Chelsea Manning: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Wikileaks-Gründer Erst 2020 wird über Assanges Auslieferung entschieden

Das juristische Tauziehen um die Auslieferung des Wikileaks-Gründers Julian Assange an die Vereinigten Staaten geht weiter. Ein britisches Gericht hat nun einen Termin für das Verfahren angesetzt. Mehr

14.06.2019, 15:33 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Chelsea Manning

1 2 3  
   
Sortieren nach

Pressefreiheit und Aktivismus Ist Assange ein Spion?

In den letzten Jahrzehnten schützten amerikanische Gerichte Journalisten konsequent gegen den Vorwurf des Geheimnisverrats. Gelten für Aktivisten wie Julian Assange andere Maßstäbe? Ein Gastbeitrag. Mehr Von Daren Firestone

01.06.2019, 18:04 Uhr | Feuilleton

Abermalige Beugehaft Chelsea Manning wieder hinter Gittern

Die frühere Whistleblowerin Chelsea Manning verweigert in einer Anhörung zu Wikileaks weiterhin die Aussage und muss deshalb abermals ins Gefängnis. Sie wolle sich lieber zu Tode hungern, als ihre Meinung zu ändern, sagt sie. Mehr

17.05.2019, 09:24 Uhr | Politik

Neue Vorladung liegt schon vor Chelsea Manning aus Beugehaft entlassen

Zwei Monate lang war die Whistleblowerin wegen Missachtung des Gerichts inhaftiert, weil sie den Geschworenen keine Fragen zu Wikileaks beantworten wollte. Nun ist sie wieder frei – womöglich aber nur für eine Woche. Mehr

10.05.2019, 07:11 Uhr | Politik

Verstoß gegen Auflagen Wikileaks-Gründer Assange zu 50 Wochen Gefängnis verurteilt

Ein knappes Jahr muss der Gründer der Enthüllungsplattform ins Gefängnis, weil er sich einer drohenden Auslieferung an Schweden entzogen hatte. Für Julian Assange könnte es noch viel schlimmer kommen. Mehr

01.05.2019, 13:06 Uhr | Politik

Amerika und Julian Assange Aktivist, Journalist, Hochverräter?

Seit Julian Assanges Festnahme ist in den Vereinigten Staaten die Diskussion über die Grenzen der Pressefreiheit neu entbrannt. Donald Trumps Haltung in der Sache ist eindeutig uneindeutig. Mehr Von Nina Rehfeld, Phoenix

13.04.2019, 17:07 Uhr | Feuilleton

Auslieferung nach Amerika Steht mit Assange die Pressefreiheit vor Gericht?

Julian Assange muss befürchten, in die Vereinigten Staaten ausgeliefert zu werden. Präsident Trump scheint daran gar kein großes Interesse zu haben, der Kreml gibt sich besorgt. Das kommt nicht von ungefähr. Mehr Von Michael Hanfeld

13.04.2019, 08:33 Uhr | Feuilleton

Domscheit-Berg über Assange „Julian war für Trump ein nützlicher Idiot“

Daniel Domscheit-Berg war Sprecher von Wikileaks und arbeitete eng mit Julian Assange zusammen, bis er sich 2010 mit ihm überwarf. Im FAZ.NET-Interview spricht er über Assanges schwierigen Charakter – und das Exempel, das Donald Trump jetzt statuieren könnte. Mehr Von Oliver Georgi

12.04.2019, 14:55 Uhr | Politik

Russland-Ermittlungen Warum Assange Trump gefährlich werden könnte

Noch ist nicht klar, ob Julian Assange wirklich an die Amerikaner ausgeliefert wird. Wenn ja, könnte er neue Details über das Verhältnis von Wikileaks zu Russland und der Trump-Kampagne 2016 liefern. Für den Präsidenten könnte das unangenehm werden. Mehr Von Frauke Steffens

12.04.2019, 06:53 Uhr | Politik

Julian Assange verhaftet Für die freie Presse steht viel auf dem Spiel

Mit der Verhaftung und der Auslieferung von Julian Assange haben die Amerikaner einen Grund mehr, dem Bericht von Sonderstaatsanwalt Robert Mueller entgegenzufiebern. Bürgerrechtler tun gut daran, wachsam zu bleiben. Mehr Von Andreas Ross

11.04.2019, 18:11 Uhr | Politik

Frühere Wikileaks-Informantin Chelsea Manning in Beugehaft genommen

Die amerikanische Whistleblowerin Manning soll vor Gericht über den Gründer der Enthüllungsplattform Wikileaks, Julian Assange, aussagen. Weil sie sich weigerte, sitzt sie nun in Haft – und zwar so lange, bis sie sich anders entscheidet. Mehr

09.03.2019, 11:10 Uhr | Politik

„Charakter-Test“ Australien verbietet Chelsea Manning die Einreise

Auftritte geplatzt: Weil sie wegen Spionage vorbestraft ist, sei Whistleblowerin Chelsea Manning nicht erwünscht, heißt es in Australien. Ein Nachbarland entscheidet anders. Mehr Von Till Fähnders, Singapur

31.08.2018, 05:44 Uhr | Finanzen

Chelsea Manning in Berlin Vom Ungehorsam des freien Menschen

Auf der Netzkonferenz re:publica in Berlin ist die Whistleblowerin Chelsea Manning der erste Stargast. Ihre Systemkritik fällt etwas apokalyptisch aus. Um etwas zu bewegen, will sie in den Senat. Mehr Von Elena Witzeck, Berlin

02.05.2018, 19:23 Uhr | Feuilleton

Frühere Wikileaks-Informantin Chelsea Manning will für Senat kandidieren

Die ehemalige Wkileaks-Informantin Chelsea Manning will Senatorin werden. Sie kandidiert für die Demokraten in Maryland. Manning saß noch bis Mai in Haft. Mehr

14.01.2018, 00:28 Uhr | Politik

Interview von Chelsea Manning „Niemand hat mir gesagt, das zu tun“

In ihrem ersten Auftritt seit ihrer Entlassung hat die Wikileaks-Informantin Chelsea Manning erklärt, dass der Gerechtigkeit Genüge getan wurde. Sie übernehme die volle Verantwortung für ihre Taten – und begründet diese zugleich auch. Mehr

09.06.2017, 21:35 Uhr | Politik

Whistleblowerin Chelsea Manning aus Haft entlassen

Die von ihr veröffentlichten Informationen haben den politischen Diskurs über Amerikas Kriege geprägt: Nach fast sieben Jahren in Militärhaft ist die Whistleblowerin Chelsea Manning freigekommen. Mehr

17.05.2017, 16:39 Uhr | Politik

Wikileaks-Informantin Chelsea Manning kommt am Mittwoch frei

Kurz vor dem Ende seiner Amtszeit begnadigte der ehemalige amerikanische Präsident Barack Obama die Wikileaks-Informantin Chelsea Manning. Nun steht ihre Haftentlassung kurz bevor. Mehr

14.05.2017, 18:08 Uhr | Politik

Obamas letzte Pressekonferenz Ich zolle Tweets von Herrn Assange nicht viel Aufmerksamkeit

Der scheidende Präsident verteidigt die Begnadigung von Chelsea Manning, die Sanktionen gegen Russland – und spricht über den besten Ratschlag, den er seinem Nachfolger gegeben habe. Mehr

18.01.2017, 22:28 Uhr | Politik

Strafmilderung für Manning Die Ironie des Präsidenten

Der Strafnachlass Mannings bringt Obama Kritik. Und das nicht nur von den Republikanern. Die Äußerungen zeigen, wie sich die Fronten in der Debatte um Whistleblowing verschoben haben. Mehr Von Andreas Ross, Washington

18.01.2017, 18:39 Uhr | Politik

Whistleblower Russland verlängert Snowdens Visum

Der amerikanische Whistleblower Edward Snowden darf weitere zwei Jahre in seinem russischen Asyl bleiben. Das verlautet aus dem Außenministerium in Moskau. Mehr

18.01.2017, 12:28 Uhr | Politik

Nach Mannings Haftverkürzung Assange: Krieg gegen Whistleblower beenden

Führende Republikaner kritisieren Obamas Entscheidung, die Haft der Wikileaks-Informantin Chelsea Manning zu verkürzen, Whistleblower Snowden und Wikileaks-Gründer Assange hingegen jubeln. Stellt sich Assange nun der Justiz? Mehr

18.01.2017, 06:06 Uhr | Politik

Freilassung schon im Mai Obama gewährt Whistleblowerin Manning einen Strafnachlass

Kurz vor dem Ende seiner Amtszeit trifft Barack Obama noch eine wichtige Entscheidung. Die Whistleblowerin Chelsea Manning erhält einen deutlichen Strafnachlass. Ein anderer Informant dürfte weniger Glück haben. Mehr

17.01.2017, 22:33 Uhr | Politik

Einzelhaft nach Suizidversuch Experten bestürzt über Strafe für Manning

Wiki-Leaks-Informantin Chelsea Manning ist wegen eines Suizid-Versuchs im Gefängnis zu zwei Wochen Isolationshaft verurteilt worden. Psychologen und Psychiater halten das für widersinnig: Gerade bei selbstmordgefährdeten Menschen sei sozialer Kontakt wichtig. Mehr Von Sebastian Eder

28.09.2016, 16:35 Uhr | Gesellschaft

Anonymous Barrett Brown Märtyrer der Pressefreiheit oder Krimineller?

Barrett Brown galt als Sprecher des Hacker-Kollektivs Anonymous. Seit zwei Jahren sitzt er in Untersuchungshaft. Ihm drohen etliche Jahre Gefängnis. Warum eigentlich? Eine Spurensuche. Mehr Von Jan Ludwig, Dallas

15.12.2014, 18:24 Uhr | Feuilleton

Chaos Communication Congress Hacker aller Länder, vereinigt euch!

Wikileaks-Gründer Julian Assange ruft die Hacker-Gemeinde auf, in Geheimdienste und andere Organisationen zu gehen, Informationen zu sammeln und sie zu verraten. Wir sind eine Klasse - wie die Industriearbeiter sie einst gewesen seien. Mehr Von Katrin Rönicke, Hamburg

30.12.2013, 08:09 Uhr | Feuilleton
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z