al-Arabiya: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Trotz teilweisen Exportstopps Rüstungsgüter für 400 Millionen Euro an Jemen-Kriegsallianz

Trotz eines vereinbarten teilweisen Exportstopps hat die Bundesregierung in ihrem ersten Jahr Rüstugsexporte im Wert von rund 400 Millionen Euro an die Jemen-Kriegsallianz genehmigt. Sie wird von Saudi-Arabien geführt. Mehr

28.03.2019, 08:13 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: al-Arabiya

1 2
   
Sortieren nach

Krieg im Jemen Raketenangriff auf Riad

Eine von Saudi-Arabien angeführte Militärkoalition greift mit Luftangriffen in den Bürgerkrieg im Jemen ein und bekämpft dort die Huthi-Rebellen. Die haben nun offenbar eine Rakete auf Riad abgefeuert – auf ein wichtiges Ziel. Mehr

19.12.2017, 15:03 Uhr | Politik

Nach Anschlag auf Christen Ägyptische Armee fliegt Angriffe in Libyen

Mehrere Lager von Islamisten im Nachbarland seien das Ziel gewesen, sagte Ägyptens Präsident Sisi. Zuvor hatten Attentäter mehr als 20 koptische Christen ermordet. Mehr

27.05.2017, 09:43 Uhr | Politik

Arabische Reaktionen auf Sieg Palmyra, halb gerettet

In die Freude über die Rückeroberung von Palmyra mischt sich einige Bitterkeit: Mit Schuldzuweisungen und Unterstellungen nutzen die Kriegsparteien die Zerstörung zu Propagandazwecken. Mehr Von Joseph Croitoru

29.03.2016, 08:30 Uhr | Feuilleton

Kampf gegen den IS Saudi-Arabien bereit zum Einsatz von Bodentruppen in Syrien

Bislang hat die von den Vereinigten Staaten angeführte internationale Koalition den „Islamischen Staat“ fast nur mit Luftangriffen bekämpft. Nun signalisiert Saudi-Arabien die Bereitschaft, Bodentruppen zu entsenden. Mehr

05.02.2016, 08:06 Uhr | Politik

Saudi-Aramco-Börsengang Saudi-Arabien will keine Energiereserven verkaufen

Saudi-Arabiens staatlicher Öl-Riese soll womöglich an die Börse gehen. In welcher Form, ist noch nicht bekannt. Nun hat der Chef des Unternehmen einen Hinweis gegeben. Mehr

24.01.2016, 13:52 Uhr | Finanzen

TV-Kritik: Anne Will Millionen Syrer machen den Faktencheck

Politiker haben nicht mehr nur ein Publikum in Deutschland. Die Botschaften richten sich auch an Millionen Menschen, die in Syrien und Afrika auf gepackten Koffern sitzen. Die dürften längst nicht mehr glauben, was gestern bei Anne Will alles erzählt wurde. Mehr Von Hans Hütt

12.11.2015, 04:03 Uhr | Feuilleton

Syrische Flüchtlinge Flucht ins vermeintliche Paradies

Immer mehr Syrer kommen nach Europa. Sie fliehen vor Luftangriffen des Regimes, dem Terror des IS und der Perspektivlosigkeit. Dabei überbieten viele Flüchtlinge einander mit ihren Vorstellungen von ihrem Zufluchtsort - besonders von Deutschland. Mehr Von Rainer Hermann

07.09.2015, 13:45 Uhr | Politik

Terrorgefahr für Deutschland? Europas Dschihadisten auf dem Vormarsch

Den radikalislamischen Gruppierungen im Irak und Syrien laufen Kämpfer aus der ganzen Welt zu. Häufig sind es Europäer. Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz rechnet darum mit Terroranschlägen auch in Deutschland. Mehr Von Lorenz Hemicker

24.01.2015, 14:08 Uhr | Politik

IS-Terror Junge Fußballfans ermordet?

Weil sie das Fußballspiel zwischen dem Irak und Jordanien bei der Asienmeisterschaft im Fernsehen verfolgt hätten, sollen Kämpfer der Terrororganisation Islamischer Staat 13 Jugendliche getötet haben. Mehr

21.01.2015, 18:45 Uhr | Sport

Vorwürfe gegen den Westen Des Kremls neue Militärdoktrin

Ob in der Ukraine oder beim „Islamischen Staat“: Moskau sieht hinter allem Bösen den Westen. Das wirkt sich auch auf die neue russische Militärdoktrin aus, die bis Ende des Jahres fertig sein soll. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

06.09.2014, 16:22 Uhr | Politik

Libyscher Ministerpräsident entführt Zidan: „Ich werde nicht zurücktreten“

Der libysche Regierungschef Ali Zidan hat nach seiner mysteriösen Gefangennahme und Freilassung Durchhaltewillen bekundet. Er werde nicht zurücktreten, schrieb Zidan auf „Twitter“. Zidan war am Morgen aus seinem Hotel in Tripolis verschleppt worden. Mehr Von Markus Bickel, Kairo

10.10.2013, 13:20 Uhr | Politik

Der syrische Autor Amer Matar Mit dem Kopf in der Hölle

Seit einem Jahr, nach Folter und Flucht, lebt der syrische Autor Amer Matar im deutschen Exil. Als er bei einer Lesung in Offenbach über sein Land und sein Leben spricht, bedrängt ihn nicht nur die Erinnerung. Mehr Von Morten Freidel

18.05.2013, 13:52 Uhr | Feuilleton

Gaza-Konflikt Reporter ohne Grenzen kritisiert Angriffe auf Journalisten

Die israelische Armee tötet bei einem Luftangriff zwei Kameramänner des Hamas-Senders Al-Aksa-TV. „Reporter ohne Grenzen“ nennt den Vorfall ein Kriegsverbrechen. Mehr

21.11.2012, 14:59 Uhr | Politik

Syrien-Konferenz Opposition lehnt Genfer Plan ab

Die internationale Syrien-Konferenz hat sich unter der Leitung Kofi Annans auf die Bildung einer Übergangsregierung verständigt. Die amerikanische Außenministerin Clinton beharrt anders als Russland auf den Rückzug Assads. Die syrische Opposition nennt den Genfer Plan „eine Farce“. Mehr

01.07.2012, 19:24 Uhr | Politik

Syrien EU: Flugzeugabschuss inakzeptabel

Die EU-Außenminister haben den Abschuss eines türkischen Aufklärungsflugzeuges durch Syrien verurteilt und eine Untersuchung verlangt. Derweil setzten sich syrische Soldaten in die Türkei und nach Jordanien ab. Mehr Von Nikolas Busse und Rainer Hermann

25.06.2012, 19:05 Uhr | Aktuell

Syrien Ruf nach militärischer Intervention wird lauter

Der amerikanische Verteidigungsminister Panetta hat vor militärischen Unterstützung des Aufstands in Syrien gewarnt. Außenministerin Clinton hatte zuvor die Möglichkeit eines Eingreifens angedeutet. Mehr

20.04.2012, 16:54 Uhr | Politik

Syrien Moskau erhebt schwere Vorwürfe gegen den Westen

Der russische Außenminister Lawrow hat dem Westen vorgeworfen, Libyen während des Nato-Einsatzes „massiv bombardiert“ zu haben. Eine Intervention in Syrien lehnte er vor den Vereinten Nationen abermals ab. In Homs wurden unterdessen 45 Zivilisten brutal ermordet. Mehr Von Rainer Hermann

12.03.2012, 17:17 Uhr | Politik

Aufstand in Syrien „Wir werden ständig überwacht“

Aus Angst vor Verhaftung floh Razan Ghazzawi im Frühjahr aus Syrien - und kehrte erst nach drei Monaten wieder zurück. FAZ.NET sprach mit der Studentin über das Ausmaß der Repression und die Rolle der sozialen Medien in der Revolution. Mehr Von Markus Bickel

01.11.2011, 17:33 Uhr | Politik

Syrien Assad setzt die Offensive gegen seine Bürger fort

Das Assad-Regime setzt seinen Kampf gegen Oppositionelle fort. Medienberichten zufolge sind Soldaten in Deir al Zor einmarschiert, auch in Hama fielen wieder Schüsse. Auf deutschen Antrag soll der UN-Sicherheitsrat noch am Montag zusammentreten. Mehr

01.08.2011, 20:05 Uhr | Politik

Libyen Militärchef der Rebellen getötet

Schwerer Schlag für die libyschen Rebellen: Militärchef Abdel Fattah Junes und zwei hohe Offiziere sind von Bewaffneten getötet worden. In Tripolis waren wieder schwere Explosionen zu hören. Die Rebellen begannen im Westen eine neue Offensive. Mehr

29.07.2011, 14:55 Uhr | Politik

Machtkampf im Jemen Salih in Saudi-Arabien - Opposition jubelt

m jemenitischen Machtkampf hat ein neues Kapitel begonnen. Der verletzte Präsident Salih wird in einem Militärkrankenhaus Riad behandelt und hat die Amtgeschäfte vorerst abgegeben. Die Opposition rechnet nicht mehr mit seiner Rückkehr. Mehr Von Rainer Hermann

05.06.2011, 17:31 Uhr | Politik

Libyen Haftbefehl gegen Gaddafi?

Wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit will der Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag, Moreno-Ocampo, Haftbefehle gegen Angehörige des libyschen Regimes beantragen - darunter soll womöglich auch Muammar al Gaddafi selbst sein. Mehr

16.05.2011, 13:00 Uhr | Politik

Mubaraks Verhaftung Bei der Fahrt ins Gefängnis hagelt es Steine

Mubarak sitzt in Untersuchungshaft, er und seine Söhne werden verhört: Es geht um Korruption und Bereicherung auf Kosten des Staates. In Scharm al Scheich löste die Nachricht Jubel aus, der Druck auf die Armee ist reduziert. Mehr Von Rainer Hermann

14.04.2011, 01:25 Uhr | Politik

Ägypten Aufbegehren gegen die Misere

Die Massen auf den Straßen sind das Misstrauensvotum der Jugend an die wohlgenährten Eliten ihrer Länder. Sie fühlen sich um ihre Zukunft betrogen - und das Klima der Furcht schreckt sie nicht länger. Die Chance zum Aubruch ist da. Mehr Von Rainer Hermann, Abu Dhabi

05.02.2011, 11:36 Uhr | Politik
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z