https://www.faz.net/-gpf-9qxjq

Schlacht um den Brexit : Boris Johnson ruiniert die Tories

Boris Johnson versucht am 6. September auf einer Farm in Schottland, einen Bullen zu führen. Ein Polizeibeamter (links) hat das Nachsehen. Bild: AFP

Unter dem neuen Premierminister werden die britischen Konservativen zur „Brexit Party“. Wohin gehen ihre fünf Millionen Wähler, die beim Referendum 2016 in der Europäischen Union bleiben wollten?

          4 Min.

          Plötzlich war die Freiheitsstatue weg. Millionen Menschen saßen 1983 staunend vor dem Fernseher und sahen dabei zu, wie David Copperfield die stolze Dame aus Kupfer verschwinden ließ. Der Magier hatte sein Publikum und die Fernsehkameras auf einer Bühne plaziert, die sich heimlich drehte. Während ein Vorhang den Blick auf die Statue verhüllte, schwenkte die Bühne unter dröhnender Musik ein Stück zur Seite. Dort hatte Copperfield einen Scheinwerferkreis installiert–nur eben ohne Statue. Es war eine große Show, und der Illusionskünstler hatte sogar eine politische Botschaft: Er wollte zeigen, dass „unsere Vorfahren nicht dieselben Rechte und Freiheiten genossen wie wir heute“. Eine halbe Ewigkeit ist das schon wieder hier.

          Inzwischen haben Politiker die öffentliche Bühne erobert, die nach Copperfield-Manier versuchen, die Wirklichkeit verschwinden zu lassen. Der Großmeister in dieser Disziplin kommt aus New York. Donald Trump hat zum Beispiel eine Mauer an der Grenze zu Mexiko gebaut – nur mit Worten. Er behauptet einfach, dass es sie gibt und dass er sie jetzt „vollenden“ werde. Möglich, dass der Trick funktioniert. Es müssen nur genug Menschen zur Wahl gehen, die daran glauben. So eine Drehbühne kann eine tolle Sache sein. Ist die Illusion nicht viel schöner als die Wirklichkeit?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+