Amadou Toumani Touré: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Bamako Regierung in Mali tritt überraschend zurück

Premier Abdoulaye Idrissa Maïga erklärt seinen Rückzug. Will er Malis neuer Präsident werden? Mehr

30.12.2017, 15:10 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Amadou Toumani Touré

1
   
Sortieren nach

Westafrika Keïta gewinnt Präsidentenwahl in Mali

Mali hat einen neuen Präsidenten. Schon vor Bekanntgabe des offiziellen Resultats erkannte Soumaila Cissé den Sieg Ibrahim Keïtas an. Den neuen Präsidenten erwarten schwere Aufgaben. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

13.08.2013, 15:15 Uhr | Politik

Malischer Putschist Zauberkräfte der Jäger

Theatralik der Macht und Magie: Die Inszenierung des malischen Putschistenführers Sanogo knüpft an Mythen und spirituelle Traditionen des Landes und der Bewohner an. Mehr Von Joseph Croitoru

17.02.2013, 14:26 Uhr | Feuilleton

Mali Verletzte bei Gefechten zwischen Regierungstruppen

In der malischen Hauptstadt Bamako ist es offenbar zu Kämpfen zwischen rivalisierenden Regierungstruppen gekommen. In Gao sprengte sich ein Targi inmitten einer Soldatengruppe in die Luft. Mehr

08.02.2013, 12:19 Uhr | Politik

Mali Die alten Herren und die Islamisten

In Mali soll bald gewählt werden - aber vor welcher Wahl steht das Land? Die Politik in Bamako ist mitverantwortlich für den Niedergang des Landes. Mehr Von Thomas Scheen, Bamako

05.02.2013, 18:09 Uhr | Politik

Mali-Konflikt Hollande: Jetzt können die Afrikaner uns ablösen

Frankreichs Präsident Hollande will seine Truppen so schnell wie möglich aus Mali abziehen. Auf der Geberkonferenz in Addis Abeba wurden 337 Millionen Euro für den Einsatz der Afrikaner zugesagt. Deutschland will den Einsatz mit 75 Soldaten logistisch unterstützen. Mehr

29.01.2013, 11:49 Uhr | Politik

Vereinte Nationen UN-Sicherheitsrat billigt Militäreinsatz in Mali

Die UN entsendet Friedenstruppen in das krisengeschüttelte Mali. Einstimmig beschließt der Sicherheitsrat in New York die Afisma-Mission. Sie soll die Regierung „mit allen notwendigen Mitteln“ im Kampf gegen bewaffnete Rebellengruppen unterstützen. Mehr

21.12.2012, 10:14 Uhr | Politik

Deutschland will keine Truppen schicken Amerika befürwortet Militäreinsatz in Mali

Washington will eine Militäraktion gegen islamistische Rebellen mittragen. Deutschland und Frankreich lehnen die Entsendung eigener Truppen ab, stellten aber Finanzhilfen in Aussicht. Mehr

01.10.2012, 19:01 Uhr | Politik

Traoré gegen Diarra Machtkampf in Mali

Malis Übergangspräsident Traoré hat die schnelle Bildung einer Regierung der nationalen Einheit gefordert. Gleichzeitig entmachtete er faktisch seinen Ministerpräsidenten Diarra. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

30.07.2012, 18:22 Uhr | Politik

Tuareg Aufstand in der Wüste

Im Norden Malis haben die Tuareg vor kurzem ihren „Staat“ Azawad proklamiert. Auch radikale Islamisten mischten mit. Bei den Nachbarn und in Paris hat das Besorgnis hervorgerufen. Mehr Von Wolfgang Günter Lerch

21.04.2012, 18:24 Uhr | Politik

Mali Verfassungsgericht bereitet Bildung einer Übergangsregierung vor

Der malische Parlamentspräsident Traoré soll am Donnerstag zum Übergangspräsidenten ernannt werden. Das Verfassungsgericht teilte mit, Traoré werde das Amt für maximal 40 Tage führen und Neuwahlen organisieren. Mehr

11.04.2012, 18:22 Uhr | Politik

Mali Entmachteter Präsident Touré erklärt Rücktritt

Der seit dem Putsch untergetauchte malische Präsident Touré hat seinen Rücktritt eingereicht. Damit machte der 63-Jährige den Weg für eine Übergangsregierung frei. Die Westafrikanische Wirtschaftsgemeinschaft Ecowas hob daraufhin die Sanktionen gegen Mali auf. Mehr

09.04.2012, 12:13 Uhr | Politik

Malis Tuareg Mit militärischem Sachverstand

Die Tuareg in Mali haben ihr Ziel erreicht: die Eroberung des von der Regierung in Bamako stets vernachlässigten Nordens. Ihre Führer wurden in Libyen gut ausgebildet. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

02.04.2012, 19:17 Uhr | Aktuell

Mali Putschisten unter Druck

Fast die gesamte politische Klasse Malis hat die Junta aufgefordert, die Macht an den Präsidenten Touré zurückzugeben. Offenbar traten zahlreiche Mitglieder der gestürzten Regierung in den Hungerstreik. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

26.03.2012, 17:31 Uhr | Politik

Mali Militärputsch international verurteilt

Der UN-Sicherheitsrat hat den Putsch in Mali verurteilt. International stieß der Akt meuternder Soldaten auf Kritik. In Mali herrscht derzeit gespannte Ruhe. Mehr

23.03.2012, 12:03 Uhr | Politik

Nach dreimonatiger Geiselhaft In Nordafrika verschleppte Deutsche wieder frei

Glückliches Ende einer Geiselnahme: Die vor drei Monaten in Mali von Islamisten verschleppte deutsche Rentnerin ist wieder frei. Zusammen mit ihr kamen drei weitere Entführte auf freien Fuß. Zur Tat hatte sich der nordafrikanische Arm des Terrornetzwerks Al Qaida bekannt. Mehr

23.04.2009, 09:45 Uhr | Politik

Sahara-Geiseln Libyen zahlte angeblich Lösegeld

Nach Angaben von Diplomaten soll Libyen die fünf Millionen Euro Lösegeld für die Sahara-Geiseln gezahlt haben. Staatschef Gaddafi wolle damit seine Rechnungen begleichen. Mehr

21.08.2003, 20:23 Uhr | Politik

Amadou Toumani Touré Versöhner

Seit Mai 2002 ist Amadou Toumani Touré der gewählte Präsident Malis. Spätestens seit sich die europäischen Geiseln in Mali befinden, ist er ein Glücksfall für Deutschland. Mehr Von Hans-Christian Rössler

18.08.2003, 20:56 Uhr | Politik

Sahara-Geiseln ARD: Sicherheitsbehörden haben Video der Sahara-Geiseln

Von den 14 europäischen Sahara-Geiseln gibt es nach fünf Monaten Ungewißheit ein erstes Lebenszeichen. Die Entführer haben den Behörden in Mali ein Videoband zugespielt. Mehr

31.07.2003, 18:59 Uhr | Gesellschaft

Mali Vorzeigestaat Afrikas

FRANKFURT, 29. Juli. Die entführten deutschen Geiseln haben die Aufmerksamkeit auf den westafrikanischen Staat Mali gelenkt. Sonst hört man von Mail vor allem als romantische Wüstenkulisse für die Rallye Paris-Dakar oder abenteuerlustige Touristen. Mehr Von Marion Aberle

29.07.2003, 20:12 Uhr | Politik

Entführung Aufenthaltsort der Geiseln weiter unklar

Über den Verbleib der 15 zu Anfang des Jahres in der Sahara entführten Geiseln ist weiterhin nichts genaueres bekannt. Die Behörden in Mali bestreiten, daß sie sich in ihrem Land befinden könnten. Mehr

24.07.2003, 23:15 Uhr | Gesellschaft
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z