Alexander Gauland: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Begriff Konservatismus Konservativ – was ist das überhaupt?

Der neurechte Anspruch auf den Konservatismusbegriff macht es für die Union schwierig, ihn für sich zu fordern. Diese Konstellation ist keine neue, sondern reicht in die fünfziger Jahre zurück – ein Gastbeitrag. Mehr

22.10.2019, 19:26 Uhr | Politik
Allgemeine Informationen zu Alexander Gauland

Alexander Eberhardt Gauland kam am 20. Februar 1941 im sächsischen Chemnitz als Sohn eines Oberstleutnants der Schutzpolizei a.D. und einer Hausfrau zur Welt. 1959 flüchtete er nach bestandenem Abitur aus der DDR in die Bundesrepublik, um dort ab 1960 Geschichte und Politikwissenschaft sowie Rechtswissenschaften zu studieren. 1970 erlangte er den akademischen Grad eines Doktors im Bereich der Rechtswissenschaft.

Seine Laufbahn als Politiker begann Gauland mit einem Engagement beim Ring Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS). 1973 trat er der Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU) bei. Dort war er zunächst persönlicher Referent des Bundestagsabgeordneten und Parlamentarischen Geschäftsführers Walter Wallmann. Nach verschiedenen Stationen in der Kommunal-, Landes- und Bundespolitik war Gauland ab 1987 als Staatssekretär Chef der Hessischen Staatskanzlei in Wiesbaden.

Wechsel von der CDU zur AfD
Unter Bundeskanzlerin Angela Merkel kritisierte Gauland die politische Ausrichtung der CDU und trat schließlich im März 2013 aus der Partei aus. Im April 2013 ließ er sich auf dem Gründungsparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) zum stellvertretenden Sprecher wählen, nachdem er zuvor bereits Gründungsmitglied der Vorgänger-Organisation Wahlalternative 2013 war. Später wurde Gauland Vorsitzender der AfD Brandenburg.

Als Spitzenkandidat zur Bundestagswahl 2017
Auf dem Parteitag der AfD im April 2017 ließ sich Gauland zusammen mit Alice Weidel als Spitzenkandidat für den Bundestagswahlkampf 2017 aufstellen.

Alle Artikel zu: Alexander Gauland

1 2 3 ... 9 ... 18  
   
Sortieren nach

Söder beim CSU-Parteitag „Die AfD ist ganz sicher keine bürgerliche Partei“

Die CSU bestätigt Söder als Parteichef – mit besserem Ergebnis als im Januar. In seiner Bewerbungsrede attackierte der bayerische Ministerpräsident die AfD abermals scharf. Als Gegner im Kampf ums Kanzleramt sieht er aber die Grünen. Mehr

18.10.2019, 18:09 Uhr | Politik

AfD Magnitz will sich gegen mögliche Ämtersperrung wehren

Die AfD will den früheren Bremer Landesvorsitzenden wegen parteischädigenden Verhaltens für zwei Jahre für alle Ämter sperren. Frank Magnitz plant, gerichtlich gegen ein mögliches Urteil vorzugehen. Mehr

15.10.2019, 15:37 Uhr | Politik

AfD-Politiker Tino Chrupalla „Es ist infam, uns eine Mithaftung an Halle zu unterstellen“

Er gilt als potentieller Gauland-Nachfolger: Im Interview erklärt AfD-Politiker Tino Chrupalla, dass er an die AfD-Spitze strebt und wehrt sich gegen Vorwürfe nach dem Halle-Attentat – diese seien „konstruiert“. Mehr Von Eckart Lohse und Markus Wehner

14.10.2019, 18:22 Uhr | Politik

Reaktionen auf Tat von Halle Trägt die AfD eine Mitschuld an dem Anschlag?

Den Vorwurf, dass die AfD für den Terrorakt mitverantwortlich sei, machte als Erster Bayerns Innenminister Herrmann. Später pflichtete ihm Bundesinnenminister Seehofer bei. Führende AfD-Politiker verurteilten die Tat – und wandten sich gleichzeitig gegen die Vorwürfe. Mehr Von Stefan Locke und Markus Wehner

10.10.2019, 18:37 Uhr | Politik

Nach Angriff in Halle Bundesanwaltschaft will Haftbefehl gegen Stephan B. beantragen

In Benndorf bei Eisleben ist die Wohnung des Täters von Halle durchsucht worden. Unterdessen nennt Bayerns Innenminister den AfD-Politiker Höcke einen der geistigen Brandstifter für wachsenden Antisemitismus in Deutschland. Mehr

10.10.2019, 12:02 Uhr | Politik

Wahlkampf Warum die AfD aufs Klima-Thema setzt

Erst war es der Euro, dann die Migration. Jetzt erhebt die AfD das Klima zum Mobilisierungsthema. Ihr Credo: Hauptsache politisch inkorrekt. Die Frage ist, ob sich die Partei da mal nicht verzockt. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

02.10.2019, 21:02 Uhr | Politik

AfD Gauland erklärt Kampf gegen Klimaschutzpolitik zum Hauptthema

Der Parteichef der AfD wirft der Bundesregierung „maßlose Vorhaben“ beim Klimaschutz vor. Abgesehen von der AfD würden alle Parteien den von Greta Thunberg angeheizten Irrsinn mitmachen. Mehr

29.09.2019, 04:16 Uhr | Politik

Diskussion über Fake News „Falschbehauptungen bleiben hängen“

Auf dem ersten F.A.Z.-Kongress diskutieren Journalisten über den Umgang mit Fake News und über die Frage: Ist Objektivität überhaupt möglich? Mehr Von Sarah Obertreis

27.09.2019, 14:43 Uhr | Politik

Brandenburger Landtag Tumult wegen der AfD-Alterspräsidentin

Im Brandenburger Landtag beginnt Alterspräsidentin Marianne Spring-Räumschüssel ihre Rede mit Fontane-Zitaten. Doch als die AfD-Politikerin über Meinungsfreiheit spricht, kommt es zum Eklat. Mehr Von Markus Wehner

25.09.2019, 17:59 Uhr | Politik

Populismus Die da oben

Populisten geben sich gerne als Männer und Frauen des Volkes. Am Beispiel der AfD kann man jedoch sehen: Kritiker der „Elite“ sind meist elitärer, als ihre Rhetorik vermuten lässt. Mehr Von Jannik Waidner

23.09.2019, 13:02 Uhr | Politik

Streit in der AfD Zum Vorsprechen bei Gauland

Die AfD-Führung zitierte am Freitag einige Unruhestifter zum Rapport – einer kam gar nicht erst, sondern schimpfte auf Facebook. Andere verkündeten den Frieden. Mehr Von Reinhard Bingener und Matthias Wyssuwa

20.09.2019, 21:03 Uhr | Politik

Gauland leugnet Erderwärmung „Der Klimawandel ist nur Panikmache“

Der Fraktionsvorsitzender der AfD im Bundestag Alexander Gauland behauptet faktenwidrig, es gebe keine gesicherten Erkenntnisse über eine durch den Menschen verursachte Erderwärmung. Mehr

19.09.2019, 10:37 Uhr | Politik

AfD-Wahlkampf in Thüringen „Extrem bürgerlich“

Beim Wahlkampfauftakt der Thüringer AfD in Arnstadt versucht die Partei, sich ein bürgerlich-konservatives Image zu geben. Doch der ein oder andere Wortbeitrag lässt daran Zweifel aufkommen. Mehr Von Tobias Schrörs, Arnstadt

18.09.2019, 23:34 Uhr | Politik

AfD-Debatte Maßregeln hilft nicht weiter

Jetzt mischt sich sogar der Bundespräsident ein: Steinmeiers Angriff auf Gauland trifft auch das Wahlvolk, aber der moralisierende Kampf gegen die AfD befördert die Auszehrung der Traditionsparteien. Mehr Von Paul Ingendaay

17.09.2019, 06:23 Uhr | Feuilleton

Bürgerliche AfD? Gauland wirft Steinmeier Ausgrenzung vor

Es sei nicht Aufgabe des Bundespräsidenten, Wahlkampf zu machen, kritisiert der AfD-Vorsitzende Alexander Gauland Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Der hatte der Partei die Bürgerlichkeit abgesprochen. Mehr

15.09.2019, 16:44 Uhr | Politik

ARD-Sommerinterview Gauland lehnt Zuschauerfragen ab

Alexander Gauland wird am Sonntag zu Gast beim „Sommerinterview“ der ARD sein. Seine Teilnahme am Onlineformat „Frag selbst“, in dem Zuschauer Fragen stellen dürfen, hat er kurzfristig abgesagt. Mehr

14.09.2019, 18:40 Uhr | Feuilleton

Meuthen kritisiert Präsidenten „Steinmeier redet Unfug“

Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen wirft Bundespräsident Steinmeier vor, „aktiv am politischen Kampf gegen die AfD“ teilzunehmen. Dieser hatte der Partei vorher die Bürgerlichkeit abgesprochen. Mehr

13.09.2019, 15:39 Uhr | Politik

Gauland über Bürgerlichkeit „Ich kann ja nichts dafür, wenn einige Leute spinnen“

Der AfD-Vorsitzende Alexander Gauland hält sich und seine Partei für bürgerlich. Daran ändern seiner Meinung nach auch NPD-Parolen, Revolutionsträume und die Überzeugungen von Björn Höcke nichts. Ein Interview. Mehr Von Justus Bender

08.09.2019, 16:59 Uhr | Politik

TV-Kritik „Maischberger“ Medien als Schlachtfeld

An diesem Fernsehabend haben wieder viele Medienkonsumenten Grund zur Empörung gefunden: Zielscheibe war das ZDF. Im Gegensatz dazu suchte Sandra Maischberger nach ihrer verloren gegangenen Orientierung. Mehr Von Frank Lübberding

05.09.2019, 07:26 Uhr | Feuilleton

Wahlsiege im Osten Die selbsternannten Bürgerlichen von der AfD

Nach ihren Wahlerfolgen sieht die AfD sich auf dem Weg zur Volkspartei und will vom Osten her das Land erobern. Von der CDU wünscht sie sich Gespräche über eine Koalition. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

02.09.2019, 21:58 Uhr | Politik

Nach Parteiausschluss Sayn-Wittgenstein zieht sich aus Vorstandsarbeit zurück

Doris von Sayn-Wittgenstein hat nach ihrem Ausschluss aus der AfD nun auch Konsequenzen in ihrem Landesverband gezogen, um „diktatorische Strafaktionen“ zu vermeiden, wie sie sagt. Alexander Gauland ist erleichtert. Mehr

02.09.2019, 12:28 Uhr | Politik

Gauland nach Landtagswahl „Wir bestimmen die Themen im Lande“

Bei den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg kam die AfD jeweils deutlich über die 20-Prozent-Marke. Ihr Erfolg macht eine Regierungsbildung schwierig. Für AfD-Chef Gauland ist eins klar: Sie werden die Politik in Zukunft stark mitbestimmen. Mehr

02.09.2019, 11:17 Uhr | Politik

Nach den Landtagswahlen Niemand will mit der AfD

Die AfD ist in Sachsen und Brandenburg stark wie nie und fordert offensiv Teilhabe ein. Doch die bisherigen Regierungsparteien winken ab. Mit den Rechtspopulisten wollen weder SPD noch CDU koalieren. Mehr

02.09.2019, 10:50 Uhr | Politik

TV-Kritik „Anne Will“ Bob Dylan und das Aschenputtel-Prinzip

In Sachsen und Brandenburg haben sich die Nichtwähler zu Wort gemeldet – ist es nun akzeptabel, sie vom Wählen wieder abzubringen? In der Show von Anne Will führt der Wahlabend zu überraschenden Einsichten. Mehr Von Hans Hütt

02.09.2019, 06:36 Uhr | Feuilleton

AfD in Brandenburg „Der Kampf geht jetzt erst los“

Auf ihrer Wahlparty ist die AfD in Brandenburg im „Siegestaumel“. Dass sie doch nicht vor der SPD gelandet ist, kann den Jubel nicht schmälern. Und Björn Höcke zieht Vergleiche zur Revolution von 1989. Mehr Von Tobias Schrörs, Werder (Havel)

01.09.2019, 22:39 Uhr | Politik

Buch über deutsche Gegenwart Willkommen im Land der Einzelkämpfer

Die „Wir schaffen das“-Zuversicht war einmal: Die Reportagen von Jana Simon zeigen, wie in Deutschland die Zukunftsangst wächst. Die Autorin befasst sich dabei auch mit der eigenen Profession. Mehr Von Oliver Jungen

01.09.2019, 22:36 Uhr | Feuilleton

Wahl in Brandenburg Woidke rettet die SPD

Für Brandenburgs Dauerregierungspartei sah es über Wochen schlecht aus. Doch die SPD profitiert am Ende dann doch vom Amtsinhaberbonus des Ministerpräsidenten. Mehr Von Tobias Schrörs und Markus Wehner, Potsdam

01.09.2019, 21:55 Uhr | Politik

AfD-Wahlergebnisse Triumph der Radikalen

Was bedeuten die Erfolge in Sachsen und Brandenburg für die AfD? Zuallererst eine Stärkung des rechtsradikalen „Flügels“ – die könnte sich jedoch als Bumerang erweisen. Mehr Von Tobias Schrörs und Markus Wehner, Potsdam

01.09.2019, 21:22 Uhr | Politik

Landtagswahlen Schwierige Regierungsbildung in Potsdam und Dresden

Die Regierungen in Brandenburg und Sachsen werden nach den Landtagswahlen nicht weitermachen können. Die bisherigen Regierungsparteien ziehen Zuversicht aus der Tatsache, dass sie immer noch vor der AfD liegen. Mehr

01.09.2019, 19:18 Uhr | Politik

Wahlkampfabschluss „Nehmen Sie andere mit, damit wir nicht in ‚Blau- oder Gauland‘ aufwachen“

Die Zweier-Koalitionen in Dresden und Potsdam werden nach den Wahlen am Sonntag wohl keine Mehrheit mehr haben. Die amtierenden Ministerpräsidenten Kretschmer und Woidke warben am Freitag noch einmal für sich – und warnten vor einem Erfolg der AfD. Mehr

30.08.2019, 20:23 Uhr | Politik

AfD-Spitzenkandidat Kalbitz Klug und gefährlich

Andreas Kalbitz verlangt Gehorsam und Loyalität. Nach seinem wahrscheinlichen Wahlerfolg in Brandenburg wird der inoffizielle Chef des „Flügels“ der AfD noch mächtiger werden. Mehr Von Markus Wehner, Potsdam

28.08.2019, 06:40 Uhr | Politik

Gauland in Chmenitz „Wollen selber politisch gestalten“

Eine Woche vor der Landtagswahl in Sachsen macht AfD-Ko-Parteichef Alexander Gauland Wahlkampf in Chemnitz und kritisiert die „zentralistische Bevormundung und ideologische Erpressung aus Berlin und Brüssel“. Laut Politbarometer wäre die AfD die zweitstärkste Partei in Sachsen mit 25 Prozent. Mehr

24.08.2019, 19:15 Uhr | Politik

Offener Brief Bundeswehr-General teilt gegen AfD-Politiker Wundrak aus

Driften Teile der Bundeswehr ins extremistische Milieu ab? Die Kandidatur eines ehemaligen Generals für die AfD will ein anderer ranghoher Offizier jedenfalls nicht tatenlos hinnehmen. Mehr Von Lorenz Hemicker

13.08.2019, 13:34 Uhr | Politik

Hanks Welt Das Trauma der deutschen Einheit

In der Marktwirtschaft ist der Wert von Waren und Diensten subjektiv. Daher führte die Wiedervereinigung zu einem plötzlichen Wertverfall der DDR-Produkte. Mehr Von Rainer Hank

03.08.2019, 16:22 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 9 ... 18  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z