Arabische Liga: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Arabische Liga

  7 8 9 10 11 ... 14  
   
Sortieren nach

Einsatz gegen Gaddafi Europas neue Risse

Der Zank über Libyen lähmt in Brüssel die EU und die Nato. Durch die beiden großen Organisationen ziehen sich andere Risse, als man es zuletzt gewohnt war. Der Nato-Generalsekretär ärgert sich über die Bremser aus Berlin - und über die forschen Franzosen. Mehr Von Nikolas Busse, Brüssel

23.03.2011, 07:32 Uhr | Politik

Libyen-Krieg Nato überwacht Waffenembargo

Die Nato-Staaten haben sich darauf geeinigt, ein Waffenembargo gegen Libyen auf dem Meer durchzusetzen. Keine Einigung wurde über die Frage erzielt, wer den Einsatz zur Durchsetzung der Flugverbotszone führen soll. Gaddafi gibt sich derweil weiter siegessicher. Mehr

22.03.2011, 17:55 Uhr | Politik

Krieg in Libyen Weiterer Angriff auf Gaddafi-Truppen

Die Außenminister der EU haben weitere Sanktionen gegen Libyen beschlossen. Die internationale Koalition setzt unterdessen ihre Luftschläge in Libyen fort. Kanzlerin Merkel kündigt ein neues Mandat für einen Awacs-Einsatz über Afghanistan an - unabhängig vom weiteren Vorgehen der Nato. Mehr

21.03.2011, 19:05 Uhr | Politik

Einsatz gegen Gaddafi Obamas Krieg

In Obamas Kriegs-Erklärung von Brasília kamen die Worte Sieg oder Erfolg nicht vor. Der Präsident versucht, den Einsatz gegen Libyen von dem Krieg seines republikanischen Amtsvorgängers George W. Bush im Irak abzuheben. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

21.03.2011, 11:36 Uhr | Politik

Luftangriffe auf Libyen Gaddafi droht mit „langem Krieg“

In der libyschen Hauptstadt Tripolis ist in der Nacht zum Montag offenbar auch die Residenz von Machthaber Gaddafi getroffen worden. Berichte über zivile Opfer empören die Arabische Liga. Gaddafi ließ eine Waffenruhe verkünden, erklärt aber zugleich, er sei „zu einem langen Krieg bereit“. Mehr

21.03.2011, 01:18 Uhr | Politik

Der Gipfel im Elysée-Palast Sarkozy trumpft auf, Merkel rechtfertigt sich

Die Kanzlerin wird in Frankreich offen kritisiert für die deutsche Enthaltung im Sicherheitsrat. Auf dem Pariser Sondergipfel stand sie auf verlorenem Posten, wünschte den eingreifenden Staaten aber Erfolg. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

20.03.2011, 17:47 Uhr | Politik

Militäreinsatz gegen Libyen Deutsche Soldaten beteiligen sich nicht

Außenminister Westerwelle hat im Bundestag die Enthaltung im UN-Sicherheitsrat verteidigt. Eine deutsche Beteiligung an einem Militäreinsatz werde es aber nicht geben. Kanzlerin Merkel bestätigt, das deutsche Angebot eines Awacs-Einsatzes in Afghanistan als Ausgleich. Mehr

18.03.2011, 16:42 Uhr | Politik

Libyen Gaddafis Angriffe nähern sich Benghasi

Die Truppen des libyschen Machthabers Gaddafi sind am Montag weiter in den Osten Libyens vorgedrungen. Unterdessen tagte der UN-Sicherheitsrat in New York und erörterte ein mögliches Flugverbot über Libyen. Außenminister Westerwelle äußerte sich abermals skeptisch. Mehr

14.03.2011, 19:45 Uhr | Politik

Flugverbotszone über Libyen? „Koalition der Willigen“

Mit erstaunlicher Deutlichkeit hat sich die Arabische Liga für eine Flugverbotszone über Libyen ausgesprochen. Um das brutale Vorgehen Gaddafis zu stoppen, wäre eine „Koalition der Willigen“ unter amerikanischer Führung und Beteiligung arabischer Staaten vorstellbar. Mehr Von Nikolas Busse

14.03.2011, 11:38 Uhr | Politik

Libyen Arabische Liga für Flugverbotszone

Die libyschen Rebellen verlieren immer mehr an Boden: Die Truppen von Staatschef Gaddafi stehen dicht vor den Städten Al Brega und Misurata. am Samstag nahmen sie bereits die Ölhafen Ras Lanuf ein. Die Arabische Liga sprach sich derweil für eine Flugverbotszone über libyschem Luftraum aus. Mehr

13.03.2011, 14:01 Uhr | Politik

Flugverbotszone Die Arabische Liga im Libyen-Spagat

Die Monarchen am Golf setzen auf Gaddafis Gegner, um beim eigenen Volk zu punkten. Wird die Arabische Liga dafür bei ihrem Treffen am Samstag sogar ein Flugverbot verhängen? Die Zustimmung des Gremiums hat auch Außenminister Westerwelle zur Bedingung für ein Eingreifen erklärt. Mehr Von Rainer Hermann, Kairo

11.03.2011, 21:43 Uhr | Politik

Sondergipfel zu Libyen EU fordert „unverzüglichen Rücktritt“ Gaddafis

Die Staats- und Regierungschefs der EU haben dem libyschen Machthaber Gaddafi weitere Sanktionen angedroht. Der französische Präsident Sarkozy sagte, Frankreich und Großbritannien seien womöglich zu Militäraktionen bereit. Kanzlerin Merkel äußerte dazu Skepsis. Mehr

11.03.2011, 18:28 Uhr | Politik

Im Gespräch: Ägyptens Tourismusminister „Der Westen soll sich raushalten“

Den Gegnern der Revolution werde es nicht gelingen, Chaos herbeizuführen, sagt Ägyptens Tourismusminister, Monir Fakhri Abdel Nour, ein koptischer Christ. Der Generalsekretär der Wafd-Partei spricht gegen ein militärisches Eingreifen des Westens in Libyen aus. Mehr

11.03.2011, 16:30 Uhr | Politik

Libyen De Maizière kritisiert militärische Drohungen

Verteidigungsminister de Maizière warnt davor, mit gezielten Luftschlägen gegen Libyens Despoten Gaddafi vorzugehen, wie dies von Frankreichs Staatspräsident Sarkozy erwogen wird. „Das ist jetzt nicht die Stunde der Nato“, sagte de Maizière. Mehr

11.03.2011, 12:11 Uhr | Politik

Libyen Gaddafi droht, Rebellen unter Beschuss

Die Truppen Gaddafis haben am Mittwoch weiter massiv Stellungen der Aufständischen bombardiert. Die internationale Gemeinschaft erhöht den Druck auf Gaddafi weiter - doch eine Entscheidung über eine Flugverbotszone ist noch nicht gefallen. Mehr

09.03.2011, 21:16 Uhr | Politik

Libyen Flugverbot

Der Ruf nach Errichtung einer Flugverbotszone über Libyen wird immer lauter. Die Aufständischen wollen sie, ebenso die Islamische Konferenz-Organisation und die Arabische Liga. Doch die Regierungen des Westens - allen voran die Amerikaner - zögern. Mehr Von Wolfgang Günter Lerch

08.03.2011, 18:21 Uhr | Politik

Libyen Amerika liefert vorerst keine Waffen

Die internationale Gemeinschaft debattiert, wie den Menschen in Libyen zu helfen ist. Waffen an die Aufständischen sollen (offiziell) vorerst nicht geliefert werden. Nach weiteren Luftangriffen der Regierung geraten die Regimegegner zunehmend unter Druck. Mehr

08.03.2011, 12:55 Uhr | Politik

Bürgerkrieg in Libyen Libysche Armee drängt Regimegegner zurück

Gaddafi-treue Truppen haben die Regimegegner am Montag in Richtung Osten zurückgedrängt. Nato-Generalsekretär Rasmussen sagte, die internationale Gemeinschaft werde dem Bürgerkrieg „nicht tatenlos zusehen“. Allerdings habe die Allianz im Augenblick keine Absicht, militärisch einzugreifen. Mehr

07.03.2011, 17:13 Uhr | Politik

Libyen Druck auf Gaddafis Regime wächst weiter

Libyen ist aus dem UN-Menschenrechtsrat ausgeschlossen worden. Die Vereinigten Staaten erwägen den Abbruch diplomatischer Beziehungen, verhalten sich aber reserviert gegenüber militärischen Optionen. Derweil eroberten Gaddafis Truppen offenbar zwei Städte zurück Mehr

02.03.2011, 08:58 Uhr | Politik

Revolte in Libyen Gaddafis Sturz „eine Frage von Tagen“

Nach den Drohungen des libyschen Staatschefs, er werde seine Gegner „bis zum Ende bekämpfen“, wächst der internationale Druck auf das Gaddafi-Regime. Der Despot soll sich mit vier Brigaden in einem Stützpunkt in Tripolis verschanzt haben. Mehr

23.02.2011, 17:57 Uhr | Politik

Amr Musa Weltgewandt

Der Generalsekretär der Arabischen Liga, Amr Musa, ist ein weltgewandter Diplomat, den sich viele der Demonstranten in Kairo als neuen Führer Ägyptens vorstellen könnten. Musas Zeit könnte bald kommen. Mehr Von Wolfgang Günter Lerch

10.02.2011, 17:41 Uhr | Politik

Demonstrationen in Kairo Ein Weckruf vom Lande

Immer mehr Ägypter aus der Provinz und dem Ausland stoßen zu den Demonstranten auf dem Tahrir-Platz in Kairo. Dort ist ein gut organisiertes Lager entstanden, das den Protestbewegungen neuen Schwung und neue Ideen verleiht. Mehr Von Rainer Hermann, Kairo

09.02.2011, 21:55 Uhr | Politik

Ägypten vor der Zeitenwende Ruhige Nacht in Kairo - El Baradei zu Kandidatur bereit

Präsidentendämmerung am Nil: Während die Ägypter auch in der Nacht zum Samstag weitgehend friedlich demonstrieren, wird auch hinter den Kulissen und auf internationalem Parkett fleißig am Abgang von Staatschef Mubarak gebastelt. Mögliche Nachfolger bringen sich bereits in Stellung. Mehr

04.02.2011, 21:52 Uhr | Politik

Aufruhr in Ägypten EU fordert sofortigen Übergang

„Verschwinde“: Tausende Regierungsgegner haben auf dem Tahrir-Platz in Kairo gemeinsam gebetet und abermals Mubaraks Rücktritt gefordert. Die Proteste blieben weitgehend friedlich. Die EU forderte einen sofortigen Machtwechsel. Mehr

04.02.2011, 17:35 Uhr | Politik

Husni Mubarak Lange ein Unterschätzter

Husni Mubarak wurde einst verspottet als Die Kuh, die lacht. Als Stellvertreter Anwar al Sadats wurde ihm nicht viel zugetraut. Doch dann, als Präsident, brachte er in Ägypten und der Region viel in Bewegung. Über die Jahre wurde sein Regime allerdings immer unbeweglicher. Mehr Von Wolfgang Günter Lerch

02.02.2011, 18:20 Uhr | Politik
  7 8 9 10 11 ... 14  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z