Asyl: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Asylrecht Niemand will sie haben, aber jemand muss sie nehmen

Malta verwahrt sich dagegen, zum „Verteilzentrum“ für Bootsflüchtlinge aus Afrika zu werden. Auch Rom stellt sich quer. Kann Europa eine Einigung erreichen? Mehr

22.09.2019, 19:06 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Asyl

1 2 3 ... 22 ... 45  
   
Sortieren nach

Einhaltung der „Obergrenze“ Seehofer zufrieden mit Rückgang der Asyl-Migration

Bundesinnenminister Seehofer ist zuversichtlich, dass die von den Koalitionspartnern vereinbarte Höchstzahl an Asylbewerbern dieses Jahr nicht überschritten wird. Die AfD ist dennoch nicht zufrieden. Mehr

12.09.2019, 11:18 Uhr | Politik

Einwanderungspolitik Oberstes Gericht erlaubt Trumps verschärfte Asylregeln

Amerikas Präsident will das Recht auf Asyl in den Vereinigten Staaten deutlich einschränken. Der Supreme Court gibt ihm nun grünes Licht – zumindest vorerst. Mehr

12.09.2019, 07:20 Uhr | Politik

EU-Türkei-Abkommen „Man schickt Menschen nicht dorthin, wo sie in Gefahr sein könnten“

Die Stimmung gegenüber syrischen Flüchtlingen in der Türkei ist aufgeheizt. Ein Gespräch mit dem griechischen Asylrechtsexperten Panagiotis Nikas darüber, ob das Land weiter als sicherer Drittstaat gelten kann und das EU-Türkei-Abkommen noch zu retten ist. Mehr Von Michael Martens

09.09.2019, 16:46 Uhr | Politik

Neuer Bamf-Bericht Zahl der türkischen Asylbewerber steigt

Beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge sind im August 11.076 Erstanträge und 1696 Folgeanträge auf Asyl eingegangen – 15 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Vor allem aus der Türkei kommen immer mehr Asylbewerber. Mehr

05.09.2019, 19:53 Uhr | Politik

Groko nach den Landtagswahlen Eingeklemmt in der Mitte

CDU und SPD können bei den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg jeweils einen Sieg feiern. Aber die Konkurrenz von rechts und links wird immer stärker. Die Parteien müssen sich um ihre Machtposition im Bund sorgen. Eine Analyse. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

02.09.2019, 08:42 Uhr | Politik

Hessischer Landtag Studie zu AfD sieht „Themenfixierung“ bei Migration

Die AfD hat nach der Landtagswahl erstmals den Einzug ins hessische Parlament geschafft. Marburger Forscher haben die bisherige Oppositionsarbeit der Partei unter die Lupe genommen und stellen fest, dass die Anfragen sich auf migrationspolitische Themen fokussieren. Mehr

31.08.2019, 13:28 Uhr | Rhein-Main

Kein Asyl in Deutschland Irakischer Flüchtling im Ärmelkanal ertrunken

Ein 48 Jahre alter Mann ist offenbar bei dem Versuch, mit einer selbstgebauten Schwimmweste aus leeren Plastikflaschen von Frankreich nach Großbritannien zu schwimmen, gestorben. Er hatte zuvor versucht, Asyl in Deutschland zu erhalten. Mehr

27.08.2019, 07:02 Uhr | Politik

Streit über Maaßen Nach der Attacke ist vor der Attacke

Mit einer gezielt gesetzten Äußerung heizt Wolfgang Schäuble den Streit um einen möglichen Parteiausschluss von Hans-Georg Maaßen weiter an. Wieso macht er das? Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

23.08.2019, 17:15 Uhr | Politik

„Museum“ im MMK Frankfurt Im Laboratorium der Utopien

Das Museum, ein Ort für Narrheit, Irrtum, Podium für gesellschaftliche Diskussionen und Kämpfe um die Kunst für die Ewigkeit: In Frankfurt beschreibt das MMK die grundsätzlichen Freiheiten des Ausstellungsraums. Mehr Von Stefan Trinks

17.08.2019, 15:11 Uhr | Feuilleton

Debatte um Universitätsasyl Der Campus als Sonderrechtsgebiet

Antiker Freiheitsort als moderne Legende: Der Campus, in dem Polizei und Staatsanwalt nichts zu suchen haben, wäre ein Marsch zurück ins Mittelalter. Ein Gastbeitrag zur Abschaffung des Universitätsasyls in Griechenland. Mehr Von Uwe Walter

14.08.2019, 21:22 Uhr | Feuilleton

Asylpolitik Kritik am Umgang des Bamf mit traumatisierten Flüchtlingen

Das Bundesamt für Flüchtlinge urteile oft pauschal, statt sich mit Einzelschicksalen auseinanderzusetzen, beklagen Ärzte und Psychotherapeuten. Politische Interessen würden über den bestmöglichen Opferschutz gestellt. Mehr

12.08.2019, 03:55 Uhr | Politik

Fragwürdige Begründung Warum Deutschland einen Tschetschenen nach Russland ausliefern will

Russland erklärt einen Tschetschenen zum Terroristen, belegen sollen das fragwürdige Dokumente. Der Mann fürchtet Folter – Deutschland will ihn Moskau trotzdem übergeben. Warum nur? Mehr Von Marlene Grunert und Friedrich Schmidt

11.08.2019, 08:25 Uhr | Politik

Merkel und Kramp-Karrenbauer Die doppelte K-Frage

Wer das Kanzleramt erobern will, muss in der Klimapolitik trittfest sein. Annegret Kramp-Karrenbauer wirkt zögerlich. Bei Angela Merkel wirkte das einst ganz anders. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

06.08.2019, 10:50 Uhr | Politik

Die CSU ergrünt Söders Klimawandel

Die CSU wirkt völlig anders als noch vor einem Jahr. Aber die Partei sagt, sie sei gerade jetzt ganz bei sich selbst. Mehr Von Frank Pergande, Berlin

05.08.2019, 21:38 Uhr | Politik

CDU in Sachsen Wahlkreis 37 ist noch nicht verloren

In Sachsen wehrt sich die CDU gegen die aufstrebende AfD. Ministerpräsident Kretschmer will bis zur Wahl allen Bezirken einen Besuch abstatten – ob das reicht? Mehr Von Tobias Schrörs, Zeithain/Riesa/Colditz

31.07.2019, 06:37 Uhr | Politik

Ein Jahr Landesamt für Asyl Ein Wald voller Söder-Ideen

Beinahe jeden Tag macht Bayerns Ministerpräsident neue Vorschläge zum Klimaschutz. Noch vor einem Jahr beschäftigte ihn das Thema Asyl. Was wurde daraus? Mehr Von Timo Frasch, Manching

30.07.2019, 09:08 Uhr | Politik

Trumps Asylverordnung Zwischen Abschreckung und Rechtsunsicherheit

Vor Wahlkampfbeginn kann Trump in Sachen Asyl und Mauerbau wenig vorweisen. Nun geht er in die Offensive und will das Asylrecht ändern – „willkürlich“, sagt ein Bundesrichter. Noch ist die Verordnung nicht vom Tisch. Mehr Von Majid Sattar , Washington

27.07.2019, 08:34 Uhr | Politik

Unvereinbar mit EU-Recht? EU-Kommission verklagt Ungarn wegen „Stop-Soros-Gesetz“

Ungarn muss sich wegen seines Umgangs mit Flüchtlingshelfern und Asylsuchenden vor dem Europäischen Gerichtshof verantworten. Die Gesetzgebung schränke das Asylrecht ein, heißt es zur Begründung der Klage. Mehr

25.07.2019, 14:04 Uhr | Politik

Streit über EU-Asylpolitik Warum Deutschland früher Italiens Position vertrat

Deutschland hat sich nicht immer für eine faire Verteilung von Migranten auf die EU-Staaten eingesetzt. Die Entstehungsgeschichte der Dublin-Regeln. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

19.07.2019, 21:41 Uhr | Politik

Neue Asylregeln Von der Leyen hat Dublin „nie wirklich verstanden“

Das dürfte in Ländern wie Italien gut ankommen: Als EU-Kommissionspräsidentin will Ursula von der Leyen das Dublin-Verfahren für Asylanträge ändern. Mehr

19.07.2019, 10:57 Uhr | Politik

An der Grenze zu Mexiko Scharfe Kritik an Amerikas Asylpolitik

Von diesem Dienstag an gelten in den Vereinigten Staaten strengere Asylregeln. Der UN-Flüchtlingskommissar spricht von einer „harten Maßnahme“. Auch der südliche Nachbar Mexiko stellt sich dagegen. Mehr

16.07.2019, 11:24 Uhr | Politik

Forderungen von Kapitänin Für zwei Innenminister schießt Rackete „weit über das Ziel hinaus“

Die Innenminister von Bayern und Hessen bezeichnen die Forderungen der Sea-Watch-Kapitänin zur Aufnahme von Flüchtlingen als „verantwortungslos“. Der Innenstaatssekretär stellt zudem die Klimakrise als „Fluchtgrund“ infrage. Mehr

16.07.2019, 06:42 Uhr | Politik

Asylverfahren vor Gericht Kein Raum, um Scham zu zeigen

Die Zukunft vieler Flüchtlinge entscheidet sich vor Gericht. Immer noch müssen sie lange warten, ehe klar ist, ob sie bleiben dürfen. Mohammed ist homosexuell – und hat nun endlich ein Urteil. Mehr Von Marie Lisa Kehler

12.07.2019, 09:04 Uhr | Rhein-Main

Bamf-Leiter im Gespräch „Wir sind deutlich schneller geworden“

Wenn es darum geht, geltendes Recht durchzusetzen, ist er ein Hardliner. Das sagt Hans-Eckhard Sommer über sich. Im Interview erklärt der Bamf-Chef, was sich bei Asylverfahren und Rückführungen verändert hat. Mehr Von Helene Bubrowski

10.07.2019, 07:18 Uhr | Politik

Migration und Flüchtlinge Wie das Bamf effektiver werden soll

Seit der Flüchtlingskrise hat das Bamf nicht nur in Personal investiert – vor allem IT-Systeme sollen die Entscheider unterstützen. Hilft das wirklich? Mehr Von Helene Bubrowski, Berlin

10.07.2019, 06:20 Uhr | Politik

Flüchtlingsverteilung Roth glaubt nicht mehr an gesamteuropäische Lösung

Der Europastaatsminister setzt im Umgang mit im Mittelmeer geretteten Migranten auf die Zusammenarbeit williger EU-Staaten. Bundesinnenminister Seehofer will aber weiterhin auf einen „festen Verteilmechanismus“ hinarbeiten. Mehr

08.07.2019, 15:37 Uhr | Politik

Flüchtlinge auf Insel Der Tag, an dem in Griechenland die Willkommenskultur starb

Der Horizont der griechischen Insel Chios wird von der türkischen Küste begrenzt. Von dort kamen die Flüchtlinge. Und es lief alles gut, bis die EU das sogenannte Türkei-Abkommen beschloss. Hier wird deutlich, warum die Griechen Tsipras abwählen. Mehr Von Michael Martens, Chios

06.07.2019, 08:18 Uhr | Politik

EU-Vergleich In Deutschland werden die meisten Asylanträge gestellt

Nirgendwo in der EU beantragen mehr Menschen Asyl als in Deutschland – auch wenn die Zahl in den letzten Jahren gesunken ist. Seit Januar dieses Jahres zeigt der Trend aber wieder nach oben. Mehr

24.06.2019, 13:48 Uhr | Politik

Bedrohte Politiker „Wir alle schauen uns heute zweimal mehr um“

Politiker werden massiv bedroht, so beschreibt es Burkhard Jung, Oberbürgermeister von Leipzig und Präsident des Deutschen Städtetags. Er vermisst eine klarere Haltung des Staates. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

20.06.2019, 18:31 Uhr | Politik

Saudi-Arabiens langer Arm Sie verfolgen jede einzelne Frau, die flieht

Wenn Frauen aus Saudi-Arabien fliehen, sind sie außer Landes immer noch nicht sicher. Sie werden überwacht und zurückentführt. Der Fluchthelfer Taleb Al Abdulmohsen tut etwas dagegen. Mehr Von Sarah Obertreis

14.06.2019, 19:40 Uhr | Feuilleton

Fluchtwelle aus Venezuela Deutlich mehr Asylbewerber in der EU

Nach Europa kommen wieder deutlich mehr Flüchtlinge, die einen Asylantrag stellen. Vor allem die Krise in einem südamerikanischen Land lässt die Zahlen steigen. Mehr

10.06.2019, 11:19 Uhr | Politik

Unterkunft für Geflüchtete Container statt Kasernen

Im Hessischen Main-Taunus-Kreis war die Unterbringung von Geflüchteten wegen Platzmangels problematisch. Deshalb bringt der Landkreis von den insgesamt 4600 Flüchtlingen viele in Containern unter. Mehr Von Jan Schiefenhövel

09.06.2019, 12:10 Uhr | Rhein-Main

„Geordnete-Rückkehr-Gesetz“ Abstimmung nach aufgeheizter Stimmung im Bundestag

Das „Geordnete-Rückkehr-Gesetz“ ist umstritten. Doch am Ende stimmten 372 Abgeordnete des Bundestages für das Vorhaben. Kritiker äußern verfassungs- und völkerrechtliche Bedenken. Auch Brüssel verschärfte die Gangart gegen illegal eingereiste Personen. Mehr Von Heike Schmoll und Michael Stabenow

07.06.2019, 19:20 Uhr | Politik

Niederlande Minister tritt wegen Bericht zu Flüchtlingskriminalität ab

Weil ein Bericht seines Ministeriums die Kriminalität von Flüchtlingen verharmlost haben soll, muss Einwanderungsminister Harbers gehen. Sexuelle Übergriffe, Mord oder Totschlag fielen unter die Kategorie „Andere“. Mehr

22.05.2019, 04:41 Uhr | Politik
1 2 3 ... 22 ... 45  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z