Asyl: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Niederlande Minister tritt wegen Bericht zu Flüchtlingskriminalität ab

Weil ein Bericht seines Ministeriums die Kriminalität von Flüchtlingen verharmlost haben soll, muss Einwanderungsminister Harbers gehen. Sexuelle Übergriffe, Mord oder Totschlag fielen unter die Kategorie „Andere“. Mehr

22.05.2019, 04:41 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Asyl

1 2 3 ... 22 ... 44  
   
Sortieren nach

Trump-Effekt Zahl der Asylbewerber in Kanada drastisch gestiegen

Donald Trumps harte Einwanderungspolitik wirkt sich offenbar auf das Nachbarland aus: Seit dem Amtsantritt des amerikanischen Präsidenten hat sich die Zahl der Asylsuchenden in Kanada verdreifacht. Mehr

18.05.2019, 09:51 Uhr | Politik

Schärfere Regeln für Migranten Leistungsprinzip statt Familiennachzug

Künftig sollen gut ausgebildete Bewerber mit Englisch-Kenntnissen und Job-Angeboten bevorzugt werden, verkündete der amerikanische Präsident. Doch Trumps Plan dürfte im Kongress an den Demokraten scheitern. Mehr

17.05.2019, 08:02 Uhr | Politik

Gastbeitrag Andrea Lindholz Heils fatales Signal an die Welt

Asyl und Arbeitsmigration müssen getrennt bleiben, fordert CSU-Politikerin Andrea Lindholz in ihrem Gastbeitrag. Forderungen nach mehr Grenzkontrollen seien nicht ausländerfeindlich, sondern sicherheitspolitisch gut begründet. Mehr Von Andrea Lindholz

14.05.2019, 18:47 Uhr | Politik

Einwanderungsgesetz Zwischen Fachkraft und Asyl

Die Erste Lesung des Einwanderungsgesetzes im Bundestag hat wieder einmal gezeigt: Deutschland ist noch weit von einem Konsens darüber entfernt, was unter einem Einwanderungsland zu verstehen ist. Mehr Von Jasper von Altenbockum

09.05.2019, 14:34 Uhr | Politik

Russisches Künstlerkollektiv Schweden gewährt Pussy-Riot-Mitgliedern politisches Asyl

Im zweiten Verfahren gewährt Schweden zwei Pussy-Riot-Mitgliedern politisches Asyl. Die beiden Aktivisten hatten in ihrem Asylantrag von Todesdrohungen gegen sie berichtet. Mehr

30.04.2019, 21:04 Uhr | Politik

Verwaltungsgericht Gießen Kein Asyl für zu Unrecht abgeschobenen Flüchtling

Hessen musste einen abgeschobenen Asylbewerber zurückholen, weil er zu Unrecht außer Landes gebracht worden war. Nun hat das Verwaltungsgericht Gießen seinen Fall verhandelt und geurteilt: Der Russe erhält kein Asyl. Mehr

29.04.2019, 16:50 Uhr | Rhein-Main

Kirchenasyl rettet Flüchtlinge Vorübergehend vor dem Schlimmsten bewahrt

Kirchenasyl ist für abgelehnte Bewerber oft die letzte Möglichkeit. Kritiker sagen, das höhle den Rechtsstaat aus – die Kirchen verwahren sich dagegen. Worum es geht, zeigt dieser Fall. Mehr Von Swaantje Marten

27.04.2019, 19:31 Uhr | Politik

Debatte um Abschiebungen Liberal, aber nicht blöd

Drei Streitpunkte gibt es bei dem Gesetzespaket zu Einwanderung, Asyl und Abschiebungen schon jetzt. Doch die Debatte über die Details sollte nicht den Blick auf das Wesentliche verstellen. Mehr Von Frank Pergande

20.04.2019, 18:22 Uhr | Politik

Hans-Jürgen Papier Früherer Verfassungsrichter warnt vor „Erosion der Rechtsstaatlichkeit“

Der frühere Verfassungsrichter beklagt in der Migrationspolitik eine Diskrepanz zwischen Rechtslage und Staatspraxis. Für Menschen, die auf dem Landweg nach Deutschland einreisten, sei „das Grundrecht auf Asyl schlichtweg abgeschafft worden“. Mehr

20.04.2019, 08:58 Uhr | Politik

Diplomatisches Asyl entziehen Zusammenstöße zwischen Assange-Unterstützern und Polizei in Ecuador

Nach Aufhebung des Asyls war Assange in der vergangenen Woche in London verhaftet worden. Wegen eines Verstoßes gegen Kautionsauflagen drohen ihm bis zu zwölf Monate Haft. Mehr

17.04.2019, 10:01 Uhr | Politik

Migration Zahl der Asylanträge von Nigerianern steigt schnell

Das afrikanische Land rangiert in diesem Jahr auf dem zweiten Platz der häufigsten Herkunftsländer. Viele Nigerianer kommen offenbar über Italien nach Deutschland. Mehr

14.04.2019, 07:29 Uhr | Politik

Auslieferung nach Amerika Steht mit Assange die Pressefreiheit vor Gericht?

Julian Assange muss befürchten, in die Vereinigten Staaten ausgeliefert zu werden. Präsident Trump scheint daran gar kein großes Interesse zu haben, der Kreml gibt sich besorgt. Das kommt nicht von ungefähr. Mehr Von Michael Hanfeld

13.04.2019, 08:33 Uhr | Feuilleton

Jagd auf Wikileaks Mitarbeiter von Assange in Ecuador festgenommen

Die ecuadorianischen Behörden haben nach eigenen Angaben einen engen Mitarbeiter von Wikileaks-Gründer Assange festgenommen. Die Innenministerin erhebt schwere Vorwürfe gegen den Mann. Mehr

12.04.2019, 08:00 Uhr | Politik

Assange-Hintergrund Zurück im Rampenlicht

Das Ende seines Asyls: In London tragen Sicherheitskräfte den Wikileaks-Gründer Julian Assange aus der Botschaft Ecuadors. Damit endet ein höchst ungewöhnliches Kapitel internationaler Diplomatie auf prosaische Weise. Mehr Von Jochen Buchsteiner und Majid Sattar, London und Washington

11.04.2019, 20:54 Uhr | Politik

Asyl zurückgezogen „Julian Assange ist kein Held“

Ecuador gewährte Assange sechs Jahre lang Asyl in der Botschaft in London und schützte ihn vor der Auslieferung nach Schweden. Nun habe die britische Polizei die Erlaubnis bekommen, die Botschaft zu betreten. Mehr

11.04.2019, 18:27 Uhr | Politik

In Botschaft Ecuadors Julian Assange nach fast sieben Jahren Asyl verhaftet

Die ecuadorianische Regierung hat das Asyl für Assange aufgehoben. Seit 2012 saß er in der Botschaft des südamerikanischen Landes in London fest. Mit seinem Aufenthalt in der Botschaft, entging er seiner Auslieferung Mehr

11.04.2019, 18:00 Uhr | Politik

Einheitliches Asylrecht Seehofer plant Initiative mit Frankreich

Beim Treffen der Innenminister der sieben großen Industrienationen war die Steuerung der Migrationsströme ein wichtiges Thema. Der Bundesinnenminister will nach den Europawahlen einen Vorstoß unternehmen – und erinnert Rom an gemeinsame Pläne. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

05.04.2019, 20:42 Uhr | Politik

Sozialstaat Das Fachkräftegesetz als Faustpfand im Asyl-Streit

Wer mit dem Fachkräfte-Einwanderungsgesetz pokert, sollte wenigstens dazusagen, was da auf dem Spiel steht. Mehr Von Dietrich Creutzburg

28.03.2019, 06:12 Uhr | Politik

Bodo Ramelow Der Wessi aus Thüringen

Ramelow regiert mit Großzügigkeit. Er umarmt jeden, der sich ihm in den Weg stellt. Er versteht sich mit allen, das Parteibuch ist egal. Deswegen fällt ihm im Bundesrat eine Schlüsselrolle zu. Mehr Von Lydia Rosenfelder

25.03.2019, 21:27 Uhr | Politik

Flüchtlinge und Arbeitsmarkt Schnelle Asylentscheide helfen beim Deutschlernen

Egal ob ein Asylbewerber mit seinem Antrag erfolgreich ist oder nicht: Eine rasche Bearbeitung fördert den Übergang von Flüchtlingen in einen Sprachkurs - und letztlich auch in den Arbeitsmarkt, stellt eine neue Studie fest. Mehr

12.03.2019, 13:27 Uhr | Beruf-Chance

Zahlen aus Brüssel Weniger illegale Einwanderung in EU-Staaten

Die Zahl der illegal Eingereisten war im vergangenen Jahr auf dem niedrigsten Stand seit 2014. Grund zur Euphorie besteht aber nicht: EU-Innenkommissar Avramopoulos sieht noch viele Herausforderungen – unter anderem in Spanien. Mehr Von Michael Stabenow und Hans-Christian Rössler, Brüssel/Madrid

06.03.2019, 17:32 Uhr | Politik

Österreichs Innenminister Kickl will Sicherungshaft für Asylbewerber möglich machen

Behörden sollen gegen verdächtige Asylbewerber eine Sicherungshaft verhängen können, die erst nachträglich gerichtlich überprüft wird, fordert Herbert Kickl. Dazu müsste allerdings die Verfassung geändert werden. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

26.02.2019, 18:55 Uhr | Politik

Glosse zum Thatcher-Denkmal Asyl in Grantham

Die Verwaltung von Westminster wehrte sich mit Händen und Füßen gegen ein Denkmal von Margaret Thatcher. Nun kommt die Statue in ihre Geburtsstadt – wo es ihr hoffentlich besser ergeht als Karl Marx. Mehr Von Gina Thomas, London

16.02.2019, 16:04 Uhr | Feuilleton

Frauen aus Saudi-Arabien Flucht mithilfe der Überwachungs-App

Immer mehr junge Frauen aus Saudi-Arabien fliehen vor der Bevormundung durch ihre Familie. Vielen hilft eine App, die sie eigentlich kontrollieren soll. Mehr

16.02.2019, 11:38 Uhr | Gesellschaft

Grüne Asylpolitik Ins eigene Fleisch

Nach ihrer Lesart können die Grünen demnächst so gut wie jedes Land auf dieser Welt für unsicher erklären. Damit graben sie dem Asylrecht eine Grube, ohne es zu merken. Mehr Von Jasper von Altenbockum

15.02.2019, 17:05 Uhr | Politik

Kommentar zur Union Nicht verplempert

Zwar folgt aus Annegret Kramp-Karrenbauers Überlegungen zu Grenzschließungen erst einmal nichts konkret für die Asylpolitik. Doch sie braucht solche verbalen Muskelspiele, vor allem für zwei Adressaten. Mehr Von Jasper von Altenbockum

12.02.2019, 20:58 Uhr | Politik

Lager auf Manus und Nauru Australische Regierung verliert überraschend Votum zur Flüchtlingspolitik

Die Opposition hat es erstmals seit Jahrzehnten geschafft, ein Gesetz an der Regierung vorbei durch das australische Parlament zu bringen. Die Novelle ist eine Reaktion auf die „medizinische Krise“ in Flüchtlingslagern. Mehr Von Till Fähnders

12.02.2019, 18:00 Uhr | Politik

CDU-Pläne zur Migration Nach außen ganz friedlich

Die CDU will mit ihrem Werkstattgespräch die Gräben der Flüchtlingskrise zuschütten. Es ist nur zum Teil gelungen. Die Partei hat weiter Gesprächsbedarf. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

11.02.2019, 20:48 Uhr | Politik

Bamf arbeitet „Altfälle“ ab So lange dauern Asylverfahren in Deutschland

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge arbeitet unter Hochdruck. Doch bis man die Vorgabe von Bundeskanzlerin Merkel erreicht, ist es noch weit. Mehr

11.02.2019, 03:14 Uhr | Politik

Abschiebung von Flüchtlingen Gewalttat heizt Asyldebatte in Österreich an

Ein Flüchtling hat im österreichischen Dornbirn einen Mann erstochen. Das zeige die „Unzulänglichkeiten im bestehenden internationalen Asylsystem“, sagt Innenminister Kickl – und kündigt eine genaue Analyse an. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

07.02.2019, 18:08 Uhr | Politik

Streit mit Griechenland Türkei setzt Kopfgeld auf geflohene Soldaten aus

Per Helikopter hatten sich die Soldaten nach Griechenland abgesetzt, wo sie Asyl beantragten. Jetzt geht der Streit zwischen Ankara und Athen in eine neue Runde. Mehr

05.02.2019, 13:28 Uhr | Politik

Italienische Migrationspolitik „Man kann diese Menschen doch nicht wie Vieh behandeln“

Italiens Innenminister Matteo Salvini beschneidet den humanitären Schutz drastisch und lässt eine staatliche Asylunterkunft in Castelnuovo bei Rom räumen. Das Geld gibt er lieber hilfsbedürftigen Italienern. Mehr Von Matthias Rüb, Castelnuovo di Porto

04.02.2019, 22:59 Uhr | Politik

Beschluss des Bundeskabinetts Asyl: Datenaustausch soll erleichtert werden

Unter anderem soll das 2016 eingeführte Verfahren zum Sicherheitsabgleich in das Ausländerzentralregister eingespeist werden. Bundesinnenminister Horst Seehofer verspricht sich von dem Gesetz einen „enormen Zugewinn bei der Sicherheit“. Mehr

30.01.2019, 17:06 Uhr | Politik

Tatort-Sicherung Beschäftigen Ausländerbehörden Spitzel?

Im neuen „Tatort“ aus Saarbrücken wird unter Ärzten, Schwestern und Asylsuchenden ermittelt. Sind die Zusammenhänge realitätsnah dargestellt? Wir haben Experten gefragt. Mehr Von Allegra Mercedes Pirker

27.01.2019, 21:45 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 22 ... 44  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z