Bernd Lucke: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Bernd Lucke

  13 14 15
   
Sortieren nach

Einsatz für den Euro Fünf Top-Ökonomen gegen die AfD

Die Währungsunion geordnet auflösen - das wäre die Wunschvorstellung der Anti-Euro-Partei AfD. Doch fünf höchst prominente deutsche Wirtschaftsforscher wehren sich nun vehement gegen ein solches Vorhaben. In einem flammenden Plädoyer warnen sie vor den Folgen. Mehr

01.06.2013, 18:30 Uhr | Wirtschaft

Im Gespräch: Bernd Lucke „Die Euro-Rettungskredite sind verloren“

Der Gründer der Partei „Alternative für Deutschland“ wirft der Bundesregierung Täuschung vor und erwartet, dass Griechenland noch einmal Schulden erlassen werden - aber erst nach der Bundestagswahl. Deutschland werde dabei 25 bis 30 Milliarden Euro verlieren. Zugleich wehrt sich Lucke gegen CDU-Angriffe. Mehr

30.05.2013, 08:50 Uhr | Wirtschaft

FAZ.NET-Frühkritik: Hart aber fair Entscheidet die D-Mark-Partei die Wahl?

Frank Plasbergs Talkrunde streitet über die neue eurokritische Partei AfD. Deren Chef Bernd Lucke nutzt die Fernsehbühne recht geschickt. Wem die AfD Stimmanteile wegnehmen könnte, wurde aber leider nicht besprochen. Mehr Von Philip Plickert

07.05.2013, 09:12 Uhr | Feuilleton

Hans-Werner Sinn im Gespräch „Es lohnt sich, den Euro zu verteidigen“

Starökonom Hans-Werner Sinn plädiert im Interview für eine Währungsunion der Starken und verlangt höhere Opfer von den Sparern und den Banken. Mehr

27.04.2013, 15:43 Uhr | Wirtschaft

Kritiker der Euro-Rettung Hans-Werner Sinn distanziert sich von Anti-Euro-Partei

Hans-Werner Sinn ist bisher als Kritiker der Euro-Rettungsaktionen aufgefallen. Der Anti-Euro-Partei Alternative für Deutschland will er sich aber nicht anschließen. Die hofft derweil auf einen zweistelligen Stimmenanteil bei der Bundestagswahl. Mehr

27.04.2013, 13:36 Uhr | Wirtschaft

Über die Währungsunion Euro ohne Illusionen

Im Zuge der Euro-Einführung wurden viele Versprechen gemacht, die gebrochen worden sind. Der Euro hat zwar einige Vorteile - doch mit dem aktuellen Währungsgebiet kann er kaum funktionieren. Mehr Von Philip Plickert

24.04.2013, 08:37 Uhr | Wirtschaft

Alternative für Deutschland Haste mal ’ne Mark?

Die Anti-Euro-Partei braucht dringend ein paar Euro. Die Großspender zögern, und die Kleinspender sind eben Kleinspender. Mehr Von Winand von Petersdorff

21.04.2013, 15:08 Uhr | Wirtschaft

Alternative für Deutschland NPD will Anti-Euro-Partei unterwandern

Wie einst der Piratenpartei droht auch der Alternative für Deutschland eine Debatte über rechtsextreme Mitglieder. Angeblich befinden sich in ihren Reihen etliche NPD-Sympathisanten. Mehr Von Justus Bender

17.04.2013, 21:55 Uhr | Politik

AfD fordert neue Währung Euro-Ausstieg birgt große Risiken

Die „Alternative für Deutschland“ schlägt einen schrittweisen Euro-Ausstieg über Parallelwährungen vor. Doch viele Ökonomen halten die Auflösung des Euro für unmöglich. Denn das Konzept hat Tücken. Mehr Von Philip Plickert

17.04.2013, 09:24 Uhr | Wirtschaft

Alternative für Deutschland Mehr als Euro-Kritik

Zentrales Anliegen der AfD ist es, den Euro aufzulösen. Sie will zugleich aber auch die EU reformieren, das Steuersystem vereinfachen und Zuwanderung neu regeln. Ein Überblick über das Programm. Mehr Von Philip Plickert

15.04.2013, 13:07 Uhr | Wirtschaft

Gründungsparteitag der AfD In Wut vereint

In Berlin begeht die „Alternative für Deutschland“ ihren ersten Parteitag. Bernd Lucke, Kopf der Partei, nutzt die dominante Gründungshochstimmung, um ein Programm durchzusetzen, bevor die inhaltliche Diskussion zerfasert. Mehr Von Alard von Kittlitz, Berlin

14.04.2013, 21:34 Uhr | Politik

Gründungsparteitag der AFD Aufstand gegen Merkels „alternativlose Politik“

Auf dem Gründungsparteitag der „Alternative für Deutschland“ prangert der Wirtschaftsprofessor Lucke als neuer Vorsitzender die „heillose Rettungspolitik“ im Euroraum an. Der „Haftungs- und Schuldeneuro“ bringe die Völker gegeneinander auf. Mehr Von Joachim Jahn, Berlin

14.04.2013, 17:44 Uhr | Wirtschaft

„Alternative für Deutschland“ An den Grenzen der Vorstellungskraft

Am Sonntag will sich die „Alternative für Deutschland“ als Bundespartei gründen. Schon jetzt glaubt manch enttäuschter Konservativer, in der AfD eine neue Heimat gefunden zu haben. Mehr Von Alard von Kittlitz

12.04.2013, 18:17 Uhr | Politik

Alternative für Deutschland Anti-Euro-Partei wächst rasant

7500 Mitglieder hat die Anti-Euro-Partei Alternative für Deutschland inzwischen und ein großes Wählerpotential. Union und FDP sind besorgt. Vor dem AfD-Parteitag am Wochenende steigt die Spannung – aber auch die Nervosität, ob die Partei im großen Streit versinkt. Mehr Von Philip Plickert

11.04.2013, 12:37 Uhr | Wirtschaft

„Alternative für Deutschland“ Wer ist der Anti-Euro-Professor Bernd Lucke?

Bernd Lucke ist ein Professor für Volkswirtschaftslehre. Er will den Euro abschaffen - und so Europa retten. Und er ist kein Populist. Porträt eines Parteigründers. Mehr Von Winand von Petersdorff

24.03.2013, 13:05 Uhr | Wirtschaft

FAZ.NET-Frühkritik Ein Koloss und ein Winzling

„Sündenfall Zypern - Vertrauen weg bei Europas Sparern?“ Das war das Thema bei Anne Will. Eine solche Schlagzeile hätte sich am vergangenen Freitag noch niemand vorstellen können. Nur was ist eigentlich passiert? Mehr Von Frank Lübberding

21.03.2013, 06:56 Uhr | Feuilleton

Alternative für Deutschland Was will der Anti-Euro-Professor?

Bernd Lucke ist das Gesicht der Alternative für Deutschland. Er bleibt stets höflich und verbindlich, ihm fehlt die für Politik wichtige Aggressivität. In den Bundestag wird es seine Partei schaffen, glaubt er. Mehr Von Philip Plickert

14.03.2013, 15:35 Uhr | Wirtschaft

„Alternative für Deutschland“ Eine bürgerliche Graswurzelbewegung gegen den Euro

Der erste öffentliche Auftritt der „Alternative für „Deutschland“ zieht 1200 Interessenten an. Mit ihrer Kritik treffen VWL-Professoren einen Nerv des unzufriedenen Bürgertums. Mehr Von Philip Plickert, Oberursel

12.03.2013, 16:45 Uhr | Wirtschaft

Alternative für Deutschland Euroskeptische Partei hält erste Versammlung ab

Gut ein halbes Jahr vor der Bundestagswahl hat die neue euroskeptische Partei Alternative für Deutschland ihre erste öffentliche Versammlung abgehalten. Dabei wurde Kanzlerin Merkel scharf kritisiert. Mehr

12.03.2013, 15:54 Uhr | Wirtschaft

FAZ.NET-Frühkritik: Maybrit Illner Sankt Martin und der Euro

Zieht uns Italien in den Abgrund?, so fragte gestern Abend Maybrit Illner. Aber wie soll man eine richtige Antwort auf eine falsche Frage finden? Mehr Von Frank Lübberding

08.03.2013, 10:19 Uhr | Feuilleton

„Alternative für Deutschland“ Die neue Anti-Euro-Partei

Kritiker der Eurorettungspolitik bereiten nach Informationen der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ die Gründung einer Partei mit dem Namen „Alternative für Deutschland“ vor. Sie soll schon zur Bundestagswahl in diesem September antreten. Mehr Von Winand von Petersdorff

04.03.2013, 18:12 Uhr | Wirtschaft

„Alternative für Deutschland“ CDU will Anti-Euro-Partei zunächst ignorieren

Kritiker der Euro-Rettungspolitik wollen als Partei „Alternative für Deutschland“ möglichst noch zur Bundestagswahl im September antreten. Die Berliner Parteien geben sich gelassen. Mehr Von Manfred Schäfers und Philip Plickert

04.03.2013, 18:10 Uhr | Wirtschaft

Schuldenkrise Die Euro-Rettung ist ein Fiasko

Die Schuldenkrise eskaliert. Ein Staatsbankrott und der Euro-Austritt Griechenlands werden nicht mehr ausgeschlossen. Professor Bernd Lucke spricht im F.A.Z.-Interview über die Gelder an Griechenland und die Folgen der Rettungsschirmpolitik. Mehr

29.05.2012, 09:42 Uhr | Wirtschaft

Wirtschaftsordnung Euro-Retter auf der falschen Spur

Je mehr Kredite die Geberländer im künftigen Europäischen Stabilitätsmechanismus verbürgen, desto erpressbarer sind sie. Mit jedem Kredit werden die soliden Staaten abhängiger von den überschuldeten Partnern. Ein Essay von Bernd Lucke. Mehr

11.06.2011, 10:08 Uhr | Wirtschaft
  13 14 15
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z