Aung San Suu Kyi: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Friedensnobelpreisträgerin Amnesty entzieht Suu Kyi Auszeichnung

Die Friedensnobelpreisträgerin aus Burma habe die Gräueltaten des Militärs an den Rohingya-Muslimen angefacht, lautet die Begründung. Der Direktor von Amnesty zeigt sich bestürzt. Es ist die nächste Aberkennung für Aung San Suu Kyi. Mehr

13.11.2018, 09:07 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Aung San Suu Kyi

1 2 3 ... 6  
   
Sortieren nach

700.00 Menschen vertrieben Burma gesteht Defizite bei Rohingya-Krise ein

Zugleich rechtfertigt Staatsberaterin Suu Kyi aber das brutale Vorgehen der Armee. Auch das Urteil gegen zwei Journalisten verteidigt sie. Das EU-Parlament fordert die Freilassung der Reporter. Mehr

13.09.2018, 16:15 Uhr | Politik

Gespräche mit Facebook Burma weist UN-Bericht zurück

Die Greueltaten gegen Rohingya-Muslime tragen alle Anzeichen eines Völkermords, sagen Fachleute der Vereinten Nationen. Facebook sperrt daraufhin Konten ranghoher Landesvertreter. Die Regierung spricht von Missverständnissen. Mehr

28.08.2018, 08:54 Uhr | Politik

Vertreibung der Rohingya UN-Bericht wirft Myanmar Völkermord vor

Das Militär von Myanmar geht mit Gewalt gegen die Rohingya vor. Die Vereinten Nationen sprechen von Genozid – und wollen die verantwortlichen Befehlshaber nun vor Gericht sehen. Mehr

27.08.2018, 11:35 Uhr | Politik

Htin Kyaw Burmas Präsident tritt überraschend zurück

Wegen der Verfolgung von Muslimen steht Burma massiv in der Kritik. Jetzt tritt ein enger Vertrauter von Regierungschefin Aung San Suu Kyi. Sie selbst kann sein Amt nicht übernehmen. Mehr

21.03.2018, 06:44 Uhr | Politik

Asean-Treffen Aung San Suu Kyi wird vorgeführt

Auf dem Gipfeltreffen der Asean-Staaten mit Australien brechen unterdrückte Konflikte offen aus. Eine Friedensnobelpreisträgerin wird vorgeführt, ein Staatschef droht mit Prügel. Mehr Von Christoph Hein, Sydney

19.03.2018, 06:14 Uhr | Wirtschaft

Pontifex in Burma Der Papst spricht das R-Wort nicht aus

Papst Franziskus fordert bei seinem Besuch in Burma, dass alle Minderheiten geachtet werden sollten. Das reicht Menschenrechtler nicht aus – sie sind von dem Kirchenoberhaupt enttäuscht. Mehr Von Till Fähnders, Rangun

28.11.2017, 20:17 Uhr | Politik

Besuch in Burma Papst mahnt zu Achtung aller ethnischen Gruppen

Bei seinem Besuch in Burma hat Papst Franziskus auf die Einhaltung der Menschenrechte gepocht. Nur dann sei Frieden in dem Land möglich. Die Rohingya erwähnte er nicht. Mehr

28.11.2017, 13:31 Uhr | Politik

Der Papst in Burma Auf heikler Mission

Burmas Katholiken verfolgen mit Spannung, wie Papst Franziskus bei seinem Besuch die Vertreibung der Rohingya anspricht. Manche fürchten offenbar, selbst zum Ziel von Anfeindungen zu werden. Mehr Von Till Fähnders, Rangun

28.11.2017, 11:34 Uhr | Politik

Vorgehen gegen Rohingya Washington wirft Burma erstmals ethnische Säuberungen vor

600.000 Vertriebene und keine Lösung in Sicht – erst jetzt kritisiert Amerikas Außenminister deutlich die Verfolgung der muslimischen Minderheit. Zuvor war Rex Tillerson nach Burma gereist. Mehr

23.11.2017, 07:58 Uhr | Politik

Die SPD und das Jamaika-Aus Im strategischen Dilemma

Das Scheitern der Jamaika-Sondierungen ist für die SPD ein Albtraum – allen öffentlichen Behauptungen zum Trotz. Was machen Nahles, Schulz und Gabriel nach dem Lindner-Manöver? Mehr Von Majid Sattar, NAYPIDAW

20.11.2017, 10:49 Uhr | Politik

Nobelpreis-Kommentar Entscheidung für Ican ist utopisch

Die Auszeichnung des Friedensnobelpreises für die Organisation Ican ist eine sichere Wahl gewesen: Die Organisation trägt nirgendwo Verantwortung und kann keinen Schaden anrichten. Doch was sie bislang bewirkt hat, ist zweifelhaft. Mehr Von Nikolas Busse

06.10.2017, 22:56 Uhr | Politik

Gewalt gegen Rohingya in Burma Die Lady bricht ihr Schweigen

Zum ersten Mal seit Beginn der gewaltsamen Vertreibung der Rohingya aus Burma spricht die de-facto-Regierungschefin Aung San Suu Kyi. Eine klare Verurteilung bleibt aus. Die Friedensnobelpreisträgerin fordert stattdessen „solide Beweise“. Mehr Von Till Fähnders, Singapur

20.09.2017, 01:24 Uhr | Politik

Bilder der Vernichtung Verbrannte Erde im Land der Rohingya

Sind in Burma mindestens 80 Dörfer der muslimischen Rohingya-Minderheit niedergebrannt worden? Menschenrechtler behaupten das – und führen Satellitenbilder als Beweise an. Mehr

19.09.2017, 15:18 Uhr | Politik

Unruhen in Burma Suu Kyi verurteilt erstmals Gewalt gegen Rohingya

Nach langem Zögern hat die Regierungschefin von Burma erstmals die Menschenrechtsverletzungen im Bundesstaat Rakhine kritisiert, aus dem Hunderttausende Muslime geflohen sind. Schuldige nannte die Friedensnobelpreisträgerin jedoch nicht. Mehr

19.09.2017, 09:12 Uhr | Politik

Protest in Bangladesch 15.000 Muslime fordern Krieg gegen Burma

Bereits 400.000 Rohingya-Muslime sind vor der Gewalt aus Burma geflohen. Nun fordern radikale Glaubensbrüder aus Bangladesch ihre Regierung zum Krieg gegen das Nachbarland auf. Mehr

15.09.2017, 20:56 Uhr | Politik

Gewaltexzess in Burma Hinter dem Hügel brennen die Dörfer

Zehntausende Rohingya sind derzeit in Burma auf der Flucht vor Militär und buddhistischen Extremisten. Staatsrätin Aung San Suu Kyi spricht derweil von Missverständnissen. Mehr Von Till Fähnders, Cox’s Bazar

07.09.2017, 00:39 Uhr | Politik

Verfolgte muslimische Rohingya Mehr als hundert Tote bei Gefechten in Myanmar

Die Regierung Myanmars steht wegen ihres Umgangs mit den Rohingya in der Kritik. Jetzt haben militante Rohingya-Rebellen Sicherheitskräfte angegriffen. Die Schuld für die eskalierte Gewalt sehen sie aber nicht bei sich. Mehr

28.08.2017, 12:50 Uhr | Politik

Oh, wie schlimm ist Myanmar Sie missionieren mit Buddha und Schwert

Arte zeigt eine kenntnisreiche Dokumentation über die Gesellschaft von Myanmar und die Macht der buddhistischen Mönche, die dort ein Abbild der politischen Strömungen darstellen. Mehr Von Oliver Jungen

20.06.2017, 20:52 Uhr | Feuilleton

Entrechtete Minderheit Der Traum eines neuen Myanmar bekommt Risse

Der Umgang mit der muslimischen Minderheit der Rohingya belastet die diplomatischen Beziehungen, der Wirtschaftsaufschwung lässt nach. Mehr Von Christoph Hein, Sydney

24.11.2016, 08:12 Uhr | Wirtschaft

Aktienhandel in Myanmar Die jüngste Börse Asiens lädt zum Staunen und Handeln ein

Zeitenwende in Myanmar: Auch Rangun hat nun eine Börse. Gehandelt wird eine einzige Aktie. Doch die Hoffnungen sind groß. Mehr Von Christoph Hein, Rangun

19.04.2016, 13:21 Uhr | Finanzen

Jadehandel in Burma Am grünen Gold klebt Blut

Schlimm geht es zu in Burmas Jade-Minen – denn lange schon herrscht dort das Gesetz der Betreiber. Die neue Regierung muss das ändern. Mehr Von Christoph Hein, Mandalay

31.03.2016, 12:50 Uhr | Wirtschaft

Burma Aung San Suu Kyi für Kabinettsposten nominiert

Präsidentin durfte sie nicht werden, dafür haben die Generäle des Landes mit maßgeschneiderten Verfassungsartikeln gesorgt. Nun soll die Demokratieführerin Ministerin werden. Mehr

22.03.2016, 08:05 Uhr | Politik

Burma Vertrauter von Suu Kyi ist erster ziviler Präsident seit Jahrzehnten

In der einstigen Militärdiktatur Burma ist erstmals seit mehr als 50 Jahren ein ziviler Präsident gewählt worden. Htin Kyaw, ein Vertrauter von Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi, setzte sich in einer Sitzung beider Parlamentskammern wie erwartet durch. Mehr

15.03.2016, 10:41 Uhr | Politik

Textilindustrie Der lange Weg zu Made in Myanmar

Burma boomt: Allein in der Textilbranche werden jede Woche zwei bis drei neue Fabriken eröffnet. Wie können sie es in Zukunft schaffen, auch ethisch ganz vorn dabei zu sein? Ein Gastbeitrag. Mehr Von Renate Künast

10.03.2016, 17:54 Uhr | Gesellschaft
1 2 3 ... 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z