https://www.faz.net/-gpf
Die neue Grünen-Spitze setzt auf eine Annäherung an die CDU

Sonntagstrend : Grüne legen weiter zu

Noch sind sie nicht auf demselben Stand wie vor der Corona-Krise angekommen, doch die Grünen holen seit Wochen wieder auf. Die Union liegt in den Umfragen allerdings weiterhin mit Abstand vorn.

Wehrpflicht-Vorschlag : Högls Haltungsproblem

Es klingt zunächst verrückt. Aber die Wehrpflicht zurückzuholen passt zur Linkswende der SPD. Die Wehrbeauftragte aber läuft dabei Gefahr, das Vertrauen der Soldaten rasch zu verspielen.

EU-Ratspräsidentschaft : Merkels Sommer

Das halbe Jahr deutscher EU-Ratspräsidentschaft beginnt ohne große Dissonanzen. Wenn sich im „Team Europa“ alle so kompromissbereit zeigen wie die deutschen Bundesländer, wird das Merkels Sommer.

Trump am Mount Rushmore : Alles auf eine Karte

Fehlende Empathie oder eiskaltes Kalkül? Amerikas Präsident stempelt die Black-Lives-Matter-Bewegung zur linksfaschistischen Gefahr ab. Bang muss man fragen, wozu er sich angesichts schlechter Umfragewerte noch hinreißen lässt.

Löschdebatte zur AfD : Außenseiter Sachsen

Sachsens Innenministerium zwingt den Verfassungsschutz, Daten von AfD-Abgeordneten zu löschen. So streng ist keine andere Regierung. Warum machen sie das?

Wahlrechtsreform : Ein Armutszeugnis

Es ist das Recht der Koalition, die Abstimmung über den Gesetzentwurf der Opposition zur Wahlrechtsreform mit allen Möglichkeiten zu verhindern. Aber ehrenhaft ist es nicht.

Armin Laschet : Verschenkter Amtsbonus

In der Corona-Krise ist der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen ein Getriebener. Markus Söder in Bayern steht dafür glänzend da – obwohl die Zahlen dort nicht besser sind.

Zurück an die Spitze : Verantwortung für das KSK

Nazi-Lieder, Sabotage, Verrat, kiloweise fehlender Sprengstoff und Munition: Am Standort Calw wird sich viel ändern müssen. Aber nicht nur dort. Das Kommando muss ein verlässliches, hochwertiges strategisches Instrument Deutschlands sein.

Schuldenpaket : Alles gut?

Der Bund muss sich in der Corona-Pandemie stark verschulden. Aber für die junge Generation kann die Krisenpolitik zur schweren Hypothek werden. Es überrascht, wie sorglos Grüne und Linkspartei damit umgehen.

Abstimmung in Russland : Putins Sieg ist trügerisch

Der Kreml hat sein Wunschergebnis, aber die Zahlen zeigen nicht das ganze Bild: Die Abstimmung über Putins Verfassungsänderung offenbart, dass die Basis seiner Herrschaft schwächer wird.
So geht es doch auch.

Fraktur : Söder (sic!)

Im Tanzen zeigt sich die Qualität der Akteure auch darin, das jeweilige Gegenüber gut aussehen zu lassen. Aber gilt das auch für den Journalismus?

Am Unabhängigkeitstag : Trumps Rundumschlag gegen Linke und Medien

Statt versöhnende Töne anzuschlagen und das Land in der Krise zu einen, holt der amerikanische Präsident am traditionell unpolitischen Nationalfeiertag zu einem Rundumschlag gegen Linke und Medien aus. Zum Umgang mit der Corona-Krise lobt sich Trump selbst.
Soldaten des Kommandos Spezialkräfte bei einer Übung im Jahr 2018

KSK : Die fremde Welt vor der Kaserne

Das Kommando Spezialkräfte verliert wegen rechtsextremer Umtriebe eine Kompanie. Der Gipfel der Demütigung, finden ehemalige KSK-Soldaten. Sie fühlen sich schon lange unverstanden.

Corona im Regierungsviertel : Berliner Maskenball

Die meisten Politiker kommen aus der virtuellen Welt wieder ins Regierungsviertel. Wie gehen Politiker mit dem Schutz vor Corona um? Selbst die Kanzlerin ist nicht mehr nur im Supermarkt mit Maske zu sehen.
Wer will, wer hat noch nicht? Rekruten der Bundeswehr nehmen am 20. Juli 2009 vor dem Reichstagsgebäude in Berlin an einem öffentlichen Gelöbnis teil.

Reaktionen auf Högl-Vorschlag : Wehrpflicht? Nein, danke!

Die Wehrbeauftragte will eine Debatte über die Wiedereinsetzung. Dafür erntet sie heftige Kritik. Die Verteidigungsministerin schlägt einen Freiwilligendienst vor – und erteilt dem Vorschlag eine Absage.
Das Plenum des Bundestages am Freitag.

Wahlrechtsreform : Absage mit Ansage

Drei Oppositionsparteien haben den bisher einzigen Gesetzentwurf vorgelegt, mit dessen Hilfe der Bundestag nicht noch weiter wachsen würde. Die Koalition hat den Vorschlag durchfallen lassen. Sie will selbst eine Lösung finden.

Trump am Mount Rushmore : Alles auf eine Karte

Fehlende Empathie oder eiskaltes Kalkül? Amerikas Präsident stempelt die Black-Lives-Matter-Bewegung zur linksfaschistischen Gefahr ab. Bang muss man fragen, wozu er sich angesichts schlechter Umfragewerte noch hinreißen lässt.
Freiwillige bei einer Essensverteilung in Dallas: Texas ist längst zum Covid-Hotspot in Amerika geworden.

Corona in Amerika : Texas ordnet Maskenpflicht an

Kehrtwende um 180 Grad: Der republikanische Gouverneur von Texas reagiert auf die rasant steigenden Infektionszahlen. Nun will er doch eine Maskenpflicht in seinem Bundesstaat einführen.
Gegenspieler des Bundesverfassungsgerichts: Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg

Das EZB-Urteil polarisiert : Kollisionskurs in Europa

Das Urteil aus Karlsruhe zur EZB-Geldpolitik birgt Gefahren. Zwischen der EU und Deutschland droht ein Konflikt mit gravierenden Folgen – auch für die europäische Integration.

F.A.Z. Essay Podcast : Mit Mut und Neugier

Der Drang, Verantwortung zu übernehmen, und die visionäre Kraft, eine glückliche Zukunft zu gestalten – Gedanken der CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer zum 75. Geburtstag ihrer Partei in der 100. Folge des Essay-Podcasts.

F.A.Z. Essay Podcast : Als die Panzer kamen

Vor achtzig Jahren begann die sowjetische Okkupation Litauens, Lettlands und Estlands. Dass Russland die Legende vom freiwilligen Beitritt zur Sowjetunion heute wieder aufleben lässt, sorgt für Konflikte – der neue Essay-Podcast.
Volkspartei der Mitte: Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Bundeskanzler Konrad Adenauer im Bundestagswahlkampf 2009

75 Jahre CDU : Mit Mut und Neugier

75 Jahre CDU zeigen zweierlei: Da ist ein tiefer Drang, Verantwortung zu übernehmen. Und es gibt eine starke visionäre Kraft, nicht den Status quo zu verteidigen, sondern eine glückliche Zukunft zu gestalten. Ein Gastbeitrag der CDU-Vorsitzenden.
Eine Bergstadt mit Herrschaftsanspruch: Schwarzenberg, südlich von Chemnitz gelegen, fühlte sich schon immer selbständig. Das imposante Schloss – damals Gefängnis, heute Museum – prägt das Stadtbild.

Ende des Zweiten Weltkriegs : Alternative Fakten im Erzgebirge

Der Mythos von der „Freien Republik“ Schwarzenberg wird auch nach 75 Jahren befeuert. Doch damals kaperten Kommunisten die Macht – und verhafteten willkürlich auch unschuldige Personen, deren Besitz sie beschlagnahmten.
Stolpersteine mit Rosen in Frankfurt am 8.Mai 2020

Erinnerungskultur : Die größte Lüge?

„Entschuldigen“ sich die Deutschen zu schnell von ihrer historischen Verantwortung? Samuel Salzborn hat eine ganz klare Meinung.