https://www.faz.net/-gpf-7psfm

Thailand : Militär verhaftet Erziehungsminister

  • Aktualisiert am

Wer nicht freiwillig kommt, wird geholt: Minister Chaturon Chaisaeng Bild: REUTERS

In Thailand greift das Militär weiter hart gegen Politiker durch. Erziehungsminister Chaturon Chaisaeng wurde vor der versammelten Presse festgenommen, weil er sich geweigert hatte, einer Vorladung nachzukommen.

          Vor der versammelten Auslandspresse haben Soldaten den bis zum Militärputsch in Thailand amtierenden Erziehungsminister Chaturon Chaisaeng verhaftet. Der Minister hatte den Journalisten aus aller Welt am Dienstag gerade gesagt, dass er der Vorladung der Armee nicht nachkommen werde. Er rechne mit seiner Verhaftung. „Ich bin bereit, mich vor Gericht zu verantworten“, sagte Chaturon Minuten vor der Festnahme im Club der Auslandspresse (FCCT) in Bangkok.

          Armeechef Prayuth Chan-ocha hatte nach monatelangem Machtkampf zwischen Regierung und Opposition vergangenen Donnerstag geputscht. Die Junta griff sofort hart durch und lud mehr als 150 Politiker, Akademiker und Aktivisten vor. Oppositionsführer Abhisit Vejjajiva wurde nach wenigen Tagen wieder freigelassen, ebenso - nach Angaben der Junta - die frühere Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra.

          Viele Politiker waren aber am Dienstag noch in Militärgewahrsam, darunter der bekannte Kolumnist Pravit Rojanaphruk. Seine Zeitung „The Nation“ protestierte und verlangte in einem Brief an die Junta eine öffentliche Erklärung für den Arrest oder die sofortige Freilassung Pravits. Er hatte die Verhängung des Kriegsrechts und den Putsch scharf verurteilt. Bevor er der Einbestellung am Wochenende Folge leistete, ließ sich Pravit vor dem Armeegebäude mit symbolisch zugeklebtem Mund fotografieren.

          Weitere Themen

          Der Streit schwelt weiter

          Akks Wehretat : Der Streit schwelt weiter

          Die neue Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer bekräftigt das Ziel der Nato, dass die Verteidigungsausgaben steigen sollen. Das provoziert Widerstand – in der Opposition und selbst beim Koalitionspartner.

          Wer ist Boris Johnson? Video-Seite öffnen

          Schillernd und umstritten : Wer ist Boris Johnson?

          Der wirre Haarschopf ist unverkennbar: Boris Johnson liebt den großen Auftritt. Der Brexit-Hardliner ist eine der schillerndsten und umstrittensten Persönlichkeiten der britischen Politik.

          Topmeldungen

          Hat sich zum Zwei-Prozent-Ziel der Nato-Staaten bekannt: Annegret Kramp-Karrenbauer

          Akks Wehretat : Der Streit schwelt weiter

          Die neue Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer bekräftigt das Ziel der Nato, dass die Verteidigungsausgaben steigen sollen. Das provoziert Widerstand – in der Opposition und selbst beim Koalitionspartner.

          Neue Umfrage : Warum das Misstrauen wächst

          Die Amerikaner sehen ihre Regierung und ihre Mitbürger immer skeptischer. Vor allem bei der Unterscheidung von Wahrheit und Lüge zeigen sich viele verunsichert. Für den Vertrauensschwund geben sie unterschiedliche Gründe an.
          Martin Winterkorn, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG

          Dieselskandal : VW verklagt sein Personal

          Während der ehemalige Chef Martin Winterkorn sein Altersruhegeld bezieht, verklagt der Konzern wegen des Dieselskandals sein Personal. Am Donnerstag fällt eine Entscheidung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.