Auswärtiges Amt: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Auswärtiges Amt

  2 3 4 5 6  
   
Sortieren nach

Auswärtiges Amt Westerwelles neuester Neustart

Außenminister Guido Westerwelle krempelt das Auswärtige Amt um. Den Diplomaten will der FDP-Politiker dadurch mitteilen, dass er nun endlich - Außenpolitik betreiben will. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

29.05.2011, 11:45 Uhr | Politik

Libyen Auswärtiges Amt eröffnet Büro in Benghasi

Die Bundesregierung richtet ein Verbindungsbüro in Benghasi ein. Ziel sei es, einen kontinuierlichen Kontakt mit dem Übergangsrat der Rebellen aufzubauen und deutsche Hilfsmaßnahmen in Ost-Libyen zu begleiten, teilte das Auswärtige Amt mit. Mehr

12.05.2011, 16:48 Uhr | Politik

Auswärtiges Amt Stutzung auf Normalmaß

Schon Steinmeier hat im Außenministerium quasi ein Vizekanzleramt errichtet, auch Westerwelle unterhielt hier eine Art Regierungszentrale des kleineren Koalitionspartners. Durch Aufgabe dieses Postens ist damit Schluss. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

04.04.2011, 17:06 Uhr | Politik

Eskalation in Libyen EU schließt Militäreinsatz nicht aus

Bis zu 6000 Europäer sitzen noch in Libyen fest. Heimkehrer berichten von chaotischen Zuständen an den Flughäfen. Nun schickt die EU Militärschiffe in die Region. Auch drei Schiffe der deutschen Marine sind auf dem Weg, um bei der Rettung von EU-Bürgern aus Libyen zu helfen. Mehr

24.02.2011, 15:51 Uhr | Politik

Auswärtiges Amt Verschärfter Reisehinweis für ganz Ägypten

Das Auswärtige Amt rät mittlerweile dringend von Reisen auch in die ägyptischen Urlaubsgebiete ab. Die großen Reiseveranstalter wollen bis Mitte Februar keine Urlauber mehr nach Ägypten bringen. Und sie bangen ums Geschäft für die Hauptsaison. Mehr

01.02.2011, 15:32 Uhr | Wirtschaft

Tunesien Auswärtiges Amt verschärft Reisewarnung

Das Auswärtige Amt warnt eindringlich vor Reisen nach Tunesien. Die Reiseveranstalter streichen Flüge. Trotz der Sperrung des Luftraums sind erste deutsche Touristen in Düsseldorf gelandet. Mehr

14.01.2011, 20:01 Uhr | Politik

Frank Schirrmacher geehrt Kultur ist unser Fundament

Frank Schirrmacher ist zum Kulturjournalisten des Jahres 2010 gewählt worden. Seine Essays, Interviews und Akzentuierungen zu Themen wie dem Internet oder Thilo Sarrazins Buch Deutschland schafft sich ab seien beispielgebend, so die Jury. Mehr

22.12.2010, 18:02 Uhr | Feuilleton

Runderlass Auswärtiges Amt lässt „Ahnengalerien“ abhängen

Mit einem Runderlass werden die deutschen Auslandsvertretungen aufgefordert, zu prüfen, ob die bisher publizierten Aussagen zu ihrer Rolle während des „Dritten Reichs“ angemessen sind. Außerdem sollen die „Ahnengalerien“ künftig überall einheitlich gestaltet werden. Mehr Von Rainer Blasius

22.11.2010, 19:56 Uhr | Politik

Auswärtiges Amt Zwei Minister im Fernduell

Noch ein Zusammenprall der Kulturen: Fischer, Westerwelle und die Vergangenheit des Auswärtigen Amtes. Zu seinen Amtszeiten als Außenminister setzte Joschka Fischer die Historienkommission ein. Mehr Von Majid Sattar

30.10.2010, 12:15 Uhr | Feuilleton

Auswärtiges Amt Westerwelle: Erinnerungskultur des Amtes wird überprüft

Außenminister Westerwelle hat bei der Übergabe der Studie der Historikerkommission über die Vergangenheit des Auswärtigen Amtes angekündigt, die Erinnerungskultur des Hauses grundlegend überprüfen zu lassen. Jetzt müssten die richtigen Konsequenzen gezogen werden. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

28.10.2010, 22:56 Uhr | Politik

Auswärtiges Amt Westerwelle hob Fischers Nachruf-Erlass auf

Für verstorbene Mitarbeiter des Auswärtigen Amtes, die nach 1928 geboren wurden, ist eine persönliche Würdigung grundsätzlich wieder möglich. Dies setzte Außenminister Westerwelle in Aufhebung des Nachruf-Erlasses von Joschka Fischer durch. Mehr

26.10.2010, 18:57 Uhr | Feuilleton

Auswärtiges Amt Joschka Fischer entsetzt über NS-Bericht

Der ehemalige Außenminister Joschka Fischer zeigt sich erschüttert über das Ausmaß der Verstrickung des Auswärtigen Amtes in den Nationalsozialismus. Der Bericht der von Fischer selbst eingesetzten Historikerkommission zeigt das Ministerium als aktiven Unterstützer der NS-Vernichtungspolitik. Mehr

24.10.2010, 15:05 Uhr | Feuilleton

None Die Täter vom Amt Der Bericht der Historikerkommission ergibt: Das Auswärtiges Amt war

Das Zeichen findet sich auf einer Reihe einschlägiger Dokumente. Auf dem Brief, mit dem Reinhard Heydrich das Auswärtige Amt zur Teilnahme an der "Wannsee-Konferenz" einlud, auf Berichten über die Erschießung von Juden durch deutsche ... Mehr

23.10.2010, 21:44 Uhr | Feuilleton

Spionageaffäre Russland verlangt eine Erklärung von den Vereinigten Staaten

Nach der Verhaftung zehn mutmaßlicher russischer Spione in den Vereinigten Staaten verschärft Moskau den Ton gegenüber Washington. Die amerikanischen Vorwürfe verfolgten „keine guten Ziele“, hieß es im russischen Außenamt. Mehr

29.06.2010, 16:26 Uhr | Politik

Auswärtiges Amt Das Erbe der Herren von der Wilhelmstraße

Das nach dem Krieg vom Auswärtigen Amt verbreitete Geschichtsbild, es sei ein Hort des Widerstands gewesen, erweist sich als Legende. Die vom früheren Außenminister Fischer eingesetzte Kommission veröffentlicht das Ergebnis ihrer Arbeit. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

21.05.2010, 13:55 Uhr | Politik

Deutscher Geist in Übersee Wir haben noch einen Koffer für Amerika

Eine transatlantische Wechselwirkung: Das Marbacher Literaturmuseum zeigt einen mobilen Kanon deutscher Geistesgeschichte. Nicht nur Henry Kissinger dürfte dessen Export nach Übersee begrüßen. Mehr Von Felicitas von Lovenberg

07.05.2010, 23:56 Uhr | Feuilleton

FDP-Minister Neuanfang als Doppelpack

Gemeinsam reisen Westerwelle und Niebel durch Afrika. Ihre Botschaft: Die Querelen ihrer Häuser gehören der Vergangenheit an. Auch der unglückliche Start beider FDP-Minister soll so vergessen gemacht werden. Ihre Unterschiede aber bleiben offenbar. Mehr Von Majid Sattar, Daressalam/Johannesburg

10.04.2010, 15:56 Uhr | Politik

Cyberwar Hacker attackieren Webseiten der amerikanischen Regierung

Seit dem amerikanischen Unabhängigkeitstag werden Webseiten des Weißen Hauses, des Außenamts sowie amerikanischer Ministerien vermehrt von Hackerangriffen blockiert. Diese Denial-of-Service-Attacken könnten aus Nordkorea kommen. Mehr

09.07.2009, 12:03 Uhr | Technik-Motor

Auswärtiges Amt Reisewarnung für Bangkok

Wegen der Auseinandersetzungen zwischen Militärs und Regierungsgegner hat das Auswärtige Amt seine Reisehinweise für Thailand verschärft. Von „nicht notwendigen Reisen“ nach Bangkok wird derzeit abgeraten. Mehr

13.04.2009, 14:40 Uhr | Reise

Auswärtiges Amt bestätigt Deutsche Geiseln im Jemen frei

Die drei deutschen Geiseln im Jemen sind nach Angaben des Auswärtigen Amtes frei. Die Familie befindet sich gegenwärtig in Sanaa. Es gehe ihnen den Umständen entsprechend gut, teilte Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) mit. Mehr

19.12.2008, 14:00 Uhr | Gesellschaft

Auswärtiges Amt bestätigt In Nigeria entführte Deutsche frei

Die zwei deutschen Ingenieure, die im Juli in Nigeria entführt worden waren, sind wieder frei. Das bestätigte das Auswärtige Amt. Den Männern gehe es den Umständen entsprechend gut. Ob ausgerechnet Rebellen die Männer befreiten, bleibt unklar. Mehr

15.08.2008, 11:14 Uhr | Politik

Koalition Streit über Awacs-Anfrage für Afghanistan

Zustimmung in der Union, Skepsis in der SPD und der Opposition: Während der Nato-Militärausschuss in Brüssel über eine Anfrage nach Awacs-Flugzeugen für Afghanistan beraten hat, ist in Deutschland ein innenpolitischer Streits entfacht. Die Koalition sucht nun nach einer kreativen Lösung. Mehr Von Stephan Löwenstein, Berlin

29.07.2008, 20:52 Uhr | Politik

Obamas Tag in Berlin Am Rednerpult

Mit einem Mal war die Musik verstummt, ein leichter Wind war aufgezogen, und im Westen stand ein einzelner Hubschrauber in der Luft. Eine Weile lang war nichts passiert. Bis Obama kam. Er läuft allein über das Podest zum Rednerpult, ein paar Leute rufen „Yes, we can“. Dann beginnt er zu sprechen. Mehr Von Marcus Jauer

25.07.2008, 11:49 Uhr | Feuilleton

Wieczorek-Zeul trifft Dalai Lama Die Kanzlerin war informiert

Der Dalai Lama ist in Deutschland gelandet und beginnt sein Besuchsprogramm. Auch Entwicklungshilfeministerin Wieczorek-Zeul (SPD) will ihn treffen - gegen den Wunsch von Außenminister Steinmeier (SPD). Schon protestiert China gegen die für Montag geplante Zusammenkunft. Mehr Von Wulf Schmiese, Berlin

15.05.2008, 11:53 Uhr | Politik

Auswärtiges Amt Amerikanisches Militär hält Deutschen in Afghanistan fest

Das amerikanische Militär hält in Afghanistan seit Anfang Januar einen Deutschen in Gewahrsam. Der Mann soll sich unerlaubt auf einem amerikanischen Stützpunkt aufgehalten haben. Außenminister Steinmeier bemüht sich um seine Freilassung. Diplomaten fürchten angeblich einen neuen Fall Kurnaz. Mehr

19.04.2008, 14:39 Uhr | Politik
  2 3 4 5 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z