https://www.faz.net/aktuell/politik/scholz-und-merz-liefern-sich-parlamentarische-wirtshausschlaegerei-18299226.html

Scholz gegen Merz : Eine parlamentarische Wirtshausschlägerei

  • -Aktualisiert am

Bundeskanzler Olaf Scholz am Mittwoch im Bundestag Bild: Jens Gyarmaty

Friedrich Merz arbeitet sich im Bundestag an Robert Habeck und Olaf Scholz ab. Der hält ungewohnt offensiv dagegen – und weicht sogar vom Manuskript ab.

          4 Min.

          Sollte Robert Habeck nach der Devise Politik machen, dass viel Feind viel Ehr’ bedeute, dann kann er den Mittwoch als Ehrentag verbuchen. In der Generaldebatte des Bundestages am zweiten Tag der Haushaltswoche wandte sich der Vorsitzende der Unionsfraktion und CDU-Vorsitzende Friedrich Merz zwar mit harter Kritik gegen den Kanzler. Aber besonders süffisant wurde er, als es um den Bundeswirtschaftsminister ging.

          Eckart Lohse
          Leiter der Parlamentsredaktion in Berlin.

          Zwar konnte Merz, der als Oppositionsführer die Debatte eröffnete, nicht auf Äußerungen Habecks aus der Parlamentsdebatte reagieren. Aber das brauchte er gar nicht. Denn der Grünen-Politiker Habeck hatte am späten Dienstagabend in der Talk-Sendung „Maischberger“ Material geliefert, dass Merz genüsslich als Angriffsfläche nutzte. „Man kann nur hoffen, dass ein Großteil der deutschen mittelständischen Unternehmer und vor allem der Bäckerinnen und Bäcker“, genderte der CDU-Chef vorbildlich, „um diese Uhrzeit schon im Bett gelegen haben und geschlafen haben und das nicht mit ansehen mussten“.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+