Bodo Ramelow: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Sonderparteitag am 25. April Kandidaten für CDU-Vorsitz wollen sich diese Woche erklären

Bei einem Sonderparteitag schon Ende April will die CDU ihren neuen Vorsitzenden bestimmen. Dessen Wahl sei ein ganz klares „Präjudiz“ für die Kanzlerkandidatur, sagte Annegret Kramp-Karrenbauer. Mehr

24.02.2020, 16:14 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Bodo Ramelow

1 2 3 ... 6 ... 13  
   
Sortieren nach

Alle gegen Thüringen Die Ära Merkel und die Illusionen der CDU

Der Linkskurs, für den Thüringens CDU kritisiert wird, liegt auf Merkel-Linie. Die Folge, eine radikale Rechtspartei, ist nicht rückgängig zu machen, indem die CDU so tut, als sei alles wie früher. Mehr Von Jasper von Altenbockum

23.02.2020, 16:25 Uhr | Politik

Thüringer Turbulenzen Der doppelte Ramelow

Bodo Ramelow will die DDR nicht „Unrechtsstaat“ nennen. Dafür spricht er von der „Menschenvernichtung“ in einem „Unrechtssystem“. Wie der Linke es schafft, zugleich Bürgertum und frühere Stasi-Leute anzusprechen. Mehr Von Konrad Schuller, Erfurt

23.02.2020, 11:07 Uhr | Aktuell

Krise in Thüringen Keine Absprachen, aber viel Zuversicht

Bodo Ramelow ist zuversichtlich, Anfang März mit demokratischer Mehrheit wieder zum Thüringer Ministerpräsidenten gewählt zu werden. Eine Absprache mit der CDU habe es nicht gegeben, sagt er der F.A.Z. Mehr Von Stefan Locke

23.02.2020, 11:06 Uhr | Politik

Rot-Grün oder Grün-Rot? Das erwartet Sie heute zur Bürgerschaftswahl in Hamburg

Die bisherigen Koalitionspartner SPD und Grüne kämpfen um die Macht im Rathaus und die FDP muss nach dem Eklat in Thüringen um den Wiedereinzug in die Bürgerschaft bangen. Wir halten Sie auf dem Laufenden. Unser Programm im Überblick. Mehr

23.02.2020, 08:17 Uhr | Politik

Regierungsbildung Kein Teufelspakt in Thüringen

Die Einigung in Thüringen war überfällig. Die CDU kann von Glück sagen, dass so bald nicht neu gewählt wird. Von ihrem AfD-Abenteuer wird sie sich so schnell nicht erholen. Mehr Von Jasper von Altenbockum

22.02.2020, 11:39 Uhr | Politik

Regierungsfindung in Thüringen Ein später Lerneffekt

Die CDU präsentiert sich durch die nun angekündigte Zusammenarbeit mit Rot-Rot-Grün als Retter von Erfurt. Dabei hat sie die Regierungskrise mitverursacht. Eine Analyse. Mehr Von Stefan Locke, Erfurt

22.02.2020, 10:50 Uhr | Politik

Regierungskrise in Thüringen Schlaflos in Erfurt

In Thüringen wird weiter versucht, einen Ausweg aus der Regierungskrise zu finden. Die CDU hat vor allem ein Ziel: Neuwahlen so spät wie möglich. Mehr Von Stefan Locke, Erfurt

21.02.2020, 18:59 Uhr | Politik

Thüringen Wie auf dem Basar

In Erfurt verhandeln Linke, CDU, SPD und Grüne weiter über einen Ausweg aus der Krise. Knackpunkt ist der Zeitpunkt von Neuwahlen: Je länger sie hinausgeschoben werden, umso eher wäre die Union bereit, Ramelow als Regierungschef mitzuwählen. Mehr Von Stefan Locke, Erfurt

21.02.2020, 12:06 Uhr | Politik

Thüringen Alle zurück auf Los

Nach der Absage von Christine Lieberknecht ist in Thüringen abermals alles offen. Bis Freitag wollen die Beteiligten eine Lösung finden. Nur wie? Mehr Von Stefan Locke, Erfurt

19.02.2020, 18:37 Uhr | Politik

Regierungssuche in Erfurt Kretschmer: Thüringer CDU klar in der Opposition

Die Thüringer CDU solle „Verantwortung für das Ganze übernehmen“, nicht aber eine Regierung tragen, empfiehlt Sachsens Ministerpräsident Kretschmer. Der JU-Vorsitzende Kuban wirbt für eine rigorose Anwendung des Unvereinbarkeitsbeschlusses. Mehr

19.02.2020, 17:15 Uhr | Politik

Krise in Thüringen Lieberknecht rät Union zur Koalition mit Ramelow

Thüringens frühere CDU-Regierungschefin Christine Lieberknecht steht nicht mehr als Übergangsministerpräsidentin zur Verfügung. Mike Moring gibt früher den Fraktionsvorsitz ab. Mehr

19.02.2020, 14:43 Uhr | Politik

„Ich bin raus“ Lieberknecht zur Krise in Thüringen

Die frühere Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) steht in Thüringen nicht mehr als Übergangsministerpräsidentin zu Verfügung. „Ich bin aus der Debatte raus.“ Sie habe nur für den Vorschlag ihres Nachfolgers Bodo Ramelow (Linke) zur Verfügung gestanden. Der Widerspruch mit der CDU, die keine schnellen Neuwahlen wolle, lasse sich nicht auflösen. Mehr

19.02.2020, 12:19 Uhr | Politik

Ramelows Angebot Der Coup von Erfurt

Das Angebot von Bodo Ramelow, seine Vorgängerin übergangsweise Thüringen regieren zu lassen, ist ein doppelt vergiftetes. Gleichwohl müssen alle Beteiligten aus dem Erfurter Dilemma lernen, neue Wege und Koalitionen zu wagen. Mehr Von Stefan Locke

19.02.2020, 06:59 Uhr | Politik

Krise in Thüringen „Es geht um eine Ausnahmesituation“

In die Verhandlungen über einen Weg aus der politischen Krise in Thüringen ist Bewegung gekommen. Jetzt versuchen Linke, SPD und Grüne mit der CDU eine Lösung zu finden. Mehrere Vorschläge liegen auf dem Tisch. Mehr

19.02.2020, 06:38 Uhr | Politik

F.A.Z.-Newsletter Die glorreichen Vier der CDU

In der CDU mischt Norbert Röttgen die Kungelrunde dreier Parteifreunde auf. In Erfurt ist der gordische Knoten der Regierungsbildung nur halb zerschlagen. Was sonst noch wichtig wird, steht im Newsletter für Deutschland. Mehr Von Thomas Holl

19.02.2020, 06:26 Uhr | Aktuell

Ramelows Vorschlag Ein Angebot, das du nicht ablehnen kannst

Wie Bodo Ramelow seinen Vorschlag, Christine Lieberknecht zur Ministerpräsidentin zu machen, einfädelte und damit die CDU unter Druck setzte – die Christdemokraten müssten bei raschen Neuwahlen schwere Verluste fürchten. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

18.02.2020, 18:45 Uhr | Politik

Nach dem Erfurt-Debakel CDU in Thüringen stimmt Ramelow-Vorstoß unter Bedingungen zu

Die CDU in Thüringen hat den Vorstoß des bisherigen Ministerpräsidenten Bodo Ramelow zur Lösung der Regierungskrise nur unter Bedingungen zugestimmt, da er laut eigenen Angaben zu „kurz greift“. Mehr

18.02.2020, 17:12 Uhr | Politik

Experten-Kabinett Thüringer CDU-Fraktion stimmt Ramelow-Vorstoß zu – unter Bedingungen

Der frühere linke Ministerpräsident Bodo Ramelow hat die CDU mit seinem Vorschlag überrumpelt, bis zu einer raschen Neuwahl eine „technische Regierung“ unter der Führung seiner Amtsvorgängerin Christine Lieberknecht zu installieren. Nun reagiert die CDU. Mehr

18.02.2020, 16:56 Uhr | Politik

Politik und Karneval Dreigestirne

Die Erbauer der Motivwagen haben in dieser Karneval-Saison die Qual der Wahl. Wen stellen sie nach oben? Kramp-Karrenbauer, Merkel, von der Leyen, Laschet, Merz, Spahn, Röttgen, Kemmerich, Lieberknecht, Ramelow, Höcke? Einen ganz Großen sehen wir auf jeden Fall. Mehr Von Michael Hanfeld

18.02.2020, 12:18 Uhr | Feuilleton

Ramelow-Offerte für Thüringen SPD rechnet mit Gegenvorschlag der CDU

Der linke ehemalige Ministerpräsident bringt seine Amtsvorgängerin von der Union als Interimspräsidentin ins Spiel. Dafür zeichnet sich breite Zustimmung ab. Wie positioniert sich die CDU? Mehr

18.02.2020, 10:24 Uhr | Politik

Thüringer Krise Ramelows unwiderstehliches Angebot

Bodo Ramelow macht der CDU ein Angebot, das sie nicht ausschlagen kann. Es sei denn, sie will den Rest an Glaubwürdigkeit, der ihr geblieben ist, auch noch verlieren. Mehr Von Jasper von Altenbockum

18.02.2020, 09:08 Uhr | Politik

F.A.Z.-Newsletter Vier gewinnt

In Thüringen suchen vier Parteien nach einer Lösung für die Regierungskrise. Bei der CDU treffen sich AKK und Merz. Was sonst wichtig wird, steht im Newsletter für Deutschland. Mehr Von Bastian Benrath

18.02.2020, 06:33 Uhr | Aktuell

Regierungskrise in Thüringen Ramelow schlägt Lieberknecht als Übergangsregierungschefin vor

Bei Gesprächen zwischen CDU, SPD, Grünen und Linken deutet sich in Thüringen ein Weg aus der Regierungskrise an. Bodo Ramelow schlägt eine „technische Regierung“ unter der Führung seiner Amtsvorgängerin Christine Lieberknecht vor. Mehr Von Stefan Locke

17.02.2020, 20:59 Uhr | Politik

Krise in Thüringen „Die Zeit für Spielereien ist vorbei“

In Erfurt treffen sich am Montagabend alle Parteien – außer FDP und AfD. Linke-Chefin Hennig-Wellsow besteht auf den Stimmen der CDU bei der Wahl Ramelows. Die AfD spielt noch immer mit dem Gedanken, ihn mitzuwählen. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

17.02.2020, 16:07 Uhr | Politik

Politische Korrektheit Gendersternchen sind nicht extrem

Stärkt die Forderung nach Diversität und Emanzipation die Rechtsextremen? Die Abwehr der „Political Correctness“ scheint im konservativen Milieu längst so groß zu sein, dass es ohne absurdeste Polemik gar nicht mehr geht. Mehr Von Julia Encke

17.02.2020, 12:14 Uhr | Feuilleton

AfD und Linke Streitbare Demokratie

Ob eine Partei vom Verfassungsschutz beobachtet wird, hängt auch vom Verhalten ihres Führungspersonals ab. Und hier marschiert die AfD bewusst in Richtung Verfassungsfeindlichkeit. Mehr Von Reinhard Müller

16.02.2020, 18:46 Uhr | Politik

Thüringen-Krise Ramelow bietet CDU Zugeständnisse an

Thüringen steckt in einer schweren Regierungskrise. Wie lange sie dauert, könnte von einem Treffen von vier Parteien am Montag in Erfurt abhängen. Bodo Ramelow hat hohe Erwartungen daran. Mehr

16.02.2020, 10:41 Uhr | Politik

Beobachtung der AfD? Wir wissen genug

Es wird Zeit, dass der Verfassungsschutz sich entscheidet: Muss er die Partei auf Dauer beobachten? Daran kann es keinen Zweifel geben. Mehr Von Jasper von Altenbockum

15.02.2020, 08:47 Uhr | Politik

Dilemma in Thüringen „Zweierlei Maß verbietet sich“

Muss die CDU den gleichen Abstand nach rechts und links außen wahren? Der Extremismusforscher Eckhard Jesse spricht über Formen des Extremismus und warum der Unvereinbarkeitsbeschluss der Union immer noch richtig ist. Mehr Von Susanne Kusicke

14.02.2020, 15:37 Uhr | Politik

Krise in Thüringen Großherzog Ramelow könnte wirkliche Größe zeigen

Mohring tritt zurück, nun könnte sich auch Bodo Ramelow bewegen. Es muss ja nicht gleich Rücktritt sein. Mehr Von Jasper von Altenbockum

14.02.2020, 15:10 Uhr | Politik

Nach Eklat in Thüringen Der Westen führt – der Osten folgt

Nach der Kritik an der Wahl von Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten von Thüringen fühlt sich das Land von Berlin gegängelt. Auch sonst ringt der Osten vielerorts darum, sich gegenüber den alten Bundesländern zu behaupten. Mehr Von Reinhard Bingener, Stefan Locke, Markus Wehner und Matthias Wyssuwa

14.02.2020, 11:46 Uhr | Politik

Debatte im Bundestag Die beschämte FDP

Im Bundestag bittet FDP-Chef Christian Lindner wegen der Ministerpräsidentenwahl in Thüringen um Entschuldigung. Zuvor waren Liberale und CDU von Linken-Fraktionschefin Mohamed Ali hart attackiert worden. Mehr

13.02.2020, 15:34 Uhr | Politik

Thüringen Ramelow beklagt Verfolgung durch Identitäre Bewegung

Nach einem Tweet, in dem er den Handschlag von Thomas Kemmerich und Björn Höcke mit dem von Hitler und Hindenburg 1933 verglich, hätten Rechtsextreme ihn zum „Staatsfeind Nummer eins“ gemacht, sagt Bodo Ramelow. Mehr

13.02.2020, 09:43 Uhr | Politik

TV-Kritik: Maischberger „Frau Maischberger, Sie sind nicht die CDU!“

Ob Bodo Ramelow mit solchen Erklärungen Zuschauer oder Wähler überzeugen konnte, wird sich zeigen. Aber wenn nicht die Moderatorin die CDU ist, wer dann? Mehr Von Frank Lübberding

13.02.2020, 07:33 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 6 ... 13  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z