Budapest: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Budapest

   
Sortieren nach

Ungarische Künstler Auch ein Gottesnarr kann nicht übers Wasser gehen

Iván Fischer und sein Budapest Festival Orchestra streiten daheim für Aufklärung und Menschenrechte. Anders András Schiff: Der Pianist spielt aus Protest nicht in Ungarn. Nun sind sie zusammen auf Tournee. Mehr Von Eleonore Büning

06.12.2015, 11:27 Uhr | Feuilleton

Gehlens Spion Klatt Der Glaube versetzt Zwerge . . .

Reinhard Gehlen, Chef der Abteilung Fremde Heere Ost (FHO), als vermeintlich bester Kenner der Roten Armee später Schöpfer und erster Präsident des Bundesnachrichtendienstes, vertraute nach anfänglichem Zögern den Max- Meldungen. Mehr Von Rolf-Dieter Müller

30.11.2015, 11:54 Uhr | Politik

Flüchtlingskrise Ungarn schließt grüne Grenze zu Kroatien

Ungarn hat an der Grenze zu Kroatien einen Stacheldrahtzaun gebaut. Ab Mitternacht sollen keine Flüchtlinge mehr über die grüne Grenze vom einen in das andere EU-Land reisen können. Mehr

16.10.2015, 15:49 Uhr | Politik

Flüchtlinge Fast Routine auf der Balkanroute

Der Flüchtlingsstrom zwischen Griechenland und Österreich ist nicht abgeebbt, aber alles läuft ziemlich glatt. Doch schon droht neues Chaos: Ungarn will die Grenze zu Kroatien schließen – die Regierung denkt laut über „Reaktionen“ nach. Mehr Von Stephan Löwenstein und Karl-Peter Schwarz, Wien

07.10.2015, 15:17 Uhr | Politik

Flüchtlingskrise Fernverkehr nach Salzburg und Budapest bleibt eingestellt

Wegen der Flüchtlingskrise stellt die Bahn mindestens bis zum 4. Oktober den Fernverkehr zwischen München, Salzburg und Budapest ein. Der Fahrplan könne aufgrund der Grenzkontrollen nicht eingehalten werden, heißt es. Mehr

22.09.2015, 15:03 Uhr | Wirtschaft

Neues Gesetz Ungarische Armee darf Waffen gegen Flüchtlinge einsetzen

Das ungarische Parlament hat der Armee den Einsatz von nicht-tödlichen Waffen gegen Flüchtlinge erlaubt. Die Einwanderer seien eine „Gefahr für Ungarn und Europa“, sagt Ministerpräsident Orban. Mehr

21.09.2015, 22:52 Uhr | Politik

Auf dem Flüchtlingstreck Schlag nach bei Facebook

Wie viel für einen Schlepper von Ungarn nach Österreich bezahlen? Wie auf die Polizei reagieren? Im Internet finden Flüchtlinge alle Informationen – und viele Gerüchte. Mehr Von Morten Freidel

20.09.2015, 14:49 Uhr | Politik

Flüchtlingskrise in Ungarn Der Terrorist, der dann doch keiner war

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen kritisiert Ungarn wegen der erheblichen Gewalt an der Grenze. Außenminister Szijártó wiederum wirft der deutschen Verteidigungsministerin vor, mit Steinewerfern zu sympathisieren. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

17.09.2015, 21:21 Uhr | Politik

Serbisch-ungarische Grenze Die Nachzügler des großen Trecks

Seit Dienstag bestraft Ungarn den illegalen Grenzübertritt mit Haft. Kamen hier bis Montag täglich Tausende, so sind es nun nur noch wenige Dutzend Flüchtlinge. Manche drohen bereits mit einem Hungerstreik. Mehr Von Stephan Löwenstein, Szeged

15.09.2015, 21:09 Uhr | Politik

CSU-Politiker in Ungarn Weber verteidigt Orbáns Flüchtlingspolitik

Die Politik Viktor Orbáns in der Flüchtlingskrise ist absolut in Ordnung, urteilt der CSU-Politiker Manfred Weber bei einem Besuch in Ungarn. Auch die Flüchtlingslager entsprechen seiner Einschätzung nach europäischen Standards. Mehr Von Stephan Löwenstein

11.09.2015, 17:39 Uhr | Politik

Ungarn Völker, hört ihr nicht die Signale?

Ungarn setzt mit Blick auf die Flüchtlingsströme auf Abschreckung. Doch bislang hat sich diese Strategie als wirkungslos erwiesen. Viele Vorfälle illustrieren die Hilflosigkeit der Polizei. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

09.09.2015, 22:38 Uhr | Politik

Versorgung von Asylbewerbern Bundesländer fordern deutlich mehr Geld für Flüchtlingshilfe

Die große Koalition in Berlin hat den Ländern und Kommunen drei Milliarden Euro zusätzlicher Hilfe für Flüchtlinge in Aussicht gestellt. Doch nicht nur der nordrhein-westfälische Finanzminister hält das Angebot für völlig unzureichend. Mehr

09.09.2015, 08:27 Uhr | Politik

Flüchtlinge in Ungarn Vorerst freie Fahrt

Die Ausnahmeregelung, Zehntausende Migranten durch Österreich und Ungarn nach Deutschland reisen zu lassen, hat die Situation an der Grenze zwischen den EU-Partnerländern beruhigt. Wie lange diese Regelung gelten soll, lässt Berlin offen. Mehr Von Stephan Löwenstein, Hegyeshalom/Nickelsdorf

07.09.2015, 21:41 Uhr | Politik

Merkel und Gabriel Wir können nicht immer so viele Flüchtlinge aufnehmen

Bundeskanzlerin Merkel und Bundeswirtschaftsminister Gabriel haben sich zusammen zur Flüchtlingskrise und zu den Beschlüssen des Koalitionsgipfels geäußert. Über das weitere Vorgehen sind sie sich einig. Mehr

07.09.2015, 13:36 Uhr | Politik

München Deutschlands großer Bahnhof im CSU-Stammland

Während die CSU sich mit dem Flüchtlingszustrom noch nicht ganz angefreundet hat, sieht der Empfang am Münchner Bahnhof anders aus. Straff organisiert, effizient und dabei noch freundlich - in der Nacht erlebte unser Autor eine Stimmung, die eher zur Fußball-WM gepasst hätte. Mehr Von Rainer Meyer

06.09.2015, 11:39 Uhr | Politik

Flüchtlinge in Ungarn Wieder Hunderte zu Fuß auf dem Weg zur Grenze

Zwar hat Ungarn am Freitag mehreren tausend Flüchtlingen die Weiterreise in den Westen ermöglicht, doch entspannt hat sich die Situation kaum. Immer neue Flüchtlinge kommen am Budapester Ostbahnhof an oder machen sich zu Fuß auf gen Westen. Mehr

05.09.2015, 20:08 Uhr | Politik

Flüchtlingskrise Budapest will Soldaten an Südgrenze verlegen

Ungarns Ministerpräsident fürchtet den Zustrom zahlreicher weiterer Flüchtlinge in sein Land. Nun sollen Soldaten dafür sorgen, dass illegale Grenzübertritte verhindert werden. Mehr

05.09.2015, 16:54 Uhr | Politik

Ausreise aus Ungarn Ungarn stoppt Flüchtlingstransporte an die Grenze

Budapest schickt keine weiteren Busse mit Flüchtlingen mehr Richtung Westen. Die Regierung spricht von einer einmaligen Aktion. Ein erster Sonderzug ist derweil in Salzburg angekommen. Mehr

05.09.2015, 14:09 Uhr | Politik

Flüchtlingspolitik Europäischer als einige Mitgliedstaaten

Serbien erntet von vielen Seiten Zuspruch für seinen Umgang mit Flüchtlingen. Sogar Aktivisten finden lobende Worte für Aleksandar Vučić und sein Kabinett. Mehr Von Michael Martens

05.09.2015, 10:26 Uhr | Politik

Flüchtlingskrise in Ungarn Budapest will Busse schicken

Während Europas Politiker weiter ergebnislos über einen Weg aus der Flüchtlingskrise stritten, verschärfte sich die Lage in Ungarn zusehends. Über tausend Menschen sind von Budapest aus zu Fuß auf der Autobahn in Richtung Österreich aufgebrochen. Mehr

05.09.2015, 01:16 Uhr | Politik

Budapest und Berlin streiten Ein Verstoß gegen das europäische Regelwerk?

Budapest schimpft auf Berlin, Berlin auf Budapest. Wer verletzt im Streit über die Flüchtlingswanderungen von Ungarn nach Deutschland die europäischen Regeln? Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

04.09.2015, 18:20 Uhr | Politik

Ungarn Ein Flüchtlingsmarsch von Budapest gen Österreich

Vom Budapester Hauptbahnhof bricht ein Flüchtlingstreck zu Fuß gen Österreich auf. Ungarn verschärft die Strafen für illegalen Grenzübertritt und überführte Schlepper. Die östlichen EU-Staaten sprechen sich indes gegen feste Flüchtlingsquoten aus. Mehr

04.09.2015, 18:05 Uhr | Politik

Züge in Budapest 500 Flüchtlinge verweigern Fahrt in Lager, zweiter Zug gestoppt

Hunderte Flüchtlinge harren in einem Zug bei Budapest aus. Sie wollen nicht in ein ungarisches Aufnahmelager gebracht werden. Die ungarische Polizei stoppte am Freitag einen zweiten Zug und brachte alle 120 Flüchtlinge in ein Lager. Mehr

04.09.2015, 10:55 Uhr | Politik

EU und die Flüchtlingskrise Orbáns Widersprüche

Viktor Orbán legt die Defizite der EU-Flüchtlingspolitik bloß. Doch zur Lösung hat Ungarns Ministerpräsident nur Laissez-faire beizutragen. Seine Rhetorik entlarvt den Hintergedanken. Mehr Von Stephan Löwenstein

04.09.2015, 00:25 Uhr | Politik

Flüchtlinge in Ungarn „Kein Lager, kein Lager“

Kurz nach der Abfahrt aus Budapest hat die ungarische Polizei einen Zug mit hunderten Flüchtlingen angehalten - offenbar, um sie in ein Flüchtlingslager zu bringen. Beobachter sprechen von chaotischen Szenen vor Ort. Und von einem Trick der Behörden.  Mehr

03.09.2015, 19:54 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z