Bettina Schausten: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Pressefreiheit Türkei verweigert zwei deutschen Korrespondenten Akkreditierung

Internationale Journalisten dürfen nur mit offizieller Pressekarte in der Türkei arbeiten. Nun wurde zwei Korrespondenten die Akkreditierung verwehrt. Das ZDF kündigt Einspruch an. Mehr

01.03.2019, 20:11 Uhr | Feuilleton

Bilder und Videos zu: Bettina Schausten

Alle Artikel zu: Bettina Schausten

1 2
   
Sortieren nach

TV-Kritik „Hart aber fair“ Stilvoller Rückzug zur Annegret-Linie

Die Ereignisse überschlagen sich: Zuerst hat die Kanzlerin das Überraschungsmoment auf ihrer Seite, dann meldet sich ein früherer Rivale. Bei ARD und ZDF ist ein historisches Schauspiel zu beobachten. Mehr Von Frank Lübberding

30.10.2018, 06:36 Uhr | Feuilleton

ARD- und ZDF-Sommerinterviews Ein Kessel Buntes

In der ARD spricht Tina Hassel mit der Bundeskanzlerin, im ZDF Bettina Schausten mit Horst Seehofer. Beide Gespräche streifen zu viele Themen. Am Ende bleibt vor allem die Annahme, dass sich beide Politiker im Urlaub gut erholt haben. Mehr Von Hans Hütt

26.08.2018, 22:40 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik zum Unionsstreit Fassungslosigkeiten und psychologische Erklärungsmuster

Es sind turbulente Tage: Rücktritt, kein Rücktritt – Koalitionsbruch, dann doch Kompromiss. Sogar Horst Seehofer darf weitermachen. Derweil wird die Macht der Abgeordneten deutlich. Mehr Von Frank Lübberding

03.07.2018, 05:50 Uhr | Feuilleton

Merkel im ZDF Noch vier Jahre weiter so

Die Bundeskanzlerin gibt sich im Fernsehinterview unverdrossen. „Schmerzhaft“ seien die Zugeständnisse an die SPD im Koalitionsvertrag, aber alternativlos. Das Toben in ihrer eigenen Partei beantwortet sie mit Floskeln. Merkel tut so, als habe sie den Schuss noch immer nicht gehört. Mehr Von Michael Hanfeld

11.02.2018, 22:56 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: „Maybrit Illner“ Die Bündnislose Republik Deutschland

Keine Partei hat noch Lust auf Koalitionen. Das hat der gestrige Talk im ZDF gezeigt. Aber wie kommen wir nach dem Scheitern von Jamaika aus den zubetonierten Verhältnissen wieder heraus? Mehr Von Frank Lübberding

01.12.2017, 08:16 Uhr | Feuilleton

ZDF-Sendung „Klartext“ Schulz wird persönlich

SPD-Herausforderer Martin Schulz stellt sich im ZDF den Fragen der Bürger – und setzt auf Nähe zu den Studiogästen. Dann überrascht er mit einer Forderung: ein zweites TV-Duell mit Angela Merkel. Mehr Von Anna-Lena Ripperger

13.09.2017, 08:25 Uhr | Politik

TV-Kritik: Der „Duell“-Abend „Wir haben Koalitionsverhandlungen gesehen“

Wie war das nun mit dem „Duell“? Hat Merkel gewonnen oder Schulz? Die Kommentatoren, Spin-Doktoren und Fernsehjournalisten haben sich darauf ihren Reim gemacht. Wir auch. Mehr Von Hans Hütt, Frank Lübberding und Michael Hanfeld

04.09.2017, 03:23 Uhr | Feuilleton

Sommerinterviews Schulz greift an, Merkel nutzt taktischen Vorteil

SPD-Kanzlerkandidat Schulz schaltet im ARD-Sommerinterview plötzlich auf Angriff. Amtsinhaberin Merkel nimmt es im ZDF-Gespräch zur Kenntnis - und kontert locker. Mehr

27.08.2017, 23:40 Uhr | Politik

TV-Kritik „Wahlnacht“ Der Enthusiasmus des Schlechtfindens

Noch ist das Rennen um das Weiße Haus offen. Während im ZDF immer wieder Unfug die Hängepartie begleitet, punktet das Radio mit seinen erfahrenen Korrespondenten. Mehr Von Hans Hütt

09.11.2016, 06:46 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik Terror statt Fußball

Das Freundschaftsspiel Deutschland gegen Holland war als Demonstration der Stärke und des Widerstands gedacht. Dann kommt die Absage – und für die Fernsehsender wird es dramatisch. Sie demonstrieren, wie Verunsicherung aussieht. Mehr Von Michael Hanfeld

18.11.2015, 02:02 Uhr | Feuilleton

Streit mit ZDF-Moderatorin Was erlaube Gabriel?

„Ich finde Ihre Frage total merkwürdig“: Sigmar Gabriel keilt in einem Fernseh-Interview zum Thema Flüchtlinge um sich. Ist das ein Skandal? Natürlich nicht. Aber über den SPD-Vorsitzenden sagt es viel aus. Mehr Von Oliver Georgi

12.10.2015, 12:53 Uhr | Politik

Flüchtlingskrise Gabriel zofft sich im ZDF mit Interviewerin Schausten

„Nichts von dem, was Sie sagen, ist richtig“: Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat sich bei einem Fernsehinterview einen kiebigen Schlagabtausch mit einer ZDF-Moderatorin geliefert. Mehr

12.10.2015, 11:25 Uhr | Politik

Europawahl im Fernsehen Die AfD hat gewonnen

Das Wahlergebnis liegt vor. Doch wie wird es von den Sendern eingeordnet? Wer hat mehr gewonnen: Martin Schulz oder Bernd Lucke? Wie hieß der Kandidat der Union? Und wie stark wird die Rechte in Europa? Mehr Von Lena Bopp, Michael Hanfeld, Matthias Hannemann, Frank Lübberding, Oliver Jungen

25.05.2014, 22:20 Uhr | Feuilleton

Gabriel-Slomka-Interview Er bleibt cool

Die zweite Fragerunde des ZDF mit Sigmar Gabriel endet ohne Aufreger. In einer Lehrstunde für journalistisches Nebelkerzenzünden zeigen die ZDF-Reporter, wie man es nicht macht. Mehr Von Morten Freidel

02.12.2013, 18:54 Uhr | Feuilleton

Merkel-Porträt im ZDF Die Leute haben noch nicht genug von ihr

In dem Film „Macht Mensch Merkel“, der heute Abend im ZDF zu sehen ist, kommen zahlreiche Kritiker zu Wort. Je mehr sie hadern, desto besser dürfte sich die Bundeskanzlerin fühlen. Mehr Von Michael Hanfeld

13.08.2013, 19:28 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Frühkritik: de Maizière bei ARD und ZDF Flächenbombardement des Selbstverteidigers

Thomas de Maizière konnte am gestrigen Mittwoch keiner entkommen. Am Abend versorgte der Verteidigungsminister hintereinander die Zuschauer von Erstem und Zweitem. Er nutzte die doppelte Bühne geschickt, um sich angesichts des Drohnen-Desasters zerknirscht, aber auch entschlossen zu präsentieren. Mehr Von Eckart Lohse

06.06.2013, 08:55 Uhr | Feuilleton

Wahlnachtsfernsehen Als könnten die Bilder nicht für sich sprechen

Das Übererklären machte ein bisschen müde in dieser langen Wahlnacht im deutschen Fernsehen. Nicht, wenn es um die komplexen Verhältnisse ging, sondern wenn Bilder für sich hätten stehen können oder Technik einfach nur hätte genutzt werden müssen. Mehr Von Tobias Rüther

07.11.2012, 11:37 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET- Frühkritik: Griechenland-Wahl in ARD und ZDF Alexis Tsipras als Mittelstürmer?

Die öffentlich-rechtlichen Sender berichteten gestern Abend von einem Schicksalstag – für Deutschland. In Athen, Berlin (und Paris) saßen die Zuschauer jedoch in der zweiten Reihe. Der Platz auf dem Thron blieb König Fußball reserviert. Mehr Von Frank Lübberding

18.06.2012, 07:45 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Fernsehkritik Wer hat die Bundeskanzlerin geohrfeigt?

Die Wahl des Bundespräsidenten ist auf vielen Fernsehkanälen zu sehen. Es zeigt sich: Auch eine Wahl, deren Ergebnis scheinbar feststeht, birgt Spannungspotential. Mehr Von Benjamin Grau, Michael Hanfeld, Matthias Hannemann, Oliver Jungen und Frank Lübberding

18.03.2012, 16:53 Uhr | Feuilleton

Bettina Schausten im Gespräch Es hätte auch live sein können

Die Chefin des ZDF-Hauptstadtstudios und Ulrich Deppendorf haben gemeinsam das Interview mit Bundespräsident Christian Wulff geführt. Nun ist Bettina Schausten selbst gefragt. Mehr

06.01.2012, 10:58 Uhr | Feuilleton

Nach dem Fernsehinterview Aktion Hasenfuß

Wulffs Interview ist kein Befreiungsschlag, sondern nur der Rückzug auf die letzte Verteidigungslinie. Die „Bild“-Zeitung dreht die Eskalationsspirale weiter. ARD und ZDF verspielen die Chance zur Aufklärung. Mehr Von Michael Hanfeld

05.01.2012, 17:11 Uhr | Feuilleton

Wulff im Interview Der Zweifel bleibt

Christian Wulff will Bundespräsident bleiben. In einem Fernsehinterview gestand er zwar Fehler ein, lehnte einen Rücktritt aber ab. Die „Bild“-Zeitung widersprach Wulffs Darstellung, er habe einen Bericht des Blattes nur hinauszögern, nicht aber verhindern wollen. Mehr

05.01.2012, 11:33 Uhr | Politik

FAZ.NET-Fernsehkritik Wir sind doch nicht seine Mailbox

Der Bundespräsident gibt ARD und ZDF ein Interview. Sonst redet er mit niemandem. Das verrät viel über sein Amtsverständnis. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk erlebt ein Waterloo. Mehr Von Stephan Löwenstein und Michael Hanfeld

04.01.2012, 21:00 Uhr | Politik

Bundespräsident in der Kritik Wulff will Erklärung abgeben

Bundespräsident Wulff will sich am Mittwoch in einer schriftlichen Erklärung sowie in einem Interview in ARD und ZDF zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen äußern. Bundeskanzlerin Merkel ließ mitteilen, sie erwarte, dass Wulff „alle anstehenden Fragen umfassend beantworten werde“. Mehr

04.01.2012, 08:45 Uhr | Politik
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z