Ben Ali: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Ben Ali

  1 2 3 4 5 ... 7  
   
Sortieren nach

Endkampf um Tripolis Die unklare Gestalt des neuen Libyen

Die Rebellen haben ein Programm für einen demokratischen Staat vorgelegt. Doch dafür, in welche Richtung sich das Land wirklich entwickeln wird, gibt es allenfalls Hinweise. Mehr Von Rainer Hermann

22.08.2011, 20:00 Uhr | Politik

Tunesier in Frankreich Die unerfüllte Verheißung

Fast täglich erreichen arabische Flüchtlinge Lampedusa. Tausende von ihnen sind in Frankreich untergetaucht. In Paris haben wir fünf Tunesier begleitet. Ihr Traum von Europa ist zerbrochen, aber zurück wollen sie nicht. Mehr Von Karen Krüger, Paris

06.08.2011, 14:03 Uhr | Politik

Mubarak vor Gericht Das erste Mal

Erstmals steht ein arabischer Autokrat nach einer Volksbewegung vor Gericht und muss sich rechtfertigen. Nicht nur für Ägypten ist das ein wichtiger Einschnitt - und ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einer Neuordnung. Mehr Von Wolfgang Günter Lerch

04.08.2011, 10:22 Uhr | Politik

Prozessauftakt in Kairo Mubarak im Käfig

Zwischen Schauprozess, Rache und Gerechtigkeit: Die Eröffnung des Verfahrens gegen Husni Mubarak mutete wie ein sonderbares Déjà-vu an, verfehlte aber nicht ihre Signalwirkung. Mehr Von Joseph Croitoru

03.08.2011, 23:23 Uhr | Feuilleton

Reformprozess Marokkanische Uhren

König Mohamed VI. könnte die Herausforderung der „Arabellion“ bestehen. Es ist anzunehmen, dass seine Umbaupläne zur „parlamentarischen Monarchie“ von einer großen Mehrheit der Bevölkerung begrüßt wird. Mehr Von Wolfgang Günter Lerch

16.07.2011, 16:48 Uhr | Politik

Tunesiens Außenminister im Gespräch Wir werden fünf Jahre Geduld haben müssen

Mohamed Kefi, Außenminister von Tunesiens Übergangsregierung, warnt vor hohen Erwartungen: Tunesien werde fünf Jahre brauchen, um eine wirtschaftlich starke Demokratie zu werden. Er selbst wolle nur sechs Monate im Amt bleiben. Mehr

09.07.2011, 13:58 Uhr | Politik

Waffenexporte Jasminduft und Realpolitik

Guido Westerwelle wollte im arabischen Frühling an der Seite der Demokraten stehen. Waffenexporte nach Benghasi lehnte er ab. Nun muss sich der Außenminister Berichten über ein Panzergeschäft mit Riad stellen. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

05.07.2011, 20:27 Uhr | Politik

Tunesien Waffe: Facebook. Motiv: Rache

Tunesien ist stolz darauf, Vorreiter des „arabischen Frühlings“ zu sein. Wer sich mit dem Regime des früheren Diktators Ben Ali anlegte, lebte gefährlich. Ein Internet-Rebell erzählt. Mehr Von Friedrich Schmidt, Tunis

26.06.2011, 17:43 Uhr | Politik

Ehemaliger tunesischer Präsident Ben Ali und seine Frau verurteilt

Ein tunesisches Gericht hat den früheren Machthaber Zine El Abidine Ben Ali und seine Frau in Abwesenheit zu je 35 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Dass er die Haftstrafe tatsächlich antritt, ist aber unwahrscheinlich. Mehr

21.06.2011, 10:09 Uhr | Politik

Tunesien Prozess gegen Ben Ali eröffnet

In Tunis hat am Montag der Prozess gegen den gestürzten Machthaber Zine el Abidine Ben Ali begonnen, der im Januar nach Saudi-Arabien geflohen war. Über Anwälte ließ er das Verfahren als politischen Prozess abtun und die Vorwürfe als haltlos bezeichnen. Mehr

20.06.2011, 17:30 Uhr | Politik

Machtkampf im Jemen Der Dritte

Nach dem Tunesier Ben Ali und dem Ägypter Mubarak muss nun auch der jemenitische Staatspräsident Salih nach langer Herrschaft das Feld räumen. Die freiheitlichen Kräfte aber könnten bald in einem Machtkampf zwischen den großen Lagern zerrieben werden. Mehr Von Wolfgang Günter Lerch

05.06.2011, 20:45 Uhr | Politik

„Arabellion“ Repression und langer Atem

Nach den Erfolgen in Tunesien und Ägypten scheint der erste Schwung der „Arabellion“ erlahmt zu sein. Proteste in Bahrein, Syrien und im Jemen werden gewaltsam niedergeschlagen - der Opposition fehlen charismatische Anführer. Mehr Von Wolfgang Günter Lerch

26.05.2011, 06:41 Uhr | Politik

Tunesier in Paris Verlorene Illusionen

Hunderte tunesische Migranten versammeln sich in den Parks von Paris, das einmal die Stadt ihrer Träume war. Doch die großen Hoffnungen sind Enttäuschung gewichen - die meisten wollen nur zurück. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

10.05.2011, 17:00 Uhr | Politik

Krieg in Libyen Bodentruppen sind unausweichlich

Die Nato greift immer stärker in Libyen ein - obwohl der amerikanische Präsident Obama anfangs eine kurze Operation ankündigte. Im FAZ.NET-Gespräch kritisiert der Politikwissenschaftler Mouin Rabbani das Vorgehen des Westens. Mehr Von Markus Bickel

24.04.2011, 17:15 Uhr | Politik

Syriens Machthaber Assad Am Ende der Selbstgewissheit

Der syrische Präsident Baschar al Assad wähnte sich lange Zeit in Sicherheit vor den Umstürzen in der Region. Er macht die gleichen Fehler, die schon Ben Ali und Mubarak machten. Nun hat er nur noch Irans Präsidenten Mahmud Ahmadineschad an seiner Seite - ein Bündnis der Ausgegrenzten. Mehr Von Rainer Hermann

22.04.2011, 21:32 Uhr | Politik

Aufstand in Arabien Blogger sind noch keine Dissidenten

Der Aufstand ist die Botschaft: In der Arabellion ergänzen sich alte und neue Kommunikationskanäle. Fachleute sehen darin die erste Revolution unserer Zeit. Doch auch traditionelle Medien haben von den Massenbewegungen profitiert. Mehr Von Markus Bickel, Berlin

14.04.2011, 14:00 Uhr | Politik

Proteste in Syrien In Libyens Schatten

Drei Monate nach Beginn der arabischen Aufstände ist der revolutionäre Funke auf Syrien übergesprungen. Nach Sanaa, Tripolis und Manama könnte das repressive Regime Baschar al Assads in Damaskus bald als drittes Zentrum der arabischen Konterrevolution dastehen. Mehr Von Markus Bickel

21.03.2011, 16:13 Uhr | Politik

Der Westen und das schmutzige Geld Die Milliarden der Diktatoren

Über Jahrzehnte hat der Westen mit Diktatoren aus Arabien, Afrika, Lateinamerika und Asien zusammen gearbeitet. Viele haben sich zu Lasten ihrer Bevölkerungen bereichert und Teile ihrer Vermögen ins Ausland gebracht. Mittlerweile hat der Westen den Potentaten die Freundschaft gekündigt. Mehr

11.03.2011, 15:06 Uhr | Politik

Iran Die Brücke wird demontiert

Der ehemalige Präsident Haschemi Rafsandschani verliert den Vorsitz des Expertenrats und wird durch einen konservativen Hardliner ersetzt. Somit schließen sich die Reihen fester um Präsident Ahmadinedschad. Es ist ein Zeichen an die Opposition. Mehr Von Christiane Hoffmann

08.03.2011, 21:01 Uhr | Politik

Tina Rothkamm und ihre Tochter Im Flüchtlingsboot nach Lampedusa

Sie waren die einzigen mit Koffer und Tasche, aber sie haben es geschafft. Mit rund 120 Tunesiern sind eine Deutsche und ihre Tochter über das Mittelmeer nach Lampedusa geflohen - und haben die Sicherheitskräfte bei ihrer Ankunft ziemlich überrascht. Mehr Von Jörg Bremer

08.03.2011, 18:39 Uhr | Gesellschaft

Schlechter Umgang Prinz Andrews Ehrenamt gerät in die Kritik

Eine Sammlung von Neuigkeiten hat dazu geführt, dass aus der britischen Regierung halblaute Zweifel am Sinn von Prinz Andrews öffentlicher Aufgabe als „Handelsbotschafter“ geäußert werden. Kritisiert wird vor allem der Umgang des Herzogs von York. Mehr Von Johannes Leithäuser

07.03.2011, 16:16 Uhr | Gesellschaft

Tunesien Bücher brauchen kein Visum mehr

Ein ganzes Schaufenster mit verbotenen Werken: Nach der Flucht des Diktators Ben Ali blüht die tunesische Literaturszene auf. Früher musste jedes Buch dem Innenministerium vorgelegt werden, jetzt sind vor allem kritische Werke der Renner. Mehr Von Lena Bopp

04.03.2011, 16:07 Uhr | Feuilleton

Alliot-Marie tritt zurück Sarkozy baut sein Kabinett schon wieder um

Der bisherige französische Verteidigungsminister Juppé ist zum neuen Außenminister des Landes ernannt worden. Er ersetzt Michèle Alliot-Marie, die wegen ihrer Tunesien-Affäre zurückgetreten war. Erst vor einem Vierteljahr hatte Präsident Sarkozy sein Kabinett erneut neu formiert. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

27.02.2011, 21:51 Uhr | Politik

Tunesien Ministerpräsident Ghannouchi erklärt Rücktritt

Der Chef der tunesischen Übergangsregierung und einstige Ben-Ali-Vertraute, Mohammed Ghannouchi, hat seinen Rücktritt erklärt. Nachfolger wird der Jurist Béji Caïd Essebsi. Am Sonntag war es in Tunis abermals zu Straßenschlachten von Demonstranten mit der Polizei gekommen. Mehr

27.02.2011, 19:18 Uhr | Politik

Nach den Freitagsgebeten Proteste in der arabischen Welt

Auch in Tunesien, Ägypten, Jemen, Bahrain, Irak und Jordanien gingen am Freitag Hunderttausende Menschen nach den Freitagsgebeten auf die Straße, um für politischen Wandel zu demonstrieren. Mehr Von Rainer Hermann, Manama

25.02.2011, 14:51 Uhr | Politik
  1 2 3 4 5 ... 7  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z