Amman: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Amman

  2 3 4 5 6 ... 9  
   
Sortieren nach

Proteste in Jordanien Wo selbst die Islamisten loyal sind

Die Demonstranten in Jordanien sind gegen vieles - aber die Herrschaft König Abdullahs stellt niemand in Frage. Sie halten ihre Abgeordneten für opportunistische Jasager und fordern deshalb die Auflösung des Parlaments. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Amman

05.02.2011, 12:21 Uhr | Politik

Proteste in Jordanien Hunderte Demonstranten in Amman

Erst am Dienstag wurde Maruf al Bachit in Jordanien zum neuen Ministerpräsidenten ernannt. Die Opposition wollte ihm zunächst Zeit für eine Regierungsbildung geben - dennoch versammeln sich in Amman Hunderte von Demonstranten. Mehr

04.02.2011, 14:53 Uhr | Politik

Arabische Welt Jordanischer König entlässt Regierung

Der Aufruhr in der arabischen Welt zeitigt nun auch in Jordanien Folgen. Angesichts anhaltender Proteste hat der jordanische König Abdullah die Regierung abgesetzt. Der neue Ministerpräsident Bachit soll wahrhaftige politische Reformen durchführen. Mehr

01.02.2011, 17:28 Uhr | Politik

Palästina Laute Nächte in Ramallah

Das Rasseln der Ketten israelischer Panzer war der Klang von gestern - heute ist Ramallah von Baulärm erfüllt. Es herrscht Aufbruchsstimmung statt Ausgangssperre, in der Nacht dröhnen die Bässe aus den vielen neuen Clubs. Gefeiert wird zu jeder Gelegenheit, also auch an Weihnachten. Mehr Von Hans-Christian Rößler

25.12.2010, 20:04 Uhr | Politik

Nahost-Friedensprozess Geheimgespräche zwischen Barak und Abbas

Bewegung im Nahen Osten: Der israelische Verteidigungsminister Barak und Palästinenserpräsident Abbas haben sich zu geheimen Gesprächen getroffen - wenige Tage vor Beginn der ersten direkten Friedensgespräche zwischen Israel und den Palästinensern seit zwei Jahren. Mehr

31.08.2010, 13:47 Uhr | Politik

Israelischer Angriff auf „Solidaritätsflotte“ Die arabische Welt in Aufruhr

Die israelische Militäraktion gegen die Solidaritätsschiffe hat in der arabischen Welt Wut und Empörung hervorgerufen. Der libanesische Ministerpräsident Saad Hariri nannte das israelische Vorgehen einen „gefährlichen und verrückten Schritt“, der die Spannungen weiter anheize. Mehr Von Rainer Hermann, Abu Dhabi

31.05.2010, 17:08 Uhr | Politik

Israelische Reaktionen auf Washington-Besuch „Ein Hinterhalt für Netanjahu“

Der israelische Ministerpräsident habe Amerika „in Schimpf und Schande“ verlassen, „isoliert und schwächer“ als zuvor, heißt es in israelischen Zeitungen. Netanjahu war ohne eine Lösung im Streit über israelische Bauaktivitäten in Ostjerusalem und eine Aussicht auf neue Friedensgespräche mit den Palästinensern zurückgekehrt. Mehr

25.03.2010, 16:46 Uhr | Politik

Vierschanzentournee Zwei Springer, vier Springen

Schlierenzauer, Ammann, Ammann, Schlierenzauer, Ammann: fünf Springen, zwei Sieger. Wer stellt da noch die Frage nach den Favoriten für die an diesem Montag beginnende Vierschanzentournee? Mehr Von Christiane Moravetz

28.12.2009, 15:41 Uhr | Sport

Jordanien Doch der Himmel bleibt still

Jordanien gehört zu den wasserärmsten Länder der Erde. Und dennoch kann man sich dem kostbaren Gut dort nicht entziehen - weil es da ist, oder weil es die Menschen schmerzhaft vermissen. Mehr Von Karen Krüger

19.07.2009, 09:45 Uhr | Reise

Besuch in Yad Vashem Benedikt verneigt sich vor den Opfern des Holocausts

In einer bewegenden Rede hat Papst Benedikt XVI. in Yad Vashem des Völkermords an den Juden durch die Nazis gedacht. Schon nach seiner Ankunft in Israel hatte Benedikt am Morgen dazu aufgerufen, den Antisemitismus zu bekämpfen, „wo immer er angetroffen wird“. Mehr Von Hans-Christian Rößler und Heinz Joachim Fischer, Jerusalem

11.05.2009, 18:30 Uhr | Politik

Papstreise Benedikt XVI. kritisiert die Unterdrückung der Frau

Vor rund 25.000 Gläubigen hat Papst Benedikt XVI. am Sonntag eine Messe im Stadion von Amman gefeiert. In seiner Predigt würdigte er die Rolle der Frauen als Friedensstifterinnen. Die gottgegebene Würde der Frau sei nicht immer verstanden und geachtet worden. Mehr Von Heinz-Joachim Fischer, Amman

10.05.2009, 19:32 Uhr | Politik

Benedikt XVI. in Jordanien Papst fordert Schutz der Christen im Irak

Papst Benedikt XVI. hat in Jordanien Missverständnisse zwischen den Religionen bedauert. Was es an Spannungen zwischen Juden, Christen und Muslimen gegeben habe, könne nicht geleugnet werden, sagte er an der Grabesmoschee des Königs Hussein. Für Christen im Irak forderte er stärkere Schutzmaßnahmen. Mehr

09.05.2009, 15:32 Uhr | Politik

Naher Osten Der Papst beginnt seine Pilgerfahrt

Papst Benedikt XVI. ist zum Auftakt seiner Nahost-Reise in Jordanien angekommen. Nach seiner Ankunft wollte er zunächst eine katholische Wohlfahrtseinrichtung besuchen, später dann dem jordanischen Königspaar seine Ehre erweisen. Mehr Von Heinz-Joachim Fischer, Amman

08.05.2009, 17:36 Uhr | Politik

Papstbesuch Dreiheiliges Land

Papst Benedikt XVI. bricht an diesem Freitag zu einer „Pilgerfahrt ins Heilige Land“ auf, nach Jordanien und Israel. Eine pikante Reise. Jedes falsche Wort ist ein peinlicher Fehltritt. Denn heilig ist das Land für Juden, Christen und Muslime. Mehr Von Heinz-Joachim Fischer

08.05.2009, 15:31 Uhr | Politik

Im Gespräch: Khaled Meschal „Keine Aussichten auf Einigung mit Fatah“

Die radikale Palästinenser-Organisation gilt in der EU als terroristische Vereinigung - hinter den Kulissen aber geben sich europäische Delegationen die Klinke in die Hand. Khaled Meschal, der Exil-Führer der Hamas, stellt im F.A.S.-Gespräch klar: ohne uns kein Friede. Mehr Von Christiane Hoffmann, Damaskus

26.04.2009, 19:55 Uhr | Politik

Sebastian Hallmann Den Parasiten bezwungen

Erst nachdem er seinen Körper „komplett geschrottet“ hatte, kam Hallmann wieder auf die Beine. Nach der Standortbestimmung Cross-WM zieht es ihn nun auf die Bahn. „Berlin, Berlin“ - Der Countdown zur Leichtathletik-WM 2009. Mehr Von Achim Dreis

30.03.2009, 17:18 Uhr | Sport

Dokumentar-Thriller auf Arte Wie man einen Ölstaat plündert

Ein französischer Dokumentarfilm von Oscar-Preisträger Denis Poncet und Rémy Burkel zeigt heute auf Arte, wie sich die Irak-Hilfe und das Brot für Öl-Programm zu einem lukrativen Geschäftszweig entwickelten. Mehr Von Harald Keller

10.03.2009, 19:05 Uhr | Feuilleton

Benedikt XVI. Papst reist im Mai in den Nahen Osten

Papst Benedikt XVI. will sich auf einer Nahost-Reise für den Frieden in der Region einsetzen. Das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche kündigte am Sonntag auf dem Petersplatz in Rom an, vom 8. bis 15. Mai in den Nahen Osten zu reisen. Mehr

08.03.2009, 18:02 Uhr | Politik

Im Gespräch: Esther Schapira Was geschah mit Mohammed al-Dura?

Das Bild wurde zur politischen Ikone der Intifada: Es zeigt, wie der zwölf Jahre alte Mohammed al-Dura von israelischen Soldaten erschossen wird. Doch kam das Feuer tatsächlich von Israelis? Ist das Kind wirklich tot oder das Video gar eine Fälschung? Esther Schapira äußert in einem ARD-Film Zweifel. Mehr

04.03.2009, 19:02 Uhr | Feuilleton

Besuch im Irak Sarkozy wirbt in Bagdad für eine Annäherung

Frankreich will der irakischen Regierung beim Wiederaufbau massiv unter die Arme greifen. Bei einem Besuch in Bagdad stellte Präsident Sarkozy Waffen, Ausrüstung und mehr Engagement in Aussicht und kündigte eine verstärkte Zusammenarbeit in allen Bereichen an. Mehr

10.02.2009, 19:14 Uhr | Politik

Nahost-Konflikt Die gespaltene Hamas

Im Verhalten gegenüber Israel wird der Konflikt zwischen den Hamas-Führern Hanija und Meschal offenbar. Die israelische Regierung baut darauf, dass eine geschwächte Hamas an der Macht bleibt. Nichts wäre bedrohlicher für sie als ein Vakuum in Gaza. Mehr Von Jörg Bremer, Jerusalem

13.01.2009, 20:47 Uhr | Politik

Krieg im Gazastreifen EU beginnt Vermittlungsmission

Die EU hat im ägyptischen Scharm al Scheich ihre Vermittlungsmission begonnen. Präsident Mubarak empfing den französischen Außenminister Kouchner, Außenkommissarin Ferrero-Waldner, den Außenbeauftragten Solana sowie die Außenminister Schwedens und der Tschechischen Republik, Bildt und Schwarzenberg. Mehr

05.01.2009, 09:30 Uhr | Politik

Hessen-SPD Ein Tröpfchen Selbstironie im Genossengrößenwahn

Von Opferrollen und Rollenopfern: In der hessischen SPD kann man zur Zeit beobachten, wie der Sozialdemokrat dem Sozialdemokraten in schönster Hobbes'scher Manier ein Wolf wird. Zuletzt hielt nicht mehr Überzeugung die Partei zusammen, sondern Psychoterror. Mehr Von Volker Zastrow

14.12.2008, 10:30 Uhr | Politik

Der BND im Irak Schöne Gruesze aus dem Krieg

Offiziell hatte die Regierung Schröder/Fischer den Amerikanern im Irak-Krieg keine direkte oder indirekte Unterstützung leisten wollen. Doch die teils geweißten BND-Akten aus Bagdad legen anderes nahe. Oder wollte etwa der Kanzler wissen, wo eine Flak-Stellung steht? Mehr Von Peter Carstens

19.09.2008, 11:27 Uhr | Politik

John McCain Die Woche des Missvergnügens

Endlich Sonntag! Was für eine scheußliche Woche! So oder ähnlich dürfte John McCain denken, der vom mittleren Westen aus mit ansehen musste, wie Barack Obama in Europa die Massen begeisterte. McCains Kritik an der Reise wirkte wie der Ausbruch eines zornigen alten Mannes. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

27.07.2008, 11:44 Uhr | Politik
  2 3 4 5 6 ... 9  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z