https://www.faz.net/-gpf-76cfo

Schavan in Südafrika : „Keine weiteren Kommentare“

  • -Aktualisiert am

Doktorgrad entzogen: Ministerin Schavan kündigt Klage an Bild: reuters

Bis Freitag ist Bildungsministerin Annette Schavan auf Dienstreise in Südafrika. In einer kurzen Stellungnahme kündigte sie dort an, gegen die Aberkennung des Doktorgrades zu klagen. Unser F.A.Z.Korrespondent war vor Ort.

          1 Min.

          Die feinste Adresse ist es wirklich nicht: Das „Builder’s Training Center“ in Soweto liegt an der Roodepoort Street in Mafoko South, einer breiten Ausfallstraße gesäumt von kleinen, mit Stacheldraht gesicherten Häusern. Am Eingang des Gebäudes stapeln sich Ziegelsteine, im Hinterhof Holzlatten und die Reste von zersägten Plastikrohren. Es ist der zweite Termin für Annette Schavan in Johannesburg. Am Vorabend hat die Universität Düsseldorf beschlossen, der Bundesministerin für Bildung und Wissenschaft den Doktorgrad abzuerkennen.

          Natürlich findet Frau Schavan die Arbeit des Trainingszentrums, das seit vielen Jahren von der Deutschen Industrie- und Handelskammer in Südafrika unterstützt wird, vorbildlich. Sie spricht von „nachhaltigen Chancen“ für schwarze Handwerksmeister, und dem ist nicht zu widersprechen.

          Was die deutsche Bildungsministerin allerdings in einer Ausbildungsstätte für Maurer, Dachdecker und Klempner sucht, ist nicht zu erfahren, weil Frau Schavan nicht mit Journalisten redet. Über gar nichts. Ihr Pressesprecher beeilt sich zu versichern, er werde schriftlich nachreichen, was seine Chefin beim ersten Termin des Tages, dem bei der südafrikanischen Niederlassung des deutschen Software-Riesen SAP, zur Diskussion in Deutschland gesagt hat.

          Mündlich wiederholen kann der Mann, ausweislich seiner Visitenkarten ein Doktor, die zwei Sätze offenbar nicht. Sie lauten: „Ich akzeptiere die Entscheidung der Universität Düsseldorf nicht und werde klagen. Da ich mich nun in einem Rechtsstreit mit der Universität befinde, bitte ich um Verständnis, wenn ich keine weiteren Kommentare abgebe.“ Eigentlich nicht so schwer zu merken.

          Annette Schavan gab nur ein kurzes Statement ab in Soweto

          Nach dem Besuch im Trainingszentrum verschwindet der Ministertross zum Mittagessen. Wohin, ist natürlich geheim. Der Leiter des Trainingszentrums, ein dicker Schwarzer in seinem besten Anzug, winkt der Karawane fröhlich hinterher. Wenigstens einer, der sich die gute Laune nicht verderben lässt.

          Weitere Themen

          Mit Absicht vor den Kopf gestoßen

          Präsident Emmanuel Macron : Mit Absicht vor den Kopf gestoßen

          Macrons Äußerungen zum „Hirntod“ der Nato gerieten auf viel Kritik. Nun verteidigt sich der französische Präsident beim zweiten Pariser Friedensforum. Außenminister Maas zeigt Verständnis, mahnt jedoch zu mehr Miteinander.

          Was wird aus den „Dreamern“ in Amerika? Video-Seite öffnen

          Ungewisses Schicksal : Was wird aus den „Dreamern“ in Amerika?

          Barack Obama hat ihnen als Präsident Studien- und Arbeitserlaubnisse gegeben, unter Donald Trump ist ihr Schutzstatus weggefallen: Die „Dreamer“ stehen auf der Kippe. Über das Schicksal der Kinder illegaler Einwanderer muss nun der Oberste Gerichtshof entscheiden.

          Topmeldungen

          Neue Fraktionsvorsitzende der Linken im Bundestag: Amira Mohamed Ali

          Amira Mohamed Ali : Linke Blitzkarriere

          Amira Mohamed Ali ist die erste Muslima an der Spitze einer Bundestagsfraktion. Die Linken-Politikerin bezeichnet sich als „Anti-Kapitalistin“ – zumindest damit hat sie etwas mit ihrer Vorgängerin Sahra Wagenknecht gemein.

          Bevölkerungswachstum : „Ein politisch heikles Thema“

          Die Demographie-Forscherin Alisa Kaps über die Weltbevölkerungskonferenz, schwierige Gespräche mit afrikanischen Regierungschefs, Gegenwind von Abtreibungsgegnern und darüber, wie Rechtspopulisten das Thema Bevölkerungswachstum besetzen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.