https://www.faz.net/-gpf-8nukr

Syrien-Kommentar : Angriff auf Aleppo

In Syrien nimmt der Krieg eine entscheidende Wende: Assad und Putin nutzen das politische Vakuum in Amerika im in Aleppo Fakten zu schaffen. Einer politischen Lösung werden sie nicht mehr zustimmen.

          1 Min.

          Der Krieg in Syrien nimmt eine entscheidende Wende. Vor 15 Monaten hatten die Rebellen Aleppo, die zweitgrößte Stadt des Landes, weitgehend unter ihrer Kontrolle. Dann drehten russische Kampfflugzeuge und schiitische Milizen das Kriegsgeschehen, und nun stehen die Truppen des Regimes vor der Rückeroberung der Stadt. Machthaber Assad und sein Patron im Kreml ändern damit ihr Vorgehen. Sie zwingen belagerte Städte nicht mehr durch Aushungern zur Kapitulation. Vielmehr nutzen sie das politische Vakuum in Washington, um Aleppo zu erobern und vor der Amtseinführung des neuen amerikanischen Präsidenten Trump Fakten zu schaffen.

          Nach einer Vertreibung aus Aleppo würden die syrischen Rebellen keine große Stadt mehr kontrollieren; sie würden sich in ländliche Gebiete zurückziehen. Bisher hatte es geheißen, für Syrien gebe es keine militärische Lösung, eine politische Lösung zeichnete sich allerdings auch nicht ab. Daran wird sich nichts ändern. Ein gestärkter Assad wird keiner politischen Lösung zustimmen - die Schutzmächte der Rebellen werden diese wieder aufrüsten.

          Kampf um Aleppo : Syrische Armee drängt Rebellen immer weiter zurück

          Rainer Hermann

          Redakteur in der Politik.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Fällt die rote Toskana?

          Regionalwahlen in Italien : Fällt die rote Toskana?

          Im Frühjahr war Italiens Rechte noch an einer sozialdemokratischen Bastion gescheitert. In der Toskana könnte sie triumphieren. Der ehemalige Ministerpräsident Matteo Renzi warnt: „Die roten Festungen gibt es nicht mehr.“

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.