Ärzte ohne Grenzen: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Auf dem Mittelmeer „Ocean Viking“ und „Alan Kurdi“ retten 144 Menschen aus Seenot

In insgesamt drei Einsätzen haben die beiden Rettungsschiffe „Ocean Viking“ und „Alan Kurdi“ 144 Menschen an Bord genommen. Mehrere Personen mussten bereits als medizinische Notfälle nach Lampedusa gebracht werden. Mehr

29.11.2019, 16:59 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Ärzte ohne Grenzen

1 2 3 ... 8  
   
Sortieren nach

Nach Schüssen auf „Alan Kurdi“ „Die Crew geht an ihr Limit“

Mit 90 Menschen an Bord sucht das deutsche Rettungsschiff „Alan Kurdi“ einen sicheren Hafen. Im Interview berichtet der Einsatzleiter Joshua Wedler von der Bedrohung während der Rettung und der aktuellen Situation an Bord. Mehr Von Julia Anton

28.10.2019, 15:09 Uhr | Politik

Nach zwei Rettungseinsätzen „Ocean Viking“ sucht Hafen für 176 Migranten

Die Hilfsorganisation SOS Mediterranee fordert ein schnelles Handeln von der EU. In der Nacht zum Sonntag hatte sie die Menschen von zwei Schlauchbooten gerettet. Derweil erreichten 108 Migranten mit zwei Kleinbooten Kalabrien. Mehr

14.10.2019, 11:41 Uhr | Politik

Asylrecht Niemand will sie haben, aber jemand muss sie nehmen

Malta verwahrt sich dagegen, zum „Verteilzentrum“ für Bootsflüchtlinge aus Afrika zu werden. Auch Rom stellt sich quer. Kann Europa eine Einigung erreichen? Mehr Von Matthias Rüb, Valletta

22.09.2019, 19:06 Uhr | Politik

Ocean Viking Italien lässt Rettungsschiff einfahren

Die 82 Migranten an Bord der Ocean Viking würden auf fünf europäische Länder verteilt werden, heißt es. Innenminister Seehofer bietet derweil an, ein Viertel aller Migranten aus Italien aufzunehmen, während FDP-Chef Lindner für Härte plädiert. Mehr

14.09.2019, 11:55 Uhr | Politik

Proteste bis zur Staatskrise Im Hongkonger Straßenkampf

Die Proteste in der Stadt sind zu einer Staatskrise geworden. Noch immer stellen sich vermummte Aktivisten der Polizei entgegen – doch sie wirken erschöpft. Dabei steht die größte Auseinandersetzung wohl noch bevor. Mehr Von Friederike Böge, Hongkong

13.09.2019, 06:37 Uhr | Politik

Seenotrettung im Mittelmeer Evangelische Kirche will sich an weiterem Flüchtlingsschiff beteiligen

Die evangelische Kirche wolle „die zivile Seenotrettung nach Kräften unterstützen“, sagte der EKD-Vorsitzende Heinrich Bedford-Strohm. Deshalb werde nun ein Verein für den Erwerb eines Schiffes gegründet. Mehr Von Reinhard Bingener, Hannover

12.09.2019, 15:36 Uhr | Politik

Unterwegs im Ebola-Gebiet Gesundheitsnotstand im Krisengebiet

Die Chancen, Ebola einzudämmen, waren eigentlich nie so günstig wie heute. In Ostkongo müssen die Helfer aber nicht nur gegen das Virus kämpfen. Mehr Von Thilo Thielke, Goma

14.08.2019, 16:12 Uhr | Gesellschaft

Vor libyscher Küste „Ocean Viking“ nimmt erstmals Bootsflüchtlinge auf

Das neue Rettungsschiff von Ärzte ohne Grenzen hat 85 Menschen aus dem Mittelmeer gerettet. Nun sucht die „Ocean Viking“ nach einem sicheren Hafen. Salvini macht bereits klar: In Italien darf das norwegische Schiff nicht anlegen. Mehr

09.08.2019, 18:33 Uhr | Politik

Dreckiges Wasser in Moçambique Ein ideales Umfeld für Bakterien

Die hygienische Lage ist in Moçambique vier Wochen nach Zyklon „Idai“ prekär. Die Zahl der Cholera-Fälle steigt weiterhin an – mehr als 5000 Menschen haben sich bereits mit der Krankheit infiziert. Mehr Von Thilo Thielke, Kapstadt

14.04.2019, 17:09 Uhr | Gesellschaft

Cholera-Epidemie in Moçambique Die siebte Welle der Pandemie

Drei Wochen nach dem Zyklon Idai an der ostafrikanischen Küste muss Moçambique jetzt gegen die Folgen kämpfen. Cholera ist nur eine davon. Mehr Von Sonja Kastilan

07.04.2019, 16:29 Uhr | Wissen

„Manager ohne Grenzen“ Raus in die Welt

Betriebswirte sind Egoisten? Nicht immer. Ähnlich wie Ärzte in Entwicklungsländern helfen, tragen nun auch Manager ihre Kompetenzen in die Ferne. Mehr Von Sebastian Eder

17.01.2019, 13:20 Uhr | Beruf-Chance

Tsunami-Katastrophe Zahl der Toten steigt auf mehr als 280

Indonesien steht unter Schock: An Stränden auf Sumatra und Java reißen die Fluten des Tsunamis mit, was ihnen in den Weg kommt. Die Zahl der Toten steigt immer weiter, Freiwillige helfen bei der Suche. Mehr

24.12.2018, 13:57 Uhr | Gesellschaft

Italien übte Druck aus Hilfsorganisation gibt Flüchtlingsrettungsschiff „Aquarius“ auf

Die Betreiber der Seerettungsmission beugen sich dem Druck aus Italien – zumindest vorerst. Denn der Einsatz im Mittelmeer soll trotzdem weitergehen. Mehr

07.12.2018, 07:49 Uhr | Politik

Flüchtlingshilfe Italien will Rettungsschiff „Aquarius“ beschlagnahmen

Sizilianische Behörden wollen das Flüchtlings-Rettungsschiff „Aquarius“ stoppen – mit einer merkwürdigen Begründung. Die Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ weist die Vorwürfe zurück. Mehr

20.11.2018, 11:24 Uhr | Politik

F.A.S. exklusiv Kurz: Private Seenotretter wollen nicht nur Leben retten

Italiens Innenminister Salvini fährt eine harte Linie gegen private Seenotretter. Auch Österreichs Bundeskanzler macht den Aktivisten nun schwere Vorwürfe. Ein Rettungsschiff hebt Sebastian Kurz im F.A.S.-Interview dabei besonders hervor. Mehr Von Thomas Gutschker und Stephan Löwenstein

13.10.2018, 19:18 Uhr | Politik

Retter wollen weitermachen Irrfahrt der „Aquarius“ zu Ende

Fünf Tage lang durfte das Rettungsschiff mit 141 Migranten an Bord keinen Hafen ansteuern. Jetzt ist es in der maltesischen Hauptstadt Valletta eingelaufen. Von einem glücklichen Ende spricht niemand. Mehr

15.08.2018, 17:44 Uhr | Politik

Seenotrettung Rom schiebt Verantwortung für „Aquarius“-Migranten von sich

Die Rettungsschiff „Aquarius“ laufe unter der Flagge Gibraltars, deswegen sei Großbritannien in der Pflicht, erklärte Italiens Transportminister. Seit Freitag warten die Helfer darauf, in einen sicheren Hafen einlaufen zu dürfen. Mehr

13.08.2018, 12:21 Uhr | Politik

Zivile Seenotretter Rettungsschiff „Aquarius“ kehrt ins Mittelmeer vor Libyen zurück

Sie war das erste Rettungsschiff, das von der italienischen Regierung im Juni geblockt wurde – am Mittwoch will die „Aquarius“ wieder auslaufen. Doch bevor sie Menschen retten können, stellen sich den Seenotrettern Hürden. Mehr

30.07.2018, 12:39 Uhr | Politik

Staatsanwaltschaft Trapani Italien ermittelt gegen deutsche Flüchtlingsretter

Italien wehrt sich seit Wochen gegen die Aufnahme geretteter Mittelmeer-Flüchtlinge. Nun geraten auch private Seenotretter stärker ins Visier – mehr als zwanzig Helfern wird die Unterstützung illegaler Migration vorgeworfen. Mehr

28.07.2018, 12:52 Uhr | Politik

Ärzte ohne Grenzen „Kinder zu heilen ist die größte Freude“

Ebola, Tuberkulose und Unterernährung: Der Wächtersbacher Kinderarzt Christoph Höhn kämpft als Mitarbeiter von „Ärzte ohne Grenzen“ für die Gesundheit junger Menschen in der ganzen Welt. Mehr Von Luise Glaser-Lotz

26.07.2018, 12:30 Uhr | Rhein-Main

Im Flüchtlingslager Moria Der Knast im Knast im Knast

Die EU will an ihren Außengrenzen „Kontrollierte Zentren“ für Asylsuchende errichten. So etwas gibt es schon, in Moria, auf der Insel Lesbos. Ein Besuch in der Hölle. Mehr Von Carolin Wiedemann

01.07.2018, 08:24 Uhr | Feuilleton

Vor libyscher Küste Wieder Flüchtlingskinder im Mittelmeer ertrunken

Während die EU über Maßnahmen gegen Migration debattiert, geht das Sterben im Mittelmeer weiter. Die libysche Küstenwache hat drei tote Kinder aus dem Meer geborgen. Weitere Kinder werden vermisst. Mehr

30.06.2018, 17:32 Uhr | Politik

Vor der Küste Libyens Etwa hundert Vermisste nach Untergang von Flüchtlingsboot

Vor der libyschen Küste ist ein Schlauchboot mit etwa 120 Flüchtlingen gekentert. Etwa ein Dutzend von ihnen konnte bislang geborgen werden – für drei Babys kam die Hilfe zu spät. Mehr

29.06.2018, 15:55 Uhr | Politik

Häfen geschlossen Italiens harte Linie in der Flüchtlingskrise

Italien sucht in der Flüchtlingskrise die Kraftprobe und macht die Häfen dicht. Spanien springt in letzter Sekunde ein, um eine Katastrophe zu verhindern. Ist es Roms Signal für den EU-Gipfel Ende Juni? Mehr

12.06.2018, 05:54 Uhr | Politik
1 2 3 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z