Alexander Sachartschenko: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Wahlen im Donbass „Präsidenten“ in Ostukraine vor Bestätigung

Das Versprechen engerer Beziehungen zu Russland kann in der Ostukraine den Machthabern Wahlerfolge bringen. Der Westen verurteilt die Wahlen als illegitim, Moskau spricht von einem legalen Urnengang. Mehr

12.11.2018, 09:05 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Alexander Sachartschenko

1 2
   
Sortieren nach

Nach Anruf aus Moskau Ostukrainische Separatisten bereiten Gefangenenaustausch vor

Nach einem Gespräch mit Wladimir Putin will der Separatisten-Chef Angehörige der Regierungstruppen gegen Rebellen tauschen. Die Ukraine geht unterdessen mit einem neuen Feiertag auf Distanz zu Russland. Mehr

16.11.2017, 20:06 Uhr | Politik

Gründung von „Kleinrussland“ Moskaus angekündigte Provokation

Nach Neurussland nun Kleinrussland: Mit einem neuen Manöver erhöht der Kreml den Druck auf Kiew. Doch Berlin und Washington stehen in der Ukraine-Politik zusammen. Und Merkel hat noch eine weitere Idee. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

19.07.2017, 09:52 Uhr | Politik

Ukraine-Krise Moskau erhöht mit „Kleinrussland“ Druck auf Kiew

In der Ostukraine haben prorussische Rebellen einen neuen Staat ausgerufen. Während Präsident Putin mit der Anerkennung droht, kündigt Washington Waffenlieferungen an die Ukraine an. Mehr Von Markus Wehner

18.07.2017, 17:49 Uhr | Politik

Prorussische Milizen Wahn und Wirklichkeit in Donezk

Der prorussische Separatistenführer Alexander Sachartschenko ruft über ein Video zur Eroberung von Kiew auf. Daneben will er auch Berlin und London unter russische Kontrolle bringen. Mehr Von Konrad Schuller, Berlin

07.12.2016, 21:10 Uhr | Politik

Krieg in der Ostukraine Wer bricht den Waffenstillstand?

Artilleriegefechte, verbotene Waffen, nahezu täglich Tote und Verletzte. FAZ.NET hat die Protokolle der OSZE-Beobachter im Donbass über 100 Tage ausgewertet. Sie zeigen: Die Waffenruhe in der Ostukraine ist eine Farce. Mehr Von Konrad Schuller

14.08.2016, 10:07 Uhr | Politik

Ostukraine Separatisten wollen im Oktober wählen

Am 18. Oktober wollen die prorussischen Separatisten im Osten der Ukraine einen Wahlgang abhalten. Das kündigte Alexander Sachartschenko an, der selbsternannte Regierungschef der Volksrepublik Donezk. Der ukrainische Präsident Poroschenko nennt das Vorhaben „unverantwortlich“. Mehr

03.07.2015, 02:09 Uhr | Politik

Krieg in der Ukraine Durchbruch für Minsk?

Die ukrainische Armee will eigenen Angaben zufolge noch am Donnerstag mit dem Abzug schwerer Waffen von der Frontlinie in der Ostukraine beginnen. Die Separatisten wiederum behaupten, sie seien damit schon wesentlich weiter. Mehr

26.02.2015, 16:54 Uhr | Politik

Ostukraine Separatisten machen Propaganda mit Linke-Abgeordneten

Zwei Politiker der Linken bringen medizinische Hilfsgüter in den umkämpften Osten der Ukraine. Dafür müssen sie mit den Separatisten kooperieren - und landen auf einem Propaganda-Foto mit deren Anführer Sachartschenko. Mehr

18.02.2015, 23:29 Uhr | Politik

Die Verhandlungen von Minsk Ein russisches Spiel

Siebzehn Stunden lang verhandeln. Es geht um einen Waffenstillstand in der Ukraine. Putin bleibt beinhart. Die Kanzlerin verliert die Geduld. Protokoll eines Nervenkriegs. Mehr Von Konrad Schuller und Markus Wehner

15.02.2015, 20:26 Uhr | Politik

Abkommen von Minsk Das Ergebnis einer schlaflosen Nacht

Die Verhandlungen, die zum Abkommen von Minsk geführt haben, waren sehr lang. Schlaf gab es nicht. Die Lage war dramatisch. Doch was die Vereinbarungen bedeuten, darüber gehen schon kurz nach der Unterzeichnung die Meinungen auseinander. Mehr Von Friedrich Schmidt, Minsk, und Majid Sattar, Berlin

12.02.2015, 18:52 Uhr | Politik

Ukraine-Krise Niemand hat die Absicht, eine Stadt anzugreifen

Nach dem Raketenangriff auf Mariupol droht eine neue Eskalation der Gewalt in der Ostukraine. Vieles spricht für einen Angriff der Separatisten. Russland könnte die Kontrolle von Mariupol sehr nutzen. Mehr Von Konrad Schuller, Berlin

25.01.2015, 20:03 Uhr | Politik

Krieg in der Ukraine Mindestens 30 Tote bei Rebellen-Offensive

Bei einem Raketenangriff auf Mariupol sind mindestens 30 Menschen getötet worden. Die prorussischen Separatisten verkündeten zwar, sie hätten einen Angriff auf Mariupol begonnen, bestreiten aber die Verantwortung für die Toten. Mehr

24.01.2015, 18:10 Uhr | Politik

Krieg in der Ukraine Tote bei Raketenangriff auf Mariupol

Mindestens zehn Menschen sollen bei einem Raketenangriff auf die südostukrainische Stadt Mariupol getötet worden seien. Die Stadtverwaltung macht prorussische Separatisten dafür verantwortlich. Die EU fordert einen sofortigen Feuerstopp. Mehr

24.01.2015, 16:32 Uhr | Politik

Krieg in der Ostukraine Separatistenführer will keine Friedensgespräche

Alexander Sachartschenko, das „Oberhaupt“ der „Volksrepublik Donezk“, hat Bemühungen um einen Frieden zwischen den Separatisten und der Regierung in Kiew ein Absage erteilt. Gleichzeitig kündigte er eine Offensive der Rebellen an. Mehr

23.01.2015, 14:01 Uhr | Politik

Krieg in der Ostukraine Tote beim Beschuss einer Bushaltestelle in Donezk

Die Kämpfe im Osten der Ukraine gehen mit unverminderter Härte weiter - vor allem rund um den Flughafen von Donezk. Beim Beschuss einer Bushaltestelle kamen mindestens sechs Menschen ums Leben. Mehr

22.01.2015, 10:28 Uhr | Politik

Ukraine Ein offenes Staatsgeheimnis

Von Anfang an spielten Russlands Soldaten im Konflikt in der Ukraine eine entscheidende Rolle. Selbst in Moskau wird deren Engagement nur noch heruntergespielt, aber nicht mehr geleugnet. Mehr Von Konrad Schuller und Friedrich Schmidt

22.11.2014, 14:42 Uhr | Politik

Umstrittene Abstimmung Berlin bezeichnet Wahlen in Ostukraine als „illegitim“

Die prorussischen Separatisten sehen ihre Anführer in Donezk und Luhansk „als Wahlsieger“ bestätigt. Die Bundesregierung aber wird die Wahlen in den selbst ernannten „Volksrepubliken“ nicht anerkennen. Mehr

03.11.2014, 11:05 Uhr | Politik

Wahlen im Osten der Ukraine Separatisten erklären sich zu Siegern

Die Rebellenführer der selbst ernannten Volksrepubliken im Osten der Ukraine feiern sich als Wahlsieger. Der ukrainische Präsident Poroschenko bezeichnet die Abstimmung hingegen als Farce. Auch die EU will sie nicht anerkennen. Mehr

02.11.2014, 23:08 Uhr | Politik

Ukraine-Konflikt Separatisten wollen eigene Parlamente wählen

Die Separatisten in der Ostukraine wollen im November ihre eigenen Regionalparlamente wählen. Das betrachten sie als Bekräftigung ihres Strebens nach Unabhängigkeit von Kiew. Mehr

23.09.2014, 17:59 Uhr | Politik

Ukraine-Krise Konfliktparteien einigen sich auf Pufferzone

Vertreter Kiews und der Rebellen haben eine demilitarisierte Zone für die Ostukraine vereinbart. Sie soll die brüchige Waffenruhe festigen. Ohne Zustimmung Kiews ist unterdessen ein weiterer Hilfskonvoi aus Russland in der Ukraine eingetroffen. Mehr

20.09.2014, 10:39 Uhr | Politik

Trotz Waffenruhe OSZE-Beobachter in der Ostukraine unter Beschuss

Die OSZE-Beobachter warnen davor, dass der Waffenstillstand in der Ukraine immer brüchiger wird. Sie kamen sogar selbst unter Beschuss. Auch am Montag flammten Kämpfe auf. Im Gasstreit bahnt sich dagegen eine Entspannung an. Mehr

16.09.2014, 01:17 Uhr | Politik

Gegen Putin Wen die EU mit den neuen Sanktionen trifft

Die neuen Strafmaßnahmen der EU sind in Kraft. Sie treffen russische Rohstoffriesen, Separatisten-Anführer und einen engen Freund von Staatspräsident Wladimir Putin. Mehr Von Friedrich Schmidt und Hendrik Kafsack, Moskau/Brüssel

12.09.2014, 09:54 Uhr | Wirtschaft

Konflikt mit Russland Vereinigte Staaten und Ukraine starten Seemanöver

Die amerikanische Marine beginnt gemeinsam mit ukrainischen Streitkräften eine Militärübung im Schwarzen Meer. Russland kritisiert die Aktion als „völlig unpassend“. Separatisten im Osten der Ukraine wollen unterdessen eine Abspaltung weiter vorantreiben. Mehr

08.09.2014, 04:47 Uhr | Politik

Brüchige Waffenruhe Verwirrung um angebliche Waffenlieferungen an die Ukraine

Während die vereinbarte Waffenruhe immer brüchiger wird, irritiert die ukrainische Regierung die internationale Gemeinschaft: Einige Nato-Staaten, darunter die Vereinigten Staaten, hätten Waffenlieferungen zugesagt, erklärt Kiew. In den betreffenden Ländern weiß man davon nichts.  Mehr

07.09.2014, 21:35 Uhr | Politik
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z