Area 51: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alien-Fans bei Miitärbasis Doch kein Sturm auf „Area 51“

Zwei Millionen Menschen erklärten auf Facebook ihre Teilnahme an „Storm Area 51“. Doch tatsächlich kamen am Freitag nur rund Hundert Alien-Fans zu der Militärbasis, die zuvor den Einsatz von Waffengewalt angekündigt hatte. Mehr

21.09.2019, 16:56 Uhr | Gesellschaft

Alle Artikel zu: Area 51

1
   
Sortieren nach

Keine Aliens gesichtet Ansturm auf Area 51 wird zur Party

Auf Facebook wurde zum Sturm auf die Area 51 aufgerufen. „They can’t stop all of us“ – Sie können uns nicht alle aufhalten, das war dabei der Plan. Millionen hatten das Event angeklickt. Passiert ist jedoch wenig. Die „Naruto-Runner“ und Alien-Befreier wollten sich dann wohl doch nicht auf eine Auseinandersetzung mit den Sicherheitsleuten der Militärbasis einlassen. Mehr

21.09.2019, 16:43 Uhr | Gesellschaft

Statt Sturm auf Area 51 Ein Festival für Alien-Jäger

Ein junger Amerikaner forderte zum Sturm auf das legendäre militärische Sperrgebiet Area 51 auf – bei Facebook. Jetzt möchte er lieber ein paar Bands in die Wüste von Nevada bringen, wo Außerirdische versteckt sein sollen. Mehr Von Frauke Steffens

27.07.2019, 20:42 Uhr | Gesellschaft

Verschwörungstheorien „Lasst uns Area 51 stürmen, sie können uns nicht alle aufhalten“

Auf dem „Area 51“-Gelände in Nevadas Wüste befinden sich angeblich Außerirdische. Um das zu beweisen, wollen Facebook-Nutzer nun zu drastischen Mitteln greifen. Mehr Von Jacqueline Sternheimer

13.07.2019, 16:56 Uhr | Gesellschaft

Vereinigte Staaten Fitness-App verrät geheime Militärstandorte

Eigentlich ist es eine harmlose Fitness-App, mit der Sportler ihre Jogging-Routen auf einer globalen Karte teilen können. Doch bei genauerer Betrachtung kam heraus: Auch Soldaten an geheimen Standorten nutzten diese App. Mehr Von Rebecca Lorei

28.01.2018, 23:47 Uhr | Wirtschaft

Videospiel „Wolfenstein“ Toter Nazi, guter Nazi

Nackte Brüste voller Blut, zerhackte Nazis, jetzt auch noch Kritik an der Neuen Rechten: Das Videospiel „Wolfenstein II“ scheint sich mit allen brisanten Debatten der Zeit auseinanderzusetzen. Mehr Von Thomas Lindemann

06.12.2017, 08:28 Uhr | Feuilleton

Gigafactory Tesla taucht ab

Gut versteckt und geheimnisumwittert ist die größte Fabrik der Welt, die derzeit östlich von Reno entsteht. Tesla will dort zusammen mit Panasonic in Zukunft mehr Lithium-Ionen-Batterien produzieren, als in allen anderen Batteriefabriken auf der Erde zusammen gefertigt werden. Mehr Von Horst Rademacher

15.05.2017, 02:21 Uhr | Technik-Motor

Hillary Clinton Die Ufologen würden sie wählen

Hillary Clinton will als Präsidentin Auskunft über angebliche außerirdische Besucher geben. Sie will sogar einen Arbeitsstab zu Recherchen der Area 51 gründen. Was sagen die Wähler dazu? Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles

11.01.2016, 18:26 Uhr | Politik

Chaos Communication Congress Wir brauchen jetzt nur noch Geduld

Nur Hacker interessieren sich für die Spähaffäre? Selten fand der Chaos Communication Congress so viel Aufmerksamkeit wie in diesem Jahr. Seine Ergebnisse werden weiter Kreise ziehen. Mehr Von Stefan Schulz

30.12.2013, 20:31 Uhr | Feuilleton

NSA-Affäre in der Kunst Das Schweigen der Vernetzungsjunkies

Wieso tun sich Künstler mit der NSA-Affäre und der Ausspähung der Bürger so schwer? Die Gründe für das Schweigen sind vielfältig. Dabei könnte die Gegenwartskunst die abstrakte Bedrohung durch die Geheimdienste endlich visuell erfahrbar machen. Mehr Von Jörg Heiser

16.10.2013, 12:08 Uhr | Feuilleton

Außerirdische Drahtlose Erdreise

„Der größte Mythos des 20. Jahrhunderts“ sind für den Künstler und Romancier Tommaso Pincio die Außerirdischen. In einem neuen Buch schreibt er über fliegende Untertassen, Aliens - und über unsere Reaktionen auf sie. Mehr Von Ernst Horst

12.11.2007, 16:48 Uhr | Feuilleton

None Drahtlose Erdreise

Ob außerhalb unseres Planeten Erde, in der Galaxis oder wenigstens in unserem Universum intelligentes Leben anzutreffen ist, weiß man nicht so genau. Es gibt nur Wahrscheinlichkeitsüberlegungen. Vielleicht sind wir ja allein im Kosmos, vielleicht wimmelt die Milchstraße aber auch nur so von fremden Zivilisationen. Mehr

12.11.2007, 13:00 Uhr | Feuilleton

Außerirdische Die Aliens, die wir liebten

Die ersten Opfer nach dem Ende des Kalten Krieges: Loch Ness ist leer, der Yeti ist ein Bär, und die Ufos sind auch verschwunden. Mehr Von Nils Minkmar

27.06.2004, 19:45 Uhr | Feuilleton
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z