Betlehem: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Betlehem

  4 5 6 7 8 9  
   
Sortieren nach

Persönlich Roger Waters in Israel: Reißt die Mauern ein

Pink-Floyd-Gründer Roger Waters hat ein Konzert in Israel zu einem politischen Statement genutzt. Nach der Aufführung des Erfolgs-Albums The Wall rief er dazu auf, die Sperranlagen im Westjordanland niederzureißen. Mehr

23.06.2006, 12:05 Uhr | Gesellschaft

Naher Osten Beton und Eisen auf dem Weg nach Bethlehem

Israelische Sicherheitsvorkehrungen beschweren das Leben der palästinensischen Christen. Zumindest von Heiligabend an erlaubt Israel allen palästinensischen Christen, ihre Verwandten in Israel und Jerusalem zu besuchen. Mehr Von Jörg Bremer, Bethlehem

24.12.2005, 13:14 Uhr | Politik

Weltjugend-Tagebuch (8) "Der Papst war ein weißer Punkt in der Ferne"

Das war's: Franzosen und Bayern erinnern sich an die großen und kleinen Ereignisse des Weltjugendtags in Köln. Der letzte Eintrag in das Tagebuch über den Weltjugendtag von Melanie Mühl. Mehr Von Melanie Mühl

22.08.2005, 12:00 Uhr | Gesellschaft

Naher Osten Annan: Hoffnung auf Palästinenserstaat

UN-Generalsekretär Kofi Annan trifft sich mit Abbas und Scharon. Trotz der Klagen auf beiden Seiten forderte Annan die Politiker auf, ihre Verpflichtungen aus dem internationalen Friedensplan zu erfüllen. Mehr

14.03.2005, 22:17 Uhr | Politik

Chronik Stationen auf dem Weg zum Gipfeltreffen

Nach mehr als vier Jahren Intifada ist ein Ende der Gewalt im Nahen Osten in greifbare Nähe gerückt. Die wichtigsten Stationen der Bemühungen um einen Frieden zwischen Israel und den Palästinensern seit 1991. Mehr

08.02.2005, 15:34 Uhr | Politik

Naher Osten Israel läßt 900 Palästinenser frei

Israel hat vor dem geplanten Gipfeltreffen der Freilassung palästinensischer Häftlinge zugestimmt und Palästinenserpräsident Abbas damit ein gewichtiges Argument in den Verhandlungen mit den militanten Gruppen an die Hand gegeben. Mehr

03.02.2005, 17:10 Uhr | Politik

Geteilte Länder Israel/Palästina

Die Welle der Gewalt ebbt noch nicht ab. Doch der israelische Tourismusminister und sein palästinensischer Amtskollege wollen mehr Touristen zu den biblischen Stätten in Jerusalem, Nazareth, Bethlehem und ans Tote Meer locken. Mehr

12.01.2005, 17:41 Uhr | Reise

Die Palästinenser wählen Keine langen Schlangen

Viele Wähler, wenig Zwischenfälle. Die Präsidentenwahlen in den palästinensischen Gebieten sind weitestgehend friedlich verlaufen. In einem Ostjerusalemer Postamt kam es jedoch zum Eklat. Mehr Von Jörg Bremer, Daheische

09.01.2005, 19:24 Uhr | Politik

Komet Der neue Stern von Bethlehem heißt Machholz

Ein Komet am Weihnachtshimmel! Machholz heißt der Schweifstern, der über die Feiertage mit bloßem Auge als milchiger Fleck am Himmel zu sehen sein wird. Mehr

23.12.2004, 16:23 Uhr | Wissen

Weihnachten in Bethlehem Kauffest

Am Ort des Geschehens in Bethlehem, wo vor zweitausend Jahren Jesu geboren wurde, gibt es keinen Weihnachtsmarkt. Das ist eine westchristliche Angelegenheit. Mehr Von Jörg Bremer

10.12.2004, 19:19 Uhr | Reise

Weihnachtsmarkt in Berlin Ost-Ketwurst

Auf dem Schloßplatz in der symbolischen Mitte der Stadt tummelt sich ganz offensichtlich die Mehrheitsgesellschaft. Was nun nicht heißt, daß die Leitkultur dieses Weihnachtsmarkts eine christliche wäre. Mehr Von Mark Siemons

10.12.2004, 18:10 Uhr | Reise

Suha Arafat Die Witwe streitet um ihre Apanage

Eine blonde Frau im blauen BMW: So fuhr Arafats 34 Jahre jüngere Ehefrau durch Gaza. Von den Palästinensern wurde sie nie akzeptiert. Die letzten vier Jahre, in denen Arafat in Ramallah quasi gefangen war, führte sie in seiner Pariser Wohnung ein gutes Leben. Mehr

09.11.2004, 10:03 Uhr | Politik

Naher Osten Keine Anklage gegen Scharon

Als Ausgleich für den Abzug Israels aus dem Gaza-Streifen soll verstärkt in Siedlungsblöcken im Westjordanland gebaut werden. Die Arbeiterpartei berät über eine Regierungsbeteiligung. Mehr

15.06.2004, 20:42 Uhr | Politik

Papst Johannes Paul II. Meine Paddeltour zu Gott

Johannes Paul II. verwebt in seinen Erinnerungen den eigenen Lebensfaden in die größere Geschichte der Kirche. Zugleich beschreibt er sich als polnischen Patrioten und Liebhaber von Partisanenliedern. Mehr Von Lorenz Jäger

29.05.2004, 23:08 Uhr | Feuilleton

None Meine Paddeltour zu Gott

Um dieses Buch nicht als eine Erbauungsfibel mißzuverstehen, muß man es zu lesen wissen. Es gibt eine christliche Hermeneutik, einen christlichen Leser. Wenn er auf die Geschichte blickt, sieht er die Erfüllung eines Prophezeiten, schon Angedeuteten. David, der exemplarische König der Juden, stammte aus Bethlehem. Mehr

28.05.2004, 14:00 Uhr | Feuilleton

An den Toren der Vergeblichkeit

Von Abu Tor aus, südlich von Jerusalem gelegen, sehen Paul Celan und Ilana Shmueli im Oktober 1969 auf die Altstadt. Es ist spät am Nachmittag, die Mauern scheinen im Licht. Die Idylle trügt. Die Stationen des Spaziergangs, der sie bis hierher führte, hat Shmueli aufgezeichnet: Skopusberg, American Colony Hotel, Bethlehem. Mehr

17.04.2004, 12:00 Uhr | Feuilleton

Israel Selbstmordattentäter reißt acht Menschen in den Tod

Die israelische Regierung sieht nach dem Selbstmordanschlag in Jerusalem am Sonntag die Notwendigkeit des umstrittenen Sperrwalls zwischen Israel und dem Westjordanland bestätigt. Mehr

22.02.2004, 15:18 Uhr | Politik

Naher Osten Hamas ruft zu gewaltigen Selbstmordanschlägen auf

Nach einer weiteren Militäraktion der israelischen Streitkräfte im Gazastreifen hat die islamistische Organisation Hamas die Palästinenser zu einer Welle von Selbstmordanschlägen aufgerufen. Mehr

11.02.2004, 14:00 Uhr | Politik

None Gottes schwache Nummer

Keine Religion hat seit ihren Anfängen so sehr darauf geachtet, eine Allianz mit der Philosophie zu schmieden, wie das Christentum. Was Kritikern als die zentrale Verfälschung des Christlichen gilt - die von den Kirchenvätern vollzogene Synthese des biblischen Glaubens mit dem hellenischen Geist ... Mehr

09.02.2004, 13:00 Uhr | Feuilleton

Naher Osten Israel reagiert mit militärischer Gewalt

Als Reaktion auf den palästinensischen Selbstmordanschlag in Jerusalem, bei dem elf Menschen getötet wurden, ist die israelische Armee in Bethlehem eingerückt. Im UN-Sicherheitsrat hatte Algerien eine Verurteilung des Anschlags verhindert. Mehr

30.01.2004, 10:27 Uhr | Politik

Naher Osten Al-Aksa-Brigaden bekennen sich zu Anschlag in Jerusalem

Zu dem Selbstmordanschlag auf einen Bus in Jerusalem, nur wenige Meter vom Amtssitz Scharons entfernt, hat sich der bewaffnete Arm der Fatah-Bewegung bekannt. Bei dem Attentat wurden mindestens elf Menschen getötet. Mehr

29.01.2004, 15:08 Uhr | Politik

Kommentar Und Friede auf Erden

Das Jahr 2003 erlebte den eigenartigen Fall einer weltweiten Friedensbewegung, die als eine ihrer zentralen Autoritäten den Papst anrief. Eigenartig war daran alles. Mehr Von Mark Siemons

23.12.2003, 17:02 Uhr | Feuilleton

Eine Spurensuche Im Wintermai

Daß unser deutscher Tannenbaum nicht zur Originalausstattung der in Bethlehem angesiedelten Geburtsgeschichte gehört, ist bereits aus botanischen Gründen klar. Doch woher kommen die Traditionen? Mehr Von Theo Stemmler

22.12.2003, 20:35 Uhr | Gesellschaft

Westerwald Dreitausend Lichtlein brennen

Sechzig Meter Durchmesser, ein Schweif von zweihundert Metern und erleuchtet von mehr als dreitausend Glühbirnen: Der Waldbreitbacher "Stern von Bethlehem" ist ein unübersehbarer Wegweiser. Mehr Von Achim Heidenreich

26.11.2003, 17:30 Uhr | Reise

Israel Eine zweite Chance

Fortschritte im Nahen Osten im Bemühen um eine Waffenruhe. Israel will seine starre Haltung aufgeben und Fehler der Vergangenheit nicht wiederholen. Mehr Von Jörg Bremer, Jerusalem

18.11.2003, 20:52 Uhr | Politik
  4 5 6 7 8 9  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z