Äthiopien: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

FC Bayern in Afrika „Habt ihr keine Hose für den armen Bären?“

Die Münchner eröffnen ihre erste Fußballschule in Afrika. Dabei tritt ein nackter Plüsch-Bär auf. Das weckt Erinnerungen an die WM 2006. Im Internet gibt es Häme. Dabei ist alles ganz anders, als mancher zunächst denkt. Mehr

18.04.2019, 08:54 Uhr | Sport

Alle Artikel zu: Äthiopien

1 2 3 ... 5 ... 11  
   
Sortieren nach

Absturz zweier 737 Max Boeing schreckt vor der Verantwortung zurück

Es ist höchste Zeit geworden, dass Boeing selbstkritischere Töne anschlägt. Viel zu lange flüchtete sich das Unternehmen nach den Abstürzen in Beschönigungen, die zeitweise an Pietätlosigkeit grenzten. Mehr Von Roland Lindner

10.04.2019, 08:29 Uhr | Wirtschaft

Äthiopien Die Hyänen haben immer Hunger

Mit einem brandneuen Zug ins äthiopische Mittelalter: In der heiligen Stadt Harar prallt die Moderne an einer Mauer von der Länge aller Koranverse ab. Mehr Von Christian Knull

06.04.2019, 16:53 Uhr | Reise

Flugzeugabsturz Piloten befolgten laut Untersuchungsbericht Boeing-Vorgaben

Die Piloten haben das Boeing-Handbuch vor dem Absturz in Äthiopien vollständig befolgt, heißt es im Untersuchungsbericht der äthiopischen Regierung. Deshalb sei Boeing jetzt in der Pflicht. Mehr

04.04.2019, 14:21 Uhr | Wirtschaft

Nach Absturz in Äthiopien Erste Angehörige verklagen Boeing auf Schadensersatz

Angehörige eines Todesopfers haben nach dem Absturz einer Boeing 737 Max in Äthiopien den amerikanischen Flugzeughersteller auf Schadensersatz verklagt. Eine Stellungnahme von Boeing gab es zunächst nicht. Mehr

28.03.2019, 21:57 Uhr | Wirtschaft

Boeing-Chef Muilenburg spricht Boeing wagt sich aus der Deckung

Auch nach dem zweiten Absturz einer Boeing 737 war es um Dennis Muilenburg ruhig geblieben. Jetzt meldet sich der Vorstandsvorsitzende des Flugzeugherstellers erstmals ausführlich zu Wort. Mehr Von Roland Lindner, New York

20.03.2019, 07:39 Uhr | Wirtschaft

Boeing-Abstürze Blackbox-Daten ähneln sich

Dass die beiden Abstürze der Boeing-Maschinen vom Typ Boeing 737 MAX 8 in einem Zusammenhang stehen, wird wahrscheinlicher: Die Flugschreiber-Daten der beiden Flugzeuge ähneln sich offenbar. Und der Zeitplan für die Überarbeitung der in Verruf geratenen Software soll angeblich stehen. Mehr

17.03.2019, 19:48 Uhr | Wirtschaft

Blackbox wird ausgewertet Identifikation der Absturz-Opfer in Äthiopien dauert Monate

Während Experten versuchen die Identität der Toten festzustellen, werden in Paris die Flugschreiber der abgestürzten Boeing untersucht. Die Wucht des Aufpralls könnte beide Vorhaben erschweren. Mehr

16.03.2019, 20:51 Uhr | Gesellschaft

Nach Abstürzen Boeing stoppt Auslieferung der 737 MAX

Nach dem zweiten Absturz eines Flugzeugs des Typs MAX 8 setzt das amerikanische Unternehmen die Auslieferung der Baureihe vorerst aus. An diesem Freitag wird damit begonnen, die Blackbox der Unglücksmaschine aus Äthiopien auszuwerten. Mehr

15.03.2019, 07:23 Uhr | Wirtschaft

Flugverbote für Boeing 737 Max Boeing-Chef soll mit Trump telefoniert haben

Anders als in vielen anderen Ländern darf die Boeing 737 Max 8 in Amerika weiter fliegen. Boeing-Chef Muilenburg soll deswegen mit Präsident Trump telefoniert haben. Die erste Fluglinie fordert derweil Schadenersatz. Mehr

13.03.2019, 10:32 Uhr | Wirtschaft

Nach Flugzeugabstürzen Singapur und Australien sperren Luftraum für Boeing 737 Max

Nach China, Indonesien und Äthiopien verbieten jetzt auch Singapur und Australien den Einsatz von Boeing-Maschinen – nicht nur des von den Abstürzen betroffenen Typs „Max 8“. Tui lässt seine Jets weiter fliegen. Mehr

12.03.2019, 10:04 Uhr | Wirtschaft

Nach Flugzeugabstürzen Boeing verspricht rasche Software-Erweiterung

Beim Absturz einer Boeing 737 Max 8 in Äthiopien sterben 157 Menschen. Erst im Oktober war eine baugleiche Maschine in Indonesien abgestürzt. Zufall? Aus Sicht von Amerikas Luftfahrtbehörde ist es zu früh für Konsequenzen. Mehr

12.03.2019, 05:25 Uhr | Wirtschaft

Absturz in Äthiopien Boeings Unglücks-Modell soll bald in Deutschland fliegen

Nach dem weiteren Absturz einer Boeing 737 Max 8 prüft die europäische Behörde Maßnahmen. Etliche Gesellschaften haben das Modell bestellt. Mehr Von Timo Kotowski und Manfred Schäfers, Berlin

11.03.2019, 15:35 Uhr | Wirtschaft

Zweiter Crash in fünf Monaten Erst Indonesien, jetzt Äthiopien

Die indonesische Lion Air verlor schon vergangenen Oktober eine Boeing 737 MAX 8. Dann stürzte am Sonntag eine Maschine des gleichen Typs über Äthiopien ab. Hängen die Fälle zusammen? Für Boeing wackeln die wichtigsten Kunden. Mehr Von Christoph Hein, Sydney

11.03.2019, 15:30 Uhr | Wirtschaft

Unglück in Äthiopien Flugschreiber der abgestürzten Boeing gefunden

Nach dem Absturz der Boeing 737 Max 8 in Äthiopien ist nun die Blackbox gefunden worden. Sie könnte wichtige Informationen über den Verlauf des Fluges enthalten. Mehr

11.03.2019, 11:56 Uhr | Gesellschaft

Nach Absturz in Äthiopien Tui nimmt Boeing-Modell unter die Lupe

China, Indonesien und eine äthiopische Fluggesellschaft haben ein Startverbot für die Boeing 737 Max 8 erlassen. Tui kündigt eine Überprüfung an. Eigentlich sollte das Modell bald auch in Deutschland starten. Die Boeing-Aktie verliert kräftig. Mehr

11.03.2019, 11:33 Uhr | Wirtschaft

Abgestürzte Boeing Fünf deutsche Opfer bestätigt

Bei dem Flugzeugabsturz in Äthiopien haben fünf Deutsche ihr Leben verloren. Das bestätigte nun das Auswärtige Amt. Mehrere Länder ziehen derweil Konsequenzen aus dem Unglück und lassen den Flieger am Boden. Mehr

11.03.2019, 10:52 Uhr | Wirtschaft

Flugzeugabsturz in Äthiopien Offenbar fünf Deutsche unter den Opfern

Das Flugzeug war neu, der Pilot galt als erfahren. Trotzdem stürzte die Boeing 737 kurz nach Start ab. Kein Mensch an Bord überlebte den Absturz. Unter den Toten sind offenbar auch Deutsche und Mitarbeiter der Vereinten Nationen. Mehr

10.03.2019, 16:29 Uhr | Gesellschaft

Bundespräsident sitzt fest Defekter Flieger verzögert Steinmeiers Rückflug aus Äthiopien

Der Regierungsflieger „Theodor Heuss“ hat nach Angaben des Präsidialamts ein „Druckluftproblem“. Die 55 Personen umfassende Delegation bleibt zunächst im Hotel. Zuletzt häufen sich die Defekte. Mehr

30.01.2019, 13:06 Uhr | Politik

Hohe Schulden Afrikas Protest gegen China

Chinas Außenminister ist zu Besuch in Afrika. Doch Pekings Rolle wird auf dem Kontinent immer kritischer gesehen. Zu viele Länder haben sich mit freimütig verteilten Krediten aus China verschuldet und in Abhängigkeit begeben. Mehr Von Friederike Böge, Peking und Thilo Thielke, Kapstadt

07.01.2019, 18:04 Uhr | Politik

Die Felsenkirchen Äthiopiens Gott sei gepriesen, Gott sei vergessen

Tiefer Glaube und tiefe Skepsis: Ein Besuch der Felsenkirche von Abuna Yemata und des Dorfes Awra Amba, das nichts mit Religion zu tun haben will. Mehr Von Christian Knull

25.12.2018, 12:26 Uhr | Reise

Äthiopier feiern in Frankfurt Rot-gelb-grüne Freudentränen für Doktor Abiy

Der neue äthiopische Premierminister Abiy Ahmed gilt als Reformer seines Landes. Nun sprach er in Frankfurt. Rund 20.000 Äthiopier hörten zu – für viele ist er ein Hoffnungsträger. Mehr Von Mirjam Benecke

31.10.2018, 20:45 Uhr | Rhein-Main

Waris Dirie im Porträt Kampf gegen die Dämonen

Vor 20 Jahren erschien ihr Buch „Wüstenblume“. Seither reist Waris Dirie für Vorträge und Projekte um die Welt – und wirkt mal begeisternd, mal irritierend. Mehr Von Leonie Feuerbach

19.09.2018, 22:39 Uhr | Gesellschaft

Kaum Geld für gute Bohnen Kaffee rösten können die Äthiopier selbst

Der beste Kaffee der Welt kommt aus Äthiopien. Bislang verdient das arme Land nur wenig an der Bohne, weil es das Produkt roh verkauf. Das soll sich nun ändern. Mehr Von Thilo Thielke, Addis Abeba

10.08.2018, 18:36 Uhr | Wirtschaft

ARD-Doku über Flüchtlinge Das Schicksal des Einzelnen

Eine Dokumentation stellt das Projekt des „humanitären Korridors“ vor. Der bringt Geflüchtete legal nach Europa. Doch die begehrten Visa sind knapp, die Auswahl wird zur moralischen Prüfung. Mehr Von Anna-Lena Niemann

30.07.2018, 22:15 Uhr | Feuilleton

Roman „Alle, außer mir“ Die Realität in der Kaffeetasse

Der neue Roman „Alle, außer mir“ von Francesca Melandri fragt nach Identität und Verdrängung, nach Familie und Kolonialismus. Ein grandioses Drama, das gänzlich auf Bewältigung verzichtet. Mehr Von Christiane Pöhlmann

23.07.2018, 23:14 Uhr | Feuilleton

Konstanze Klosterhalfen Ungeheuer schnell und unbeschwert

Eines der größten Lauftalente Europas ist auf dem Weg Richtung Weltspitze. Die deutsche Meisterschaft dient für Konstanze Klosterhalfen deshalb wohl nur zur Vorbereitung auf den wahren Saisonhöhepunkt in diesem Jahr. Mehr Von Michael Reinsch, Nürnberg

22.07.2018, 17:24 Uhr | Sport

Gerichtsurteil Keine Änderung des Geburtsdatums bei Versicherung

Es kommt nicht oft vor, dass Menschen in Deutschland nicht genau wissen, wann sie eigentlich geboren sind. Wer sich aber festlegen muss, sollte sich das genau überlegen. Mehr

12.07.2018, 15:35 Uhr | Finanzen

Äthiopier in Arabien Der Traum vom besseren Leben

Fünf Jahre lang lebte eine Äthiopierin als Sklavin in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Dann gelang ihr die Flucht. Dank einer Stiftung hat sie jetzt wieder die Aussicht auf eine bessere Zukunft. Mehr Von Thilo Thielke, Addis Abeba

12.07.2018, 08:31 Uhr | Politik

Frieden nach 20 Jahren Eritrea und Äthiopien beenden offiziell den Kriegszustand

Früher noch undenkbar, heute ein Zeichen des Friedens: Eine Umarmung der Staatschefs von Äthiopien und Eritrea besiegelt das Ende des Krieges der beiden Länder. Sie wollen nun wieder diplomatische Beziehungen aufnehmen. Mehr

09.07.2018, 14:53 Uhr | Politik

Nach langem Grenzkrieg Äthiopien und Eritrea nehmen diplomatische Beziehungen auf

Seit 1998 haben sich die Nachbarn am Horn von Afrika erbittert bekämpft. Nun treffen ihre Präsidenten erstmals zusammen – und wollen einiges ändern. Mehr

08.07.2018, 20:31 Uhr | Politik

Gespräch mit Francesa Melandri Reden Sie auf Partys über die Kolonialzeit?

Viele halten den Kolonialismus für fair: Ein Gespräch mit der italienischen Schriftstellerin Francesca Melandri über die DNA der Italiener, rechte Populisten und ihren Roman „Alle, außer mir“. Mehr Von Karen Krüger

25.06.2018, 22:00 Uhr | Feuilleton

Äthiopien Tote durch Explosion bei Regierungskundgebung

Nach der Explosion haben Dutzende Menschen eine Regierungsdemonstration gestürmt. Ministerpräsident Ahmed überlebte und würdigte die Opfer als „Märtyrer der Liebe und des Friedens“. Mehr

23.06.2018, 12:07 Uhr | Politik

Studenten-Projekt Deutsch für Flüchtlinge

Was kommt dabei heraus, wenn eine deutsche Studentin einem Dutzend muslimischer Männer und Frauen Sprachunterricht gibt? Unsere Autorin probiert es gerade aus. Mehr Von Nina Bub

11.06.2018, 15:11 Uhr | Feuilleton

Wildkaffee aus Äthiopien Der Kaffee, der den Regenwald rettet

Äthiopiens letzte Regenwälder sind von Abholzung bedroht. Deutsche Investoren hatten eine Idee: Wenn lokale Bauern Wild-Kaffee ernten, werden sie den Wald erhalten. Geht die Saat auf? Mehr Von Philip Plickert

29.05.2018, 06:12 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 5 ... 11  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z