Betlehem: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Betlehem

  3 4 5 6 7 ... 9  
   
Sortieren nach

Eskalation in Nahost Hamas-Chef Meschal ruft zu neuer Intifada auf

Der Anführer der radikalislamischen Hamas, Khaled Meschal, hat die Palästinenser im Fernsehen zu Selbstmordattentaten gegen Israel ermutigt. Damit dreht sich die Spirale der Gewalt weiter, nachdem das israelische Militär den Gazastreifen bombardiert und etwa 200 Menschen getötet hatte. Im Westjordanland kam es zu Ausschreitungen. Mehr

27.12.2008, 22:16 Uhr | Politik

Weihnachtsansprache Papst ruft zu Frieden und Gerechtigkeit auf

In seiner Ansprache am ersten Weihnachtsfeiertag hat Papst Benedikt XVI. mehr Frieden und Gerechtigkeit in aller Welt gefordert. Anschließend spendete er vom Zentralbalkon des Petersdoms den traditionellen Segen Urbi et Orbi. Mehr

25.12.2008, 14:36 Uhr | Politik

Israel Weihnachtsfeiern in Bethlehem, palästinensische Raketen im Gaza-Streifen

Weihnachtlicher Friede in Bethlehem, Kriegsszenen im Gaza-Streifen: Während der lateinische Patriarch von Jerusalem in der Geburtsstadt Jesu die Weihnachtsfeierlichkeiten eröffnet, eskaliert in der Grenzregion die Gewalt. Mehr

25.12.2008, 09:17 Uhr | Politik

Herodes Verrufen wie kaum ein Zweiter

Als Kindermörder von Bethlehem ging er in die Geschichte ein - eine Legende, wie man heute weiß. Doch im wahren Leben ließ Herodes tatsächlich viele Köpfe rollen. Dass er ebenso ein kluger Staatsmann war, ist hingegen in Vergessenheit geraten. Mehr Von Dieter Bartetzko

24.12.2008, 12:44 Uhr | Feuilleton

Internationale Raumstation ISS Kein Stern von Bethlehem

Die internationale Raumstation ISS wird man über die Weihnachtsfeiertage wahrscheinlich mit bloßem Auge erkennen können. Auch die Werkzeugtasche, die eine Astronautin im November bei einem Außenbordeinsatz verloren hatte, wird zu sehen sein - dies jedoch nur mit dem Fernglas. Mehr Von Alfons Kaiser

23.12.2008, 07:00 Uhr | Gesellschaft

None NEUE REISEBÜCHER (II)

Für den Tisch Was verbindet Machu Picchu mit dem Ganges? Was Gizeh mit den Niagara-Fällen? Und was Lourdes mit dem Grand Canyon und Bethlehem mit dem Kathmandu-Tal? Genau, es sind allesamt heilige Stätten, von der Natur oder von Menschenhand geformt, und als Faszinosa in dem Bildband "Dem Göttlichen nahe" versammelt. Mehr

21.12.2008, 13:00 Uhr | Feuilleton

Hip-Hop in Palästina Massiv verunsichert

In Deutschland ist der Berliner Massiv als Gewalt-Rapper bekannt. Bei seinen Auftritten im Westjordanland lernt er eine neue Dimension kennen. Als andere Künstler Selbstmordattentate preisen, will er wieder abreisen. Mehr Von Svenja Kleinschmidt, Ramallah

19.11.2008, 21:30 Uhr | Gesellschaft

None Jesus kam nicht bis Bethlehem

Das Auge schießt immer mit. Ermittler wie Commissario Brunetti oder Kurt Wallander verdanken ihre Beliebtheit auch dem Umstand, dass sie in touristisch attraktiver und politisch aufgeräumter Umgebung Verbrecher jagen. Je aufgeklärter und kommoder die Verhältnisse, desto spektakulärer kann der Aufklärer Schmutz unter dem demokratischen Teppich hervorkehren. Mehr

06.06.2008, 14:00 Uhr | Feuilleton

60 Jahre Israel Wie aus einer fernen Zeit

Sechzig Jahre nach der Gründung Israels steht die Kibbuzbewegung vor ihrem Ende. Von den sozialistischen Ideen der Staatsgründer ist auch in Ramat Rachel wenig geblieben, einem schon 1929 gegründeten Kibbuz. Mehr Von Jörg Bremer, Ramat Rachel

05.05.2008, 19:35 Uhr | Politik

Das Christentum als Zweig der Physik

Die gute Nachricht zuerst: Wir werden alle auferstehen, das menschliche Leben wird nach dem "anthropischen Prinzip" überall sein, und das, was folgt, wird uns wie eine Ewigkeit vorkommen, auch wenn es nur den Bruchteil einer Sekunde dauern wird. Denn unsere fernen Nachkommen werden das Elterngebot ... Mehr

31.03.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Barack Obama Das Leiden der Nachfahren Christi in Illinois

In der Mega-Kirche von Barack Obamas umstrittenem Pastor Wright wurden in der Karfreitagsliturgie viele Parallelen gezogen: von der Passion Christi zum Leidensweg amerikanischer Schwarzer. Eine Bischöfin verglich Obamas Ehefrau Michelle mit der Gottesmutter Maria. Mehr Von Matthias Rüb, Chicago

25.03.2008, 13:34 Uhr | Politik

Sternsinger-Aktion Codewort 20 C+M+B 08

Die Sternsinger-Aktion ist ein alter Brauch, sollte man meinen. Doch ganz so einfach ist es nicht. Im FAZ.NET-Spezial erinnern sich zudem ein Bischof, ein Schauspieler und ein Fußballprofi an ihre Zeit als Sternsinger. Mehr Von Daniel Deckers

05.01.2008, 06:00 Uhr | Gesellschaft

Bischof Franz-Josef Bode Weihrauch mit Stallgeruch

Damals war er Melchior im Paderborner Land, heute ist er Bischof von Osnabrück. Bischof Franz-Josef Bode erinnert sich an seine Zeit als Sternsinger. Er ist sich sicher: Die Aktion lebt davon, dass die Kirche ins Haus kommt. Mehr

04.01.2008, 17:35 Uhr | Gesellschaft

Der 25. Dezember Das Rätsel des Weihnachtsdatums

Seit dem vierten Jahrhundert wird Weihnachten gefeiert; doch bis heute weiß fast niemand, warum wir das ausgerechnet am 25. Dezember tun - nicht einmal der Papst. Eine Exkursion in die Festkalenderforschung. Mehr Von Jürgen Kaube

24.12.2007, 18:22 Uhr | Feuilleton

Zu Bethlehem geboren Das Geheimnis eines legendären Sterns

Gab es den Stern von Bethlehem wirklich? Welches astronomische Ereignis steckte dahinter? In diesem Jahr bieten sich Mars und der Komet Holmes als Erklärung an. Doch die Frage bleibt weiter unbeantwortet. Mehr Von Dieter Hoß

24.12.2007, 10:06 Uhr | Gesellschaft

Aktionskunst Banksy in Bethlehem

Der gefeierte britische Graffiti-Künstler Banksy hat er zusammen mit anderen Künstlern Graffiti an der Sperrmauer und an Privathäusern in Bethlehem angebracht. Doch seine Bildsprache führt zu Missverständnissen unter den Palästinensern. Mehr Von Joseph Croitoru

23.12.2007, 12:26 Uhr | Feuilleton

Haustiere Wie der Hamster das Futter hamstert

Hamster verstehen sich darauf, rasch einen stattlichen Vorrat an Futter in ihren Backentaschen unterzubringen. Doch wie schaffen das die kleinen Nager eigentlich? Forscher haben das Hamstern nun im Detail beobachtet. Mehr

12.12.2007, 00:01 Uhr | Wissen

Westjordanland Fatah geht härter gegen Hamas vor

Nachdem sich die Hamas im Gazastreifen an die Macht geputscht hat, erhöht die rivalisierende Fatah den Druck im Westjordanland. Die Hamas sei verboten und müsse alle Waffen abgeben, wurde angeordnet. Das Parlament wurde gestürmt, Hamas-Büros verwüstet. Mehr

16.06.2007, 18:41 Uhr | Politik

Israel Olmert von Großdemonstration unbeeindruckt

Mehr als 100.000 Demonstranten haben in Tel Aviv den Rücktritt von Ministerpräsident Ehud Olmert und Verteidigungsminister Amir Peretz gefordert. Olmert lies ausrichten, alle „Gerüchte“ über seinen Rücktritt seien Spekulation. Mehr Von Jörg Bremer, Jerusalem

04.05.2007, 07:46 Uhr | Politik

Israel-Besuch Empörung über deutsche Bischöfe

Äußerungen deutscher Bischöfe, die zurzeit durch den Nahen Osten reisen, sorgen für „Entsetzen und Empörung“ bei Israelis. Die Geistlichen hatten sich kritisch über die Situation der Palästinenser in den besetzten Gebieten geäußert. Mehr

06.03.2007, 19:47 Uhr | Politik

Zum Tode von Teddy Kollek Vater Jerusalems

Er rettete Juden aus Nazi-Deutschland und verhandelte mit Adolf Eichmann. Er kaufte Waffen in Amerika und wurde Israels Botschafter in Washington. 28 Jahre lang war er Bürgermeister von Jerusalem. Teddy Kollek starb im Alter von 95 Jahren. Mehr Von Hans-Christian Rößler

02.01.2007, 19:40 Uhr | Politik

Weihnacht im Heiligen Land Sehnsüchtig - Heiligabend in Bethlehem

Einst gingen die Straßen Bethlehems und Jerusalems ineinander über, nun trennt sie eine Mauer. Dahinter, so die Befürchtung, geraten die christlichen Bewohner der Geburtsstadt Jesu in Vergessenheit. Mit den Weihnachtspilgern verbindet sich die Hoffnung, daß dies doch nicht geschehen wird. Aus Bethlehem berichtet Jörg Bremer. Mehr

25.12.2006, 12:59 Uhr | Politik

Bethlehem Kugeln vom Wachturm

Bei Bethlehem wurde für einen palästinensischen Jungen aus einem Soldatenspiel Ernst. Warum er angeschossen wurde, ist unklar. Sein Vater will die israelischen Soldaten verklagen. Doch die Armee ist sich keiner Schuld bewußt. Mehr Von Stefan Tomik, Bethlehem

23.12.2006, 17:51 Uhr | Gesellschaft

Naher Osten Die palästinensische Fieberkurve

Der Krieg im Libanon hat für das Westjordanland wenig verändert. Die israelische Besatzung lähmt das Land und seine Wirtschaft. Die Verarmung stärkt die Islamisten. Und die besten palästinensischen Botschafter gegen den Extremismus werden eingeschlossen. Mehr Von Jörg Bremer, Nablus

31.08.2006, 10:48 Uhr | Politik

Persönlich Roger Waters in Israel: Reißt die Mauern ein

Pink-Floyd-Gründer Roger Waters hat ein Konzert in Israel zu einem politischen Statement genutzt. Nach der Aufführung des Erfolgs-Albums The Wall rief er dazu auf, die Sperranlagen im Westjordanland niederzureißen. Mehr

23.06.2006, 12:05 Uhr | Gesellschaft
  3 4 5 6 7 ... 9  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z