Bodo Ramelow: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

F.A.Z.-Sprinter Waffenstillstand in der Groko

Bei den Wahlen in Sachsen und Brandenburg verliert die Linke deutlich. Thüringens linkem Regierungschef Ramelow macht das Ergebnis dennoch Hoffnung. Was sonst wichtig wird und wo bald noch gewählt werden könnte, steht im F.A.Z.-Sprinter. Mehr

03.09.2019, 06:26 Uhr | Aktuell

Alle Artikel zu: Bodo Ramelow

1 2 3 ... 9  
   
Sortieren nach

Die Linke nach den Wahlen Schlachtfest ohne Schlachteplatte

Nach den Landtagswahlen leckt die Linke ihre Wunden. Sie fürchtet um ihre Rolle als Partei des Ostens. Was hat das Desaster verschuldet? Falsche Themen, falsches Personal? Mehr Von Helene Bubrowski, Berlin

02.09.2019, 17:49 Uhr | Politik

Mohring über Groko „Keine glückliche Performance“

Thüringens CDU-Vorsitzender Mike Mohring kritisiert die große Koalition in Berlin – und fordert vor den Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen Entscheidungen. Mehr Von Eckart Lohse, Stefan Locke, Blankenhain

14.08.2019, 03:18 Uhr | Politik

Oberverwaltungsgericht Münster Etappensieg für Ramelow

Das Oberverwaltungsgericht Münster hat entschieden, dass das Bundesamt für Verfassungsschutz über die Auskunftsanträge der Politiker Bodo Ramelow und Petra Pau neu entscheiden muss. Mehr Von Reiner Burger

31.07.2019, 18:33 Uhr | Politik

Nach Auskunftsveweigerung Etappensieg für Linkspolitiker Ramelow und Pau

Das Bundesamt für Verfassungsschutz muss nach einem Urteil des Oberverwaltungsgerichts Münster neu über Anträge auf Akteneinsicht der beiden bis 2012 beobachteten Mandatsträger Bodo Ramelow und Petra Pau entscheiden. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

31.07.2019, 18:29 Uhr | Politik

Wegen Gelöbnis-Forderung Linke rufen zu Demonstrationen auf

Linksparteichef Riexinger bezeichnet den Aufruf der Verteidigungsministerin zu mehr Gelöbnissen der Bundeswehr als „das Allerletzte, was wir brauchen“. Grünen-Politiker Kretschmann äußert sich hingegen wohlwollend. Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin

26.07.2019, 19:52 Uhr | Politik

Öffentliche Gelöbnisse „Die Bundeswehr ist Teil unserer Gesellschaft“

Die neue Verteidigungsministerin will, dass die Armee häufiger öffentliche Gelöbnisse abhält. Die Mehrheit der Ministerpräsidenten will das unterstützen – mit einer Ausnahme. Mehr Von Peter Carstens, Berlin

26.07.2019, 08:27 Uhr | Politik

Höckes AfD Die Stärke des „Flügels“

Die AfD hat im Osten kaum Mitglieder. Trotzdem sind die Radikalen um Höcke stärker denn je. Mehr Von Markus Wehner

12.07.2019, 16:39 Uhr | Politik

Mord an Lübcke Steinmeier spricht von Alarmzeichen für die Demokratie

Wenn Repräsentanten der Demokratie angegriffen werden, dann müsse man zusammenstehen und diesen den Rücken stärken, sagt der Bundespräsident. Der Mord an Walter Lübcke dürfe „uns auch nicht ruhen lassen“. Mehr

23.06.2019, 17:15 Uhr | Politik

Die Linke in Bremen Fundamentalopposition war einmal

In Bremen wird gewählt, und die Linkspartei könnte hier erstmals im Westen an einer Regierung beteiligt werden. Dafür gibt sich die Partei staatstragend – doch wie hält sie es mit der Haushaltskonsolidierung in der verschuldeten Hansestadt? Mehr Von Reinhard Bingener, Bremen

26.05.2019, 08:54 Uhr | Politik

Diskussion über Nationalhymne Ramelow kann Empörung nicht verstehen

Der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow hätte gerne eine ergebnisoffene Diskussion und vielleicht einen Wettbewerb über eine neue Nationalhymne. Er selbst sei für Brechts „Kinderhymne“, sagt der Linken-Politiker. Mehr

12.05.2019, 13:11 Uhr | Politik

Neue Nationalhymne gefordert Sauber singen

Die Diskussion, die Bodo Ramelow über die Nationalhymne wieder anstoßen will, ist ebenso müßig, wie sie rührt. Wo liegt es, das Land, das sich seinem Vorschlag gemäß besingen ließe? Mehr Von Jan Brachmann

10.05.2019, 14:13 Uhr | Feuilleton

Streit über Deutschlandlied Merkel gegen neue Nationalhymne

„Die Bundeskanzlerin findet unsere Nationalhymne sehr schön, in Musik und Text“, sagt Regierungssprecher Seibert. Thüringens Ministerpräsident Ramelow hatte zuvor für eine neues Lied geworben. Mehr

10.05.2019, 13:02 Uhr | Politik

Kritik an Ramelows Vorschlag „Hände weg von unserer Nationalhymne“

Eine neue Nationalhymne? Mit dieser Forderung stößt Thüringens Ministerpräsident bei Politikern von Union und AfD auf wenig Gegenliebe. Er wolle nur Akzente im Wahlkampf setzen, heißt es. Doch Bodo Ramelow verteidigt seine Idee. Mehr

09.05.2019, 16:04 Uhr | Politik

Bodo Ramelow Thüringens Ministerpräsident will neue Nationalhymne

Er singe die Hymne zwar mit, könne aber „das Bild der Naziaufmärsche von 1933 bis 1945 nicht ausblenden“, sagt Bodo Ramelow. Auch das Bildungssystem der DDR lobt er, davon könne sich die Bundesrepublik etwas abschauen. Mehr

09.05.2019, 11:01 Uhr | Politik

Ermittlung gegen das ZPS Ein Waterloo von einer Begründung

Hat ein Staatsanwalt in Gera über Jahre Sympathisanten der AfD geschont und Kritiker der Partei verfolgt? Schon frühere Fälle legen das nahe. Mehr Von Marlene Grunert

09.04.2019, 07:02 Uhr | Politik

Wegen des Brexits Haseloff hält EU-Fördermittel für Ostdeutschland für gefährdet

Der Brexit gefährdet die EU-Fördermittel für die ostdeutschen Bundesländer, meint der Ministerpräsident Sachsen-Anhalts. Seine Ost-Kollegen halten die ostdeutschen Bundesländer immer noch für benachteiligt. Mehr

03.04.2019, 08:24 Uhr | Wirtschaft

Bodo Ramelow Der Wessi aus Thüringen

Ramelow regiert mit Großzügigkeit. Er umarmt jeden, der sich ihm in den Weg stellt. Er versteht sich mit allen, das Parteibuch ist egal. Deswegen fällt ihm im Bundesrat eine Schlüsselrolle zu. Mehr Von Lydia Rosenfelder

25.03.2019, 21:27 Uhr | Politik

Sichere Herkunftsländer Bundesrat vertagt Abstimmung

Mit 80 Prozent Zustimmung ging das Gesetz über sichere Herkunftsländer durch den Bundestag, doch es droht am Widerstand der Grünen im Bundesrat zu scheitern. Dort wurde die Abstimmung jetzt verschoben. Mehr

15.02.2019, 09:59 Uhr | Politik

Streit um Budgetrecht Nicht nur eine Frage der Geldanschauung

Die rot-rot-grüne Regierung in Thüringen plant ein Novum in der Bundesrepublik: Sie will noch im Sommer einen Haushalt für die neue Legislaturperiode beschließen. Die CDU versucht, das zu verhindern – weil sie nach der Landtagswahl selbst regieren möchte. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

08.02.2019, 10:41 Uhr | Politik

Kriminelle Flüchtlinge Was tun mit Intensivtätern?

Nach der Gruppenvergewaltigung in Freiburg suchen die Bundesländer nach einem Konzept, um besser gegen kriminelle Flüchtlinge vorgehen zu können. Es soll von Söder (CSU) über Kretschmann (Grüne) bis Ramelow (Linke) mitgetragen werden. Eine Herausforderung. Mehr Von Rüdiger Soldt, Stuttgart

23.11.2018, 20:39 Uhr | Politik

Umstrittene Moschee Beten zwischen Gärtnerei und Autowerkstatt

In Erfurt hat die Ahmadiyya-Gemeinde den Grundstein für ihre erste Moschee in Ostdeutschland gelegt. Im Vorfeld schlug den Gläubigen viel Ablehnung entgegen. Mehr Von Stefan Locke, Erfurt

13.11.2018, 21:01 Uhr | Politik

Ministerpräsident Ramelow „Menschen im Osten erleben fast täglich emotionale Verletzungen“

Fast drei Jahrzehnte nach der Wiedervereinigung sehen die Ministerpräsidenten der neuen Länder immer noch große Defizite zwischen Ost- und Westdeutschland. Besonders deutlich wird der Regierungschef von Thüringen. Mehr

02.10.2018, 10:08 Uhr | Politik

Bahnverbindung im Wartestand Durch das schöne Höllental

Eine einst bedeutende Bahnverbindung harrt ihrer Wiederbelebung. Thüringen ist dafür, Bayern dagegen. Und die Bahn? Mehr Von Stefan Locke

10.09.2018, 23:20 Uhr | Politik

Kommentar Darf der Staat die AfD beobachten?

Die AfD mithilfe des Verfassungsschutzes beobachten? Gar nicht mal so leicht, denn: Abgeordnete sind besonders geschützt. Möglich ist es aber unter bestimmten Voraussetzungen trotzdem. Mehr Von Reinhard Müller

04.09.2018, 09:37 Uhr | Politik

Ramelow zu Koalitionen mit CDU „Höchste Zeit, die ideologischen Scheuklappen abzulegen“

Daniel Günther hat bei der CDU für mehr Offenheit gegenüber der Linkspartei geworben – und seine Äußerungen nach deutlicher Kritik schnell relativiert. Linken-Politiker Ramelow begrüßt den Vorstoß: Deutschland sei bei den Landesregierungen heute so bunt wie nie. Mehr

14.08.2018, 11:40 Uhr | Politik

Schloss Reinhardsbrunn Eigentum verpflichtet

Das Schloss Reinhardsbrunn ist eine der Wiegen Thüringens – und verkommt. Um die Immobilie zu schützen, hat das Land den alten Besitzer nun enteignet. Ein bisher einmaliger Vorgang. Mehr Von Stefan Locke, Friedrichroda

31.07.2018, 06:11 Uhr | Politik

Schwierigkeiten mit Sprache Gut, dass wir darüber reden

Legastheniker tun sich schwer mit fehlerfreiem Schreiben, Stotterer mit flüssiger Rede. Trotzdem können sie Karriere machen. Mehr Von Ursula Kals

27.07.2018, 11:41 Uhr | Beruf-Chance

Nach Suizid eines Flüchtlings Seehofer: Müssen fragen, warum diese Person vorgeschlagen wurde

Innenminister Horst Seehofer bedauert den Selbstmord eines aus Deutschland abgeschobenen Flüchtlings – fühlt sich aber nicht dafür verantwortlich. Auch seine Wortwahl am Tag zuvor hinterfragt er nicht. Mehr

11.07.2018, 20:34 Uhr | Politik

Asylpolitik Welchen Rückhalt hat Merkel in der CDU?

Seit Wochen ringt die Union um ihren Kurs in der Migrationspolitik. Während die Haltung der CSU eindeutig scheint, kommt man bei der CDU zu unterschiedlichen Ergebnissen – und bemerkenswerten Erkenntnissen. Mehr Von Reinhard Bingener, Stefan Locke, Eckart Lohse, Markus Wehner und Matthias Wyssuwa

27.06.2018, 06:23 Uhr | Politik

Bodo Ramelow „Kein Aber, Wolfgang“

In Thüringen verlaufen Bürgerdialoge mit dem Ministerpräsidenten nicht wie anderswo – hier sind es die Bürger, die ruhig bleiben, und Bodo Ramelow, der laut wird. Mehr Von Stefan Locke, Pößneck

10.06.2018, 08:12 Uhr | Politik

Gewalt gegen Ärzte Wenn Patienten zuschlagen

In deutschen Arztpraxen kommt es jeden Tag 288 Mal zu körperlicher Gewalt. Das ist das Ergebnis einer Befragung der Kassenärztlichen Vereinigung. Gesundheitsminister Spahn will das nicht länger hinnehmen. Mehr Von Kim Björn Becker und Andreas Mihm, Frankfurt/Erfurt

08.05.2018, 17:29 Uhr | Politik

Opel-Mitarbeiter in Eisenach Das wird noch etwas Lärm machen

Die Mitarbeiter von Opel sind verunsichert über die Sparpläne des Managements. An ihrer Seite demonstrieren vor dem Werk in Eisenach thüringische Politiker. Mehr Von Martin Gropp, Eisenach

24.04.2018, 19:23 Uhr | Politik

Konflikt um Sanierung 1400 Opel-Mitarbeiter protestieren in Eisenach

Die Opel-Mitarbeiter sollen heftige Einbußen hinnehmen, während die Mutter PSA ihren Umsatz deutlich steigert. Während in Paris gefeiert wird, kommt es in Eisenach zum Showdown. Mehr Von Martin Gropp, Eisenach, und Christian Schubert, Paris

24.04.2018, 15:19 Uhr | Wirtschaft

Vor Hauptversammlung PSA steigert Umsatz nach Opel-Übernahme um 42 Prozent

Vor der Hauptversammlung schmückt sich PSA mit guten Zahlen. Die gehen vor allem auf Opel zurück. Die Reaktion der Mitarbeiter dürfte nicht lange auf sich warten lassen. Mehr

24.04.2018, 08:26 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 9  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z