https://www.faz.net/-gpf-9rbpb

Technologieförderung in Bayern : Söder plant Hochschulreform

18.09.2019, Bayern, Bad Staffelstein: Der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) spricht bei der Pressekonferenz. Bild: dpa

Eine Milliarde Euro ist für die Modernisierung des Freistaats eingeplant. Bei diesem Vorhaben soll auch der „Bavarian Spirit“ helfen.

          3 Min.

          Mit etwa einer Milliarde Euro in den kommenden vier bis fünf Jahren will Ministerpräsident Markus Söder (CSU) verhindern, dass Bayern von der „Technologie-Weltliga“ in dem es momentan noch spiele, in die „Regionalliga“ absteige. Der Freistaat habe zuletzt „zehn gute Jahre“ gehabt, jetzt aber seien „Strukturreformen“ nötig, die „international einen Impuls setzen“. Einer der zentralen Bestandteile des Modernisierungsprogramms, das Söder am Mittwoch in Kloster Banz der CSU-Landtagsfraktion vorstellte, wird eine Hochschulreform sein – „die erste seit 15 Jahren“. Früher habe Bayern zwei von drei Exzellenzuniversitäten gehabt, jetzt noch zwei von elf. Die bayerischen Universitäten sollen künftig stärker kooperieren. „Wenn es vier Berliner Unis schaffen, zu einer Exzellenz zu werden, dann sollten es am Ende die fränkischen und die ostbayerischen auch zusammen schaffen.“ Darüber hinaus sollen die Universitäten „freier, unternehmerischer, offener“ werden. Dazu soll auch die Freiheit für Hochschulen und Professoren gehören, Startups zu gründen oder sich an diesen zu beteiligen. Das steigere zum Beispiel die Möglichkeiten zur Refinanzierung von Projekten. International sei das „selbstverständlich“, sagte Söder.

          Timo Frasch

          Politischer Korrespondent in München.

          Die Lehrverpflichtungen für Professoren sollen „etwas reduziert“ werden, auch bürokratische Vorgaben sollen verringert werden. Es soll mehr internationale Studiengänge in englischer Sprache geben. Auch Bewerbungen von Ehepaaren sollen „fest organisiert“ werden. Das Berufungsrecht, das bisher noch zum Teil bei den Ministerien liegt, soll auf die Hochschulen übertragen werden. Wie Söder auf der Herbstklausur der Landtagsfraktion ankündigte, sollen in den kommenden Jahren 1000 neue Professuren und 10 000 neue Studienplätze entstehen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Zukunft der Menschheit : Eine Batterie für alles!

          Mit einem Handy fing alles an, inzwischen geben Autohersteller jährlich dutzende Milliarden dafür aus: Lithium-Ionen-Akkus treiben heute zahllose Geräte an. Die größte Zeit der Batterien steht aber noch bevor.