BND: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: BND

  4 5 6 7 8 ... 19 ... 39  
   
Sortieren nach

Kommentar Berliner Gespür für Geheimes

Gerhard Schindler muss gehen, obwohl er sich dagegen wehrte. Nach dem Grund für den Wechsel im Auslandsgeheimdienst ist im Kanzleramt zu suchen. Mehr Von Jasper von Altenbockum

27.04.2016, 20:56 Uhr | Politik

Kahl folgt auf Schindler CSU kritisiert Wechsel an BND-Spitze

Bruno Kahl löst Gerhard Schindler bereits im Juli als Geheimdienstchef ab. Eine Begründung für den Wechsel an der Spitze des Bundesnachrichtendienstes nennt die Bundesregierung nicht – und erntet für ihre Entscheidung Kritik. Mehr

27.04.2016, 13:15 Uhr | Politik

Wechsel an BND-Spitze Ströbele: Hardliner haben sich durchgesetzt

Die Absetzung von Geheimdienstchef Gerhard Schindler ruft unterschiedliche Reaktionen hervor. Während CDU-Politiker den Wechsel an der BND-Spitze begrüßen, glaubt Grünen-Politiker Ströbele nicht an grundsätzliche Veränderungen in der Behörde. Mehr

27.04.2016, 08:27 Uhr | Politik

Geheimdienst BND-Chef Schindler muss gehen

BND-Chef Schindler muss seinen Posten vorzeitig räumen. Sein Nachfolger soll ein Vertrauter von Finanzminister Schäuble werden. Offenbar hat das Kanzleramt den Wechsel gewünscht, berichten mehrere Medien. Mehr

26.04.2016, 22:21 Uhr | Politik

Gipfel im Kanzleramt Darauf hat sich die große Koalition geeinigt

Beim Spitzentreffen im Kanzleramt haben CDU, CSU und SPD eine Einigung über das umstrittene Integrationsgesetz erzielt. Für die Terrorabwehr sind mehr Befugnisse für Sicherheitsbehörden beschlossen worden. Mehr

14.04.2016, 12:36 Uhr | Politik

Deutsche Geheimdienste Ohne Disziplin gegen Ostberlin

Für die Aufarbeitung ihrer Geschichte haben die deutschen Dienste längst Historikerkommissionen eingesetzt. Unabhängig davon entstand der von Helmut Müller-Enbergs und Armin Wagner betreute Band mit zehn Porträts von Spionen, Nachrichtenhändlern und Propagandafachleuten aus der zweiten Reihe. Mehr Von Rainer Blasius

11.04.2016, 13:07 Uhr | Politik

5. Homeland-Staffel bei Sat.1 Terror in Berlin

Ist sie doch immer noch eine Agentin? Ist sie eine gefährliche Abtrünnige? In der fünften Staffel der Serie Homeland hat Carrie Mathison den CIA-Dienst quittiert und muss gleich an mehreren Fronten kämpfen. Mehr Von Michael Hanfeld

03.04.2016, 23:05 Uhr | Feuilleton

Spionage BND hörte auch Israel und IWF ab

Deutsche Agenten des Bundesnachrichtendiensts sollen das Büro des israelischen Regierungschefs sowie den Internationalen Währungsfonds abgehört haben. In Amerika bespitzelten sie angeblich Nasa und Luftwaffe. Mehr

02.04.2016, 09:08 Uhr | Politik

Gründung 1956 Das obsessive Feindbild BND

Der BND feiert Jubiläum: Die Gründung 1956 war aber viel mehr eine Umettikettierung. Die Anfänge des deutschen Auslandsgeheimdienstes sind älter als die Bundesrepublik. Mehr Von Rainer Blasius

01.04.2016, 13:57 Uhr | Politik

Steinmeier im NSA-Ausschuss Mein Name ist Hase, ich weiß von nichts

Unter seiner Ägide wurde 2002 das „Memorandum of Agreement“ zwischen NSA und BND geschlossen. Jetzt gibt sich Frank-Walter Steinmeier vor dem Untersuchungsausschuss für die Geheimdienste vollständig ahnungslos. Mehr Von Constanze Kurz

21.03.2016, 13:39 Uhr | Feuilleton

Spionage Früherer BND-Mitarbeiter wegen Landesverrats verurteilt

Er verriet Geheimnisse an Russland und die CIA - und soll damit auch das Leben einer Quelle gefährdet haben: Ein früherer Mitarbeiter des BND ist deshalb zu einer langen Haftstrafe verurteilt worden. Mehr

17.03.2016, 11:49 Uhr | Politik

CIA-Spitzel beim BND Anklage verlangt lange Haftstrafe wegen Landesverrats

Zehn Jahre soll ein ehemaliger Mitarbeiter des Bundesnachrichtendienstes wegen Spitzeldiensten für die CIA ins Gefängnis. Auch einem anderen Geheimdienst hat er sich angedient. Mehr

03.03.2016, 17:52 Uhr | Politik

Spionage BND soll frühere EU-Chefdiplomatin Ashton abgehört haben

Deutsche Agenten haben einem Bericht zufolge die ehemalige EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton abgehört. Auch andere Spitzenpolitiker gerieten demnach ins Visier des Bundesnachrichtendienstes. Mehr

27.02.2016, 08:00 Uhr | Politik

Sicherheitspolitik Das neue Selbstbewusstsein der Geheimdienste

Sie empfinden die Snowden-Affäre als ausgestanden und präsentieren sich mit neuem Selbstbewusstsein voller Tatendrang: Die Chefs der westlichen Geheimdienste warnen vor Terrorattacken und sehen sich mehr denn je gerechtfertigt durch das erhöhte Sicherheitsbedürfnis der Bürger. Mehr Von Mathias Müller von Blumencron, München

13.02.2016, 08:35 Uhr | Politik

Fernsehfilm „Der Fall Barschel“ Es kann nur Mord gewesen sein

Am 11. Oktober 1987 wurde in Genf die Leiche des Politikers Uwe Barschel gefunden. Sein Tod ist bis heute ungeklärt. „Der Fall Barschel“ rollt den größten Polit-Skandal im Nachkriegsdeutschland auf. Etwa Besseres als diesen Film bekommt man so schnell nicht im Fernsehen geboten. Mehr Von Michael Hanfeld

06.02.2016, 18:17 Uhr | Feuilleton

Pass gegen Spionage? Geheimdienste knüpften zu 850 Asylbewerbern Kontakt

Flüchtlinge können für Geheimdienste interessante Informanten sein. Zu Hunderten von ihnen nahmen BND und Verfassungsschutz Kontakt auf. Die Linke hat den Verdacht, dass dabei Informationen erkauft worden sind. Das Innenministerium weist den Vorwurf zurück. Mehr

30.01.2016, 20:14 Uhr | Politik

Neues Gesetz Kanzleramt will Bundesnachrichtendienst weniger Freiheiten lassen

Auch wegen seiner Zusammenarbeit mit der amerikanischen NSA steht der Bundesnachrichtendienst schon länger in der Kritik. Ein neues Gesetz soll nun neues Vertrauen schaffen. Doch es gibt auch skeptische Stimmen. Mehr

19.01.2016, 20:27 Uhr | Politik

Gabriele Gast Die Perle aus Pullach

Die frühere Regierungsdirektorin Gabriele Gast übermittelte unter dem Decknamen „Gisela“ 17 Jahre lang Informationen aus der Zentrale des BND in Pullach in die Zentrale des MfS in Ost-Berlin. Mehr Von Daniela Münkel

11.01.2016, 10:24 Uhr | Politik

Harold Voith im Interview Zaubern können heißt, geistvoll zu unterhalten

Was können Manager von trickreichen Hexen und schwebenden Jungfrauen lernen? Die Kunst ist es, Ablenkung, Entertainment und Schnelligkeit zu koordinieren, sagt der Zaubermeister Harold Voith. Mehr

08.01.2016, 09:54 Uhr | Beruf-Chance

Nach Warnung in München Terrorzelle oder Phantom?

Die Behörden kennen Namen, wissen aber nicht, ob es die angeblichen Terroristen wirklich gibt. Erste Hausdurchsuchungen brachten offenbar keine Klarheit. Hinweise auf einen Anschlagsplan in München kamen jedenfalls frühzeitig und von mehreren Seiten. Mehr

02.01.2016, 08:22 Uhr | Politik

Münchner Anschlagswarnung Erste Terrorhinweise offenbar vor Weihnachten

Deutsche Sicherheitsbehörden haben laut einem Medienbericht bereits am 23. Dezember erste Informationen über einen Anschlagsplan für München erhalten. Ein Hinweisgeber soll aus dem Irak stammen. Mehr

01.01.2016, 20:27 Uhr | Politik

Deutscher Militäreinsatz Was ist das jetzt eigentlich für ein Krieg?

An was für einem Militäreinsatz beteiligen wir uns da in Syrien? Gibt es eine Strategie? Und was ist mit den Waffen, die wir an Saudi-Arabien liefern? Ein Gespräch mit dem Militärhistoriker Sönke Neitzel. Mehr Von Julia Encke

14.12.2015, 19:59 Uhr | Feuilleton

BND-Bericht zu Saudi-Arabien Atomwaffen am Golf

Ist es gerechtfertigt, dass der BND in einem Bericht vor Saudi-Arabien warnt? Die Bundesregierung ist verärgert - doch wenn das Land wirklich so „impulsiv“ handelt, wie der BND glaubt, muss das den Westen beunruhigen. Mehr Von Rainer Hermann

04.12.2015, 10:59 Uhr | Politik

Nach kritischem Bericht Regierung verärgert über BND-Analyse zu Saudi-Arabien

Die Regierung distanziert sich von der Warnung des Bundesnachrichtendienstes vor einer destabilisierenden Rolle Saudi-Arabiens in der arabischen Welt. Der BND spricht sicher nicht für die deutsche Außenpolitik, schon gar nicht über Dritte, heißt es aus dem Außenministerium. Mehr

03.12.2015, 18:17 Uhr | Politik

Geheimdienste NSA-Ausschuss darf Selektorenliste einsehen

Der NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestags bekommt Einblick in die so genannte Selektorenliste des Bundesnachrichtendienstes. Der Vorsitzende und die Obleute des Ausschusses sollen sie ab kommendem Montag im Kanzleramt einsehen können. Mehr

17.11.2015, 10:28 Uhr | Politik
  4 5 6 7 8 ... 19 ... 39  
Mehr zum Thema
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z