Al-Qaida: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Usama bin Ladins Sohn Weißes Haus bestätigt Tod von Hamza bin Ladin

Hamza bin Ladin, Sohn des früheren Al-Qaida-Chefs Usama bin Ladin, soll bei einer Operation „in der Region Afghanistan/Pakistan“ getötet worden sein, heißt es in einem offiziellen Statement des amerikanischen Präsidenten. Mehr

14.09.2019, 18:09 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Al-Qaida

1 2 3 ... 47 ... 94  
   
Sortieren nach

Krieg in Afghanistan Trump und seine wenig konkreten Ergebnisse

Donald Trump ist entschlossen, trotz der gescheiterten Verhandlungen mit den Taliban die amerikanischen Truppen aus Afghanistan abzuziehen. Wann und wie ist offen – und innerhalb der Regierung herrscht Streit. Mehr Von Frauke Steffens, New York

10.09.2019, 09:35 Uhr | Politik

Verhandlungen mit Afghanistan Kein Handschlag in Camp David

Der amerikanische Präsident bezeichnet die Dauer des Konflikts mit Afghanistan als „lächerlich“. Weil die Taliban aber weiter Anschläge verüben, beendet er die seit 2018 laufenden Verhandlungen. Haben Trumps Berater sich durchgesetzt? Mehr Von Christian Meier und Majid Sattar

09.09.2019, 09:36 Uhr | Politik

Nachfolger an Al-Qaida-Spitze Bin-Ladin-Sohn soll tot sein

Hamza Bin Ladin soll in der Terrororganisation Al Qaida die Rolle an der Spitze nach dem Tod seines Vaters Usama übernommen haben. Nun soll er bei einer Operation unter amerikanischer Führung getötet worden sein, berichten Medien. Mehr

01.08.2019, 10:15 Uhr | Politik

Amerikanische Abgeordnete Wie antisemitisch ist Ilhan Omar?

Angela Merkel hat sich mit vier weiblichen Abgeordneten der Demokraten solidarisch erklärt, die Donald Trump rassistisch angegriffen hatte. Weiß die Kanzlerin, wen sie im Fall von Ilhan Omar verteidigt? Mehr Von Marco Stahlhut

29.07.2019, 21:10 Uhr | Feuilleton

Rundumschlag von Trump „Afghanistan ist das Harvard der Terroristen“

Nach seiner Rückkehr in die Vereinigten Staaten holt Amerikas Präsident zum Rundumschlag aus: Afghanistan sei eine Ausbildungsstätte für Terroristen und Iran spiele „mit dem Feuer“. Für den Nationalfeiertag am 4. Juli plant Trump indes Gigantisches. Mehr

02.07.2019, 06:41 Uhr | Politik

Kolumne: Hanks Welt Immer auf die Dicken

Zuckersteuern, schöne Models als Vorbilder, moralische Denunziation der Übergewichtigen – es nützt alles nicht viel. Wir werden Fettleibigkeit wohl nie besiegen. Oder doch? Mehr Von Rainer Hank

16.06.2019, 11:20 Uhr | Wirtschaft

Konflikt mit Iran Teherans Schattenreich

Revolutionswächter in Teheran bauen immer weiter große Armeen schiitischer Milizen auf. Die Vereinigten Staaten befürchten mögliche Angriffe des Regimes im Nahen Osten und schlagen Alarm. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Beirut

16.05.2019, 21:51 Uhr | Politik

Beschwerde gegen Abschiebung Islamist Sami A. scheitert vor Bundesverfassungsgericht

Der frühere Leibwächter Usama bin Ladins sieht seine Grundrechte verletzt. Dem Bundesverfassungsgericht fehlt an seiner Beschwerde die Substanz. Seine Anwältin will nicht aufgeben. Mehr

10.05.2019, 10:29 Uhr | Politik

Vereinigte Staaten Kongress will Ende der Militärhilfe für Jemen-Operation

Amerikas Unterstützung für den saudisch-geführten Militäreinsatz im Jemen soll enden, so will es der amerikanische Kongress. Doch Präsident Trump steht bislang eisern zu Saudi-Arabien – und hat ein Mittel, den Beschluss zu kippen. Mehr

04.04.2019, 20:40 Uhr | Politik

IS ohne Territorium Das letzte Ende des Kalifats

Schon oft ist das Ende des „Islamischen Staats“ verkündet worden. Am Freitag war es nun tatsächlich so weit. Im Osten Syriens wurde die letzte IS-Stellung bombardiert. Mehr Von Christoph Ehrhardt

23.03.2019, 08:16 Uhr | Politik

Westen und Meinungsfreiheit Die freie Welt legt sich selbst einen Maulkorb an

Nicht nur in autoritären Regimen, auch im Westen steht die Grundlage der Aufklärung, die Meinungsfreiheit, unter Beschuss. Allenthalben setzen sich Konformismus und Herdendenken durch. Ein Gastbeitrag. Mehr Von James Kirchick

14.03.2019, 14:27 Uhr | Politik

Visite bei Bundeswehr Maas besucht Afghanistan und Pakistan

Bundesaußenminister Maas ist zu einem Besuch der deutschen Soldaten in Afghanistan eingetroffen. Deutschland stellt dort nach den Amerikanern das zweitgrößte Truppenkontingent. Mehr Von Peter Carstens, Mazar-e-Sharif

10.03.2019, 18:56 Uhr | Politik

Bruch einer Waffenruhe Islamistische Miliz tötet 21 syrische Soldaten

Die Islamistengruppe Ansar al-Tauhid habe die Regierungstruppen im Morgengrauen angegriffen, berichtet die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Die Gruppe gilt als Ableger von Al Qaida in Syrien. Mehr

03.03.2019, 12:42 Uhr | Politik

Terrorismus Saudi-Arabien entzieht Bin Ladins Sohn Staatsangehörigkeit

Das saudische Innenministerium hat mittels eines Dekrets auf Vorwürfe reagiert, Hamza Bin Ladin habe eine führende Rolle im Terrornetzwerk Al Qaida übernommen. Auch sein Vater war von dieser Maßnahme betroffen. Mehr

01.03.2019, 17:22 Uhr | Politik

Kampf gegen Terrorismus Franzosen töten ranghohen Al-Qaida-Führer in Mali

Der Algerier Jaha Abu Al Hamame sei zusammen mit anderen Terroristen von Luft- und Bodenkräften getötet worden. Al Hamame, der „Kopf und Finanzier“ diverser Anschläge, soll auch westliche Staatsbürger in Afrika entführt haben. Mehr

22.02.2019, 16:25 Uhr | Politik

Muslimbrüder in Deutschland Unsichtbare Islamisten

Der Verfassungsschutz in Deutschland sieht die Muslimbrüder als Gefahr für die Demokratie – trotz oder gerade wegen ihres gemäßigten Auftretens. Mehr Von Christoph Strauch

03.02.2019, 19:33 Uhr | Politik

Islamische Revolution in Iran Die Tage der Morgenröte

Die islamische Revolution in Iran veränderte den ganzen Nahen Osten. Mit ihr begann ein neuer Abschnitt in der Geschichte der Region. Mehr Von Rainer Hermann

02.02.2019, 08:13 Uhr | Politik

Gegen Truppen-Abzug Afghanischer Präsident schreibt Brief an Trump

Der angekündigte Abzug amerikanischer Truppen bereitet dem afghanischen Präsidenten Sorge. Nun bietet Ashraf Ghani Donald Trump an, die Kosten für die Stationierung zu senken, denn ein Rückzug könne in einem Blutbad enden. Mehr Von Swaantje Marten

31.01.2019, 14:25 Uhr | Politik

Anschlag in Nairobi Verdammter Terror im Namen des Islams

In Kenias Hauptstadt überfällt die Shabaab-Miliz ein Luxushotel. Mindestens 21 Menschen sterben. Ein viel größeres Blutbad scheint geplant gewesen zu sein. Eindrücke aus einer verwundeten Stadt. Mehr Von Thilo Thielke, Nairobi

17.01.2019, 09:53 Uhr | Politik

Terror in Kenia Zahl der Toten in Nairobi erhöht sich auf 21

Der Angriff auf ein Luxushotel in Nairobi war schwerwiegender, als zunächst bekannt. Mindestens 21 Menschen starben. Der Anschlag lässt noch viele Fragen offen. Mehr

16.01.2019, 22:11 Uhr | Politik

Kriminelle Partner Strategische Allianzen

Terroristen sind politisch motiviert, „gewöhnliche Kriminelle“ wollen vor allem Geld. Und doch arbeiten beide auch zusammen. Mehr Von Alexander Haneke

15.01.2019, 11:21 Uhr | Politik

Attentat auf „Charlie Hebdo“ Das Licht erlischt nicht

Zum vierten Jahrestag des Attentats erinnert die Satirezeitung „Charlie Hebdo“ an die Opfer, die bei dem Anschlag starben. Chefredakteur Riss meint, der „islamistische Totalitarismus“ erstarke weiter. Mehr Von Jürg Altwegg und Michael Hanfeld

08.01.2019, 06:40 Uhr | Feuilleton

Syrischer Bürgerkrieg Al-Qaida-nahe Miliz nimmt Dörfer im Nordwesten Syriens ein

Die Provinz Idlib ist die letzte Rebellenhochburg in Syrien. Moderate und radikale Islamisten geraten dort immer wieder aneinander – nun erreicht die Gewalt einen neuen Höhepunkt. Mehr

03.01.2019, 12:18 Uhr | Politik

Jemen-Krieg Senat stellt Trumps Saudi-Arabien-Politik infrage

Nach der Ermordung Khashoggis wächst die Kritik an Trumps Unterstützung für Saudi-Arabien im Jemen-Krieg. Unterdessen macht Washington weiter milliardenschwere Waffengeschäfte mit Riad. Mehr

29.11.2018, 12:03 Uhr | Politik
1 2 3 ... 47 ... 94  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z