Bundeskriminalamt: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

In Wiesbadener Auktionshaus Gestohlenes Gemälde nach über 45 Jahren wieder aufgetaucht

1973 wurde ein Gemälde des berühmten Malers Théodore Chasseriau aus einer franzöischen Kirche gestohlen. Nun konnte der Fall in Wiesbaden gelöst werden. Mehr

12.07.2019, 16:26 Uhr | Rhein-Main

Alle Artikel zu: Bundeskriminalamt

1 2 3 ... 28 ... 56  
   
Sortieren nach

Financial Intelligence Unit Zahl der Verdachtsfälle auf Geldwäsche steigt auf Rekordhoch

Die Anti-Geldwäsche-Einheit des Bundes hat im Jahr 2018 so viele Verdachtsmeldungen erhalten wie noch nie. Bei einem großen Teil davon gibt es Anhaltspunkte für Straftaten wie Terrorfinanzierung. Mehr

09.07.2019, 14:39 Uhr | Finanzen

Bundesanwaltschaft Welchen Staat schützen die Staatsschützer?

Die Bundesanwaltschaft lässt ihre Hausgeschichte untersuchen. Interessant ist nicht nur die Zahl der NSDAP-Mitglieder, sondern auch das Staatsverständnis, dem sie anhingen. Mehr Von Alexander Haneke

03.07.2019, 18:40 Uhr | Aktuell

Kampf gegen Extremismus Seehofer fordert mehr Befugnisse für Verfassungsschutz

Innenminister Horst Seehofer fordert mehr Kompetenzen für den Verfassungsschutz um künftig extremistische Bereiche besser überwachen zu können. Er appelliert aber auch an die Zivilcourage jedes einzelnen Bürgers. Mehr

29.06.2019, 11:22 Uhr | Politik

Bundeskriminalamt prüft Frühwarnsysteme für Rechtsextremisten geplant

Das System soll das BKA gemeinsam mit den Ländern Thüringen und Sachsen-Anhalt bis Ende des Jahres ent­wickeln. Auch in Sachsen wird an einem ähnlichen Programm gearbeitet. Mehr

28.06.2019, 14:24 Uhr | Politik

„Chemical Revolution“ Polizei schaltet deutschlandweit größten Drogen-Onlineshop aus

Die Polizei hat Deutschlands größten Drogen-Onlineshop abgeschaltet. Die Seite „Chemical Revolution“ soll 2017 von einem jungen Mann aus dem Landkreis München aufgebaut worden sein. Mehr

28.06.2019, 10:24 Uhr | Gesellschaft

Mord an Walter Lübcke Versteckt im braunen Sumpf

Über die Hintergründe des Mordes an Walter Lübcke kommen immer mehr Details ans Licht. Noch eine Spur führt in die Tiefen des NSU-Komplexes. Mehr Von Helene Bubrowski und Julian Staib, Berlin und Wiesbaden

28.06.2019, 08:32 Uhr | Politik

Details über das Verbrechen Was wir im Mordfall Lübcke wissen – und was nicht

Der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke wurde auf seiner Terrasse erschossen. Der 45 Jahre alte Stephan E. aus Kassel hat die Tat gestanden. Doch immer noch sind Fragen offen. Mehr

27.06.2019, 14:10 Uhr | Rhein-Main

Anschläge von Paris Verdächtiger in Deutschland festgenommen

Die Terroranschläge von Paris schockten im November 2015 die Welt. IS-Terroristen richteten in der Konzerthalle „Bataclan“ ein Massaker an. Nun wird ein Verdächtiger in Sachsen-Anhalt gefasst. Mehr

27.06.2019, 14:05 Uhr | Politik

Der Fall Lübcke Wie ein Bumerang

In Wiesbaden und Berlin bestimmt der Fall Stephan E. die Tagesordnungen. Nicht nur die Frage nach dessen Bezügen zum NSU ist noch zu klären. Die Grünen beklagen eine „eklatante Analyseschwäche“ des Verfassungsschutzes. Mehr Von Helene Bubrowski und Julian Staib

26.06.2019, 20:50 Uhr | Politik

Forderung von Innenpolitikern Betroffene sollen über Gegnerlisten informiert werden

Sicherheitsbehörden haben bei Rechtsextremen sogenannte Gegnerlisten mit Namen von mehr als 35.000 Personen gefunden. Nicht immer werden die Betroffenen darüber in Kenntnis gesetzt. Das muss sich ändern, fordern Innenpolitiker aller großen Parteien. Mehr Von Justus Bender und Morten Freidel

23.06.2019, 08:00 Uhr | Politik

Mordfall Lübcke Bouffier schließt rechtes Netzwerk nicht aus

Der hessische Landtag zeigt sich von der Entwicklung im Mordfall Lübcke schockiert und fordert umfassende Aufklärung. Der Ministerpräsident hält eine vorschnelle Festlegung auf einen Einzeltäter für unangebracht. Mehr Von Robert Maus

19.06.2019, 20:12 Uhr | Rhein-Main

Mordfall Lübcke Hessischer Verfassungsschutz zunehmend unter Druck

Gab es Mittäter beim Mord am Kasseler Regierungspräsidenten? Unklar bleibt auch, welche Erkenntnisse über den Tatverdächtigen Stephan E. gespeichert wurden. Mehr Von Helene Bubrowski und Katharina Iskandar

19.06.2019, 19:41 Uhr | Politik

Fall Lübcke Ein schlimmer Verdacht

Die Behörden gehen im Mordfall Lübcke davon aus, dass der Täter aus dem rechtsextremen Milieu stammt und seine Tat langfristig plante. Das weckt Erinnerungen an die Morde des NSU. Mehr Von Ralf Euler, Katharina Iskandar, Eckart Lohse, Julian Staib, Markus Wehner

17.06.2019, 18:59 Uhr | Politik

„Prepper“-Szene Staatsfeinde im Zeltlager?

Zombieapokalypse, Alieninvasion, Atomkatastrophe – die „Prepper“-Szene will vorbereitet sein und hortet Konserven, Gas und teilweise auch Waffen. Zudem gären rechtsextreme Ideologien. Sicherheitsbehörden stoßen an ihre Grenzen. Mehr Von Justus Bender und Helene Bubrowski

17.06.2019, 06:37 Uhr | Politik

Mehr Missbrauchsfälle Zwei Kinder pro Schulkasse werden zu Opfern

Die Zahl der Missbrauchsfälle von Kindern steigt: Etwa 40 werden täglich in Deutschland missbraucht, im Schnitt trifft es zwei Kinder pro Schulklasse. Verbände kritisieren, die Jugendämter seien finanziell zu schlecht ausgestattet. Mehr Von Heike Schmoll, Berlin

06.06.2019, 17:51 Uhr | Politik

Aktion in 13 Bundesländern Polizei durchsucht Wohnungen wegen Hasspostings

Die Behörden ermitteln unter anderem wegen des Verdachts der Volksverhetzung gegen die Beschuldigten. Die meisten Fälle werden dabei dem rechten Spektrum zugeordnet. Den Tätern könnte eine hohe Haftstrafe bevorstehen. Mehr Von Julian Staib, Wiesbaden

06.06.2019, 13:53 Uhr | Politik

Kriminelle Familien in Hessen „Kein gutes Pflaster für Clans“

Ob Wiesbaden, Frankfurt oder Offenbach: Anders als Nordrhein-Westfalen und Berlin sind Hessens Städte von kriminellen Familienclans weit weniger betroffen. Woran liegt das? Mehr Von Robert Maus

06.06.2019, 13:49 Uhr | Rhein-Main

Geldautomatensprengung Das Netz der rasenden Holländer

Die Zahl der Sprengattacken niederländischer Banden auf Geldautomaten steigt wieder. Die Täter gehen blitzschnell und immer nach derselben Methode vor. Wer steckt dahinter? Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

03.06.2019, 19:23 Uhr | Gesellschaft

Kriminelle Clans „Die Gesellschaft wird als Beute betrachtet“

Bundesinnenminister Horst Seehofer macht den Kampf gegen Clankriminalität zur Chefsache. Teil seines „Sieben-Punkte-Plans“ sind Tausende neue Stellen für das BKA. Mehr Von Helene Bubrowski und Markus Wehner, Berlin

21.05.2019, 14:12 Uhr | Politik

Geldautomaten-Sprengungen Hessische Polizei gegen den Schreck nach Mitternacht

Hessische Ermittler sagen den Geldautomaten-Sprengern den Kampf an. Die Prävention seitens der Banken ist in diesem Fall gar nicht so einfach. Denn die Geldhäuser stecken in einem Dilemma. Mehr Von Helmut Schwan

16.05.2019, 15:07 Uhr | Rhein-Main

Deutschlandweit Ermittler durchsuchen Banken und Steuerkanzleien

Acht Wohnungen, elf Banken und Sparkassen, die Büros von vier Steuerberatern und sechs Vermögensverwaltern: Strafverfolger rücken aus wegen Steuerhinterziehung. Mehr

15.05.2019, 11:37 Uhr | Wirtschaft

Glock 17 Bundespräsidenten-Bodyguard verliert Dienstwaffe

Einem Personenschützer ist in einem Neuköllner Hotel die Dienstwaffe abhanden gekommen. Mehr

09.05.2019, 12:07 Uhr | Gesellschaft

Nach Festnahme-Erfolg Die Darknet-Hydra

Der „Wall Street Market“ ist Geschichte. Doch kaum nehmen Ermittler die eine illegale Handelsplattform vom Netz, stehen die nächsten Kriminellen schon bereit. Gibt es einen Ausweg aus dem Teufelskreis? Mehr Von Thiemo Heeg und Marcus Jung

05.05.2019, 20:23 Uhr | Wirtschaft

Darknet-Festnahmen Wie die Ermittler vorgingen

Mehr als eine Million Menschen nutzten das Portal „Wall Street Market“. Eine internationale Allianz von Strafverfolgern jagte Händler und Käufer um den Globus. Einige Details geben sie jetzt bekannt. Mehr Von Marcus Jung und Thiemo Heeg, Wiesbaden

03.05.2019, 18:09 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 28 ... 56  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z