohl die vielen Flüchtlinge Milliarden Mehrausgaben bedeuten, soll Schäubles „Schwarze Null“ auch 2016 stehen. Mehr

13.11.2015, 06:44 Uhr | Wirtschaft

Flüchtlingskrise Ablehnen ist einfacher als abschieben

Die Abschiebung von Asylsuchenden wird häufig durch das Fehlen von Ausweisdokumenten erschwert. Das stellt die Behörden vor zahlreiche Probleme. Bringen Laissez-passer-Papiere die Lösung? Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

12.11.2015, 21:41 Uhr | Politik

Asylpolitik Bundesregierung verliert bei den Flüchtlingszahlen den Überblick

Der endlose Flüchtlingsstrom stellt Deutschland vor eine große Herausforderung. Doch wie groß sie genau ist, weiß die Bundesregierung nicht. Das hat das Bundesinnenministerium jetzt gegenüber den Grünen eingestanden. Mehr

12.11.2015, 12:05 Uhr | Politik

Vorstoß von de Maizière Merkel wusste nichts von Rückkehr zur Dublin-Prüfung

Der umstrittene Vorstoß von Bundesinnenminister de Maizière, das Dublin-Verfahren auf syrische Flüchtlinge wieder anzuwenden, war offenbar nicht mit der Kanzlerin abgesprochen. Auch die SPD zeigte sich angesichts des Kommunikationsverhaltens des Innenministers irritiert. Mehr

11.11.2015, 14:27 Uhr | Politik

Flüchtlinge und Abschiebung Nichts als Worthülsen

Sollen syrische Flüchtlinge jetzt doch in andere EU-Länder zurückgeführt werden? Was kann man eigentlich noch glauben? Die Leistungsfähigkeit Deutschlands wird arg getestet. Mehr Von Reinhard Müller

11.11.2015, 10:39 Uhr | Politik

Dublin-Verordnung BAMF prüft Rückführung syrischer Flüchtlinge in andere EU-Länder

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge prüft wieder, ob Syrer in andere europäische Länder zurückgeschickt werden können. Das sogenannte Dublin-Verfahren war im August für syrische Asylsuchende ausgesetzt worden. Mehr

10.11.2015, 20:14 Uhr | Politik

Flüchtlingskrise Land gewinnen in den Chaostagen

Deeskalieren, wo nötig, machtpolitisch ausnutzen, wo möglich: Wie die Sozialdemokraten mit den immer offensichtlicher werdenden Verwerfungen beim Koalitionspartner umgehen. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

09.11.2015, 23:33 Uhr | Politik

Aktuelle Zahlen 400.000 Flüchtlinge seit Anfang September in Bayern angekommen

Seit Anfang September sind in Bayern mehr als 400.000 Flüchtlinge angekommen. Über die Hälfte von ihnen stammen offenbar aus Syrien. Bei den Albanern haben sich die Zahlen verändert. Mehr

09.11.2015, 17:20 Uhr | Politik

Koalition und Flüchtlinge Am Ende brachte Seehofer den Durchbruch

Transitzonen, Integrationsmaßnahmen, Familiennachzug: Lange stritten CDU, CSU und SPD diese Woche über die neuen Beschlüsse zur Flüchtlingskrise. Doch kaum hat die große Koalition sich geeinigt, gibt es schon neue Aufregung. Mehr Von Markus Wehner

07.11.2015, 21:14 Uhr | Politik

Asylrecht Besonderer Schutz für syrische Flüchtlinge bleibt

Syrer sollen auch künftig ihre Familien nachholen dürfen und besonderen Schutz genießen. Innenminister de Maizière rudert nach seinem unerwarteten Vorstoß zurück, auch der Regierungssprecher dementiert. Weiterer Streit ist programmiert. Mehr

07.11.2015, 08:21 Uhr | Politik

Streit um Transitzonen So tief ist der Graben gar nicht

Der Streit um die Flüchtlingspolitik - und vor allem um die Transitzonen an den Grenzen - entzweit angeblich Union und SPD. Aber auch wenn die Töne nun schriller werden: So unterschiedlich sind beider Vorstellungen gar nicht. Mehr Von Eckart Lohse

03.11.2015, 09:29 Uhr | Politik

Flüchtlingskrise In der Vertraulichkeitszone

Warum die Parteien der Koalition in der Flüchtlingsfrage lieber auf ihren Standpunkten beharren, als den Preis für einen Kompromiss zu zahlen. Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin, und Albert Schäffer, München

02.11.2015, 09:14 Uhr | Politik

Tod von Denis Cuspert Al Baghdadis deutscher Helfer

Der ehemalige Berliner Rapper Denis Cuspert galt als deutsche Prominenz unter den Kämpfern der Terrormiliz „Islamischer Staat“. Nun soll er bei einem Luftangriff getötet worden sein – wieder einmal. Mehr Von Reiner Burger, Christoph Ehrhardt

30.10.2015, 17:42 Uhr | Politik

Afghanistan Kabul sieht keine Pflicht zur Rücknahme von Flüchtlingen

Innenminister de Maizière will mehr abgelehnte afghanische Asylbewerber in ihre Heimat zurückschicken – doch die Regierung in Kabul bremst. Unterdessen kommen unvermindert viele Flüchtlinge an der deutschen Grenze an. Mehr

29.10.2015, 17:11 Uhr | Politik

Flüchtlingskrise „Wir haben keinen Mann mehr über!“

Bundespolizisten sollen in Griechenland und Slowenien helfen, die Zuwanderung von Flüchtlingen zu kontrollieren. Die Gewerkschaft der Polizei befürchtet, Entsendungen könnten Lücken in Deutschland reißen. Mehr

27.10.2015, 05:12 Uhr | Politik

Flüchtlingspolitik Wettlauf Richtung Zone

Merkels Innenminister bleibt hartnäckig: Die erstaunliche Allianz von Thomas de Maizière und Horst Seehofer in der Debatte über Transiträume für Flüchtlinge. Mehr Von Eckart Lohse und Albert Schäffer, Berlin/München

26.10.2015, 15:39 Uhr | Politik

Kanzleramt macht Druck Afghanen sollen abgeschoben werden

Die Bundesregierung leitet einen Politikwechsel in einer heiklen Frage ein: Die EU-Kommission soll mit Afghanistan ein Rückübernahmeabkommen für abgelehnte Asylbewerber aushandeln. Auch eine Abschreckungskampagne wird geplant. Mehr Von Thomas Gutschker und Friederike Böge

25.10.2015, 12:42 Uhr | Politik

Messerangriff in Köln Gutachter: Attentäter ist „voll schuldfähig“

Der Kölner Messerangreifer muss sich für seine Tat verantworten. Ein Gutachter hat seine Zurechnungsfähigkeit bestätigt. Wer ist dieser Mann? Mehr

18.10.2015, 14:36 Uhr | Politik

Messerattacke vor Kölner Wahl Angegriffene Spitzenkandidatin ist außer Lebensgefahr

Die Notoperation der schwer verletzten Kölner Oberbürgermeisterkandidatin Henriette Reker ist gut verlaufen, sie schwebt nicht mehr in Lebensgefahr. Auch über den Messerstecher und den Ablauf der Attacke gibt es neue Informationen. Mehr

18.10.2015, 00:46 Uhr | Politik

Ein Tag vor Urnengang Kölner OB-Wahl findet trotz Messerangriff auf Kandidatin Reker statt

Einen Tag vor der Oberbürgermeisterwahl in Köln ist die parteilose Kandidatin Henriette Reker von einem Angreifer mit einem Messer verletzt worden. Innenminister Jäger spricht von „ersten Anzeichen für eine politisch motivierte Tat“. Mehr

17.10.2015, 12:22 Uhr | Politik
  19 20 21 22 23 ... 42  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z