Budapest: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Fecht-WM Keine Medaillen mit den schärfsten Waffen

Degenfechterin Alexandra Ndolo besiegt bei der Fecht-WM zwar die Weltmeisterin, kann aber danach ihre Chance nicht nutzen. Auch Säbelfechter Max Hartung verpasst die Medaillen. Mehr

18.07.2019, 15:50 Uhr | Sport

Alle Artikel zu: Budapest

1 2 3 ... 18 ... 37  
   
Sortieren nach

Hartung und die Säbelfechter Die Lebensversicherer des deutschen Fechtens

Bei der Fecht-WM tragen die Säbelfechter die Verantwortung für deutsche Erfolge. Vorkämpfer Max Hartung wünscht sich, dass sich Sportler auch gesellschaftlich mehr einbringen. Als Vorbild nennt er Megan Rapinoe. Mehr Von Achim Dreis

18.07.2019, 08:25 Uhr | Sport

Wissenschaftsfreiheit Das Opfer im europäischen Machtspiel

Ungarn torpediert die Wissenschaftsfreiheit, und die Europäische Union schaut zu. Die Europäische Volkspartei hofiert Viktor Orbán, die Wissenschaft zahlt den Preis. Mehr Von Martin Schulze Wessel

10.07.2019, 11:44 Uhr | Feuilleton

EU-Kommissionsvorsitz Der Triumph der Visegrád-Staaten

Die vier mittelosteuropäischen Länder verbuchen es als persönlichen Erfolg, dass weder Manfred Weber noch Frans Timmermans EU-Kommissionspräsident wird. Ungarns umstrittener Premier Viktor Orbán spricht gar von einem „wichtigen Sieg“. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

03.07.2019, 20:50 Uhr | Politik

Filmkritik „Sunset“ Behütet in den Weltkrieg

Für „Son of Saul“ wurde der Regisseur László Nemes 2016 mit dem Oscar ausgezeichnet. Sein neuer Film „Sunset“ ist ein unheimliches Vorspiel zur Urkatastrophe des modernen Europa. Mehr Von Bert Rebhandl

14.06.2019, 21:20 Uhr | Feuilleton

Akademie der Wissenschaften Orbáns Kampfansage per E-Mail

Die Regierung spricht von mehr Effizienz. Akademiker befürchten, dass nach der CEU jetzt die nächste wissenschaftliche Institution in Ungarn an die Kandare genommen werden soll. Mehr Von Stephan Löwenstein, Budapest

14.06.2019, 14:34 Uhr | Politik

Orbáns Fidesz und die EVP Neue Töne aus Budapest

Noch vor wenigen Monaten schien die Trennung zwischen der EVP und Viktor Orbáns Fidesz-Partei besiegelt. Jetzt scheint man sich in Ungarn offenbar anders zu besinnen. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

05.06.2019, 15:35 Uhr | Politik

Nach Schiffsunglück Noch immer 15 Vermisste in Budapest

Eine Woche nach dem Schiffsunglück werden noch immer 15 Menschen vermisst. Inzwischen sind Einsatzkräfte zu dem in neun Meter Tiefe liegenden Wrack vorgedrungen. Dort werden weitere Tote vermutet. Mehr

05.06.2019, 15:12 Uhr | Gesellschaft

Komplizierte Bergungsarbeiten Zahlreiche Leichen nach Schiffsunglück noch nicht geborgen

Sechs Tage nach dem Schiffsunglück in Budapest werden 19 Personen weiterhin vermisst. Der hohe Wasserstand und eine starke Strömung erschweren die Suche. Eine Toter wurde 100 Kilometer von der Unglücksstelle entfernt geborgen. Mehr Von Stephan Löwenstein

04.06.2019, 15:41 Uhr | Gesellschaft

Bootsunglück in Budapest Kapitän des Kreuzfahrtschiffs festgenommen

In der ungarischen Hauptstadt Budapest war am Mittwochabend ein Boot mit einem Kreuzfahrtschiff kollidiert. Dabei kamen mehreren Menschen, hauptsächlich Touristen, ums Leben. Die Aussicht, die Vermissten lebend zu finden, wurde von den ungarischen Behörden als gering eingeschätzt. Mehr

31.05.2019, 10:36 Uhr | Gesellschaft

Nach Schiffskollision Südkoreas Außenministerin und Angehörige der Opfer reisen nach Budapest

Nach dem verheerenden Schiffsunglück auf der Donau reisen die südkoreanische Außenministerin und Angehörige der Opfer nach Ungarn. 21 Menschen werden noch vermisst. Für sie gibt es kaum noch Hoffnung. Mehr

31.05.2019, 09:37 Uhr | Gesellschaft

Schiffsunglück in Budapest Kapitän von Kreuzfahrtschiff verhaftet

Mindestens sieben Menschen sterben nach einer Schiffskollision in der Donau in Budapest. 21 weitere Menschen werden vermisst. Im Zuge der Ermittlungen zu den Ursachen gibt es bereits eine Verhaftung. Mehr

31.05.2019, 03:31 Uhr | Gesellschaft

Mindestens sieben Tote Noch 21 Vermisste nach Schiffsunglück in Budapest

Nachdem auf der Donau zwei Schiffe zusammengestoßen und eines davon untergegangen ist, werden noch immer 21 Menschen vermisst. Dabei handelt es sich um 19 südkoreanische Touristen und zwei ungarische Besatzungsmitglieder. Mehr

30.05.2019, 11:48 Uhr | Gesellschaft

Unfall auf der Donau Tote bei Bootsunglück in Budapest

Bei dem Zusammenstoß zweier Touristenschiffe sind am Mittwoch in Budapest mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen. 19 Passagiere werden nach Behördenangaben noch vermisst. Bei den Toten handelt es sich um südkoreanische Touristen, wie das Außenministerium in Seoul mitteilte. Mehr

30.05.2019, 11:15 Uhr | Gesellschaft

Viele Vermisste Mindestens sieben Tote bei Schiffsunglück in Budapest

Ein Ausflugsschiff mit Touristen an Bord ist auf der Donau gekentert. Nicht alle Passagiere konnten aus den Fluten gerettet werden. Schlechtes Wetter und starke Strömungen behindern die Suche nach den Vermissten. Mehr

30.05.2019, 02:43 Uhr | Aktuell

Champions League der Frauen Dzsenifer Marozsans Traum von Budapest

Für Dzsenifer Marozsan könnte der Sommer ihres Lebens bevorstehen: Erst bestreitet sie mit Olympique Lyon das Finale der Champions League in ihrer Geburtsstadt. Dann steht die WM in ihrer Wahlheimat bevor. Mehr Von Daniel Meuren

18.05.2019, 16:30 Uhr | Sport

Die EVP und die Causa Orbán Nichts mehr zu kitten?

Dem gemeinsamen EVP-Spitzenkandidaten Manfred Weber hat Ungarns Ministerpräsident öffentlich eine Absage erteilt. Hat Viktor Orbán mit der EVP gebrochen – oder schmiedet er in ihren Reihen neue Bündnisse? Mehr Von Stephan Löwenstein, Budapest

13.05.2019, 18:31 Uhr | Politik

Philosophin Ágnes Heller Denken, wie zu denken und zu leben sei

Als Fünfzehnjährige entkam sie in Budapest knapp dem Holocaust. Sie wurde die engste Mitarbeiterin von Georg Lukács. An diesem Sonntag wird die Philosophin und öffentliche Intellektuelle Ágnes Heller neunzig. Mehr Von Josef Mitterer

12.05.2019, 12:37 Uhr | Feuilleton

Ungarns bekanntester Kurort Die Heimat der Schwimmnudel

Bad Hévíz ist Ungarns bekanntester Kurort mit Europas größtem natürlichen Thermalsee. Nicht der schlechteste Ort, die Badesaison zu eröffnen. Mehr Von Elsemarie Maletzke

09.05.2019, 07:54 Uhr | Reise

Nach Treffen mit FPÖ Orbán entzieht Weber die Unterstützung

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán bricht endgültig mit Manfred Weber, dem Spitzenkandidaten der EVP. Er lobt aber eine andere europäische Regierungskonstellation. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

06.05.2019, 18:51 Uhr | Politik

Treffen mit Matteo Salvini Der Held Viktor Orbáns

Der ungarische Ministerpräsident empfängt Italiens Innenminister Matteo Salvini in Budapest – und verärgert damit viele Mitglieder der EVP. Auch Deutschland reagiert zunehmend mit Argwohn. Mehr Von Stephan Löwenstein, Budapest

02.05.2019, 21:37 Uhr | Politik

Tischtennis-WM Der erste Titel für Liu Shiwen

Die Chinesin Liu Shiwen gewinnt nach zwei verlorenen Endspielen ihren ersten Einzel-Titel bei einer Tischtennis-WM. Ihr alles alles überragender Landsmann Ma Long könnte das goldene Dutzend voll machen. Mehr

27.04.2019, 14:42 Uhr | Sport

Tischtennis-WM Deutsches Mixed-Duo ausgeschieden, Boll muss passen

Timo Boll muss bei der Tischtennis-WM seine Achtelfinalteilnahme absagen. Unglücklich verläuft das Turnier auch für das deutsche Mixed-Duo Franziska und Solja. Mehr

25.04.2019, 23:45 Uhr | Sport

Politik in Ungarn Altbacken und völkisch – oder sozial?

Ministerpräsident Viktor Orbán will „das Unmögliche wagen“ und den Bevölkerungsrückgang aufhalten, ja gar eine demographische Kehrtwende erreichen. Wie will die ungarische Regierung das schaffen? Mehr Von Stephan Löwenstein, Budapest

25.04.2019, 22:00 Uhr | Politik

Orbán und die EVP Auf dünnem Eis

Bei der Europäischen Volkspartei stand diese Woche mehr auf dem Spiel als nur die Zukunft Viktor Orbáns. Das führte zu einer Sitzung, wie es sie in Brüssel noch nicht gegeben hat. Mehr Von Thomas Gutschker

24.03.2019, 13:01 Uhr | Politik
1 2 3 ... 18 ... 37  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z