Andreas Schockenhoff: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Schockenhoff-Nachfolge Früher war mehr Welt

Die Union sucht einen Nachfolger für den verstorbenen Außenpolitiker Andreas Schockenhoff. Doch profilierte Außen- und Sicherheitspolitiker sind rar geworden in der Fraktion. Mehr

03.01.2015, 15:54 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Andreas Schockenhoff

1 2 3  
   
Sortieren nach

Tod von Andreas Schockenhoff Kein Hinweis auf Fremdeinwirkung

Die Staatsanwaltschaft sieht nach der Obduktion keine Anhaltspunkte auf ein Fremdverschulden beim Tod von Andreas Schockenhoff. Der stellvertretende Unionsfraktionschef war im Alter von 57 Jahren gestorben. Mehr

17.12.2014, 13:42 Uhr | Politik

Unionsfraktion CDU-Politiker Schockenhoff gestorben

Der stellvertretende Fraktionschef der Union im Bundestag, Andreas Schockenhoff, ist tot. Der profilierte CDU-Außenpolitiker starb im Alter von 57 Jahren nach Angaben eines Sprechers eines natürlichen Todes. Mehr

14.12.2014, 14:06 Uhr | Politik

Deutsch-russische Beziehungen Berlin gibt Moskau nach

Zivile Stiftungen werden in Russland als ausländische Agenten verunglimpft. Sie wollen jetzt aus dem Petersburger Dialog aussteigen. Der russische Außenminister Lawrow dringt bei Steinmeier darauf, am Treffen festzuhalten. Mehr Von Markus Wehner

12.10.2014, 15:54 Uhr | Politik

Schlacht um Kobane Deutsche Außenpolitiker fordern Türkei zum Handeln auf

Während sich der Belagerungsring des IS um Kobane schließt, fordern deutsche Politiker ein Eingreifen des türkischen Militärs. Amerikas Verteidigungsminister bezeichnet den Kampf gegen die Dschihadisten als schwierig und kompliziert. Mehr

12.10.2014, 02:00 Uhr | Politik

Reaktion des Westens Reichen Sanktionen noch aus?

Russische Truppen sind nach Angaben der Nato in die Ostukraine eingedrungen. Wie kann Putin gestoppt werden? Der deutsche Russlandbeauftragte Erler zweifelt am Sinn weiterer Sanktionen. Mehr

29.08.2014, 07:30 Uhr | Politik

Konflikt in der Ostukraine Außenexperten fordern weitere EU-Sanktionen gegen Russland

Angesichts der Berichte über das Eindringen russischer Truppen in die Ukraine fordern Außenpolitiker von Union und SPD vor dem EU-Sondergipfel verschärfte Sanktionen gegen Russland. Der CDU-Abgeordnete Schockenhoff spricht von einem unerklärten Krieg. Mehr

28.08.2014, 16:54 Uhr | Aktuell

Diskussion über Rüstungsexporte Waffen für die Terrortruppe?

Die Bundesregierung erwägt, auch Kämpfer der PKK mit Waffen gegen den „Islamischen Staat“ zu unterstützen. Die Bedingungen dafür nannte CDU-Politiker Schockenhoff der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

23.08.2014, 17:20 Uhr | Politik

Überwachung Deutschland späht die Türkei aus

Die Türkei wird seit Jahren vom Bundesnachrichtendienst intensiv überwacht. Das haben Regierungskreise gegenüber der F.A.S. bestätigt. Die Vorgänge im Land sollen unmittelbare Auswirkungen auf Deutschlands Sicherheit haben. Mehr Von Markus Wehner und Thomas Gutschker, Berlin/Frankfurt

16.08.2014, 20:48 Uhr | Politik

Nach dem Flugzeugabschuss BKA schickt Fachleute für Identifizierung in die Ukraine

Identifizierungsfachleute aus mehreren Ländern sind auf dem Weg in die Ukraine. Auch Deutschland schickt zwei BKA-Experten. Der genaue Einsatzort und die Führung der Mission sind noch unklar. Mehr

19.07.2014, 08:08 Uhr | Politik

Philipp Mißfelder Ein Mann will nach Osten

Philipp Mißfelder sitzt im CDU-Präsidium, er fördert die Völkerverständigung mit Turkmenistan und berät einen Glamour-Verlag. Neulich besuchte er Schröders Geburtstagsparty in St. Petersburg. Als wir mehr erfahren wollen, wird er fuchsteufelswild. Mehr Von Peter Carstens

30.06.2014, 12:38 Uhr | Politik

Nato-Generalsekretär Rasmussen: Nato muss sich rüsten

Die Annexion der Krim durch Russland sei ein Wendepunkt, auf den die Nato reagieren müsse, hat Nato-Generalsekretär Rasmussen der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung gesagt. Er appellierte an die Verbündeten, die Verteidigungsausgaben hochzufahren. Mehr

03.05.2014, 21:58 Uhr | Politik

NSA-Affäre Altmaier: Snowden-Vernehmung noch offen

Politiker von Union und SPD sprechen sich dafür aus, Edward Snowden in Russland zu befragen. Die Grünen wollen weiter dafür kämpfen, den ehemaligen NSA-Mitarbeiter nach Berlin zu holen. Eine Entscheidung über die Modalitäten ist laut Kanzleramtsminister Altmaier noch nicht gefallen. Mehr

02.05.2014, 10:04 Uhr | Politik

Reaktionen auf russische Geburtstagsparty Viel Kritik an Schröders Umarmung mit Putin

Gerhard Schröder und Russlands Präsident Wladimir Putin Arm in Arm bei der Geburtstagsparty des Altkanzlers - dieses Bild befremdet Außenpolitiker der Union. Sein Parteifreund Frank-Walter Steinmeier hingegen nimmt Schröder gegen Kritik in Schutz. Mehr

29.04.2014, 16:07 Uhr | Politik

Krise in der Ukraine Ohne Eifersüchteleien

Die enge Kooperation Merkels und Steinmeiers in der Ukraine-Krise stößt bei manchen in der Union auf Skepsis. Doch sind die Differenzen zwischen Kanzlerin und Auswärtigem Amt in der Russland-Politik geringer als gedacht. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

11.04.2014, 12:09 Uhr | Politik

Debatte im Bundestag Steinmeier: Außenpolitik ist Gegenteil von militärischer Eiferei

Außenminister Steinmeier wehrt sich in der Debatte über den Etat seines Ministeriums gegen den Vorwurf einer Militarisierung der deutschen Außenpolitik. Der mögliche Einsatz von Soldaten müsse jedoch als Ultima Ratio bestehen bleiben. Mehr

09.04.2014, 16:22 Uhr | Politik

Krim-Krise Steinmeiers große Illusion

Der Außenminister wollte Russland wieder an Europa heranführen. Modernisierungspartnerschaft hieß das. Nun zerstört die Krim-Krise all seine Pläne. Mehr Von Markus Wehner

15.03.2014, 16:44 Uhr | Politik

Proteste in der Ukraine Janukowitsch stimmt Waffenstillstand zu

Die Zeichen standen abermals auf Eskalation: Soldaten wurden nach Kiew verlegt, der Armeechef ausgetauscht. Dann hat sich der ukrainische Präsident Janukowitsch doch auf einen Waffenstillstand eingelassen. Tausende verharren auf dem Unabhängigkeitsplatz (Livestream). Mehr

19.02.2014, 11:10 Uhr | Politik

Auswärtiges Amt Ost-West-Konfliktlösung

Die Ablösung des Russland-Beauftragten der Bundesregierung, Andreas Schockenhoff, durch Gernot Erler gilt manchen als Ergebnis einer kremlfreundlichen Politik von Außenminister Steinmeier. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

13.01.2014, 17:59 Uhr | Politik

Treffen mit Putin Geheime Mission Chodorkowskij

Hans-Dietrich Genscher hat nach F.A.S.-Informationen den russischen Präsidenten Putin bereits 2012 zu einem Gespräch auf dem Flughafen Tegel getroffen, um die Freilassung Chodorkowskijs vorzubereiten. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

21.12.2013, 18:49 Uhr | Politik

Sotschi-Absage Kanzleramt verärgert über Bundespräsident Gauck

Die Entscheidung des Bundespräsidenten, nicht zu den Olympischen Spielen nach Sotschi zu reisen, wird im Kanzleramt kritisiert. Damit polarisiere er unnötig in den deutsch-russischen Beziehungen, heißt es aus Merkels Umfeld. Mehr

14.12.2013, 18:27 Uhr | Politik

Kreml sagt zu Treffen mit Snowden in Russland möglich

Edward Snowdens Dokumente über mutmaßliche Spionage Amerikas in Deutschland werfen viele Fragen auf. Russland will nun eine Befragung Snowdens in Moskau ermöglichen. Auch Schweizer Abgeordnete wollen ihn treffen. Mehr

02.11.2013, 11:02 Uhr | Politik

Koalitionsverhandlungen SPD: Parlamentsvorbehalt bei Auslandseinsätzen bleibt

Die SPD will im Streit über Auslandseinsätze in den Koalitionsverhandlungen keine Kompromisse machen. Die Union hatte vorgeschlagen, dass bestimmte Einsätze der Bundeswehr künftig ohne Zustimmung des Parlaments beschlossen werden können. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

28.10.2013, 18:47 Uhr | Politik

Donaueschingen Deutsch-französische Brigade vor unsicherer Zukunft

Paris erwägt, sein Infanterieregiment der deutsch-französischen Brigade abzuziehen oder ganz aufzulösen. Grund sind Sparmaßnahmen. Deutsche Politiker äußerten sich kritisch. Mehr

23.10.2013, 19:34 Uhr | Politik

Unionsfraktionsvize Schockenhoff Drohnen sind die Zukunft

In einem Beitrag für die F.A.Z. hat sich der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Ausstattung der Bundeswehr mit Drohnen ausgesprochen. Die Zukunft der militärischen Luftfahrt sei unbemannt, schreibt Andreas Schockenhoff. Mehr

23.04.2013, 16:18 Uhr | Politik
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z