Andre Poggenburg: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Leipzig Massiver Polizeieinsatz bei Poggenburg-Demo

Nur wenige Teilnehmer folgen dem Aufruf des früheren AfD-Landesvorsitzenden André Poggenburg nach Leipzig. Dafür kommen 500 Gegendemonstranten und ein Polizeiaufgebot aus mehreren Bundesländern. Mehr

21.08.2019, 20:14 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Andre Poggenburg

1 2 3  
   
Sortieren nach

Unionsbeschluss Kein Kaffee mit der AfD

Die Union will nicht mehr mit der AfD zusammenarbeiten. In den Städten und Gemeinden will man sich das aber nicht vorschreiben lassen. Welche Formen der Zusammenarbeit gibt es schon und was halten Kommunalpolitiker von dem Beschluss? Mehr Von Livia Gerster

30.06.2019, 20:18 Uhr | Politik

Noch verfassungskonform? Wie die AfD zum Prüffall wurde

Die Rechtspopulisten sind in den vergangenen Jahren immer weiter nach rechts gerückt. Haben sie inzwischen den Boden des Grundgesetzes verlassen? Mehr Von Reinhard Bingener, Philip Eppelsheim und Andreas Nefzger

25.01.2019, 06:47 Uhr | Politik

Neue Partei AdP Alternative zur Alternative

Der „Aufbruch deutscher Patrioten“ von André Poggenburg sieht sich im Osten als „Korrektiv“ der AfD. Für die Landtagswahlen hat sie hohe Ziele. Mehr Von Stefan Locke, Dohma

17.01.2019, 17:29 Uhr | Politik

AfD-Ableger Poggenburgs AdP will Nichtwähler für sich gewinnnen

Nach der Abspaltung von der AfD will der „Aufbruch deutscher Patrioten“ um den früheren sachsen-anhaltinischen AfD-Vorsitzenden Poggenburg vor allem um Nichtwähler kämpfen. Poggenburg selbst will bei den Landtagswahlen im Osten nicht antreten. Mehr

17.01.2019, 14:38 Uhr | Politik

Rechte AfD-Abspaltung Hauptsache: Dagegen!

Beim ersten Auftritt vor seinen Anhängern nach der Neugründung rechnet André Poggenburg mit der AfD ab und verspricht, mit seiner neuen Partei AdP das Land zu retten. Mehr Von Stefan Locke, Dohma

17.01.2019, 13:52 Uhr | Politik

AfD und Poggenburg Vor der Spaltung

Nach der Abspaltung „deutscher Patrioten“ um André Poggenburg könnte die AfD in einen „bürgerlichen“ und einen „völkischen“ Flügel zerfallen. Ein Kommentar. Mehr Von Jasper von Altenbockum

11.01.2019, 20:08 Uhr | Politik

Nach AfD-Austritt Poggenburgs Himmelfahrtskommando

Ranghohe AfD-Politiker reagieren betont gelassen auf den Austritt von André Poggenburg. In Sachsen, wo 2019 gewählt wird, schaut man dagegen mit Sorgen auf dessen neue Partei. Mehr Von Reinhard Bingener und Christoph Strauch

11.01.2019, 20:02 Uhr | Politik

AfD-Europaparteitag in Riesa „Im Herbst zeigen wir, dass wir auch auf Sieg spielen“

Im Osten werde sich als erstes zeigen, dass die AfD „nicht nur Opposition“ könne, sagt Parteichef Meuthen mit Blick auf die Landtagswahlen im Herbst. Doch der Europaparteitag in Riesa dreht sich vor allem um ein Thema – den Poggenburg-Austritt. Mehr

11.01.2019, 16:50 Uhr | Politik

Drohendem Ausschluss entgangen Poggenburg rechnet nach Parteiaustritt mit AfD ab

Mit harschen Worten hat sich der ehemalige Landeschef der AfD in Sachsen-Anhalt, André Poggenburg, von seiner Partei verabschiedet. Er will eine neue Partei gründen. In der AfD sieht man das mehr als gelassen: „Unwahrscheinlich, dass ihm jemand in die politische Bedeutungslosigkeit folgt.“ Mehr

11.01.2019, 11:19 Uhr | Politik

AfD-Politiker in der Krise André Poggenburg sagt es durch die blaue Kornblume

2016 erreichte André Poggenburg mit der AfD ein Rekordergebnis bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt. Bis 2018 war er in seinem Landesverband Fraktionsvorsitzender. Nun sieht man nicht mehr viel von dem AfD-Politiker – außer blaue Kornblumen. Mehr Von Reinhard Bingener

09.01.2019, 20:05 Uhr | Politik

AfD-Politiker Poggenburg „Wir müssen uns deutlicher von Rechtsextremen distanzieren“

Am Montagabend demonstriert die AfD in Köthen. Mit dabei ist deren ehemaliger Landesvorsitzender von Sachsen-Anhalt. Gegenüber FAZ.NET sagt er, dass die Partei von Köthen profitieren werde. Mehr Von Tim Niendorf, Köthen

10.09.2018, 21:45 Uhr | Politik

AfD-Politiker empört über Leak Poggenburg nennt eigene Partei „Rattenloch“

Die AfD Sachsen-Anhalt muss sich mit pikanten Nachrichten und Fotos auseinandersetzen: Ein Chat des früheren Landesvorsitzenden Poggenburg wurde veröffentlicht. Der hat einen Verdacht, wer dahinter stecken könnte. Mehr

04.09.2018, 11:32 Uhr | Politik

AfD und das Dritte Reich Die Exzesse der Anderen

Wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein, schrieb Friedrich Nietzsche. Die Anhänger der AfD werden sich an diesen Satz noch erinnern. Mehr Von Justus Bender

07.08.2018, 08:55 Uhr | Politik

Rommel statt Dragqueens Poggenburgs Sehnsucht nach 1942

Ein Tweet des sachsen-anhaltischen AfD-Mannes sorgt für Aufregung. Seine Rechtfertigungsversuche werfen weitere Fragen auf. Mehr Von Lorenz Hemicker

08.07.2018, 15:39 Uhr | Politik

AfD Rechtsnationaler „Flügel“ bei „Kyffhäusertreffen“

Björn Höcke und André Poggenburg haben auf ein Schloss in Sachsen-Anhalt geladen, und AfD-Anhänger kommen. Bürger im Dorf feiern dagegen ein buntes Fest. Mehr

23.06.2018, 16:10 Uhr | Politik

AfD-Chef Gauland im Interview „Wir versuchen, die Grenzen des Sagbaren auszuweiten“

Für seinen Vogelschiss-Vergleich wurde Alexander Gauland scharf kritisiert. Im Gespräch mit der F.A.Z. Woche erklärt er, warum er die Empörung nicht versteht – und welche Fehler sich die AfD leistet. Mehr Von Philip Eppelsheim

07.06.2018, 16:05 Uhr | Politik

„Kümmelhändler“ Ermittlungen gegen Poggenburg wegen Volksverhetzung eingestellt

Der frühere AfD-Landes- und Fraktionschef in Sachsen-Anhalt André Poggenburg hetzt in einer Rede gegen die in Deutschland lebenden Türken. Doch die Staatsanwaltschaft ermittelt nicht weiter gegen ihn. Mehr

05.06.2018, 13:53 Uhr | Politik

Kommission in Sachsen-Anhalt Poggenburg untersucht Linksextremismus

Eine Enquete-Kommission des Landtags in Magdeburg soll die Rolle des Linksextremismus unter die Lupe nehmen. Den Vorsitz übernimmt der AfD-Vorsitzende. Mehr

23.05.2018, 10:13 Uhr | Politik

AfD-Mann angeschlagen Wie geht’s Gauland?

Konflikte banalisieren, Stimmungen nutzen: Alexander Gauland weiß, dass er seine Partei zusammenhalten muss. Spekulationen über die eigene Gesundheit tritt er deshalb entschieden entgegen. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

05.04.2018, 09:12 Uhr | Politik

AfD-Fraktion Sachsen-Anhalt Poggenburg-Vertrauter folgt auf Poggenburg

Mit beleidigenden Äußerungen über Türken hat André Poggenburg eine bundesweite Debatte ausgelöst. Jetzt hat die AfD-Landtagsfraktion in Sachsen-Anhalt einen neuen Vorsitzenden gewählt – der ebenfalls zum rechtsnationalen Flügel gehört. Mehr Von Reinhard Bingener, Hannover

27.03.2018, 18:02 Uhr | Politik

André Poggenburg tritt zurück Für Gossensprache war man sich zu fein

André Poggenburgs Aschermittwochsrede war der Hauptgrund für seinen Rücktritt, aber nicht der einzige. Weder seine Radikalität noch sein schlechtes Benehmen waren eine Neuigkeit in der AfD. Mehr Von Justus Bender und Reinhard Bingener

08.03.2018, 23:10 Uhr | Politik

AfD-Chef in Sachsen-Anhalt Poggenburg kündigt Rücktritt an

Nur drei Unterstützer-Stimmen erhielt Poggenburg bei einem Vertrauensvotum der AfD-Landtagsfraktion. Ihm fehle die Fähigkeit der Selbstkritik, heißt es. Daraufhin kündigt Poggenburg seinen Rücktritt an. Mehr

08.03.2018, 09:33 Uhr | Politik

Parteikonvent beschließt AfD-Politiker dürfen bei Pegida auftreten

2016 wurde das Kooperationsverbot mit dem fremdenfeindlichen Bündnis Pegida erlassen. AfD-Politiker sahen sich darin in ihrem Recht beschnitten, als Parteivertreter aufzutreten. Jetzt ist das Verbot gekippt worden. Mehr

03.03.2018, 20:37 Uhr | Politik

Hetzrede gegen Türken AfD-Spitze spricht Abmahnung gegen Poggenburg aus

Seine beleidigende Aschermittwochsrede gegen hier lebende Türken hat für den sachsen-anhaltischen AfD-Chef André Poggenburg bisher keine gravierenden Folgen. Die Parteiführung belässt es bei einer Abmahnung. Mehr

16.02.2018, 15:06 Uhr | Politik

Nach Poggenburg-Rede „Nicht über die AfD zu berichten, hat mit Zensur nichts zu tun“

Im Interview spricht der Politikwissenschaftler Robert Feustel über das Schema hinter den Provokationen der AfD – und erklärt, warum es sich lohnt, nicht jeden Tweet zu kommentieren. Mehr Von Anna-Lena Ripperger

16.02.2018, 12:27 Uhr | Politik

F.A.Z.-exklusiv Poggenburg: Äußerungen waren „Satire“

Als „Kameltreiber“ bezeichnete Sachsen-Anhalts AfD-Chef Poggenburg die in Deutschland lebenden Türken. Nun verteidigt er sich gegen die massive Kritik. CDU-Innenminister Stahlknecht sieht die AfD am „Abgrund des Rechtsextremismus“. Mehr

15.02.2018, 19:18 Uhr | Politik

Nach rassistischen Äußerungen Kahrs will AfD von Verfassungsschutz beobachten lassen

Nach den umstrittenen Äußerungen des AfD-Politikers André Poggenburg gegen die Türkische Gemeinde in Deutschland fordert der SPD-Politiker Johannes Kahrs Konsequenzen. Er sagt: Nicht nur die jüngste Entgleisung reiche aus, um eine Beobachtung der Partei durch den Verfassungsschutz zu überprüfen. Mehr Von Oliver Georgi

15.02.2018, 14:15 Uhr | Politik

Nach abfälligen Aussagen Maas bezeichnet Poggenburg als „Rassist“

Nach den rassistischen Aussagen von Sachsen-Anhalts AfD-Chef Poggenburg ist die Empörung groß. Er hoffe, dass sich die Bürger „nicht vor diesen Karren spannen lassen“, sagte Bundespräsident Steinmeier. Der AfD-Vorsitzende Gauland will Poggenburgs Äußerungen aber nicht verurteilen. Mehr

15.02.2018, 13:30 Uhr | Politik

Aschermittwoch der AfD André Poggenburg hetzt gegen die türkische Gemeinde

AfD-Landeschef André Poggenburg hat in seiner Rede beim politischen Aschermittwoch der sächsischen AfD die Türkische Gemeinde unter anderem als „Kümmelhändler“ und „Kameltreiber“ verunglimpft. Mehr

15.02.2018, 11:32 Uhr | Politik

AfD und Pegida Deutsche Glücksgefühle mit Björn und Lutz

Gegen „Volksverräter“, „linke Spackos“ und „Kameltreiber“: Nach dem Austritt von Frauke Petry zeigen ostdeutsche AfD-Landesverbände ihre Radikalität – und ihre Einigkeit mit Pegida. Und Björn Höcke ist der Star des Abends. Mehr Von Stefan Locke, Nentmannsdorf

15.02.2018, 08:08 Uhr | Politik

„Kameltreiber“ AfD-Politiker Poggenburg beleidigt Türken in Deutschland

Sachsen-Anhalts AfD-Chef äußert sich abfällig beim politischen Aschermittwoch. Zuvor schon hatte er angekündigt, einen Beschluss aufzuheben, wonach AfD-Mitglieder nicht als Pegida-Redner auftreten dürfen. Mehr

14.02.2018, 21:14 Uhr | Politik

Vorwurf der Vetternwirtschaft Poggenburgs Freundin bekam Azubi-Stelle in Fraktion

Kurz vor der Kandidatur André Poggenburgs für den AfD-Vorstand werfen ihm Parteimitglieder laut einem Bericht Vetternwirtschaft vor. Seine Lebensgefährtin hat einen Job im Fraktionsbüro bekommen. Mehr

01.12.2017, 02:38 Uhr | Politik

Neue Führung der AfD Wer macht’s mit Meuthen?

Nach Frauke Petrys Ausstieg aus der AfD ist Jörg Meuthen einziger Parteichef. Doch eine Alleinherrschaft kommt nicht in Frage. Nun soll die Führung neu gewählt werden. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

28.11.2017, 22:21 Uhr | Politik

Björn Höcke Er ist wieder da

Noch im März verglich der AfD-Vorstand Björn Höcke mit Adolf Hitler und strebte seinen Ausschluss an. Nun wird Höcke selbst als Vorstandsmitglied ins Spiel gebracht. Mehr Von Justus Bender, Frankfurt

06.10.2017, 19:15 Uhr | Politik
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z