Amnesty International: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Amnesty International

  8 9 10 11 12 ... 19  
   
Sortieren nach

Südsudan „Unvorstellbares Leid wehrloser Zivilisten“

Amnesty International prangert Gräueltaten in dem von Sudan abgespaltenen Land an: Kinder und Schwangere würden systematisch vergewaltigt, Patienten in Kliniken erschossen. Die Menschenrechtsorganisation hatte Augenzeugen und Soldaten beider Seiten in dem Konflikt befragt. Mehr

07.05.2014, 20:42 Uhr | Politik

Flüchtlinge Schwere Vorwürfe gegen Griechenland

Flüchtlinge in Griechenland müssen sich laut Amnesty International nackt ausziehen, maskierte Männer nehmen ihnen Geld und Pässe ab. Die Menschenrechtsorganisation spricht von unhaltbaren Zuständen - und fordert die EU auf, Konsequenzen zu ziehen. Mehr

29.04.2014, 03:43 Uhr | Politik

Sinti und Roma Amnesty: Diskriminierung wird hingenommen

Amnesty International hat die zunehmenden Angriffe auf Roma kritisiert. Es handele sich um eine systematische Diskriminierung, die oft „stillschweigend“ hingenommen werde. Einige EU-Staaten würden sich mitschuldig machen. Mehr

08.04.2014, 03:30 Uhr | Aktuell

Amnesty-Bericht Zahl der Hinrichtungen deutlich gestiegen

Der Bericht von Amnesty International ist erschreckend: Die Zahl der Hinrichtungen ist 2013 gestiegen, vor allem in Iran und Irak sprechen die Autoren von einer Tötungsorgie. Spitzenreiter bleibt jedoch ein alter Bekannter. Mehr

27.03.2014, 03:14 Uhr | Politik

Sklaverei im Fußball Qatar unter Druck

Bei der Anhörung des entrechteten Fußball-Profis Zahir Belounis kommt das WM-Land von 2022 schlecht weg – ebenso wie die Uefa oder Klubs wie der FC Bayern. Mehr Von Michael Ashelm, Brüssel

13.02.2014, 14:59 Uhr | Sport

Christliche Milizen gegen Muslime Amnesty: Ethnische Säuberungen in Zentralafrika

Die Gewalt in der Zentralafrikanischen Republik eskaliert. Es handelte sich um ethnische Säuberungen christlicher Milizen gegen Muslime, urteilt die Menschenrechtsorganisation Amnesty International. Mehr

12.02.2014, 03:50 Uhr | Politik

Proteste in der Ukraine Steinmeier: Bulatow darf ausreisen

Der offenbar gefolterte ukrainische Regimegegner Bulatow darf das Land verlassen und in die EU einreisen. Das teilte Außenminister Steinmeier in München mit. Wie die F.A.S. berichtet, arbeitet die Bundesregierung fieberhaft an einer diplomatischen Lösung der Krise in der Ukraine. Mehr

01.02.2014, 14:36 Uhr | Politik

Brasilien Die Hölle von Pedrinhas

In einem brasilianischen Gefängnis werden drei Männer geköpft – und die Regierung schaut hilflos zu. Hinter Gittern nimmt der Konflikt verfeindeter Verbrecherkartelle immer grausamere Formen an. Mehr Von Matthias Rüb, SÃO PAULO

10.01.2014, 11:42 Uhr | Politik

Gewalt in Brasilien Häftlinge enthaupten Rivalen

Häftlinge der brasilianischen Haftanstalt Pedrinhas haben drei Rivalen enthauptet und die verstümmelten Leichen gefilmt. Die Gefängnisleitung scheint machtlos zu sein: Seit 2007 wurden in der Anstalt mehr als 150 Menschen getötet. Mehr

08.01.2014, 06:54 Uhr | Gesellschaft

Bericht über Zentralafrikanische Republik Milizen begehen weiter schwere Kriegsverbrechen

Trotz des französischen Militäreinsatzes kommt es in der Zentralafrikanischen Republik weiter zu Massakern und Menschenrechtsverletzungen durch christliche und muslimische Milizen. Amnesty International meldet fast tausend Tote innerhalb von zwei Tagen. Mehr

19.12.2013, 05:52 Uhr | Politik

Krieg in Syrien Amnesty International rechnet mit EU-Flüchtlingspolitik ab

Mehr als zwei Millionen sind auf der Flucht, doch die EU drücke sich darum, Syrer aufzunehmen: Die Menschenrechtsorganisation erhebt schwere Vorwürfe. Deutschland aber wird gelobt. Mehr

13.12.2013, 05:30 Uhr | Politik

Fußballprofi in Qatar Belounis darf ausreisen

Fußballprofi Zahir Belounis darf aus Qatar ausreisen. Der französisch-algerische Spieler hatte seinen Verein auf Zahlung seines Gehalts verklagt und war deswegen festgehalten worden. Mehr

27.11.2013, 13:31 Uhr | Sport

Amnesty International Tausende Indonesierinnen ,Sklavinnen’ in Hongkong

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International wirft Indonesien und Hongkong vor, nichts gegen die Ausbeutung indonesischer Einwanderinnen in Hongkonger Haushalten zu unternehmen. Die Frauen berichten über Gewalt und Lohnbetrug. Mehr

21.11.2013, 09:21 Uhr | Politik

WM-Baustellen in Qatar Amnesty: Alarmierendes Ausmaß an Ausbeutung

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat skrupellose und systematische Ausbeutung der Arbeiter auf den WM-Baustellen in Qatar dokumentiert. Das Ausmaß der Zwangsarbeit sei besorgniserregend. Mehr Von Markus Bickel, Kairo

18.11.2013, 09:21 Uhr | Politik

Volle Sammelunterkünfte Runder Tisch soll Obdach für Flüchtlinge suchen

Auch der Hochtaunuskreis hat Flüchtlinge aufgenommen. Doch nun sind die Sammelunterkünfte voll. Ein runder Tisch soll noch nach Lösungen suchen. Mehr Von Bernhard Biener

12.11.2013, 16:59 Uhr | Rhein-Main

Fußball-WM in Qatar Offensive für die Menschenrechte

Fifa und Uefa bleiben wegen der Fußball-WM in Qatar unter Druck: Im EU-Parlament wird Kritik am Verrat der „gemeinsamen Werte“ laut. Und das IOC macht mobil gegen eine WM im Winter 2022. Mehr Von Michael Ashelm

04.11.2013, 18:34 Uhr | Sport

Amnesty-Bericht „Deutschland unterstützt Drohnenangriffe“

Amnesty International erhebt schwere Vorwürfe: Deutschland habe Amerikas Drohnenangriffe in Pakistan aktiv unterstützt. Mehr

22.10.2013, 06:11 Uhr | Politik

Bill Nighy im Gespräch Wie ein Korkenzieher durch mein Herz

Er ist die coolste Socke unter Großbritanniens Schauspielern: Bill Nighy, 63, bekannt aus „Tatsächlich… Liebe“. Ein Porträt in neun Fragen, einer Playlist und drei Anekdoten. Mehr Von Bertram Eisenhauer

07.10.2013, 11:59 Uhr | Gesellschaft

Gezi-Park Proteste Amnesty dokumentiert Polizeigewalt in der Türkei

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat die schlimmsten Polizeiexzesse während der Proteste im Gezi-Park in Istanbul dokumentiert. Bis zu 8000 Personen waren damals durch scharfe Munition, Tränengas, Wasserwerfer, Plastikgeschosse und Schläge verletzt worden. Mehr

02.10.2013, 13:00 Uhr | Aktuell

Zornige Prominente „Das Gesicht ist eine Leinwand“

Der Saarbrücker Fotograf Axl Klein hat einen neuen Spitznamen: Herr Zorn. Für eine Bilderserie haben 55 Prominente so zornig wie möglich in seine Kamera geschaut. Dabei blieb Klein nicht immer so locker, wie er es sich gewünscht hatte. Mehr

07.09.2013, 21:17 Uhr | Gesellschaft

Erektile Dysfunktion Unter Männern

Jeder vierte über 40 leidet unter Potenzstörungen, doch die Erkrankung bleibt ein Tabuthema. Besuch in einer Selbsthilfegruppe. Mehr Von Andrea Freund, Hamburg

31.08.2013, 11:54 Uhr | Gesellschaft

NSA-Affäre Großbritannien setzt Gefährten von Greenwald fest

Der brasilianische Partner eines „Guardian“-Journalisten, der Interviews mit Edward Snowden geführt hatte, ist neun Stunden lang am Flughafen Heathrow festgehalten worden. Die brasilianische Regierung reagierte mit Unverständnis. Mehr

19.08.2013, 16:06 Uhr | Politik

Ägypten Mansur ruft zu Versöhnung auf

Ägyptens Übergangspräsident Adli Mansur ruft in seiner ersten Fernsehansprache die verfeindeten politischen Gruppen zur Aussöhnung auf. Gleichzeitig häufen sich Berichte über ein brutales Vorgehen des ägyptischen Militärs. Mehr Von Markus Bickel, Kairo

19.07.2013, 18:16 Uhr | Politik

Ägypten Aussöhnung in weiter Ferne

Vorerst ist Ägypten weiter fest im Griff der Armee. Gleichwohl wächst die Angst vor weiterer Destabilisierung, Gewalt und willkürlichen Festnahmen. Nach dem Freitagsgebet könnte die Lage wieder eskalieren. Mehr Von Markus Bickel, Kairo

12.07.2013, 14:44 Uhr | Politik

NSA-Affäre Snowden will Menschenrechtler in Moskau treffen

Der von Amerika gesuchte IT-Spezialist Edward Snowden plant einen Auftritt auf dem Flughafen Scheremetjewo. Für den Nachmittag hat er Vertreter internationaler Organisationen eingeladen. Mehr

12.07.2013, 11:10 Uhr | Politik
  8 9 10 11 12 ... 19  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z