Asyl: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Asyl

  1 2 3 4 5 ... 22 ... 45  
   
Sortieren nach

Australien erwägt Visum Geflohene Saudi-Araberin als Flüchtling anerkannt

Die aus Saudi-Arabien geflohene Rahaf Mohammed al-Kunun ist nun offiziell ein Flüchtling und darf auf ein Visum in Australien hoffen. Ein saudischer Botschafter äußerte sich erbost: „Man hätte ihr besser das Handy abgenommen als den Reisepass.“ Mehr

09.01.2019, 19:59 Uhr | Gesellschaft

Saudi-Araberin auf der Flucht Australien will mögliches Asylgesuch prüfen

Im Fall der asylsuchenden Saudi-Araberin meldet sich nun die australische Regierung zu Wort. Unterdessen haben sich Vater und Bruder von Rahaf Mohammed al Kunun auf den Weg zu ihr nach Thailand gemacht. Mehr

08.01.2019, 14:42 Uhr | Politik

Flucht vor Zwangsehe 18 Jahre alte Frau soll nach Saudi-Arabien zurückkehren

Eine junge Frau ist aus Saudi-Arabien geflohen, um einer Zwangsehe und Misshandlungen zu entgehen. Doch in Thailand wird die 18 Jahre alte Rahaf gestoppt – und soll nun zurückkehren. Sie fürchtet um ihr Leben. Mehr

06.01.2019, 22:51 Uhr | Politik

Abschiebungen Barley gegen Verschärfung des Asylrechts

In der großen Koalition droht neuer Streit: SPD-Justizministerin Katarina Barley stellt sich gegen die Forderung der CSU, Abschiebungen mit neuen Gesetzen zu erleichtern. Mehr

06.01.2019, 04:37 Uhr | Politik

Streitgespräch über Beutekunst War Humboldt Kolonialist?

Auch deutsche Museen stellen kolonialistische Beutekunst aus. Vor der Eröffnung des Humboldt-Forums streiten Kunsthistoriker Horst Bredekamp und der Afrika-Historiker Jürgen Zimmerer darüber, was mit den Stücken geschehen soll. Mehr Von Andreas Kilb und Stefan Trinks

03.01.2019, 12:02 Uhr | Feuilleton

In Italien Nordkoreanischer Top-Diplomat setzt sich offenbar ab

Er wäre bereits der zweite ranghohe Diplomat, der dem Regime in Pjöngjang den Rücken kehrt: Der derzeitige Leiter der nordkoreanischen Botschaft in Rom hat Berichten zufolge Asyl für sich und seine Familie beantragt. Mehr

03.01.2019, 09:42 Uhr | Politik

Asylanspruch durch Konversion Ist Ahmad A. wirklich ein Christ?

Ahmad A. droht die Abschiebung, denn Iraner bekommen fast nie Asyl in Deutschland. Es sei denn, sie wechseln ihren Glauben – und ein Richter nimmt es ihnen ab. Mehr Von Reiner Burger

01.01.2019, 21:32 Uhr | Politik

Asylrecht FDP fordert mehr sichere Herkunftsstaaten

Um die Einstufung der Maghreb-Staaten wird noch gestritten, da fordert die FDP, weitere Länder als sicher einzustufen – und macht Vorschläge. Hintergrund ist ein im Koalitionsvertrag festgelegter statistischer Wert. Mehr

28.12.2018, 04:26 Uhr | Politik

Asylrecht in Amerika „Im Widerspruch zu den Einwanderungsgesetzen“

Wenn es nach dem amerikanischen Präsidenten Donald Trump geht, sollten häusliche Gewalt und Bandenkriminalität keine Asylgründe mehr sein. Ein Richter in Washington erklärte diese Einschränkungen nun aber für ungültig. Mehr

20.12.2018, 09:24 Uhr | Politik

166.000 Asylbewerber Obergrenze wird nicht erreicht

Lange wurde in der Großen Koalition über die Obergrenze für Flüchtlinge diskutiert. Nun liegt die Zahl für dieses Jahr offenbar deutlich darunter. Mehr

16.12.2018, 06:28 Uhr | Politik

Asylpolitik Seehofer plant schärfere Abschiebungsregeln

Bundesinnenminister Seehofer will Abschiebungen aus Deutschland effizienter machen – und Betroffene vorübergehend auch in normalen Gefängnissen unterbringen, bis es genügend Abschiebehaftplätze gibt. Mehr

14.12.2018, 17:08 Uhr | Politik

Rückholung aus Russland Hessen muss zu Unrecht abgeschobenen Asylbewerber zurückholen

Ein abgelehnter Asylbewerber muss aus Russland nach Deutschland zurückgeholt werden. Grund dafür ist eine Panne bei der Abschiebung. Mehr

14.12.2018, 15:00 Uhr | Rhein-Main

Flüchtlinge Bundesregierung will Fristverlängerung für Asyl-Überprüfungen

Wegen Überlastung soll das Flüchtlingsamt mehr Zeit für die Bearbeitung von Asylanträgen aus dem Jahr 2015 bekommen. Noch im Januar will das Kabinett den Gesetzentwurf beschließen. Mehr

11.12.2018, 04:40 Uhr | Politik

Amerikanische Justiz Weitere Niederlage für Trump im Asylstreit

Ein kalifornische Berufungsgericht lehnt es ab, einen Erlass Trumps zur Verschärfung des Asylrechts in Kraft treten zu lassen: Demnach könnten illegale Einwanderer in den Vereinigten Staaten kein Asyl mehr beantragen. Mehr

08.12.2018, 05:48 Uhr | Politik

Kommentar zu Ankerzentren Grenzen des Asylrechts

Die Innenminister der Länder haben sich nun doch auf die „Ankerzentren“ geeinigt. Doch beim Thema Abschiebungen gibt es eine Grenze, an die sie dennoch immer wieder stoßen werden. Mehr Von Jasper von Altenbockum

01.12.2018, 10:41 Uhr | Politik

Markus Söder im Interview „Wir alle müssen wegkommen vom ,Ego first‘“

Im Interview plädiert der bayerische Ministerpräsident Markus Söder für ein Ende der ständigen Debatten über Flüchtlingspolitik – und erklärt, welches gesellschaftliche „Virus“ er bekämpfen will. Mehr Von Timo Frasch und Alexander Haneke

29.11.2018, 18:03 Uhr | Politik

Kommentar zu Friedrich Merz Merz’ Irrflug ins Asylrecht

Mit seinem Vorstoß, das Individualrecht auf Asyl einzuschränken, hat sich Friedrich Merz blamiert – und seine Achillesferse gezeigt: Er ist nicht mehr im Film. Und ihm fehlt ein Gespür für Fettnäpfchen. Mehr Von Thomas Gutschker

25.11.2018, 14:19 Uhr | Politik

Migranten in Tijuana Trump einigt sich mit Mexiko auf Asylregelung

Demnach müssen Tausende Asylbewerber in Mexiko warten, während ihre Fälle einzeln von amerikanischen Gerichten geprüft werden. Der amerikanische Präsident twitterte: „Wir werden nur diejenigen zulassen, die legal in unser Land kommen.“ Mehr

25.11.2018, 06:46 Uhr | Politik

Migrationsdebatte Söder: „Grundrecht auf Asyl ist unantastbar“

Der bayerische Ministerpräsident spricht sich außerdem für den Migrationspakt aus. Laut F.A.S. fordert die Union dazu einen Entschließungsantrag: Die Regierung soll erklären, dass der Pakt Deutschland keine neuen Verpflichtungen auferlegt. Mehr

25.11.2018, 06:05 Uhr | Politik

Angst vor der Abschiebung Herr Ali flieht zum zweiten Mal

Die Angst vor der Abschiebung treibt manche Asylbewerber zu Verzweiflungstaten. Der Hessische Flüchtlingsrat macht den Behörden deshalb Vorwürfe. Mehr Von Marie Lisa Kehler

24.11.2018, 17:29 Uhr | Rhein-Main

Kandidat für CDU-Vorsitz Was die AfD mit der Kandidatur von Merz zu tun hat

Nach der heftigen Debatte um seine Aussagen zum Grundrecht auf Asyl hat Friedrich Merz nun seine eigene Partei und Angela Merkel scharf kritisiert – wegen des Umgangs mit der AfD. Mehr

23.11.2018, 21:13 Uhr | Politik

Vierte CDU-Regionalkonferenz „Sorry, Leute, wieder viel zu lange über Migration gesprochen“

Bei der vierten Regionalkonferenz der CDU ist der Beifall für Friedrich Merz deutlich leiser als noch am Vorabend. Das liegt auch daran, dass bei dem Kandidaten für den Parteivorsitz so manches präziser und vorsichtiger klingt. Mehr Von Johannes Leithäuser, Halle

23.11.2018, 15:37 Uhr | Politik

Stephan Mayer im Interview „Die CSU hat die Größe gezeigt, Fehler einzuräumen“

Stephan Mayer (CSU) ist der Parlamentarische Staatssekretär bei Bundesminister Horst Seehofer. Im Interview spricht er über den UN-Migrationspakt, Seehofer als Minister und den Umgang der Parteien mit der Flüchtlingspolitik. Mehr Von Helene Bubrowski

23.11.2018, 07:38 Uhr | Politik

Regionalkonferenz der CDU Das Grundrecht auf Abgrenzung

Unter den Kandidaten um den CDU-Vorsitz hat bisher Jens Spahn beim Thema Migration den Ton angegeben. Doch dann stößt Friedrich Merz eine völlig neue Debatte an – und versucht dann hektisch, das Ausmaß der Unruhe zu begrenzen. Mehr Von Johannes Leithäuser, Seebach

22.11.2018, 18:53 Uhr | Politik

Aufregung über Vorstoß Merz relativiert Aussagen zum Grundrecht auf Asyl

Der Kandidat für den CDU-Parteivorsitz tritt dem Eindruck entgegen, er habe einen wesentlichen Teil des Grundgesetzes in Frage stellen wollen. Er fordert eine europäische Lösung. Mehr

22.11.2018, 14:51 Uhr | Politik

Abschaffung möglich Grundrechtsdebatte

Als Bewerber um den CDU-Vorsitz hat Friedrich Merz das Grundrecht auf Asyl in Frage gestellt. Die Abschaffung dieses Grundrechts ist möglich, Probleme würden aber bleiben. Eine Analyse. Mehr Von Reinhard Müller

22.11.2018, 14:39 Uhr | Politik

Asylrecht Die ewige Diskussion um Artikel 16a

Mit der Einführung des Asylrechts hat das Grundgesetz die Lehren aus der NS-Diktatur gezogen. Doch seit Beginn der Bundesrepublik wird immer wieder darüber diskutiert. Nun hat Friedrich Merz abermals die Debatte angestoßen. Ein Blick auf die Geschichte des Gesetzes. Mehr

22.11.2018, 13:39 Uhr | Politik

Aussage zu Asylrecht Einig gegen Merz

Annegret Kramp-Karrenbauer und Jens Spahn preisen das individuelle Recht auf Asyl aus dem Grundgesetz. Auch aus anderen Parteien schlägt Friedrich Merz, ihrem Mitbewerber um den Parteivorsitz, Kritik entgegen. Mehr

22.11.2018, 12:45 Uhr | Politik

Entlastung des Bamf Überprüfung von Asylgrund soll später erfolgen

Bisher wird nach drei Jahren überprüft, ob die Gründe für eine Asylbewilligung immer noch vorliegen. Diese Frist soll nach dem Willen der Koalition auf fünf Jahre gestreckt werden. Das sei aber keine Dauerlösung, heißt es. Mehr

22.11.2018, 08:38 Uhr | Politik

Regionalkonferenz in Thüringen Merz stellt individuelles Recht auf Asyl in Frage

Es ist spaßig, es wird debattiert – und doch interessiert die CDU-Mitglieder in Thüringen vor allem ein Thema: die Migrationsfrage. Bei der lässt sich ein Kandidat zu einer überraschenden Aussage verleiten. Mehr Von Johannes Leithäuser

21.11.2018, 22:03 Uhr | Politik

Asylstreit in Amerika Trump schimpft gegen „Obama-Richter“ und will vor Obersten Gerichtshof ziehen

Auch nachdem ein Bundesrichter den Erlass von Amerikas Präsidenten zur Asylrechtsverschärfung für unzulässig erklärt hat, will Donald Trump nicht aufgeben. Die Entscheidung der Justiz sei eine „Schande.“ Mehr

21.11.2018, 06:13 Uhr | Politik

Flüchtlingstreck Tijuana bereitet sich auf Ankunft Tausender Migranten vor

Amerikas Präsident Trump will die Mittelamerikaner auf keinen Fall ins Land lassen. Auch in Mexiko droht die Stimmung gegenüber den Migranten zu kippen. Mehr

17.11.2018, 17:03 Uhr | Politik

Flucht aus Mittelamerika Migranten-Karawane erreicht amerikanische Grenze

Nach einem monatelangen Marsch haben Tausende Migranten aus Mittelamerika ihr Ziel fast erreicht und sind in Tijuana in Mexiko angekommen. Wie es jetzt für sie weitergeht, ist ungewiss. Mehr

16.11.2018, 18:28 Uhr | Politik

Abermals Flieger nach Kabul Massive Kritik an Abschiebung nach Afghanistan

Eine am Dienstag vollzogene Sammelabschiebung von rund 40 Afghanen wird von Flüchtlingsräten und Politkern der Linkspartei scharf kritisiert. Sie fordern einen sofortigen Abschiebestopp. Mehr

14.11.2018, 11:03 Uhr | Politik

Umstrittene Moschee Beten zwischen Gärtnerei und Autowerkstatt

In Erfurt hat die Ahmadiyya-Gemeinde den Grundstein für ihre erste Moschee in Ostdeutschland gelegt. Im Vorfeld schlug den Gläubigen viel Ablehnung entgegen. Mehr Von Stefan Locke, Erfurt

13.11.2018, 21:01 Uhr | Politik
  1 2 3 4 5 ... 22 ... 45  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z