Brandenburg: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Ärger um Tesla-Fabrik Grüne Gratwanderung in Grünheide

Wie viel Kritik an Umweltverbänden ist erlaubt? Die Grünen scheuen im Streit um die Tesla-Fabrik eine klare Kante. Mehr

24.02.2020, 18:39 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Brandenburg

1 2 3 ... 29 ... 59  
   
Sortieren nach

Proteste gegen Fabrikbau Rechts und links gegen Tesla

Im Namen des Naturschutzes protestiert eine illustre Gruppe gegen die Elektroauto-Fabrik in Brandenburg. Mehr Von Ralph Bollmann und Anna Steiner

23.02.2020, 18:11 Uhr | Wirtschaft

Brandenburg Anti-Tesla-Koalition

Grünheide wird immer mehr zu einem Schauplatz für eine allgemeine Kapitalismuskritik. Das ist gefährlich. Mehr Von Julia Löhr, Berlin

21.02.2020, 11:48 Uhr | Wirtschaft

Niederlage der Umweltschützer Tesla darf Rodungsarbeiten bei Berlin fortsetzen

Die nach Beschwerden von Umweltschützern zunächst ausgesetzten Rodungen für das geplante Tesla-Werk in Brandenburg dürfen fortgesetzt werden. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht (OVG) Berlin-Brandenburg. Mehr

21.02.2020, 08:54 Uhr | Wirtschaft

Protest gegen Tesla-Werk Deutschlands Demo-Touristen

Tesla darf in Brandenburg weiter roden. Doch auch an diesem Samstag wird es wieder Proteste gegen das Werk geben. Dabei geht es nur vordergründig um die Bäume. Mehr Von Julia Löhr, Berlin

21.02.2020, 06:16 Uhr | Wirtschaft

Gericht hebt Stopp auf Tesla darf weiter roden

Umweltschützer erwirkten im Eilverfahren einen Rodungsstopp auf dem Gelände der geplanten Tesla-Autofabrik. Doch nun hat ein Gericht beschlossen: Die Bäume dürfen gefällt werden. Bundeswirtschaftsminister Altmaier reagiert erleichtert. Mehr

20.02.2020, 22:25 Uhr | Wirtschaft

Tech-Talk Pulverfass Tesla

Tesla baut in Brandenburg ein Werk und schafft Arbeitsplätze. Aber nicht jeder freut sich. Wer die Ansiedlung beklatsche, sei naiv, sagen diejenigen. Mehr Von Holger Appel

20.02.2020, 08:51 Uhr | Technik-Motor

Großprojekt in Brandenburg Der Aufstand im Tesla-Wald

Erst stoppen Umweltschützer die Rodungsarbeiten, dann klettern Kapitalismuskritiker auf die Bäume: Sind Großprojekte wie die Tesla-Fabrik in Deutschland überhaupt noch machbar? Mehr Von Julia Löhr, Berlin und Johannes Pennekamp, Frankfurt

18.02.2020, 08:07 Uhr | Wirtschaft

Nach Rodungs-Stopp für Tesla Bangen um den Standort 

Wirtschaftsminister Altmaier will, dass das Tesla-Werk in Brandenburg schnell gebaut wird. Der Mittelstandsverband warnt vor einem Scheitern. Auf dem Spiel stehe der Ruf Deutschlands als Standort für ausländische Investoren. Mehr

18.02.2020, 04:45 Uhr | Wirtschaft

Brandenburg Oberverwaltungsgericht stoppt Rodung für Tesla-Werk vorläufig

Hü und hott rund um die Bauvorbereitungen für das neue Tesla-Werk in Brandenburg. Am Samstagmorgen durfte noch der Wald gerodet werden, am Abend ist schon wieder Schluss damit. Vorläufig. Mehr

15.02.2020, 19:38 Uhr | Wirtschaft

Eilanträge gestoppt Brandenburg rodet weiter für Tesla-Fabrik

Kurze Zeit sah es so aus, als ob die Vorbereitungen für den Bau der Tesla-Fabrik in Ostbrandenburg gerichtlich gestoppt werden könnten. Das ist vorerst vorbei – die Rodungsarbeiten auf dem Waldgelände gehen weiter. Mehr

15.02.2020, 08:45 Uhr | Wirtschaft

Nach Eklat in Thüringen Der Westen führt – der Osten folgt

Nach der Kritik an der Wahl von Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten von Thüringen fühlt sich das Land von Berlin gegängelt. Auch sonst ringt der Osten vielerorts darum, sich gegenüber den alten Bundesländern zu behaupten. Mehr Von Reinhard Bingener, Stefan Locke, Markus Wehner und Matthias Wyssuwa

14.02.2020, 11:46 Uhr | Politik

Elektrofahrzeuge BASF will Batterien in Brandenburg produzieren

Der Chemiekonzern will künftig Teile von Batteriezellen für Elektroautos an seinem Standort Schwarzheide in Brandenburg herstellen. Dafür gibt es für BASF auch Gelder von der EU. Mehr

12.02.2020, 14:12 Uhr | Wirtschaft

Geplantes Werk in Brandenburg Testfall Tesla

Großprojekte werden in Deutschland oft skeptisch beäugt. Doch dabei sollte nicht vergessen werden: Wer vier Milliarden Euro und 12.000 moderne Arbeitsplätze verspricht, ist auch anderswo willkommen. Mehr Von Heike Göbel

27.01.2020, 10:21 Uhr | Wirtschaft

Ostdeutschland Hilft Geld gegen die AfD?

Regierungen im Osten geben viel Geld aus und möchten so die Demokratie stärken. Warum das der falsche Weg ist und was sie stattdessen tun sollten. Mehr Von Ralph Bollmann

25.01.2020, 20:30 Uhr | Wirtschaft

Proteste gegen Fabrik Und plötzlich ist das Tesla-Ufo da

Elektroautos „made in Brandenburg“: Anfangs war die Begeisterung für die geplante Tesla-Fabrik groß. Doch je näher der Baubeginn rückt, desto mehr Protest regt sich. Kann das Projekt noch kippen? Mehr Von Julia Löhr, Grünheide

24.01.2020, 14:32 Uhr | Wirtschaft

Erster bestätigter Fall Vogelgrippe ist zurück in Deutschland

Vor drei Jahren mussten wegen des H5N8-Virus Hunderttausende Tiere in Deutschland getötet werden – nun gibt es wieder eine Infektion, an der wohl Zugvögel schuld sind. Was Geflügelhalter jetzt beachten müssen. Mehr

20.01.2020, 18:59 Uhr | Gesellschaft

Kohleausstieg Hart an einer Blamage vorbei

In letzter Minute kommt endlich das Kohleausstiegsgesetz. Bund, Länder und Betreiber mögen damit zufrieden sein. Aber die Umweltbewegung dürfte auf die Barrikaden gehen – vor allem gegen einen Beschluss in der Einigung. Mehr Von Christian Geinitz, Berlin

16.01.2020, 11:14 Uhr | Wirtschaft

Kohleausstieg „Sinnlose Milliardenentschädigungen für Kraftwerksbetreiber“

Nach der Einigung von Bund und Ländern für einen Fahrplan beim Kohleausstieg sagt der Finanzminister Betreibern in Ost und West insgesamt über 4 Milliarden Euro zu. Umweltverbände und Opposition kritisieren die Pläne hingegen scharf. Mehr

16.01.2020, 10:07 Uhr | Wirtschaft

Einigung auf Kohlegipfel Datteln kommt, Hambi bleibt

In der Nacht auf Donnerstag haben sich Bund und Länder auf einen Abschaltplan für Braunkohlekraftwerke geeinigt. Bis spätestens 2038 ist Schluss. Die Entschädigungshöhen und genauen Abschaltdaten sind aber noch offen. Mehr

16.01.2020, 02:52 Uhr | Politik

Fabrikbau in Brandenburg Tesla reagiert auf Proteste gegen Waldrodung

Erst am Wochenende hatte es eine Demonstration gegen die geplante Ansiedlung einer Gigafactory für E-Autos in Grünheide gegeben. Die Landesregierung will nicht „die Öffentlichkeitsarbeit für Tesla machen“. Mehr

15.01.2020, 14:23 Uhr | Wirtschaft

Erinnerung aus Stasi-Gefängnis In Honeckers Knast

Schlechtes Essen, schlechte medizinische Versorgung und wenige Besuche: Die DDR meinte es nicht gut mit ihren Feinden. Ein Gefängnispfarrer und ein ehemaliger politischer Häftling erinnern sich. Mehr Von Markus Wehner

15.01.2020, 13:22 Uhr | Politik

Immobilienkauf So teuer sind Haus und Grund

Die SPD will Bodenbesitz stärker besteuern – dabei fallen dafür schon viele Steuern und Abgaben an. Wo lässt sich beim Hauskauf noch sparen? Die wichtigsten Fragen und Antworten. Mehr Von Jan Hauser

13.01.2020, 22:08 Uhr | Wirtschaft

Jugendmedienschutz Einigung im „JusProg“-Streit

Das Jugendschutzprogramm „JusProg“ ist nach einem Vergleich vor dem Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg einstweilen wieder zulässig. Die Entscheidung im Hauptsacheverfahren steht indes noch aus. Mehr Von Axel Weidemann

08.01.2020, 18:02 Uhr | Feuilleton

Geplantes „Windbürgergeld“ Ein provokanter SPD-Vorstoß

Die Idee einer Entschädigung von Anwohnern und Kommunen stößt nicht nur in der Windbranche auf große Zustimmung. Doch Zweifel bleiben, ob der Bürger käuflich ist – und der Wertverlust wirklich ausgeglichen werden kann. Mehr Von Niklas Záboji

03.01.2020, 09:13 Uhr | Wirtschaft

Zum Jubiläumsjahr Das Fontane-Phänomen

Theodor Fontane war ein Dichter, der weit über seine Zeit hinaus wies. Niemals zeichnete er Figuren dämonisierend schwarz oder idealisierend weiß. Was sagt er uns heute? Mehr Von Andreas Platthaus

30.12.2019, 20:42 Uhr | Feuilleton

Zum Tod von Manfred Stolpe Bereiter des Brandenburger Wegs

Er suchte den Konsens jenseits von parteipolitischen Positionen und bezog dabei auch frühere Funktionsträger ein. Trotzdem konnte Manfred Stolpe nie zur Identifikationsfigur aller Ostdeutschen werden. Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin

30.12.2019, 14:53 Uhr | Politik

„Polizeiruf“ aus Brandenburg Tödliche Recherche

Eine Journalistin wird tot aufgefunden. Sie hatte zu den illegalen Machenschaften eines Energiekonzerns recherchiert: Das Team des „Polizeirufs“ aus Brandenburg zieht mutig ein großes Thema groß auf. Mehr Von Axel Weidemann

29.12.2019, 17:42 Uhr | Feuilleton

Ostbeauftragter der Regierung „Man kann im Osten gut leben“

Dass die AfD vor allem mit Ostdeutschland assoziiert werde, sei „ungerecht“, sagt Christian Hirte. Er prophezeit den ostdeutschen Bundesländern einen starken Aufschwung – sie böten bezahlbaren Wohnraum, gute Kinderbetreuung und ein großes Kulturangebot. Mehr

26.12.2019, 12:51 Uhr | Politik

CDU im Osten In der Klemme

Die CDU kann im Osten sich weder profilieren noch zur alten Stärke zurückfinden. Bündnisse wie „Kenia“ oder Minderheitsregierungen bieten eine Chance. Es ist wohl die Einzige. Mehr Von Stefan Locke

25.12.2019, 09:22 Uhr | Politik

Koalition in Sachsen Oh wie schön ist Kenia

In Sachsen nimmt die neue Koalition aus CDU, Grünen und SPD die Arbeit auf. Michael Kretschmer bleibt Ministerpräsident – und viele sagen, ohne ihn wäre das Bündnis längst gescheitert. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

20.12.2019, 21:46 Uhr | Politik

Gigafabrik Brandenburg und Tesla einigen sich über Grundstückskauf

Der Kaufvertrag ist unter Dach und Fach. Die Gigafabrik kommt damit voran. Bald soll der Bau beginnen. Mehr

20.12.2019, 18:13 Uhr | Wirtschaft

An Grenze zu Polen Brandenburg baut Wildschwein-Zaun

Die 90 Zentimeter hohen mobilen Zäune sollen verhindern, dass die Afrikanische Schweinepest nach Deutschland eingeschleppt wird. Mehr

20.12.2019, 16:34 Uhr | Gesellschaft

Wenn die Mehrheit fehlt Minderheitsregierung? Warum eigentlich nicht!

Minderheitsregierungen gelten in Deutschland als unerwünschte Abweichung von der Norm. Doch in Zeiten parteipolitischer Umbrüche sollten nicht nur die Risiken, sondern auch die Chancen gesehen werden. Mehr Von Professor Dr. Werner J. Patzelt

12.12.2019, 14:43 Uhr | Politik

Urteil Kündigung von Lehrer mit rechtsextremen Tattoos unwirksam

Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg begründet seine Entscheidung mit mangelnder Information des Betriebsrats. Einen Anspruch auf Weiterbeschäftigung hat der Mann dennoch nicht. Mehr

11.12.2019, 19:37 Uhr | Politik
1 2 3 ... 29 ... 59  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z