Afrika: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Afrika

   
Sortieren nach

Leichtathletik Deutsche Tugenden für Afrika

205 Leichtathleten aus Entwicklungsländern bereiten sich in 14 deutschen Städten auf die WM in Berlin vor. Angeleitet werden sie von Trainern, die in Deutschland ausgebildet wurden. Ein Beispiel für funktionierende Entwicklungshilfe. Mehr Von Michael Reinsch, Berlin

13.08.2009, 17:00 Uhr | Sport

Leichtathletik Bedenkliche Schlupflöcher im Kontrollsystem

Ein ARD-Film beleuchtet am Mittwoch um Mitternacht die dunklen Seiten der Leichtathletik. Auch deutsche Athleten geraten drei Tage vor WM-Beginn ins Doping-Zwielicht. Mehr Von Michael Horeni und Michael Reinsch, Berlin

12.08.2009, 19:23 Uhr | Sport

Kenia Während des Hilfseinsatzes bleibt die Praxis zu

Mit Familie und eigener Praxis in Deutschland ist die Viernheimer Gynäkologin Stefanie Bussen eigentlich ausgelastet. Sie nimmt sich trotzdem Zeit, Menschen in Nairobi zu helfen, die sich normalerweise keinen Arzt leisten können - ein Projekt der Hilfsorganisation Cargo Human Care. Mehr Von Jochen Remmert

12.08.2009, 12:20 Uhr | Rhein-Main

Schanghai Metropole des einundzwanzigsten Jahrhunderts

Eine Stadt auf dem Sprung: Schanghai rüstet sich für die Weltausstellung. 2010 soll die Stadt zum Aushängeschild des neuen globalen Führungsanspruchs von China werden. Hier erzählen die Macher von ihren Plänen. Mehr Von Mark Siemons, Schanghai

11.08.2009, 00:12 Uhr | Feuilleton

Rohstoff Kakao Süße Nahrung für bittere Zeiten

Ökonomen mögen ihren Zweifel daran haben, ob der Zusammenhang zwischen sozialer Misere und Kakaokonsum wirklich zwingend ist. Doch nun beweist die Statistik, was Schokosüchtige längst wissen: Kakao ist die Droge der Rezession. Mehr Von Judith Lembke

10.08.2009, 16:02 Uhr | Finanzen

None Namenlos in Marokko

Elizabeth Marsh, geboren 1735, wuchs in einer Zeit auf, in der die Weltwirtschaft erstmals Züge von Globalisierung annahm, lange bevor das Wort erfunden war. Als Tochter eines englischen Schiffszimmermanns und einer Jamaikanerin, deren Vorfahren möglicherweise Sklaven waren, war ihr Leben mit dem ... Mehr

06.08.2009, 14:00 Uhr | Feuilleton

Afrikanische Musikkultur Königliche und heilige Instrumente

Ungewöhnlich leise Klänge perlen von der Bühne des Musikpavillons hinaus in den Frankfurter Palmengarten. Umso mehr spitzen an die tausend Zuschauer ihre Ohren. Bis zur hintersten Picknickdecke scheint das Auditorium kollektiv die Luft, zumindest aber alle Gespräche anzuhalten, um nur ja keine Note zu verpassen. Mehr Von Norbert Kampf, Frankfurt

06.08.2009, 02:23 Uhr | Rhein-Main

Hillary Clinton in Afrika Wo China noch der Maßstab ist

In Afrika will Hillary Clinton mit der Ausübung „kluger“ Macht Sympathie gewinnen. Dazu gehört der Kontakt zu einfachen Leuten - nicht nur Verträge mit Regierenden. Ob das der „plumpen“ Politik Chinas etwas entgegensetzt, muss sich zeigen. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

06.08.2009, 00:00 Uhr | Politik

Kriminalität Die bösen Geschäfte mit der Abwrackprämie

Entkommen alte Autos der Schrottpresse in Richtung Afrika? Die Abwrackprämie gerät in ein schiefes Licht: Die Deutsche Umwelthilfe rechnet mit 100.000 Betrugsfällen in diesem Jahr - und spricht von einem Förderprogramm für die organisierte Kriminalität. Mehr

05.08.2009, 17:36 Uhr | Wirtschaft

Hansa Stavanger Politiker kritisieren Zahlung von Lösegeld

Nach der Freilassung des deutschen Containerschiffs „Hansa Stavanger“ steht die Lösegeld-Zahlung als Aufforderung zu weiteren Überfällen in der Kritik. Zudem erhebt der Vater eines Besatzungsmitglieds Vorwürfe gegen die Bundesregierung. Mehr

05.08.2009, 14:23 Uhr | Politik

Guinea-Bissau Wir machen den Weg frei

Auf den Bijagos-Inseln vor Guinea-Bissau versuchen spanische Biologen und ein französischer Hotelier Tourismus, Naturschutz und Fortschritt für die Menschen unter einen Hut zu bringen. Mehr Von Franz Lerchenmüller

03.08.2009, 10:25 Uhr | Reise

Googles Buchimperium Operation Parasitenverlag

Google will nur unser Bestes: Geld. Beim umstrittenen Buchsuche-Projekt redet man endlich Klartext und täuscht nicht länger Visionen vor. Wohin die Reise geht, ist klar: Google strebt an, über den Schleichweg „Online-Zugang“ den gesamten Buchhandel zu dominieren. Mehr Von Oliver Jungen

31.07.2009, 20:46 Uhr | Feuilleton

Edward Lear: The Parrots - Die Papageien - Les Perroquets Der mit den Vögeln sprach

Weltberühmt wurde der Engländer Edward Lear im neunzehnten Jahrhundert durch seine Nonsens-Gedichte. Weniger bekannt ist, dass er zu den größten Meistern der Vogelillustration zählt. Eine Faksimilieausgabe gewährt faszinierende Einblicke. Mehr Von Julia Voss

30.07.2009, 20:00 Uhr | Feuilleton

Im Gespräch: Franz Josef Jung Klug, an der Wehrpflicht festzuhalten

Franz Josef Jung hält die Wehrpflicht nach wie vor für die beste Wehrform in einer Demokratie. Er will auch an der Praxis von neun Monaten festhalten, gibt aber zu, dass man nachjustieren müsse. Ein F.A.Z.-Gespräch mit dem Verteidigungsminister. Mehr

26.07.2009, 22:27 Uhr | Politik

None Der mit den Vögeln sprach

Der kleine gelbe Papagei, den Sie unten links abgebildet sehen, hat in den letzten hundert Jahren eine Karriere gemacht, von der sein Porträtist Edward Lear nicht einmal träumen konnte: Als Lear 1888 im Alter von fünfundsiebzig Jahren starb, glaubte man von dem gewöhnlicherweise grünen Halsbandsittich, ... Mehr

23.07.2009, 14:00 Uhr | Feuilleton

Im Porträt: Odette Maniema Krempin Prinzessin, Designerin, Konsulin

Odette Maniema Krempin ist Spross einer kongolesischen Adelsfamilie und erfolgreiche Modeschöpferin mit Ateliers in Kinshasa und Windhoek. In Frankfurt vertritt sie ihr Land als Honorarkonsulin. Zudem will sie mit ihrem Deutsch-Afrikanischen Jugendwerk helfen. Mehr Von Peter Badenhop

21.07.2009, 14:07 Uhr | Rhein-Main

Im Gespräch: Helme Heine Sind Sie Kind geblieben, Herr Heine?

Seine Abenteuer von Hahn, Maus und Schwein sind Kinderbuchklassiker. Jetzt kommen sie ins Kino. Ein Interview mit Helme Heine über die Freiheit, die Kunst und die nebulöse Kindheit, das Leben in Afrika und ein Bier zuviel fürs Borstenvieh. Mehr Von Tilman Spreckelsen

21.07.2009, 07:37 Uhr | Feuilleton

Jordanien Doch der Himmel bleibt still

Jordanien gehört zu den wasserärmsten Länder der Erde. Und dennoch kann man sich dem kostbaren Gut dort nicht entziehen - weil es da ist, oder weil es die Menschen schmerzhaft vermissen. Mehr Von Karen Krüger

19.07.2009, 09:45 Uhr | Reise

Energie Brüder, zur Sonne, zur Freiheit

Unsere Energieversorgung soll sicherer und sauberer werden - mit Gas ohne Gasprom und Solarstrom aus der Sahara. Doch geht das? Was kostet der Aufbau der neuen Stromnetze? Wie lange wird das dauern? Mehr Von Andreas Mihm und Henning Peitsmeier

18.07.2009, 15:10 Uhr | Politik

Desertec und Nabucco Auf der Suche nach einer sicheren Energieversorgung

Gleich zwei Milliardenvorhaben wurden am Montag vorgestellt: das Wüstenstrom-Projekt und die Nabucco-Pipeline. Beide Projekte sind visionär. Doch während Wüstenstrom Zukunftsmusik ist, könnte die Nabucco-Leitung den Weg in die russische Gasknechtschaft deutlich verringern. Ein Kommentar von Andreas Mihm. Mehr

13.07.2009, 20:26 Uhr | Wirtschaft

Italien Ein Feldzug gegen die Einwanderer

Italien ist nun der erste europäische Staat, in dem nicht nur die illegale Einwanderung, sondern auch der illegale Aufenthalt als Straftatbestand fixiert ist. Die Partei Lega Nord hat das Gesetz auf den Weg gebracht. Die Bevölkerung reagiert gespalten. Mehr Von Dirk Schümer, Venedig

13.07.2009, 18:59 Uhr | Feuilleton

Energie aus der Wüste Größtes Solarprojekt der Welt nimmt Gestalt an

In München ist am Montag der Startschuss für eines der weltweit ehrgeizigsten Projekte zu erneuerbaren Energien gefallen. Eine Planungsgesellschaft soll innerhalb von drei Jahren umsetzungsfähige Investitionspläne erstellen. Ein Termin für den Baubeginn der geplanten Solarenergie-Kraftwerke ist allerdings noch offen. Mehr

13.07.2009, 13:55 Uhr | Wirtschaft

Obama in Ghana „Ich habe das Blut Afrikas in mir“

Vom ersten amerikanischen Präsidenten mit afrikanischen Wurzeln versprechen sich viele Afrikaner ein offenes Ohr . Bei seinem ersten Besuch in Ghana hob Obama jedoch die Verantwortung der Afrikaner für die Entwicklungen auf ihrem Kontinent hervor. Mehr

11.07.2009, 20:42 Uhr | Politik

Weltwirtschaftsgipfel G8 sagt 20 Milliarden Dollar für Afrika zu

Mehrere Industriestaaten wollen in den kommenden drei Jahren 20 Milliarden Dollar in die Entwicklung der Landwirtschaft in Afrika investieren. Der amerikanische Präsident Obama hatte darauf gedrungen, den Schwerpunkt der Hilfe zu verlegen. Mehr

11.07.2009, 11:06 Uhr | Politik

Meteorologie Eine Wiege für Wetterkapriolen

Das Meer um die Insel Kiribati am Äquator mitten im Pazifik scheint für die Entstehung von Hurrikanen im Atlantik wichtiger zu sein als das Wasser vor Peru. Unser Bild von El Niño wackelt. Mehr Von Horst Rademacher

10.07.2009, 16:27 Uhr | Wissen
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z