https://www.faz.net/aktuell/politik/staat-und-recht/das-gesellschaftsjahr-ist-nicht-zwingend-grundgesetzwidrig-18298945.html

Gesellschaftsjahr : Das Gesellschaftsjahr – ein Akt der Solidarität

  • -Aktualisiert am

Paragrafen-Symbole an Türgriffen am Eingang zum Landgericht in Bonn. 03.09.2010. Bild: dpa

Das Gesellschaftsjahr ist nicht zwingend grundgesetzwidrig. Auch Verfassungsnormen lassen sich dynamisch auslegen.

          6 Min.

          Der Bundespräsident hat sich mit be­dachten Worten in die Diskussion um eine „soziale Pflichtzeit“ eingebracht. Er hält sie für gut und wichtig, weil er hierin die Chance sieht, einer jungen Generation die Möglichkeit zu geben, einander mit ganz unterschiedlichem sozialem und kulturellem Herkommen zu begegnen. Viele denken wie er, und das ganz unabhängig vom politischen Lager. Doch viele denken auch anders.

          Das verpflichtende Gesellschaftsjahr hat viele Dimensionen: gesellschaftlich, ökonomisch und auch juristisch. Aus ih­nen allen speisen sich die Argumente. Ge­sellschaftlich bietet es in der Tat die Chance gesamtgesellschaftlichen Kennenlernens – ob etwa im Pflege- oder So­zialbereich, bei der Bundeswehr oder Feu­erwehr, beim Technischen Hilfswerk oder im sozialen oder ökologischen Einsatz im Ausland. Hier begegnen sich Menschen, die sich sonst vielleicht niemals begegnet wären.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Kriminelle Familie? Beim Arbeitsessen von Präsident Putin und seinem amerikanischen Amtskollegen George W. Bush macht der vorbestrafte Geschäftsmann Jewgeni Prigoschin (rechts stehend), Gründer der Wagner-Privatarmee und einer Internet-Trollfabrik, die Honneurs.

          Putins Kriegsmotive : Ein Krimineller im Politiker-Kostüm

          Was ist, wenn etwas ganz anderes dahintersteckt? Ein französisches Magazin will den wahren Hintergründen für Putins Ukrainekrieg auf die Spur gekommen sein.
          Erster Schnee: Ukrainische Soldaten schießen am 23. November auf russische Stellungen an der Frontlinie an einem ungenannten Ort im Gebiet Donezk.

          Schnee und Eis in der Ukraine : Wen zermürbt der erste Kriegswinter?

          Die Schlammperiode in der Ukraine weicht Eis und Schnee. Welcher Kriegspartei das mehr schadet, darüber gehen die Meinungen auseinander. Unstrittig ist: Den Soldaten verlangt der Winter eine Menge ab.
          DFB-Direktor Oliver Bierhoff (links) und Bundestrainer Hansi Flick

          Nach der WM-Blamage in Qatar : Veränderung? Nicht mit uns!

          Manuel Neuer, Hansi Flick, Oliver Bierhoff: Die Verantwortlichen für das deutsche Desaster bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Qatar ducken sich weg. Alles soll bleiben, wie es ist.