Beirut: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Rafik-Hariri-Flughafen Handgemenge in der Schalterhalle

Bislang war es eine Tortur in den Libanon zu reisen. Der Stressfaktor schon zu Beginn: Der Rafik-Hariri-Flughafen. Dieser ist chronisch überlastet, nun soll es besser werden. Mehr

02.07.2019, 07:34 Uhr | Gesellschaft

Alle Artikel zu: Beirut

1 2 3 ... 12 ... 24  
   
Sortieren nach

Flüchtlinge in Italien Sie haben mehr Glück gehabt

Während Italien 42 Migranten die Einfahrt in den Hafen der Insel Lampedusa verweigert, dürfen 77 Flüchtlinge aus Syrien über einen humanitären Korridor einreisen. Mehr Von Matthias Rüb, Rom

28.06.2019, 08:34 Uhr | Politik

Schikane von Syrern im Libanon Wir sind doch keine Hilfsorganisation

Der Ton gegenüber den mehr als eine Million Syrern im Libanon wird schärfer. Immer öfter kommt es zu Übergriffen. Verwaltungsschikanen grenzen an organisierte Vertreibungen. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Beirut

15.06.2019, 10:01 Uhr | Politik

Theater aus dem Libanon So spiele ich an der Zensur vorbei

Eine Kindsmörderin, Shakespeare und ein Geschlechtsakt: In aller Welt zeigt die libanesische Schauspielerin Hanane Hajj Ali ihr Stück „Jogging“. Zu Hause wird sie angefeindet – und tritt trotzdem auf. Mehr Von Lena Bopp, Beirut

07.06.2019, 13:24 Uhr | Feuilleton

Organisation Hizbullah Ferngesteuerter Hass auf Israel

Am „Jerusalem-Tag“ beschwört die islamistische Organisation Hizbullah traditionell den Untergang des jüdischen Staates Israel. Doch die Sanktionen gegen ihren Geldgeber Iran bleiben nicht folgenlos. Mehr Von Christoph Erhardt, Beirut

04.06.2019, 08:26 Uhr | Politik

Konflikt mit Iran Teherans Schattenreich

Revolutionswächter in Teheran bauen immer weiter große Armeen schiitischer Milizen auf. Die Vereinigten Staaten befürchten mögliche Angriffe des Regimes im Nahen Osten und schlagen Alarm. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Beirut

16.05.2019, 21:51 Uhr | Politik

Zukunft der Syrer im Libanon Zurück in Assads Reich

Ein Syrien ohne Assad wird es in naher Zukunft nicht geben. Das hat wohl auch Europa eingesehen. Denn Berlin und Paris schlagen zur Heimkehr der Flüchtlinge einen neuen Ton an. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Beirut

16.03.2019, 08:14 Uhr | Politik

Regisseurin Nadine Labaki „Ich will Menschen zwingen hinzuschauen“

Für „Capernaum“ erhielt Nadine Labaki in Cannes den Preis der Jury, nun läuft der Film im Kino. Die Regisseurin erzählt, wie sich Realität und Fiktion bei den Dreharbeiten in Beirut vermischten – und wie sie mitunter ihre Darsteller aus der Haft holen musste. Mehr Von Maria Wiesner

22.01.2019, 20:41 Uhr | Feuilleton

Film „Capernaum“ Armut verdient großes Kino

Nadine Labaki ist im Libanon „La Superstar“. Jetzt kommt ihr Film „Capernaum – Stadt der Hoffnung“, in dem ein Kind seine Eltern verklagt, ins Kino. Die Laiendarsteller bringen ein Stück Realität in die Fiktion. Mehr Von Lena Bopp, Beirut

18.01.2019, 20:36 Uhr | Feuilleton

Fußball-Asienmeisterschaft Gottes Tore, Infantinos Ideen

Politische Ränkespiele rund um den Fußball: Bei der Asienmeisterschaft vergeht kaum ein Tag ohne Spiel zwischen politisch verfeindeten Staaten. Und auch der Fifa-Präsident bekommt Widerspruch aus Qatar. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Beirut

16.01.2019, 15:06 Uhr | Sport

Wiederaufbau zerstörter Städte Nachkriegssorgenkinder

Wie lassen sich beim Wiederaufbau die sozialen, nachbarschaftlichen Gefüge besser berücksichtigen und womöglich sogar befrieden? Eine Beiruter Tagung widmet sich zerstörten Städten. Mehr Von Lena Bopp

28.12.2018, 23:00 Uhr | Feuilleton

Weihnachten in Beirut Wenn sich die alte Dame in Schale wirft

Kein Feiertag ist in Beirut so lange präsent wie Weihnachten. Nirgendwo zeigt sich das ganze Bemühen um Festlichkeit, Stille und Einkehr in seiner Vergeblichkeit so sehr wir hier – aber auch sein Versprechen. Mehr Von Lena Bopp

26.12.2018, 19:50 Uhr | Feuilleton

Syrer flüchten aus Libanon Wird Zypern ein neues Lampedusa?

Obwohl es keine Landverbindung in andere EU-Staaten gibt, landen immer mehr Migranten auf Zypern. Die Regierung in Nikosia schlägt in Brüssel Alarm, fordert von der EU aber vor allem finanzielle Unterstützung für zwei andere Staaten. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Beirut und Michael Martens, Athen

12.11.2018, 22:16 Uhr | Politik

„Der Affront“ im Kino Nach der Flucht und vor der Rache

Ein Bagatellfall erschüttert ein Gemeinwesen: Der Film „Der Affront“, im vergangenen Jahr für einen Oscar nominiert, ist mehr als eine Zustandsbeschreibung des Libanons – er ist eine Warnung. Mehr Von Julia Bähr

26.10.2018, 10:58 Uhr | Feuilleton

Wandern im Libanon Die Nahostgipfel

Der Lebanon Mountain Trail zieht sich quer durch die Berge des Libanons. Er verbindet Regionen und Religionen, die sich viele Jahre bekriegt haben. Wer auf ihm wandert, begegnet Menschen, die heute auf der Flucht sind. Mehr Von Günter Kast

14.10.2018, 10:18 Uhr | Reise

Syrer im Libanon Auf offener Flucht enteignet

Die syrischen Flüchtlinge sind vollends in der Zwickmühle: In der Fremde werden sie geduldet oder gedemütigt, und wenn sie einmal zurückkehren sollten, droht ihnen zu Hause die Enteignung. Mehr Von Lena Bopp, Beirut

12.10.2018, 06:25 Uhr | Feuilleton

Palästinenser im Libanon Wie baut man Häuser ohne Land?

Im Herzen Beiruts steht eine Villa, in der das kulturelle Erbe der Palästinenser gepflegt wird. Rasha Salehs Arbeit dort ist ein Drahtseilakt. Aber sie hilft dabei, ihren Landsleuten die Hoffnung auf die Heimat zu erhalten. Mehr Von Lena Bopp

02.08.2018, 14:59 Uhr | Feuilleton

Merkel in Beirut An der Flüchtlingsfront

Bei ihrer Reise durch den Libanon erlebt die Kanzlerin eine Gesellschaft, die durch die vielen Vertriebenen im Land verunsichert ist – kommt ihr das bekannt vor? Mehr Von Christoph Ehrhardt, Beirut

22.06.2018, 22:41 Uhr | Politik

Österreich Kurz will auf Seehofer-Plan mit Grenzkontrollen reagieren

Österreich will auf die Pläne von Bundesinnenminister Seehofer mit eigenen Grenzkontrollen reagieren. Ob das EU-Migrationstreffen am Sonntag eine Eskalation verhindern kann, ist unklar – Merkel dämpft zuletzt die Erwartungen. Mehr

22.06.2018, 16:18 Uhr | Politik

Arabische Kunst der Moderne Ein Buch, das Maßstäbe setzt, ohne es zu wollen

Ein Buch über Texte zur modernen Kunst der arabischen Welt sorgt für Furore. Herausgegeben hat es das New Yorker Museum of Modern Art. Jetzt wurde es in Beirut vorgestellt. Und diskutiert. Mehr Von Lena Bopp

06.06.2018, 22:49 Uhr | Feuilleton

Ahmed Badry in Beirut Gekreuzte Schöpfungen

Die Letitia Gallery in Beirut stellt derzeit Werke von Ahmed Badry aus. Was der Künstler in einer Schweizer Kunstgießerei lernte, setzt er nun in eigenen, neuen Design-Objekten um. Mit seinen Werken öffnet er den Raum für Gedankenspiele. Mehr Von Lena Bopp, Beirut

03.06.2018, 08:00 Uhr | Feuilleton

Arabische Verlage im Libanon Es geht nicht um das, was in den Büchern steht

Noch immer ist der Libanon die wichtigste Verlagsadresse in der arabischen Welt. Aber die guten Geschäfte werden in anderen Staaten gemacht. Ein Besuch bei Büchermachern in Beirut. Mehr Von Lena Bopp

05.05.2018, 08:22 Uhr | Feuilleton

Galeristin Andrée Sfeir-Semler Die Kunst hat hier eine andere Notwendigkeit

Andrée Sfeir-Semler ist im Libanon geboren. Sie gehört zu den wichtigsten Expertinnen für zeitgenössische Kunst in der arabischen Welt. Seit 2005 zeigt die Galeristin ihre Künstler auch in Beirut. Welche Rolle spielt die Kunst dort? Mehr Von Lena Bopp, Beirut

18.04.2018, 11:32 Uhr | Feuilleton

Roman „Stadt ohne Gott“ Du musst dich entscheiden

Wem Liebe zu unbeschwert klingt: Rainer Merkel wählt den Libanon als Schauplatz seiner höchst vertrackten Beziehungsgeschichte „Stadt ohne Gott“. Mehr Von Alexander Košenina

12.04.2018, 23:52 Uhr | Feuilleton

Bundespräsident im Libanon Steinmeier mahnt zum Kompromiss im Nahen Osten

Zum Abschluss seiner Nahost-Reise hält Bundespräsident Steinmeier eine Rede vor Studenten in Beirut: In Zeiten von Spaltern und Spannungen gebe es nur einen Weg. Mehr

30.01.2018, 19:34 Uhr | Politik
1 2 3 ... 12 ... 24  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z