Auswärtiges Amt: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Auswärtiges Amt

  1 2 3 4 5 6  
   
Sortieren nach

Anschlag auf Synagoge Auswärtiges Amt verschärft Reisehinweis für Israel

Das Auswärtige Amt rät Reisenden zu erhöhter Vorsicht in Jerusalem und im Westjordanland. Nach dem Anschlag auf eine Synagoge habe sich dort die bereits angespannte Sicherheitslage noch einmal verschlechtert. Mehr

19.11.2014, 15:34 Uhr | Politik

Auswärtiges Amt Moskau weist deutsche Diplomatin aus 

Auf Druck der russischen Behörden musste eine Mitarbeiterin der deutschen Botschaft in Moskau das Land verlassen. Offenbar handelt es sich um eine Reaktion auf die Ausweisung eines russischen Diplomaten aus Deutschland. Mehr

15.11.2014, 17:12 Uhr | Politik

Deutsche Ebola-Helfer Berlin prüft militärischen Schutz oder Bewaffnung

Für die Ebola-Hilfmission deutscher Freiwilliger soll die Bundesregierung erwägen, einen eigenen Learjet für den Krankentransport zu kaufen. Militärischen Schutz oder eine eigene Waffe für die Helfer sind auch Optionen. Mehr

27.09.2014, 22:12 Uhr | Politik

Sicherheitshinweise aktualisiert Auswärtiges Amt warnt vor Terror-Anschlägen in 30 Staaten

Für mehr als 30 Länder hat die Behörde ihre Sicherheitshinweise aktualisiert. Sie fürchtet Terroranschläge und Gewalt gegen Reisende aus dem Westen. Mehr

26.09.2014, 23:09 Uhr | Politik

Epidemie in Afrika Auswärtiges Amt rät „dringend“ von Reisen in Ebola-Gebiete ab

Wegen des Ausbruchs von Ebola in mehreren afrikanischen Ländern rät das Auswärtige Amt „dringend“ vor Reisen in betroffene Länder ab. In Spanien haben Zehntausende die Rückkehr eines Ebola-Kranken gefordert. Mehr

05.08.2014, 21:58 Uhr | Gesellschaft

Kämpfe zwischen Milizen Auswärtiges Amt ruft zur Ausreise aus Libyen auf

Dutzende Menschen sind in Libyen bei Kämpfen zwischen rivalisierenden Milizen ums Leben gekommen. Deutschland und andere europäische Staaten haben ihre Bürger deshalb aufgerufen, das Land sofort zu verlassen. Mehr

27.07.2014, 18:44 Uhr | Politik

Abhöraffäre NSA-Ausschuss will Snowden in Moskau befragen

Von den Mitgliedern des NSA-Untersuchungsausschusses kennt nur der Grünen-Abgeordnete Ströbele den wichtigsten Zeugen Edward Snowden. Mit einer Reise nach Russland soll sich das ändern. Facebook-Chef Zuckerberg und andere Internet-Milliardäre wollen die Abgeordneten jedoch in Berlin sehen. Mehr

21.05.2014, 19:18 Uhr | Politik

Nach Sanktionsdrohung Ukraine bestellt deutschen Botschafter ein

Das Außenministerium in Kiew hat den deutschen Botschafter einbestellt. Grund sei die Androhung von Sanktionen. Man hoffe auf eine unvoreingenommene Position. Mehr

04.02.2014, 14:37 Uhr | Politik

24 Tote in Kabul Entsetzen nach Taliban-Anschlag

Mindestens 24 Menschen haben die Taliban bei dem Anschlag auf ein Restaurant in Kabul getötet. Unter den Opfern sind mehrere Ausländer, nach Berliner Angaben aber keine Deutschen. Mehr

18.01.2014, 14:43 Uhr | Politik

Auswärtiges Amt Ost-West-Konfliktlösung

Die Ablösung des Russland-Beauftragten der Bundesregierung, Andreas Schockenhoff, durch Gernot Erler gilt manchen als Ergebnis einer kremlfreundlichen Politik von Außenminister Steinmeier. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

13.01.2014, 17:59 Uhr | Politik

Abhöraffäre Westerwelle lädt britischen Botschafter zum Gespräch

Nach Berichten über eine mutmaßliche Spähanlage auf der britischen Botschaft in Berlin ist der britische Botschafter ins Auswärtige Amt gebeten worden. Es handelt sich aber nicht um eine offizielle Einbestellung. Mehr

05.11.2013, 15:56 Uhr | Politik

NSA-Spähaffäre Regierung: Es bleibt dabei – kein Asyl für Snowden

Regierungssprecher Seibert hat klargemacht, dass Edward Snowden kein Aufenthaltsrecht in Deutschland bekommen soll. Bündnisinteressen hätten Vorrang und würden das Handeln von Kanzlerin Merkel weiterhin leiten. Mehr

04.11.2013, 15:46 Uhr | Politik

Auswärtiges Amt bestätigt Deutscher im Jemen erschossen

Ein deutscher Botschaftsmitarbeiter ist bei einem Überfall im Jemen getötet worden. Das Auswärtige Amt dementiert Meldungen, das eigentlich Ziel des Angriffs in der Hauptstadt Sanaa sei die deutsche Botschafterin gewesen. Mehr

07.10.2013, 09:41 Uhr | Politik

Amerikanisches Außenamt Nahost-Gespräche werden kommende Woche fortgesetzt

Die Friedensgespräche zwischen Israel und den Palästinensern sollen am kommenden Mittwoch fortgesetzt werden. Als Orte für die Verhandlungen nannte das amerikanische Außenministerium Jerusalem und Jericho. Mehr

08.08.2013, 23:12 Uhr | Politik

Amtswechsel im Außenamt Clinton geht, Kerry kommt

Die Rede war nüchtern, der Applaus umso herzlicher: Hillary Clinton verlässt das amerikanische Außenministerium - und sieht vieles optimistischer als vor vier Jahren. Trotzdem ist das Arbeitspensum für ihren Nachfolger John Kerry gewaltig. Mehr

02.02.2013, 13:22 Uhr | Politik

Afghanistan Breite Mehrheit für neues Bundeswehrmandat zeichnet sich ab

Der Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr wird bei der nächsten Verlängerung offenbar abermals von einer breiten Bundestagsmehrheit getragen. Die SPD ist mit dem Mandatsentwurf der Bundesregierung zufrieden. Die Grünen hingegen sind skeptisch. Mehr

15.11.2012, 13:43 Uhr | Politik

Afghanistan Außenamt plant zweite diplomatische Vertretung in Mazar-i-Scharif

Deutschland wird im kommenden Jahr offenbar eine zweite diplomatische Vertretung in Afghanistan einrichten. Zusätzlich zur Botschaft in Kabul soll in Mazar-i-Scharif ein Konsulat eröffnet werden. Mehr

24.07.2012, 14:59 Uhr | Politik

Nigeria Auswärtiges Amt bestätigt Tod von verschlepptem Deutschem

Das Auswärtige Amt hat den Tod eines in Nordnigeria entführten Deutschen bestätigt. Nach derzeitigem Informationsstand sei der Mitarbeiter des Baukonzerns Bilfinger Berger bei einem Einsatz nigerianischer Sicherheitskräfte tot aufgefunden worden. Mehr

02.06.2012, 16:19 Uhr | Politik

Äthiopien Auswärtiges Amt bestätigt Freilassung von Deutschen

Das Auswärtige Amt hat am Donnerstagabend die Freilassung von zwei in Äthiopien entführten deutschen Touristen bestätigt. Sie waren von Rebellen im Grenzgebiet zu Eritrea verschleppt worden. Mehr

09.03.2012, 09:32 Uhr | Politik

Auswärtiges Amt bestätigt Deutscher Entwicklungshelfer im Jemen entführt

Nach der Entführung eines Deutschen und fünf weiterer Mitarbeiter der Vereinten Nationen im Jemen bemüht sich das Auswärtige Amt um deren Freilassung. Mehr

01.02.2012, 11:44 Uhr | Politik

Medienbericht Auswärtiges Amt: Keine Vorzugsbehandlung für Gaddafi-Sohn

Das Auswärtige Amt hat einen Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ dementiert, nach dem der Sohn Gaddafis, Saif al Arab, von den Behörden in Deutschland bevorzugt behandelt worden sein soll. So habe er keine neuen Aufenthaltspapiere vorweisen müssen. Mehr

16.01.2012, 14:12 Uhr | Politik

Auswärtiges Amt bestätigt Deutscher Tourist in Mali getötet

Ein im afrikanischen Staat Mali getöteter Tourist ist nach Angaben des Auswärtigen Amtes Deutscher. Der Mann war am Freitag in der Stadt Timbuktu ums Leben gekommen, als bewaffnete Männer ihn und weitere Ausländer überfielen. Mehr

26.11.2011, 13:27 Uhr | Politik

Auswärtiges Amt Streit über Nachfolge Hoyers

Der Staatsminister des Auswärtigen Amtes, Werner Hoyer, soll offenbar als Präsident zur Europäischen Investitionsbank wechseln. Nach F.A.Z.-Informationen hat der französische Präsident Sarkozy der Personalie zugestimmt. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

08.11.2011, 18:06 Uhr | Politik

Auswärtiges Amt Guido allein im Amt

Werner Hoyer will das Auswärtige Amt verlassen. Guido Westerwelle verlöre mit ihm einen Berater - und Aufpasser. Mehr Von Peter Carstens, Berlin

05.10.2011, 01:21 Uhr | Politik

Konfisziertes Kronprinzen-Flugzeug Bangkok: Berlin soll sich zurückhalten

Der scheidende Premierminister Abhisit wirft der Bundesregierung vor, sich unzulässig in den Schuldenstreit zwischen der insolventen Walter Bau und Thailand einzumischen. Anscheinend hat Berlin die Einreisesperre für Abhisits Vorgänger Thaksin aufgehoben. Mehr

28.07.2011, 18:59 Uhr | Politik
  1 2 3 4 5 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z