Beate Zschäpe: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Beate Zschäpe

  4 5 6 7 8 ... 10  
   
Sortieren nach

ARD verfilmt die Geschichte des NSU Nachrichten aus der rechtsradikalen Unterwelt

Die ARD wagt etwas: Der Journalist Stefan Aust und die Produzentin Gabriela Sperl verfilmen die Geschichte der NSU-Terrorzelle als Trilogie - aus Perspektive des Umfelds der Täter, der Opfer und der Ermittler. Mehr Von Michael Hanfeld

20.02.2014, 18:27 Uhr | Feuilleton

NSU-Prozess Ein Zeuge mit Erinnerungslücken: Alles Satire?

Der Zeuge André K., der mit Böhnhardt, Mundlos und Zschäpe in rechtsradikalen Gruppierungen aktiv war, beruft sich bei der Vernehmung über seine Kontakte zum NSU-Terrortrio auf Erinnerungslücken. Mehr Von Karin Truscheit, München

05.02.2014, 19:07 Uhr | Politik

NSU-Prozess Zschäpes Brieffreund muss wieder ins Gefängnis

Für den Brieffreund von Beate Zschäpe ist der offene Vollzug beendet. In seiner Zelle wurden Beweise dafür gefunden, dass er sich nicht von der gewalttätigen rechten Szene gelöst hat. Er hatte das Gegenteil behauptet. Mehr

04.02.2014, 16:37 Uhr | Politik

Vater Böhnhardt im NSU-Prozess Wir haben nichts geahnt

Uwe schwänzte die Schule, klaute, musste immer wieder in Haft - doch dass sich sein Sohn zu einem gewaltbereiten Neonazi entwickelte, davon will Vater Böhnhardt nichts geahnt haben. Mehr

23.01.2014, 15:06 Uhr | Politik

NSU-Prozess Der Mann mit der grauen Jogginghose

Mit Blutspuren auf einer Jogginghose und weiteren Indizien rekonstruieren die NSU-Ermittler den Mord an der Polizistin Michèle Kiesewetter. Die Täter sind nach Ansicht der Bundesanwaltschaft Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt. Mehr Von Karin Truscheit, München

22.01.2014, 18:02 Uhr | Politik

NSU-Prozess Weiteres Indiz gegen Zschäpe

Benzinspuren beweisen laut Gutachtern, dass der Brand in der Zwickauer Wohnung der mutmaßlichen NSU-Terroristen vorsätzlich gelegt wurde. Laut Anklageschrift reagierte Zschäpe damit auf den Selbstmord von Böhnhardt und Mundlos. Mehr Von Karin Truscheit, München

15.01.2014, 16:38 Uhr | Politik

NSU-Prozess So wie sie waren

Seit einem halben Jahr steht Beate Zschäpe vor Gericht, und die Charakterisierungen durch Zeugen entsprechen immer mehr dem Bild, das die Bundesanwaltschaft in ihrer Anklage zeichnet. Mehr Von Karin Truscheit, München

05.01.2014, 16:41 Uhr | Politik

NSU-Prozess Vater von Mundlos berichtet über Helmut Roewer

Der frühere Verfassungsschutz-Präsident in Thüringen, Helmut Roewer, soll in einer Kneipe mit Geld Rechtsextremisten als V-Männer angeworben haben. Das berichtet der Vater des mutmaßlichen NSU-Terroristen Uwe Mundlos im NSU-Prozess. Mehr Von Karin Truscheit, München

19.12.2013, 19:11 Uhr | Politik

NSU-Prozess Vater von Uwe Mundlos beschimpft Richter

Der Vater des mutmaßlichen NSU-Terroristen Uwe Mundlos beschimpft bei seiner Zeugenaussage im Münchner Prozess den Vorsitzenden Richter als kleinen Klugsch.... Trotz Bomberjacke und Rudolf-Hess-Foto auf dem Schreibtisch - ein Fascho sei sein Sohn nicht gewesen. Mehr Von Karin Truscheit, München

18.12.2013, 17:10 Uhr | Politik

NSU-Prozess Die waren oft im Keller

Eine Zwickauer Nachbarin hat Beate Zschäpe als Susann D. kennen- und schätzen gelernt. Ihr konnte sie alles erzählen. Umgekehrt war das Mitteilungsbedürfnis wohl nicht so groß. Mehr Von Karin Truscheit

10.12.2013, 18:09 Uhr | Politik

NSU-Prozess Omakind mit Männerfreunden

Im NSU-Prozess berichtet Beate Zschäpes Cousin über ihre Stellung in der Szene: Die Angeklagte sei schlagfertig, trinkfreudig und beliebt gewesen. Bis sie die Spaßfraktion verließ und sich radikalisierte. Mehr Von Karin Truscheit

27.11.2013, 19:07 Uhr | Politik

NSU-Prozess Mutter von Böhnhardt spricht Angehörigen Mitgefühl aus

Die Mutter des Terroristen Uwe Böhnhardt hat sich am zweiten Tag ihrer Aussage an die Hinterbliebenen der Opfer gewendet. Sie dankte auch der Angeklagten Beate Zschäpe für den Anruf, in dem sie vom Tod des Sohnes berichtete. Mehr Von Karin Truscheit, München

20.11.2013, 15:35 Uhr | Politik

NSU-Prozess Parole: Rippchen

Zu Hause bei der Mutter durfte Uwe Böhnhardt keine Springerstiefel tragen und nicht gegen Ausländer hetzen. Die Schuld für die NSU-Morde gibt die Mutter den Behörden. Mehr Von Karin Truscheit, München

19.11.2013, 20:27 Uhr | Politik

NSU-Prozess Mutter von Böhnhardt gibt Behörden Schuld

Die Mutter des toten NSU-Terroristen Uwe Böhnhardt, der sich vor zwei Jahren - verfolgt von der Polizei - mutmaßlich das Leben nahm, gibt den Behörden in Thüringen eine Mitschuld an der Mordserie des rechtsextremen Trios. Mehr

19.11.2013, 16:05 Uhr | Politik

NSU-Prozess Ziel erreicht, der Zeuge schweigt

Der NSU-Prozess verzögert sich immer weiter – weil sich gerade jene Zeugen, die dem Trio nahestanden, nicht erinnern wollen. Besonders die Verteidiger von Ralf Wohlleben wollen die Zeugen zum Schweigen bringen. Mehr Von Karin Truscheit, München

13.11.2013, 21:59 Uhr | Politik

NSU-Prozess Mehr als eine Frage der Frisur

Eine Zeugin im NSU-Prozess will immer noch Beate Zschäpe in einem Geschäft nahe einem Mordtatort gesehen haben – auch wenn sie in anderen Details früheren Aussagen widerspricht. Mehr Von Karin Truscheit, München

22.10.2013, 19:25 Uhr | Politik

NSU-Prozess BKA überprüft Hinweise auf Anwesenheit Zschäpes am Tatort

Kann Beate Zschäpe auf Videoaufnahmen am NSU-Tatort Keupstraße in Köln-Mülheim identifiziert werden? Das Bundeskriminalamt will die Bilder vergrößern und untersuchen lassen. Mehr Von Karin Truscheit, München

10.10.2013, 20:21 Uhr | Politik

NSU-Prozess Der Mord, den niemand bemerkt haben will

Was geschah am 6. April 2006 in Kassel, als Halit Yozgat in einem Internetcafé erschossen wurde? An den Aussagen des Zeugen und früheren hessischen Verfassungsschützer Andreas T. hat der Richter im NSU-Prozess Zweifel. Mehr Von Karin Truscheit, München

01.10.2013, 19:21 Uhr | Politik

NSU-Prozess Nachbarschaftliche Naturbeobachtung

Eine Zeugin im NSU-Prozess will Beate Zschäpe und drei Männer im März 2006 in Dortmund mit ihrem Fernglas beobachtet haben. Wenige Tage später wurde dort Mehmet Kubasik ermordet. Mehr Von Karin Truscheit, München

30.09.2013, 16:49 Uhr | Politik

NSU-Prozess Gericht lehnt Befangenheitsanträge ab

Im Münchner NSU-Prozess sind Befangenheitsanträge der Verteidigung gegen alle fünf Richter abgelehnt worden. Der Prozess wurde am Donnerstag wie geplant mit Befragungen der Wohnungsnachbarn der Terroristen in Zwickau fortgesetzt. Mehr

19.09.2013, 15:00 Uhr | Politik

NSU-Prozess Zschäpes Verteidiger will mehr Geld

Im Streit über einen höheren Vorschuss lehnt die Verteidigung von Beate Zschäpe alle Richter des Senats wegen Befangenheit ab - und will einen höheren Vorschuss für das NSU-Verfahren. Mehr Von Karin Truscheit, München

17.09.2013, 20:22 Uhr | Politik

NSU-Prozess Auf dem Hochbett mit der Česká-Pistole

An diesem Donnerstag endet die Sommerpause im NSU-Prozess. Dann wird sich zeigen, ob der Angeklagte Holger G. sein Schweigen bricht - und Beate Zschäpe noch stärker belastet. Mehr Von Karin Truscheit

05.09.2013, 11:51 Uhr | Politik

Abschlussbericht des NSU-Ausschusses Sündenböcke

Der NSU-Ausschuss hat die Verantwortung für die Entstehung und die Bekämpfung des NSU-Terrors auf die Behörden abgeschoben. Da machen es sich die Parteien zu einfach. Mehr Von Jasper von Altenbockum

22.08.2013, 18:53 Uhr | Politik

Abschlussbericht des NSU-Ausschusses Unfähig im Sinne der Anklage

An diesem Donnerstag legt der NSU-Untersuchungsausschuss seinen Abschlussbericht vor. Die Forderungen werden für die neue Bundesregierung eine große Rolle spielen. Mehr Von Peter Carstens, Berlin

21.08.2013, 21:47 Uhr | Politik

Dokumentation über NSU-Ausschuss Ein trauriger Fall

Eine Dokumentation der ARD beleuchtet die Arbeit des NSU-Ausschusses, dessen Abgeordnete immer wieder mit verschwundenen Akten und unwilligen Verfassungsschutzbehörden kämpfen mussten. Mehr Von Juan S. Guse

20.08.2013, 19:20 Uhr | Feuilleton

NSU-Prozess Inzwischen auch Selbstverteidigung

Beate Zschäpes Anwältin Anja Sturm sieht sich mit Vorhaltungen konfrontiert - zum Teil sind sie abwegig. Die Öffentlichkeit kann brutal sein. Die Anwältin ist vorsichtig geworden. Mehr Von Helene Bubrowski

07.08.2013, 09:41 Uhr | Politik

Zwischenbilanz NSU-Prozess Lehren aus Stammheim

Zur Sommerpause im NSU-Prozess sehen sich die Anwälte beider Seiten als Etappensieger. Ob Beate Zschäpe wegen Mittäterschaft verurteilt wird, ist offen. Ihr Fall ist in der Rechtsgeschichte fast ohne Beispiel. Mehr Von Helene Bubrowski, München

02.08.2013, 11:12 Uhr | Politik

NSU-Prozess Geräusch einer Kaffeemaschine

Als der vierte Mord der NSU-Serie vor Gericht aufgearbeitet wird, merkt man Beate Zschäpe an, dass sie das alles lieber nicht hören würde. Das Opfer Habil Kiliç wurde skrupellos hingerichtet. Mehr Von Helene Bubrowski

31.07.2013, 22:35 Uhr | Politik

NSU-Prozess Eine Frau aus einem anderen Bereich

Beim NSU-Prozess haben die Nachbarn von Beate Zschäpe ausgesagt. Ihr wird vorgeworfen, durch das Anzünden ihrer Wohnung den Tod dreier Personen in Kauf genommen zu haben. Am Tag der Explosion haben die Anwohner sie mit Katzenboxen flüchten sehen. Mehr Von Helene Bubrowski, München

30.07.2013, 19:40 Uhr | Politik

Rechtsextremer Terror NSU-Prozess bis Ende 2014 geplant

Der Staatsschutzsenat des Oberlandesgericht München hat im Prozess gegen Beate Zschäpe und vier weitere Angeklagte Verhandlungstermine bis zum Dezember nächsten Jahres festgelegt. Mehr

25.07.2013, 17:40 Uhr | Politik

NSU-Prozess Familienpizza von der Dienelt-Maus

Wenn Beate Zschäpe bei ihrem Nachbarn fernsah, stand auf dem Gerät ein gerahmtes Foto von Adolf Hitler. Welche Gesinnung Zschäpe hatte, will niemand gewusst haben. Mehr Von Karin Truscheit, München

24.07.2013, 20:55 Uhr | Politik

NSU-Prozess Zschäpe entschied dagegen

Holger G., Angeklagter im NSU-Prozess, zeichnet ein neues Bild von Beate Zschäpe. Sie war demnach keine bloße Mitläuferin. Im Gegenteil: sie hatte Macht im NSU. Mehr Von Karin Truscheit, München

16.07.2013, 20:08 Uhr | Politik

NSU-Prozess 2013 ist nicht 2001

Im Prozess gegen Beate Zschäpe in München schlagen die Emotionen hoch. Die Aussage eines leitenden Ermittlers führt zur immer wieder gleichen Frage: Warum ging die Polizei nicht sorgfältiger möglichen rechtsextremistischen Motiven nach? Die Antwort bleibt bitter. Mehr Von Albert Schäffer, München

11.07.2013, 18:02 Uhr | Politik

NSU-Prozess Zschäpe wollte aussagen - Anwalt riet ihr ab

Im NSU-Prozess setzt das Gericht die Zeugenvernehmung fort. Ein Ermittler des Bundeskriminalamts berichtete, Beate Zschäpe sei im Juni 2012 zur Aussage bereit gewesen. Ihr Anwalt habe ihr aber davon abgeraten. Mehr

03.07.2013, 14:30 Uhr | Politik

Ernst Hinsken Der beste Abgeordnete der Welt

Was wäre der Bayerische Wald ohne Ernst Hinsken? Über eine denkwürdige Reise durch eine absolute Spitzenregion. Mehr Von Reinhard Bingener und Timo Frasch

03.07.2013, 10:55 Uhr | Politik
  4 5 6 7 8 ... 10  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z